Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der ultimative Star Trek Thread!

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 09:53
@Kybela
@brausud
@Spookywoman
@PrivateEye

Zumindest wenn man sich das Set und die Maske anschaut, haben sie sich sehr weit vom Original entfernt...


melden
Anzeige

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 13:26
Negev schrieb:sehr weit vom Original entfernt...
Und an die Filme von J.J. angenähert:
maxresdefault
Klingonbar640
Und dann mal im vergleich die anderen:
Klingons
Klingons-Star-Trek-TNG.jpgitokzGUjh9I-timestamp1486998330
klingon-old-torch-errandofmercy
stv-klingons.jpegw665


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 13:32
Mit B-Movie Charme ziehst du heute auch keine Wurst mehr vom Teller. Vor allem die Sets müssen heute mehr her machen.

Zumindest zu "Enterprise" kann ich parallelen ausmachen.

Was mich eher stört ist, das es wieder in Richtung military action geht..... aber gut der Zeitgeist halt.
:(


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 13:34
@brausud

Bis auf Worfs Frisur gefallen mir die "mittleren" Klingonen immernoch am besten.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 13:37
@brausud
brausud schrieb:Und wann/wo kommt des ins Free TV?
Wahrscheinlich musst du dich da noch eine Weile gedulden. Ich vermute mal bis nächstes Jahr ...

@Negev
Ich lass mich davon überraschen wie mir die Serie dann schlussendlich gefällt.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 13:55
mistaz schrieb:Mit B-Movie Charme ziehst du heute auch keine Wurst mehr vom Teller. Vor allem die Sets müssen heute mehr her machen.
Wann war eine Star Trek Serie je B-Movie?
Die waren immer auf der Höhe der Zeit. Selbst die Original-Serie dürfte seinerzeit nicht Billig produziert worden sein(?).

Hab ja nix dagegen das sie Star Trek aufhübschen und entstauben wollen aber das ist echt krass bzw. es wäre glaubhafter gewesen, hätten sie die alte Zeit Zeitlinie einfach fortgesetzt. Dann hätte man auch neue Technologien einführen können.

Außerdem: Bling Bling und Lens-Flage sind noch lange kein Garanten für Qualität.

@Spookywoman
Das schlimmste annehmen und das Beste hoffen :D


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 14:27
Bei der Origalserie zumindest war das budget so knapp das man sich den Transporter ausdenken musste weil kein Geld für ne Shuttleatrappe da war.

Auch bei den anderen Serien waren gerade die Sets wenig beeindruckend. Jeder zweite Planet besteht entweder aus Plastikfelsen oder sieht aus wie ein x-beliebiger Stadtpark.

Oder auch die Brücken diverser Raumschiffe könnte jeder zuhause mit Pappe und drei Neonröhren nachbauen. Von anderen Funktionsräumen will ich garnicht anfangen. Oder dem Promenadendeck auf DS9 das nicht größer wirkt als der Lidl um die Ecke. Das hat sogar Babylon 5 besser hinbekommen...

Ich sag nur 1000 Mann Besatzung und die Krankenstation hat drei Betten....hust. Bevor jetzt jemand kommt um mich zu berichtigen...ja ich übertreibe, aber ihr wisst was gemeint ist.

Oder die Brücke der NX Enterprise wirkt nicht moderner als von heutigen Kriegsschiffen, diese sehen allerdings von außen, ich meine die Oberfläche, viel moderner aus und nicht wie in den 70s von den Russen zusammengelötet...

Bei den Computereffekten muss ich dir allerdings recht geben. Zumindest ab DS9 waren die mehr als in Ordnung und sind auch heute noch, mit Abstrichen, vorzeigbar.
Negev schrieb:Dann hätte man auch neue Technologien einführen können.
Ja das fehlt mir auch. Das blöde ist das sich in der Realität einiges anders entwickelt hat bzw. entwickeln wird.

Der Transporter zum Beispiel wirkt viel zu abgefahren. Vor allem wenn...ich schrieb es ja bereits, der Chief wegen jeder Kleinigkeit von einer Ecke in die andere kriechen muss.

Bei uns gibts bald autonomes Fahren und Krieg wird mit Drohnen ausgefochten...die Voyager muss sich auf die Reflexe von Tom Paris verlassen(?!)....es passt einfach nicht.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 14:35
mistaz schrieb:es passt einfach nicht.
Und das will man wohl etwas relativieren indem man 1. in der Zeit zurück geht und 2. sich ein stück weit neu erfindet.

Das ist zumindest meine Theorie.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 18:45
@Negev
Negev schrieb:Das schlimmste annehmen und das Beste hoffen :D
Ich nehme nicht das Schlimmste an (in dieser Sache zumindest). ;) Ich freue mich erst mal einfach dass es endlich wieder eine neue Star Trek-Serie gibt. :D

trek-yourself-before-you-wreck-yourself


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 20:41
mistaz schrieb:Bei uns gibts bald autonomes Fahren und Krieg wird mit Drohnen ausgefochten...die Voyager muss sich auf die Reflexe von Tom Paris verlassen(?!)....es passt einfach nicht.
Ebenso wie die Schiffssecurity (außer in ST 3) und auch im Dominion-Krieg kaum "vollaufgerüstete" Soldaten etc zu sehen waren: Es geht um den Faktor Mensch.

Youtube: Star Trek III The Search For Spock - The Enterprise Returning To Space Dock

Tolle Szene übrigens, die Ankunft im Raumdock. ;) Achja, ansonsten bei 03:00.

Es ist durchaus mehr möglich, aber teils aus schlechter Erfahrung her wird es nicht mehr getan. Siehe TWOK und Dr. Bashir. Augmentation ist böse, auch wenn es durchaus auch gut angewendet werden kann.

Phaser sind (im Gegensatz zu Disruptoren etc) eher reine Verteidigungswaffen.

Etc

etc

etc

Die Einführung der Defiant als erstes, reines Eskort(Kriegs)Schiff. ;)


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 20:48
PrivateEye schrieb:Bei uns gibts bald autonomes Fahren und Krieg wird mit Drohnen ausgefochten...die Voyager muss sich auf die Reflexe von Tom Paris verlassen(?!)....es passt einfach nicht.
PrivateEye schrieb:Ebenso wie die Schiffssecurity (außer in ST 3) und auch im Dominion-Krieg kaum "vollaufgerüstete" Soldaten etc zu sehen waren: Es geht um den Faktor Mensch.
Nun seid mal nicht so quengelig :) ...

Natürlich hat man sich damals eine andere Vorstellung gemacht, wie sich die Zukunft entwickeln könnte. In 10, 20 Jahren mag uns die heutige Sicht auf die Zukunft lächerlich vorkommen.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 20:50
@Negev
Hey... Mein Post sollte ein Gegenargument darstellen, keine Bestätigung! :D


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 20:56
@PrivateEye
Nun, okay :)

Aber wenn man schon den Faktor Mensch hervorheben will, muss man dennoch erklären können, weshalb Technologie XY nicht eingesetzt wird.

Ich hab mich auch immer gefragt weshalb man nicht Holo-Emitter auf dem ganzen Schiff (oder in kritische Bereiche) installiert. So könnte man Entertrupps abwehren oder "Reparaturteams" losschicken.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:03
@Negev
Eine solche Technik war zu Voyagerzeiten ja noch eher eine Art Prototyp? Siehe MHN. Später wird so etwas gewiss stärker genutzt werden. Sieht man auch in STO, da gibt es diverse "Hologramme" als Crewmember.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:13
PrivateEye schrieb:Es geht um den Faktor Mensch.
Das war bestimmt wie die Diskussion um Torlinientechnik mit reaktionären Fußballfans als die Sternenflotte das festgelegt hat.

Der erste so: Unsere Phaser schießen dauernd an den 200meter langen gegnerischen Raumschiffen vorbei... wollen wir nicht die Zielfunktionen verbessern? Mit Technik von 2010 ginge das.

Antwort: So eine Raumschlacht lebt doch von Fehlern. Worüber sollen sich die Zuschauer den dann aufregen?


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:16
PrivateEye schrieb:Eine solche Technik war zu Voyagerzeiten ja noch eher eine Art Prototyp?
Die Prometheus hatte bereits auf dem ganzen Schiff Emitter.
Für die Voyager wäre der Energiebedarf zu groß gewesen und dann bekam der Doc ja ziemlich früh seinen Mobilen-Emitter.

Ein Argument gegen diese Technologie wäre meiner Meinung nach:
- Hologramme sind potentiell empfindungsfähige Wesen. Darf man diese überhaupt für Gefährliche Missionen einsetzen?
- Was ist wenn mal die Technik ausfällt? Wer repariert/verteidigt dann das Schiff?


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:19
@Negev
Die Prometheus hatte ja auch schon das MHN 2.
Die Voyager und die Enterprise E nur das MHN 1.

:)


@mistaz
Ist es eben Plotline. Und? ;)

Da könnte man auch DS9 aufführen. Wie wenig waren da, besonders bei den größeren Raumschlachten, Schilde in Aktion zu sehen, obwohl aktiviert? Erste Treffer gleich erste Einschläge bzw Durchschüsse! Und die Polaronwaffen der JemHadar alleine gelten nicht, später gab es eine wirksame Gegenmaßnahme dagegen. ;)


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:20
@Negev

Über den mobilen emitter habe ich lange nachgesonnen.

Könnte der eigentlich, wenn er an einen Warpkern angeschlossen wäre ein eigenes autonomes Raumschiff sein?

Er könnte dich zB. Phaser und Schildemitter einfach bei bedarf replizieren. Das Schiff könnte sich sogar morphen wie es gerade passt.

Oder traue ich der Technik da zu viel zu?


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:24
@Negev
Von Rechenbedarf und Computerkapazitäten ganz zu schweigen...


melden
Anzeige

Der ultimative Star Trek Thread!

22.06.2017 um 21:24
@mistaz
Ein limitierender Faktor des Mobilen Emitters ist sicher der Speicher. Ich glaube gegen Energiewaffen/Schaden ist der Emitter auch empfindlich.

@PrivateEye
Ja, der Gastauftritt war cool :)


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt