Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der ultimative Star Trek Thread!

Der ultimative Star Trek Thread!

03.10.2017 um 01:42
Habe die bisherigen 3 Folgen gesehen. Muss sagen dass das Konzept sich gewaltig geändert hat. Die Serie folgt nicht mehr aus der Perspektive des Captain wie in den vorigen 6 Serien (TOS,TAS,TNG,DS9,VOY,ENT). Es werden nicht mehr die heutige Gesellschaft und Gedankenmodelle thematisiert. Sie sehr Cliffhanger-lastig mit roten Faden. Und es wurde scheinbar viel Geld investiert. Die Serie hat Kinopotential so wie bei Stranger Things.

Sind einem schon die Untertitel auf Klingonisch aufgefallen die man im Menü einstellen kann?


melden
Anzeige

Der ultimative Star Trek Thread!

03.10.2017 um 01:55
@individualist
individualist schrieb:Sind einem schon die Untertitel auf Klingonisch aufgefallen die man im Menü einstellen kann?
Ist mir heute aufgefallen und ich hab's gleich mal ausprobiert. :)


melden
stanmarsh
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ultimative Star Trek Thread!

03.10.2017 um 19:19
Ich habe eben die dritte Folge gesehen und bin sehr zufrieden. Zwar kann ich die alten Fans (bin auch schon seit Ende der 80er dabei) verstehen, dass sie ihren TNG Geschichten und Szenarien hinterhertrauern, aber man kann dieses Konzept nicht über mittlerweile vier Jahrzehnte (80er, 90er, 00er, 10er bis hin in die 20er wenn Discovery noch ein paar Staffeln läuflt) unverändert ziehen.

Einzig der Spoiler Sporen-Antrieb ist etwas gewöhnungsbedürftig.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

04.10.2017 um 22:50
@stanmarsh
Das alte Serien Konzept aus dem 20ten Jahrhundert funktioniert in unserer Zeit nicht mehr. Genauso wenig wie Stop Motion in Realfilmen. Das müssen fundamentalistische Trekkies leider verschmerzen.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

05.10.2017 um 08:27
Bin nicht wirklich ein grosser Star Trek Fan,mit den neuen Klingonen werde ich mich aber nie anfreunden.
Was mir aber mal wieder auffällt, und das fand ich in jeder Star Trek Serie immer etwas gewöhnungsbedürftig,die komplette Kommando Crew geht auf Ausseneinsätze und der Fähnrich/Ensign/Corporal kriegt das Kommando über Schiff und Mannschaft😉 ja ne ist klar...

Aber an sich ist sie schaubar, man darf sich nur nicht zu dolle auf parallelen zu den anderen Serien hinreißen lassen.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ultimative Star Trek Thread!

05.10.2017 um 19:32
gefällt mir auch bislang gut. erinnert mich ein bisschen an den Änderungen von Star wars alles ein bisschen düsterer , die nahtlose storyline find ich auch schön so. Ebenso wie die anderen versteh ich aber nicht, warum sie die klingonen so verändert haben. NAja man gewöhnt sich dran, aber warum man das unbedingt machen musste, keine ahnung.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 13:21
Auf Serienjunkies.de wird gemeldet, dass die erste Staffel eine zusätzliche Folge bekommen soll. Anstatt 15 bekommen wir dann insgesamt 16 Folgen zu sehen :D

https://www.serienjunkies.de/news/star-trek-discovery-erzhlt-zustzliche-86040.html


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 17:39
@Peter0167
So wie ich das verstehe wird es keine zusätzliche Folge geben, sondern es wurde nur der Ausstrahlungstermin einer Folge vorverlegt.
Serienjunkies.de hat das aber scheinbar irgendwie durcheinandergebracht.
weshalb der Sender diese Woche mit einer Umverteilung der Episoden reagiert.

Ursprünglich waren acht Episoden für dieses Jahr und sieben weitere für die Midseason geplant. Nun wird es neun in der ersten Hälfte und lediglich sechs ab Januar 2018 geben.
und weiter unten steht
Bisher wurden drei der nun 16 Episoden der ersten Staffel von „Star Trek: Discovery“ veröffentlicht.
https://www.serienjunkies.de/news/star-trek-discovery-erzhlt-zustzliche-86040.html

8 + 7 = 15
9 + 6 = 15
:)

Schade. ich hätte mich sehr gefreut wenn es eine zusätzliche Folge gegeben hätte. :(


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 17:42
Also ich habe es so verstanden, dass vor Weihnachten 9 Folgen kommen, und nächstes Jahr noch mal 7

9 + 7 = 16

:D


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 17:50
@Peter0167

Hier hast du eine Quelle die das etwas klarer schreibt. Der Titel des Artikels lautet ""Star Trek: Discovery" verschiebt eine Episode in den Winter":
Eine Episode wird zwischen den beiden angekündigten Blöcken (TV Wunschliste berichtete) verschoben und nun schon zum aktuell laufenden Auftaktblock geschlagen. Die erste Staffel umfasst 15 Episoden. Zunächst wurden für den ersten Sendeblock acht Episoden angekündigt, für den zweiten deren sieben. Nun werden zunächst neun Folgen gezeigt - die letzte neue Episode wird dann am 12. November bei CBS All Access in den USA veröffentlicht, am folgenden Montag bei Netflix auch in Deutschland.
https://www.wunschliste.de/tvnews/m/star-trek-discovery-verschiebt-eine-episode-in-den-winter


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 17:53
... na wenigstens konnte ich mich ein paar Stunden drüber freuen cray


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 18:02
@Peter0167
Oh ... Jetzt habe ich dir die Freude verdorben ... Entschuldigung. :( 
Beschwer dich bei Serienjunkies. Die haben das so seltsam geschrieben. Vielleicht hat den Artikel ein Trekkie geschrieben und der wollte das einfach so verstehen. Hätte ich ja auch gerne so verstanden. Aber manchmal fällt mir tatsächlich sowas auf. :D Und manchmal ... kannst du mein Gehirn total vergessen. ;)


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

06.10.2017 um 19:29
Fakenews,Fakenews überall nur noch Fakenews;)
Die haben das nicht seltsam geschrieben,die haben das genau so geschrieben wie es im Artikel steht...
Schon blöd wenn man sich auf englische Seiten bezieht und keines kann 😂 oh man,peinliche Aktion 😂😂😂


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

07.10.2017 um 09:42
Bin doch eher enttäuscht von der zweiten Haupthandlung (welche in der 3. Folge Enthüllt wurde).

Die wollen eine neuartige Technologie entwickeln, um einen Feind zu besiegen? Alles schön und gut aber als Prequel funktioniert das meiner Meinung nach nicht. Wir wissen ja bereits, dass es diese Technologie niemals geben wird - bzw es sollte sie nie geben...

Außerdem: diese Art des Antriebs hat mich sofort an die Equinox erinnert. Irgendwann haben wir es dann nach Rache sinnenden Makroben zu tun...


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

07.10.2017 um 10:27
Ich bin ja mal gespannt wann man im Hintergrund einen CGI-generierten Kirk, Spock, Scotty oder Pille in jungen Jahren rum laufen sieht:P

Das mit dem Sporenantrieb sehe ich halb so wild,auch wenn er niemals fertig gestellt wird öffnet es doch neue Horizonte... Welthunger und so Sachen.


melden
Serpens
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ultimative Star Trek Thread!

07.10.2017 um 12:05
Wir haben grad die dritte Folge gesehen und waren erstaunt über die düsteren Untertöne.
Irgendwie machte das Lust auf mehr.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

11.10.2017 um 13:28
Wird mir allmählich echt zu dämlich!
Spoilermutiertes Bärentierchen das den Sporenantrieb steuert,jawoll ist klar!

Musste die 4.Folge 3x neu anfangen weil ich jedes mal eingeschlafen bin vor lauter spannung...


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

12.10.2017 um 18:25
Der bisher dümmste Antrieb den ich in Star Trek gesehen habe, ist der wo Captain Sisko ein Segelraumschiff baut was von Tachyonen fortbewegt wird. Was mich an der 4. Folge enttäuscht hatte ist dass es keine spannenden Schlachten zwischen Föderation und Klingonen gab.


melden

Der ultimative Star Trek Thread!

12.10.2017 um 19:37
individualist schrieb:Segelraumschiff baut was von Tachyonen fortbewegt wird.
Kein FTL-Antrieb ist realistisch, darum ist das alles für mich wie Fantasy und nehm ich als gegeben hin.
Ob wie bei DS9 ein lebendes (?) Wurmloch mit Göttern, oder magische Sporen mit Piloten, ist mir Humpe.
Das Setting muss in sich stimmig und logisch sein.
Darum bekam ich Bauchweh, als Ellen Landry die Käfigtür öffnete. ... ist den Autoren wirklich nichts anderes eingefallen, wie man Chars um die Ecke bringen kann?


melden
Anzeige

Der ultimative Star Trek Thread!

12.10.2017 um 20:55
@Kybela
Schon klar dass Überlichtgeschwindigkeitreisen nicht möglich sind und man die Realität verbiegt damit überhaupt eine Fantasy Geschichte entstehen kann. Nur fand ich die Raumsegelschiff Geschichte für ziemlich dämlich, selbst für Science Fiction-Verhältnisse. Genauso wie die Geschichte wo Kirk gegen den Gorn Kapitän kämpft und rein zufällig Kohle, Schwefel und Kaliumsulfat auf der Oberfläche findet um sich eine Kanone zu basteln (was so auch nicht klappen würde selbst wenn man die nötigen Chemikalien findet)


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt