weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Für ein freies Internet

13 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Meinung, Wikipedia, Urheberrecht, Sopa
Seite 1 von 1

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 20:51
tTauSTL 800px-Wikipedia Blackout Screen

Hallo!

Ihr kennt das ja oder habt davon gehört. Es gibt Bestrebungen das Internet zu zensieren, seit dem es das Internet gibt. Immer wieder wagen dunkle Mächte einen Vorstoss, die Weite des Internets zu beschränken, Meinungsfreiheit zu reduzieren und Meinstream den Mund zu reden. Gleichgeschaltete Meinungen und Medien machen nicht viel Arbeit. Da lacht das faule Politikerherz. ;)


Natürlich verstehe ich die Bestrebung, geistiges Eigentum zu schützen, Rechte zu schützen, Einnahmequellen zu schützen, Umsatz zu machen.

Aber - die Zeiten ändern sich.

Heute muss man anders handeln als vor 100 Jahren. Wenn man damals ein Buch schrieb und selbstverständlich das Recht zur Veröffentlichung hatte - heute verlegt man selbst im Internet.

Heute muss man anders handeln als vor 30 Jahren, als man einen Song schrieb und aufnahm, über einen Verlag veröffentlichte und Tantiemen kassierte. Heute veröffentlicht man selbst im Internet.

Es gibt viele Künstler, die sich, bzw. ihre Kunst im Internet selbst vermarkten.

Die Zeiten ändern sich.

Niemand sollte das Recht haben die Zeit zurückdrehen zu können mittels Gesetzen und Verordnungen.

No SOPA!

Info -> Unterstützer des Gesetzes sagen, es diene dazu, Urheberrechte („geistiges Eigentum“) sowie die damit verbundenen Firmen und Arbeitsplätze zu schützen. Auch sei es notwendig, Behörden mit Mitteln auszustatten, die es ihnen erlauben, das Urheberrecht in einem Bezug auf ausländische Internetseiten durchzusetzen.[4] Als Unterstützer hervorgetan haben sich insbesondere große Medienkonzerne sowie deren Interessenverbände, so beispielsweise die Motion Picture Association of America (MPAA) und die Recording Industry Association of America (RIAA). Der Pharmakonzern Pfizer gab während der Anhörung an, dass Patienten nicht immer selbst Webseiten erkennen könnten, die entweder eine falsche Marke angeben oder komplette Fälschungen sind.[5]

Gegner erklärten, es handele sich um eine Zensur,[6] die das Internet knebeln werde.[7] Außerdem sei das Gesetz nicht mit dem Grundrecht der Meinungsfreiheit vereinbar, da es das Whistleblowing entscheidend erschwere oder praktisch unmöglich mache.[8] Kritisiert wird der Gesetzesvorschlag unter anderem von potenziell betroffenen Unternehmen wie Google, Yahoo, Facebook, Ebay[9] sowie von Bürgerrechtlern und Journalisten.[10] Auch das Europäische Parlament unterstrich in einem Entschließungsantrag zum Gipfeltreffen EU-USA im November 2011, „dass die Integrität des weltweiten Internets und die Kommunikationsfreiheit geschützt werden müssen, indem von einseitigen Maßnahmen zum Entzug von IP-Adressen oder Domänennamen abgesehen wird“.[11]

Wikipedia: Stop_Online_Piracy_Act#Hintergr.C3.BCnde_der_Internationalen_Politik


melden
Anzeige
No SOPA!
36 Stimmen (64%)
Pro SOPA!
3 Stimmen (5%)
Ich habe eine andere Meinung.
0 Stimmen (0%)
Ich weiß nicht worum es geht.
6 Stimmen (11%)
Das interessiert mich nicht.
11 Stimmen (20%)
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:00
megaupload wurde nun auch hochgenommen.

ich sehe jetzt schon wie wir unseren kindern bzw enkelkinder von den anfänglichen freiheiten des internet berichten, sowie unsere eltern mit den tollen 60zigern jahren.


melden

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:03
no sopa/no pipa


melden

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:06
xshiningx schrieb:ich sehe jetzt schon wie wir unseren kindern bzw enkelkinder von den anfänglichen freiheiten des internet berichten, sowie unsere eltern mit den tollen 60zigern jahren.
Ha ha, lustige Vorstellung. Aber nicht utopisch. Jede Generation erkämpft sich ihre eigene Freiheit. ;)


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:10
zumindenst "internetmäßig gesehen": CHINA WIR FOLGEN EUCH!!!

=(


melden

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:10
@xshiningx

Venceremos!

:D


melden
xshiningx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:14
@pprubens

wir haben diesmal ja auch geldsäcke an unsere seite ;P. facebook, google, youtube und so.

hoffentlich sind sie klug und geben den politikern auch geld wie die, die die freiheit hassen.


melden

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:20
@xshiningx
Da mache ich mir keine Sorgen. Die werden mit Geld nur so um sich werfen ;)

Meine Spenden darf Wiki jedenfalls verprassen ;)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:31
Gegen Internetzensur!


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 21:57
Schon mal zum ersten Satz - "Es gibt Bestrebungen das Internet zu zensieren"

Wird es schon seit Jahren !


melden

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 22:17
@tic


Lies mal richtig - das bedeutet, lies den Satz Z U E N D E.

Es gibt Bestrebungen das Internet zu zensieren, seit dem es das Internet gibt.

Ich finde, seit dem es das Internet gibt, liest kaum ein Mensch noch einen Satz zuende. Stimmst du mir da zu? ;)


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 22:20
@pprubens

Huch... jab sorry :D


melden
Anzeige

Für ein freies Internet

20.01.2012 um 22:26
@tic
OK: :D

Kann ja mal vorkommen :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden