Filme
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Remakes/Reboots, die besser sind als das Original.

24 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Filme, Serie, Kino ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Remakes/Reboots, die besser sind als das Original.

10.02.2013 um 20:20
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Das Original mit Vincent Price kennt kaum jemand
Stimmt ich kannte nur den Omega Mann. Und der war im Stil der anderen Filme aus der Zeit. Alle gleich.
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Und Kampf der Titanen? Ooch nich viel bessa...
Also alleine die Darsteller sehen schon besser aus. Das reicht doch erstmal. :)

Die Mumie 2 fand ich nicht ganz so gut. 1 und 3 fand ich richtig cool.


melden

Remakes/Reboots, die besser sind als das Original.

10.02.2013 um 22:02
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Stimmt. Ich meinte aber den Ansatz, mehr auf den Hintergrund der Figur Michael Myers einzugehen, mehr von dem zu zeigen, was zwischen den ersten Morden und seiner Rückkehr geschah. Die Idee fand ich grundsätzlich richtig, die Umsetzung eben nicht.
Ich muss dir da wiedersprechen. Ich fand es besser, wie es im ersten Film gemacht wurde.

Das war ja genau das mysteriöse an Michael Myers. Er hat seine Schwester getötet und hat danach nie mehr gesprochen und hat sich auch kaum bewegt, bis er dann 15 Jahre später, ausgebrochen ist um wieder zu morden.

Die einzige Szene, die man hätte zeigen sollen, wurde gezeigt, nämlich die, in der Dr. Loomis den jungen Michael, der stumm aus dem Fenster schaut, in der Klinik aufsucht und diesem sagt, dass er weiss, das er den Leuten nur etwas vorspielt. Mehr musste man, meiner Meinung nach, nicht sehen.

Der ganze Sinn der Geschichte war, dass Michael Myers nichts Übernatürliches war, sondern (laut Loomis) einfach nur vom Kern auf böse, was durch seinen "katatonischen Zustand" oder sein geduldiges Warten, wie Loomis es nennt, perfekt wiedergegeben wurde.

In den Fortsetzungen, haben sie ihn dann natürlich zu etwas Übernatürlichem gemacht, wie immer und die Remakes haben es dann natürlich total versaut.
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Was ich besonders ärgerlich fand, war die Charakterisierung von Loomis, den wir als zuverlässige Nemesis Michaels kannten und der hier als selbstsüchtige, mediengeile Witzfigur wegkommt - vor allem im unsagbar miserablen zweiten Teil.
Das größte Problem mit Loomis fing sogar schon im ersten Film an, nicht erst im Zweiten. Loomis gibt Michael auf, weil er bei ihm nicht mehr weiter weiss. Er sieht Michael lediglich als einen Patienten, der Hilfe braucht, während der Loomis im Original Film sich geschworen hat, ihn für immer hinter Gittern zu bringen und ihn zu bewachen, weil er ihn für das personifizierte Böse hält. Er geht sogar so weit, dass er sich am Ende vom zweiten Teil mit ihm zusammen in die Luft jagt um ihn zu stoppen.

Abgesehen davon, finde ich Malcolm McDowell ist kein guter Ersatz für Donald Pleasence, auch wenn er ein guter Schauspieler ist.


melden

Remakes/Reboots, die besser sind als das Original.

10.02.2013 um 23:34
@JackMarco

Wir könnten da jetzt seitenlang Bälle hin und her spielen. Ich persönlich finde es interessanter, Aspekte der Geschichte zu beleuchten, die zuvor noch nicht gezeigt wurden, anstatt ein 1:1 szenengleiches Remake zu produzieren, daß unnötig ist, wie ein Kropf. Da ist ein anderer Ansatz durchaus lobenswert.
Die Formulierung " das personifizierte Böse", die Loomis auch bei Carpenter verwendet, impliziert im Übrigen auch schon etwas Übernatürliches und bei Carpenter ist Michael auch nach jeder tödlichen Verwundung wieder aufgestanden.

Pleasence war Loomis, wie Lugosi Dracula war, oder Connery James Bond - aber er war nun einmal nicht mehr verfügbar. Da wäre McDowell durchaus ein geeigneter Ersatz gewesen, wenn die Charakterisierung nicht so falsch gewesen wäre.

Aber es macht wenig Sinn, über positive Ansätze eines Remakes zu streiten, das letztendlich gründlich misslungen ist. Ich wollte damit lediglich ausdrücken, daß es mit dieser Herangehensweise etwas hätte werden können, wenn es besser umgesetzt worden wäre. So aber wurde der jugendliche Michael Myers so entmystifiziert, daß er seine Bedrohlichkeit einbüßte.

Aber das geschieht bei allen Remakes - es fehlt das "larger than life"-Gefühl. Ich weiß nicht, ob es an den Darstellern liegt, oder an den Regisseuren, aber die Figuren vermögen einfach nicht so sehr zu fesseln, wie in älteren Filmen.

Ob es ein Wolfman ist, ein Sherlock Holmes, oder ein Peter Vincent, der den Vorgängern nicht gerecht wird, oder die Protagonisten in Remakes/Prequels, wie The Thing, The Day, the Earth stood still, oder Planet of the Apes, denen die Präsenz vergleichbarer Charaktere der vorangegangenen Filme abgeht.

Es liegt sicher nicht nur (aber vielleicht auch) daran, daß ich mit den alten Filmen aufgewachsen bin und das Gefühl habe, seit Jahren nur alten Käse in schlechter neuer Verpackung aufgetischt zu bekommen.
Ich halte in vielen Fällen die Blockbuster-Produktion für verantwortlich, bei der sehr viel Wert auf Effekte gelegt wird, aber vergleichsweise wenig auf gutes Casting und Charakterisierung der Hauptdarsteller.


melden

Remakes/Reboots, die besser sind als das Original.

02.03.2014 um 02:21
Ich finde das Remake von The Texas Chainsaw Massacre von Michael Bay besser als das Original.

Und Conan, das Remake von 2012 finde ich fast besser als das Original, jedenfalls nicht so schlecht immerhin.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Filme: Film gesucht
Filme, 933 Beiträge, am 09.02.2021 von rhapsody3004
Sam89 am 18.12.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 44 45 46 47
933
am 09.02.2021 »
Filme: Was schaut ihr gerade im TV?
Filme, 87 Beiträge, am 26.05.2021 von Türkis
hawaii am 15.08.2014, Seite: 1 2 3 4 5
87
am 26.05.2021 »
Filme: Filme mit negativem Ausgang
Filme, 101 Beiträge, am 27.02.2020 von Alibert
Negev am 26.02.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6
101
am 27.02.2020 »
Filme: Ich suche drei Filme
Filme, 18 Beiträge, am 25.09.2018 von Arbyghost
fark am 14.07.2018
18
am 25.09.2018 »
Filme: Wie viele original DVDs/Blu-rays habt ihr?
Filme, 72 Beiträge, am 06.04.2016 von sarkanas
MRYangman am 28.08.2010, Seite: 1 2 3 4
72
am 06.04.2016 »