Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Kritik, Juden, Verbot, Judentum, Strafe
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

07.02.2016 um 11:21
Israel ist eine offene und demokratische Gesellschaft, wie in Europa auch. Keinem Juden, oder Israeli würde es einfallen vernünftig vorgebrachte Kritik an Juden, oder dem Staat Israel unter Strafe stellen zu wollen. Trotz der schwierigen Geschichte zwischen Deutschen und Juden, sind die Israelis sogar sehr interessiert an Deutschland und deutscher Politik. In israelischen Zeitungen stehen sehr oft Artikel über alle möglichen Themen in Deutschland und werden kontrovers diskutiert, andersherum scheinen für uns Deutsche, die Israelis/Juden nur aus Holocaust und Palästina zu bestehen. Über das normale Leben in Israel hört und sieht man hier in Deutschland kaum etwas, was ich schade finde. Wäre dem nämlich anders, würden viele auch viel eher die Haltung Israels und der Juden in vielen Themen eher verstehen, oder zumindest nachvollziehen können und der Umgang miteinander, wäre wohl nicht so verklemmt. Natürlich bezieht sich das dann auch auf Kritiken, die man an Israel und den Juden hat, bzw. haben kann.


melden
Anzeige
hagen_hase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

07.02.2016 um 15:09
Wolfshaag schrieb:Über das normale Leben in Israel hört und sieht man hier in Deutschland kaum etwas, was ich schade finde. Wäre dem nämlich anders, würden viele auch viel eher die Haltung Israels und der Juden in vielen Themen eher verstehen, oder zumindest nachvollziehen können und der Umgang miteinander, wäre wohl nicht so verklemmt.
der umgang ist so verklemmt weil sich viele nicht trauen zu kritisieren. die lage der frau und von homosexuellen in israel ist nicht gut, jedenfalls außerhalb der liberalen modernen ballungsräumen.


melden

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

07.02.2016 um 15:45
Religionskritik ist natürlich straffrei zu halten. Wir sind hier nicht in Saudi-Arabien!

Aber bitte nicht immer Juden, Judentum, Israel, Israelis und die israelische Regierung in einen Sack stecken.

Ich bin ja auch Deutscher, aber kein Christ - und mit Sicherheit kein Mitträger der derzeit vorherrschenden Regierungspolitik.


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

07.02.2016 um 15:50
@Doors
Sachliche Kritik ist grundsätzlich straffrei zu halten, nicht nur Religionskritik.

@hagen_hase
hagen_hase schrieb: der umgang ist so verklemmt weil sich viele nicht trauen zu kritisieren.
Das musst Du dann aber an unserer Gesellschaft kritisieren, nicht an der israelischen. ;)
hagen_hase schrieb: die lage der frau und von homosexuellen in israel ist nicht gut, jedenfalls außerhalb der liberalen modernen ballungsräumen.
Das spielt zwar für die grundsätzliche Diskussion keine Rolle, aber das kannst Du ja sicherlich an der israelischen Gesellschaft kritisieren, wenn Du es denn auch belegen kannst.


melden

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

09.02.2016 um 13:35
Steht doch schon unter Strafe!

Paragraph 130 wird sehr streng verwendet und es verrotten einige Leute im Knast weil sie sich kritisch gegenüber Israel geäussert haben!

Die Umfrage sollte ehr lauten:

Sollte man die Wahrheit (andere/unbequeme Meinungen) aussprechen dürfen ohne Verfolgung und Bestrafung fürchten zu müssen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

09.02.2016 um 13:45
@cowboy000
du verwechselst Kritik mit Hetze. bewusst oder unbewusst?


melden

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

10.02.2016 um 05:53
@AlteTante
AlteTante schrieb am 06.02.2016:Sogar noch interessanter, weil die Unterschiede zwischen Juden- und Christentum doch so groß gar nicht sind
Das ist falsch. Einfach nur falsch.

Theologisch hat das Judentum mehr mit dem Islam zu tun und selbst da wäre die Aussage falsch.


Durch das wunderbare Informationszeitalter ist sogar vielen klar geworden das Juden und Sikhs ganz schön viel gemeinsam haben, mehr als Juden mit Muslimen oder Christen.
Quasi Zauberei.


melden
Melkor421
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sollte Kritik am Judentum unter Strafe gestellt werden?

10.02.2016 um 14:41
Kritik sollte natürlich erlaubt sein, das gilt aber auch für jede andere Religionen/Ansichten, was nicht erlaubt sein darf ist natürlich Hetze.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt