Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Schulzwang sinnvoll?

37 Beiträge, Schlüsselwörter: Schule

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:05
Ja, jetzt häng Dich an dem einen Verdoppler auf. Das ist, was ich an Allmy so hasse. Es geht gar nicht um die Sache, es wird versucht, mit jedem Blödsinn zu kritisieren. Wenn ich länger editieren könnte oder es relevant wäre, was hier im Datensumpf untergeht, dann würde ich vor dem Abschicken auch länger Korrektur lesen.


melden
Anzeige

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:07
@Thaddeus
Jetzt häng dich mal nicht daran auf.

Wie willst du die Eltern rückwirkend erziehen?


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:13
Rückwirkend kann man ein bißchen was machen, aber da läge mein Augenmerk nicht drauf. Mir geht es um die zukünftigen Eltern, die in ein paar Jahren eingeschult werden. Die also ihre Offenheit, die man auch im Gesicht sehen kann, noch nicht eingebüßt haben. Große Umwälzungen dauern.

Die jetzigen kann man nur interessieren, wenn man ihnen glaubwürdig zeigt, wie mit Änderungen ihr Leben leichter werden kann bezüglich Erziehung. Aber auch da hat die Schule fast kompletten Kontakt und könnte versuchen, Menschen für sinnvolles Handeln zu begeistern.

Menschen sind Gewohnheitstiere, deren Gewohnheiten oftmals mit dem Bedarf oder dem, was geht, kaum zu tun haben. Das gilt es anzugleichen.

Ich finde zum Beispiel, daß Sport die Freude an Bewegung vermitteln darf. Ob ich mehr jogge, hat in 13 Jahren Schulsport keinen interessiert. Aber mich von anderen zuletzt ins Team wählen zu lassen und mich als unsportlich abzustempeln, das war OK.

Was mal aus mir wird, das war egal, aber mich zehn Jahre hänseln zu lassen, das war OK.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:26
Thaddeus schrieb:-Marketing (Schon bei einer Bewerbung braucht man Marketing)
-Anwendbare Psychologie (Partnerschaften, Erziehung)
Bitte nicht. Das beibringen zwischenmenschlicher interaktion sollte kein theoretisches unterrichtsfach werden. Das geht so dermaßen in die hose.
-Personal Development (Spaß am Lernen und Trainieren)
Braucht kein fach, geht über eine interessantere gestaltung des unterrichts und der individuellen förderung des einzelnen (auch zu hause)
-Sport und Ernährung (Solange dicke Kinder dick bleiben, macht die Schule was falsch )
Ernährung sollte ein thema sein, allerdings nur bis zu einem gewissen grad. In erster linie ist sowohl sport als auch ernährung etwas, was die eltern angehen müssen. Gerade auch, weil ernährung ein persönliches und individuelles thema ist und in vollem umfang gar nicht in der schule behandelt werden kann.... sport bitte ebenfalls als freizeitgestaltung einbauen. Sportunterricht ist scheizze ^^
-Strategie (Damit der Mensch nach 10 Jahren auch da ankommt, wo er gerne hin möchte, statt per Autopilot irgendwohin zu fahren)
Ganz großes elternthema. Themenbereiche, die einzig und allein ein individuum betreffen, können einfach nicht zufriedenstellend allgemein behandelt werden. Da sind die eltern gefragt, die von klein auf darauf hinarbeiten können, nicht die schule.
-Sinn des eigenen Lebens (welchen Grund suche ich mir für mein Leben, was macht meine Zeit sinnvoll)
Gehört noch viel mehr in die heimische stube.
-Kreatives, lösungsorientiertes Denken
Braucht kein eigenes fach, sondern ist (bzw sollte) in jedem fach gefordert und gefördert werden. Aber auch zu hause.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:29
@gastric
gastric schrieb:Bitte nicht. Das beibringen zwischenmenschlicher interaktion sollte kein theoretisches unterrichtsfach werden. Das geht so dermaßen in die hose.
Stimmt. Es sollte ohnehin nur praktische Fächer geben, in denen Wissen auch angewandt wird.

Und wir bleiben dabei. Die Schule nimmt zwar den Großteil der Jugend, aber ohne brauchbare Eltern hat das Kind verspielt.

Selber Schuld, wenn sich das Kind die falschen Eltern ausgesucht hat.

Ich bin ja auch der Meinung, daß Eltern kompetent und fähig sein sollten. Nur es sollte kompensiert werden, wenn sie's nicht sind.

Mich interessiert nicht, wer gefragt ist, sondern ob es passiert. Das Kind ist kein schwarzer Peter.

Und da die Schule enorm viel Zeit vergeudet, sehe ich da Optimierungspotential.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:36
Thaddeus schrieb:Stimmt. Es sollte ohnehin nur praktische Fächer geben, in denen Wissen angewandt wird.
Auf der einen seite würde mich da ja schon der sexualkundeunterricht interessieren.... auf der anderen seite dann aber auch wieder nicht.
Thaddeus schrieb:Selber Schuld, wenn sich das Kind die falschen Eltern ausgesucht hat.
Schule ist nicht dafür zuständig alle fehler der eltern auszumerzen.
Thaddeus schrieb:Und da die Schule enorm viel Zeit vergeudet, sehe ich da Optimierungspotential.
Damit schule noch mehr zeit vergeudet? Schule soll wissen vermitteln, nicht die erziehung inkompetenter eltern ausgleichen. Das funktioniert nicht, wenn zuhause der selbe mist weitergelebt wird.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:43
Genau. Schule ist nicht dafür zuständig, die Fehler der Eltern auszumerzen. Offensichtlich. Das ist eins der größten und schädlichsten Defizite unserer Gesellschaft. Schule ist nicht für das, was das Kind am dringendsten für's Leben braucht. Und wieder propagierst Du, das Kind im Stich zu lassen.

Schlechte Eltern, schlechter Start. Man weist die Verantwortung einfach weit von sich und sagt sich: Pech gehabt. Hehehehehehehe.

Dabei könnte man Lernbegeisterung erhalten und wecken.
Man könnte den Unterricht um wenigstens drei Jahre entschlacken und die drei freien Jahre nutzen, um wirklich relevantes Training einzubauen, auf vielen Gebieten.

Dann hätte man in 20 Jahren den Start in eine wesentlich leistungsfähigere, menschlichere Gesellschaft.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 11:50
gastric schrieb:Ganz großes elternthema. Themenbereiche, die einzig und allein ein individuum betreffen, können einfach nicht zufriedenstellend allgemein behandelt werden. Da sind die eltern gefragt, die von klein auf darauf hinarbeiten können, nicht die schule.
Strategisches Denken und Planen ist vollkommen themenübergreifend und kann auf jedes Ziel angewendet werden. Das ist keine Einzellösung. Welche Ziele das Kind dann strategisch verfolgt, das ist individuell. Die Regeln, nach denen man ein gesetztes Ziel erreicht, die sind ziemlich universell.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 12:03
Thaddeus schrieb: Und wieder propagierst Du, das Kind im Stich zu lassen.
Nein propagiere ich nicht. Ich sehe dafür nur andere stellen in der verantwortung und nicht die schule. Die schule kann melden, aber nicht jedes kind individuell erziehen und schon gar nicht sollte sie ein gewisses augenmerk auf bestimmte schüler legen und gleichzeitig notgedrungen andere dafür vernachlässigen. Das ist nämlich die logische folge, wenn ich kindern "schlechter eltern" merh aufmerksamkeit geben muss. Die kinder "guter eltern" bleiben dann schulisch wieder auf der strecke. Können ja die guten eltern die fehler der schule kompensieren...
Thaddeus schrieb:Schlechte Eltern, schlechter Start.
Nicht zwingend. Schlechte möglichkeiten, schlechter start trifft es besser.
Thaddeus schrieb:Dabei könnte man Lernbegeisterung erhalten und wecken.
Könnte man, sollte man, funktioniert aber nicht, wenn ich erst noch erziehungsfehler ausmerzen soll.
Thaddeus schrieb:Dann hätte man in 20 Jahren den Start in eine wesentlich leistungsfähigere, menschlichere Gesellschaft.
Das hätte ich gern mal ausführlicher erklärt, inwiefern ich eine menschlichere gesellschaft schaffe, wenn die schule die erziehung quasi übernimmt. Im idealfall schaffst du das mit vor- und nachteilen. Vor allem aber auch unter dem gesichtspunkt, dass die erziehung zu hause immernoch die gleiche bleibt.
Thaddeus schrieb:Die Regeln, nach denen man ein gesetztes Ziel erreicht, die sind ziemlich universell.
Ganz und gar nicht. Sie hängen enorm von den individuellen fähigkeiten und möglichkeiten ab. Teilweise reden wir dann auch noch von glück vor allem dann, wenn alle unter den gleichen grundvoraussetzungen starten, weil sie eben jene in der schule vorgekaut bekommen haben.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 12:09
OK, Du hast in allem Recht.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 12:11
Was für eine Diskussionskultur manche Leute doch an den Tag legen :popcorn:


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 12:56
gastric schrieb:-Kreatives, lösungsorientiertes Denken
Braucht kein eigenes fach, sondern ist (bzw sollte) in jedem fach gefordert und gefördert werden. Aber auch zu hause.
Dafür gibt es sogar schon ein perfekt drauf zugeschnittenes Fach. Es nennt sich Mathematik. Nur leider erfüllt es seinen Zweck in der Art und Weise wie es unterrichtet wird nicht.
Stattdessen wird man darauf getrimmt stur Schema F abzurattern. Matheklausuren meistert man indem man möglichst viele Aufgaben in möglichst kurzer Zeit rechnet. Damit das klappt muss man vorher sämtliche möglichen Lösungsvarianten schonmal durchkalkuliert haben. Das ist dann halt nicht Sinn der Übung, wird aber an vielen Schulen und Universitäten in dieser Art praktiziert.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 13:07
Ja, der böse Schulzwang!

Wie würde wohl die Gesellschaft ohne Schulpflicht aussehen? Ich kenne inzwischen Menschen aus Weltgegenden, in denen es dergleichen nicht gibt. Zur Schule geht, wer es sich leisten kann, weil die Eltern Geld haben und das Kind nicht arbeiten muss - und weil es männlich ist.

Möchte irgendjemand in so einer Gesellschaft leben? Da gibt es wenigstens keine Schulpflicht und erst recht kein staatliches Bildungsmonopol. Nicht mal ein staatliches Gewaltmonopol.

Vielleicht finden sich ja welche, die gern tauschen möchten?

Keine Schulpflicht? Prima Chance für Kinder von Eltern, die denken: Aus mir is' nix geworden - mein Kind soll es einmal schlechter haben als ich.
Schule ist vergeudete Lebenszeit. Bildung kommt aus der BILD - und wenn ich nicht lesen kann, dann lasse ich mir daraus vorlesen.

Prima Voraussetzungen zu einer aktiven und kritischen Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Mehr Trottel braucht das Land. Deppen lassen sich leichter regieren.

Die Schulpflicht, für die Menschen lange genug gekämpft haben, ermöglicht jedem die Wahrnehmung seines Rechtes auf Bildung.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 13:32
@Doors

Bildungspflicht wäre wichtiger als Schulpflicht. Wir leben in einem Land, wo Eltern angeklagt und verurteilt werden, deren Kinder durch Heimschulung BESSER abschneiden als der Schuldurchschnitt.

Du kannst sicher sein, daß meine Kinder durch Hausbildung gebildeter wären als der Rest. Und zwar überall da, wo es drauf ankommt.

Kostenlose Bildung und erzwungene Bildung zweifelhafter Qualität sind auch zwei paar Schuhe.

Eine schlechte Lösung wird nicht durch eine katasterophale lösung relativiert.


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 14:35
@Thaddeus
@gastric

Hattet ihr nie Kochschule?
Also bei uns geht Ernährung ins Thema Kochschule und kommt im Unterricht vor! Ob man sie dann aber wenn man erwachsen ist, auch umsetzt ist wieder eine andere Frage! Ansonsten wird man übergewichtig und fett oder leidet an Mangelernährung!

Ohne Schule würde unser System nicht funktionieren! Die Hälfte der Bevölkerung könnte nicht einmal lesen und schreiben, da sie nie die Schule besucht hätten! Und um die einfachsten Berufslehren ausüben zu können, muss man mindestens lesen, schreiben und Kopfrechnen können! Die Hälfte der Bevölkerung wären Trottel die von Sozialhilfe und von Hartz IV leben würden und von der anderen Hälfte der Bevölkerung durchgefüttert werden müssten, überall würde es an ausgebildeten Berufsleuten mangeln und das Sozialsystem würde viel zu viel Geld wegfressen!


melden

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 15:33
@whiteIfrit
Nein zu meiner zeit gab es sowas nicht. Ich bin mir nichteinmal sicher, ob heute das thema ernährung wirklich flächendeckend behandelt wird und nicht nur in ein paar schulen. Aus den reaktionen in meinem bekinderten umfeld jedoch kann ich ableiten, dass das thema zumindest hier noch nicht in schulen angekommen ist.


melden
Anzeige

Ist Schulzwang sinnvoll?

18.09.2018 um 19:58
@whiteIfrit

Ja, hatten wir. Seit den 80er Jahren kann ich deshalb zwei Rezepte, die mit gesunder Ernährung nichts zu tun haben, möglichst narrensicher sind und das war's. Ist nicht ganz, was ich meine.

Ernährung bräuchte folgenden Schwerpunkt: Welches sind die allerleckersten 50 gesunden Gerichte? Nährstoff- statt Kalorienbomben?

Ich habe einmal in meinem Leben von einer Bekannten einen Salat gegessen, der hat alles geschlagen, was ich an Salat je gegessen habe. Solche Erlebnisse sind hilfreich. Gesunde Ernährung muß besser schmecken als schlechte, sonst wird's schwierig.

Aber auch das ist nur ein Werkzeug. Der Selbstwert eines Schülers muß stimmen und die Freude an Bewegung muß gepflegt werden. Der Wunsch nach guter Ernährung braucht einen Grund und eine Basis.
whiteIfrit schrieb:Ohne Schule würde unser System nicht funktionieren!
Nun, ja, ohne Bildung ginge es nicht. Wo das Kind Lesen und Schreiben lernt, ist eigentlich egal.

Ich bin absolut PRO Bildung und PRO Kompetenz und PRO Optimierung.

Ich bin lediglich Anti-Selbstzweck und Anti-Verschwendung und Anti-Kaputtmachen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden