Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Washington Amoklauf am Montag

57 Beiträge, Schlüsselwörter: Amoklauf, Washington

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 14:53
Konstanz schrieb:Aber nur, wenn man vorher nicht weiß,
sag ich ja 1:1 oder anders ausgedrückt: 1 zu 1 zutrift.
Hier ist ein ein deutscher Artikel zum Thema:
und ich dachte wir haben das auf den letzten Seiten aufgearbeitet... und Schall und Rauch interessiert sich nicht für die Wahrheit sondern eher einfach alles so zu nehmen wie es gerade passt.


melden
Anzeige

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 15:05
Cyanol schrieb:Genau trifft die Schlagzeile ja nicht zu , wurde ja später revidiert , deshalb könnte es schon sein das dort versehentlich was vorformuliertes verfrüht veröffentlicht wurde.
Es könnte dort aber auch etwas dringestanden haben das nicht mehr zutreffend war. das die ersten berichte von nur einem Toten sprache, es aber dann tatsächlich mehr waren als 2.
Vielleicht stand auch etwas ganz anderes drin, Stichwort Template oder kopie einer bestehenden nachricht... und diese wurde geändert. oder aber der Chefredakteur meint plötzlich: Leute so könnt ihr das nicht schreiben... das muß so und so lauten...

aber nöööö bleiben wir dabei das der Medienstreamapparat genau gewusst hat was passiert...


melden

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 15:12
Auszug aus Radio Utopie
Die Lokalzeitung “The Daily Courier” in Kelowna in Kanada berichtete schon kurz vor Mitternacht am Vorabend über den am Morgen des 16.September 2013 stattgefundenen Amoklauf (oder eine inszenierte Komödie) in der Generalstabszentrale der U.S.-Navy in Washington in dem Artikel
inszenierte Komödie... lässt sich sehr leicht sagen wenn man zig tausend km entfernt die "Wahrheit" sucht...

das sagt einiges aus, auch über jene die deren Berichterstattung - wenn man es so bezeichnen kann als war ansehen...


melden

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 15:23
Interessant ist ja, dass "die Mainstreammedien™" grundsätzlich voller Fehler stecken und man sowieso niemals glauben darf, was diese schreiben.

Außer sie bestätigen die eigene, vorgefasste Meinung. Dann wird ein falsch gesetztes Datum zum unumstößlichen Beweis für eine Verschwörung.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 15:38
die einzige Verschwörung is ja immer das die Täter die Opfer sind, es aber immer anders dar gestellt wird.


melden

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 18:23
hmm also wenn alle Medien den gleichen Server mit den gleichen, zu verbreiteten News verwenden dann sollte man mal über die Objektivität der Medien nachdenken... also ich komme da ziemlich ins Grübeln... ( beziehe mich auf ein Post auf der 1. Seite des Threads)


melden

Washington Amoklauf am Montag

17.09.2013 um 21:11
Roesti schrieb:hmm also wenn alle Medien den gleichen Server mit den gleichen, zu verbreiteten News verwenden dann sollte man mal über die Objektivität der Medien nachdenken...
Wer auch immer diese Behauptung aufgestellt haben soll - diese ist totaler Unsinn!

Also nochmal:
Diverse Medien weltweit bekommen von verschiedensten Nachrichtenagenturen - gegen Bezahlung - Nachrichten von deren Servern geliefert und werden dann zunächst unbearbeitet auf den eigenen Onlineseiten veröffentlicht.
In diesem Fall hatte die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) am 15. September, 23.31 Uhr einen einzeiligen Newsticker veröffentlicht, in dem es um ein Feuer in Ohio ging, bei dem mehrere Kinder starben. Diverse Onlinemedien hatten diese Nachricht weiterverbreitet.
Etwa eine Stunde später hatte die AP einen neuen, inhaltlich wesentlich umfangreicheren Newsticker an die Abonennten verschickt und den ersten zurückgezogen. Dieser Tickerslot ist somit wieder frei geworden für eine neue Nachricht. Das Problem bei diesem Vorgehen ist, daß das ursprünglich ausgegebene Datum sowie Uhrzeit des ersten Tickers erhalten bleiben - auch bei Google! Und am morgen des 16. Septembers wurde dieser offene Slot mit einem neuen Einzeiler versehen und erneut an die Abonnenten verschickt. Dieses mal mit der Nachricht über den Amoklauf in Washington DC.

Hier gibt es keine Verschwörung, sondern nur eine Menge dummer Menschen, die dummes Zeug reden, weil sie nicht dazu in der Lage sind, von Zwölf bis Mittag zu denken!


melden

Washington Amoklauf am Montag

18.09.2013 um 09:47
Roesti schrieb:hmm also wenn alle Medien den gleichen Server mit den gleichen, zu verbreiteten News verwenden dann sollte man mal über die Objektivität der Medien nachdenken... also ich komme da ziemlich ins Grübeln... ( beziehe mich auf ein Post auf der 1. Seite des Threads)
nehmen wir das Wort Medien oder die Einzahl Medium = Wikipedia: Medium
Ein Medium kann und muß nicht explizit selbst Geschichten entdecken. Ein Medium kann (und so wird es zu einem großen Prozentsatz sein) veröffentlich Informationen dh. sie geben, in diesem Fall die Nachrichten weiter, stellene eine Plattform (Zeitung, Internet, Nachrichtenshow) zur Verfügung, wählen sich die in ihren Augen wichtigesten Infos raus und geben diese an die Zuschauer und Leser weiter.

überleg mal was dieser Satz bedeutet:
Roesti schrieb:hmm also wenn alle Medien den gleichen Server mit den gleichen, zu verbreiteten News verwenden dann sollte man mal über die Objektivität der Medien nachdenken
Gebe es keine Nachrichtenagenturen wie DAP gäbe - wie würden unserer Zeitungen aussehen?

Dazu zwei Varianten:

A)
die Zeitung stellt tausende Reporter und Journalisten ein, damit ja an jedem Krisenherd, Großveranstaltung, Politischen Erreigniss und nahezu in jeder Stadt in der etwas wichtiges passieren können stationiert ist. Nun gibt es Städte wie Berlin oder Washington,.... da müsste es wohl mehr geben wie nur einen Reportert, da die Fülle an Nachrichten sicherlich recht hoch sein kann.

Wie macht die Zeitung das jetzt? Festgehalt oder Prämie? Exklusivevertrag oder darf die Geschichte an jeden Verkauft werden? Eklusiv? mhh dann sind die Artikel je nach Geschichte schweine Teuer. Bei Festgehalt? Teuer, den es geht ja nicht um den 1 Reportert sondern um tausende, allein für eine Story!

Jetzt muß man sehen das die Internetangebote meist/oft umsonst sind. Was kostet eine Druckzeitung? zwischen 1-8 Euro? je nach dem ob TAZ oder FAZ oder Bild, manche sind sogar ganz um sonst Sonntags im Briefkasten.

Also nehmen wir mal nur 1000 Reporter, (ohne Zulagen wie Gefahrenzulagen) mal sagen wir 2000 gehalt -> haben wir 2000000 Gehaltskosten pro Monat und Zeitung. und wir sind hier nur bei den Reportern, noch keine Bildrechte, Schriftsetzer, Drucker, Verwaltung etc.
Ein AxelSpringer verlag könnte sich das vielleicht sogar leisten. Allerdings wie soll das die Kelwona Zeitung finanzieren? mit einer Auflage von vielleicht 50 000 Zeitungen am Tag? oder eine BNN mit 120 000 Auflagen am Tag?

Davon abgesehen das dieses Reporternetz dann sehr beschränkt ist, allein in den USA gibt es 200 Zeitungen. dh. wenn Kollege Obama einen Verkündung verkündet, stehen unten 200 Reporter nur von den US Zeitungen + Plus die ausländischen und ausserirdischen..

So man kann sich ja jetzt vorstellen was für ein Verwaltungsaufwand dahinter stehen würde (was auch nochmal Geld kostet) und dann noch wie das geregelt wird zwecks "Abschreiben" und gleicher Wortlaut. Es gibt nunmal Artikel die man von der Story her ähnlich schreiben muß - gibt es dann in jeder Zeitung einen Plagiatswächter der andere zeitungen dann verklagt? oder nur prüft das der Reporter nicht doch für zwei Zeitungen schreibt?


Finde ich ziemlich wahnwizg oder nicht?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden