Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.609 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

19.03.2017 um 16:42
@venerdi

Das beantwortet meine Frage nicht. Zunächst mal gibt es keine Vergleichsfälle, wo ein Flugzeug durch einen Angriff beschädigt wurde und danach einerseits nicht abgestürzt ist, andererseits so rasant Richtung Boden geflogen und dennoch eine Notlandung versucht wurde. Wie stellst du dir das vor, was soll passiert sein? Wie sollte die "Notlandung" abgelaufen sein?

Und im Weiteren vermutest du dann, dass es zuvor eine Entführung gab (in dem Sinne, dass MH370 sich nicht angemeldet hat und auch nicht weiter Richtung Peking geflogen ist). Welches Szenario stellst du dir dann vor?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.03.2017 um 17:50
Das ahnte ich schon, als ich Anaximander's Darstellung der neuen Funde las. Die Selbstmordtheorie hat gelitten. Sie klappt aber noch, wenn der Cheffe sich einfach recht sicher schien, dass trotz kontrolliertem Absturz a la Lubitz das Wrack nicht gefunden wird. Vllt. war ihm eine Auffindung sogar vollkommen egal und sein abweichender Kurs basiert auf der Romantik, nochmal ein paar Stunden ungestört über"Ozean und Wolken" fliegen zu können. Warum nicht?

Trotzdem wird für mich ein gescheitertes Entführungsszenario wahrscheinlicher, wo die Piloten mit eingebunden waren, evtl. waren sie sogar Drahtzieher. Dann läuft war schief und das Flugzeug geht in Blindflug und stürzt letztendlich ab. Kann man ausschließen, dass das Flugzeug in der Luft teilweise explodierte?

Man hat so überhaupt keinen Plan, alles wirkt so unlogisch, nur das Unglück am Djatlov-Pass ist für mich ähnlich abenteuerlich.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.03.2017 um 19:22
@Anaximander
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Und im Weiteren vermutest du dann, dass es zuvor eine Entführung gab (in dem Sinne, dass MH370 sich nicht angemeldet hat und auch nicht weiter Richtung Peking geflogen ist). Welches Szenario stellst du dir dann vor?
Ich vermute nichts. Es geht mir nur um das was technisch möglich ist.

Genauso sehe ich die Verlautbarungen und offiziellen Meldungen nicht als alleinig richtig an.

Wie MH370 verschwunden ist wird sich mit viel Glück ermitteln lassen wenn die Trümmer und die Flugschreiber gefunden wurden.
Im Moment sind die Vermutungen hierzu in meinen Augen mit Kaffeesatzlesen zu vergleichen.
Man sollte also tunlichst vermeiden zu sagen es wird so oder so gewesen sein.


Venerdi


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

19.03.2017 um 20:49
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Ich vermute nichts. Es geht mir nur um das was technisch möglich ist.
Deswegen bezogen sich meine Fragen alleine auf den Zustand gefundener Trümmer.

Es geht also um die Frage, ob das Szenario, Flugzeug wurde (mit einer Fernsteuerung) entführt, anschließend abgeschossen (auf Diego Garcia oder wo auch immer), die Trümmer aufgesammelt, westlich von Perth ausgesetzt, dabei manipuliert oder selektiert, die Satellitendaten, evtl. auch die Radardaten mehrere Länder gefälscht, vereinbar ist mit den physischen Befunden der Trümmer. In erster Linie denke ich dabei an die Heckflosse. Selbst wenn man voraussetzt, dass alle offiziellen Berichte dazu gefälscht wurden, so gibt es immer noch frei im Internet zirkuliertende Bilder.

Erst wenn es gelingt, diesen Befund mit dem oben beschriebenen Szenario in Einklang zu bringen, zumindest ansatzweise, wäre das Szenario im VT-Bereich diskutabel.

Bis jetzt ist das jedenfalls nicht gelungen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.03.2017 um 20:55
@Pippen

Das Szenario einer gescheiterten Entführung war lange Zeit das von mir favorisierte. Zuletzt habe ich mich intensiver mit den Satellitendaten und daraus ableitbaren möglichen Flugrouten beschäftigt. Demnach erscheint mir dieses Szenario weiterhin nicht unmöglich, aber eben auch nicht wirklich schlüssig. Da sich mittlerweile genug andere kompetente Leute mit Flugrouten beschäftigt haben, die ebenfalls kein solches Szenario vorlegen konnten, das wirklich schlüssig ist, glaube ich nicht, dass das möglich ist.

Deswegen tendiere ich derzeit eher zum Terrorismus-Szenario, mit Vertuschungs-Element, was besonders im Falle von China (was hier das eindeutig mächtigere Land ist) sich auch in eine Tendenz einfügt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 01:21
@Anaximander: Ja, jmd. will die Maschine entführen, Flugroute wird geändert, anschließend kommt es zu Komplikationen (Sauerstoffentzug?!?), die Maschine fliegt blind weiter und stürzt irgendwann ab. Schwebt dir sowas vor? Die Vertuschung kann dann darin liegen, dass nicht alle Infos über einen oder mehrere der Passagiere (Terroristen) korrekt oder vollständig vom jeweiligen Land gegeben wurden. Die Theorie, wonach Frackteile gezielt gestreut wurden, halte ich für abenteuerlich grenzwertig. Viel zu viel Aufwand, viel zu hohes Durchsickerungsrisiko.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 09:40
@Pippen

In diesem PDF

https://www.docdroid.net/idroxeX/mh370-waypoint-20.pdf.html  

habe ich eine Flugroute entworfen, die zu allen Satellitendaten passt und einem rationalen Weg folgt über Navigationswegpunkte bis in die Nähe der Kokonsinseln und von dort weitere Anschlüsse nach Indonesien oder Australien. Außerdem mit Ausweichen des indonesischen Radars und Endpunkt außerhalb des Suchgebiets dort, wo die meisten Driftstudien den Absturz verorten. Die finale Flugstrecke wäre dann mit geringerer Geschwindigkeit zur Antarktis. Das müsste Absicht gewesen sein.

Es ist aus meiner Sicht kaum möglich, eine Route zu konstruieren, bei der das Flugzeug nach Anfliegen eines Wegpunktes als Geisterflug weiterfliegt. Es ginge aber wohl mit einem heading (auch nördlich vom Suchgebiet).

Es gibt mMn zahlreiche Hinweise in dem geleakten Polizeibericht, dass Zaharie Teil eines größeren Plans/einer Verschwörung ist. Es gibt dagegen keine Hinweise für eine Selbstmordgefährdung. Bekannt ist außerdem, dass mind. ein blinder Passagier an Bord war, dessen Identität nie geklärt werden konnte. Vielleicht waren es auch mehrere. Kein Angehöriger hat sich je für diese Passagiere interessiert oder mal nachgefragt.

Außerdem gab es Festnahmen in Malaysia als auch innerhalb von MAS von Islamisten, angebliche Bekennerschreiben und andere Hinweise auf islamistischen Terrorismus. Dazu eine recht klare Motivlage. Bei einem islamistischen Terroranschlag geht man normalerweise von einem Selbstmordanschlag aus, das würde der Route 1 entsprechen, der Pilot müsste darin eine Rolle gespielt haben und wurde irgendwann getötet. In diesem Bereich ist in neuerer Zeit einiges an News hinzugekommen.

Route 2 wäre dann eher das andere Szenario, traditionelle Entführung (durch Piloten?) ohne Absicht eines Crashs, aber mit weiteren Komplikationen und Geisterflug. Allerdings wurde das Flugzeug nicht im Suchgebiet gefunden und es ist schwer, eine sinnvolle alternative Route zu rekonstruieren, die zu den Satellitendaten passt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 09:50
Die Vertuschung könnte einfach darin liegen, dass dem Polizeibericht zufolge keiner der interessanten Spuren nachgegangen wurde, die von dem Flugkapitän ausgehen, darunter die nachgewiesene Kommunikation unmittelbar vor Takeoff, auf die China Zugriff hat, oder die zahlreichen Anrufe an die Militäruniversität.

Ein indirekter Hinweis wäre, dass es von allen an den Ermittlungen beteiligten Ländern unautorisierte Zugriffe in alle Email Konten des Piloten gab, aber keinen solchen Zugriff auf ein Email Konto des Copiloten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 14:58
Die Selbstmordtheorie hat halt eine gewisse Einfachheit und Nachvollziehbarkeit: Jemand will nicht mehr, will nochmal eine volle Tube Flug genießen und dann unauffindbar irgendwo verschwinden, um seine Familie nicht unnötig zu demütigen, eben ein etwas romantischerer Lubitz.  

Jede Entführungstheorie muss eigentlich Zaharie oder den Co-Piloten als Drahtzieher mit einbeziehen, so wie alles gelaufen ist. Eine klassische Entführung wie damals in Mogadishu oder 9/11 dürfte genauso ausgeschlossen sein, wie so etwas wie damals in Lockerbie. Doch weder Zaharie noch der Co-Pilot waren meines Wissens fanatische Islamisten, so dass Akbar-Allah-Szenarien ausscheiden. Übrig blieben irgendwelche James-Bond-Szenarien, die sich irgendwie nicht so recht mit Ockham's Rasiermesser vereinbaren lassen.

Da wäre es noch plausibler, wenn Zaharie aus Protest/Thrill irgendwo im Südindik/Antarktis landen wollte und das dann schiefging.

Kennt jmd. im Netz eine ausführliche Darstellung aller gängigen Theorien mit Pro's und Contra's anhand der bisher bekannten Umstände?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 15:12
@Pippen

Dass einer der Piloten einen islamistischen Selbstmordanschlag verüben wollte, ist sehr unwahrscheinlich. Dazu gehören allein schon Jenseitsvorstellungen, welche die Piloten sehr wahrscheinlich nicht geteilt habe. Möglich wären also mehrere Entführer (z.B. ein Pilot und ein weiterer), eben mit unterschiedlichen Absichten.

Bei der Selbstmordtheorie gibt es viele Fragezeichen: zunächst mal gibt es keinerlei Hinweise auf persönliche Motive oder irgendwelche Verhaltungsänderungen. Es gab den Anwar Ibrahim-Prozess, aber ein Selbstmord rein aus politischen Gründen würde zumindest erwarten lassen, dass das statement auch bekannt wird. Und ein so langer Flug ist unwahrscheinlich, die Durchführung eines Selbstmordes sollte schnell gehen. Dazu das Wiedereinschalten der Satellitenverbindung, das widerspricht der Vertuschungsabsicht. Der Flug war auch nicht gerade dafür geeignet, die erste Flugphase sehr riskant. Andere Flüge wären dafür leichter gewesen, bei diesem Flug wäre auch ein späterer Zeitpunkt günstiger gewesen.
Zitat von PippenPippen schrieb:Da wäre es noch plausibler, wenn Zaharie aus Protest/Thrill irgendwo im Südindik/Antarktis landen wollte und das dann schiefging.
Hatte ich auch vorgeschlagen, allerdings kommen wohl nur die Kokosinseln als Ziel in Frage, es müsste dann über Heading oder freie Wegpunkte geflogen sein und der direkte Kurs auf die Kokosinseln muss erst kurz davor eingesetzt haben, dann müsste der Zwischenfall passiert sein. Sonst lässt es sich nicht mit den Sat Daten vereinbaren.

Es gibt ziemlich viel im Netz, meistens hat aber jeder seine eigene Ansicht und entsprechend fallen die pro- und contra-Wertungen aus.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 17:14
@Anaximander: Da du dich mit dem Fall doch ziemlich detailliert auseinandergesetzt hast, wenn man dir die Pistole auf die Brust setzt, was wäre dann deine Theorie im Telegrammstil oder bist du in diesem Fall letztlich agnostisch und völlig offen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 18:14
@Pippen

Im Prinzip bin ich da offen und ändere meine Meinungen auch nach neuerem Erkenntnisstand (wie geleakte RMP Reports), habe aber natürlich "Favoriten" (wahrscheinlich ein schlechtes Wort im Zusammenhang).

Derzeit denke ich am ehesten an den terroristischen Selbstmordanschlag. Alle Indizien dafür zusammenzutragen würde recht lange dauern.

Bei der missglückten Entführung ist die Route eher schwierig. Wenn man annimmt, dass ein Landeplatz überflogen wurde, kämen nur die Cocos Islands in Frage, mit der Route ist das schwierig zu vereinbaren, siehe hier:
Beitrag von Anaximander (Seite 1.873)
Die "einfachere Erklärung", der Geisterflug erfolgte bereits bald nach der südlichen Wende, kann man wohl ausschließen, da das Flugzeug nicht im Suchgebiet ist.
Wenn ich wieder mehr Zeit haben sollte, werde ich mich vielleicht nochmal mit diesem Ansatz und den BFO/BTOs weiter beschäftigen, aber wie gesagt, bis jetzt bin ich da noch nicht so richtig zu plausiblen Möglichkeiten gekommen, die zu einem nördlichen Gebiet führen. Möglich ist vielleicht der Vorschlag, lange Kreise nordwestlich von Sumatra zu ziehen und anschließend weiter Richtung Antarktis auf einem heading, das dann nahe an den Kokosinseln vorbeiführen würde.

Gegen den Pilotenselbstmord spricht, wie gesagt, auch der Befund der Trümmer (laut Berichten dazu), was eben einen kontrollierten (Gleit)Flug am Ende praktisch ausschließt.

Bei der Unfalltheorie gibt es immer noch keinen Ansatz, wie man das ganze erklären könnte (also sämtliche Daten, wie Richtungsänderungen und Logon).


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 18:29
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bekannt ist außerdem, dass mind. ein blinder Passagier an Bord war, dessen Identität nie geklärt werden konnte.
Gib mal nen offiziellen Link dazu


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 18:31
Also Telegrammstil-Terrortheorie wäre:

- Pilot A wird unter falschen Angaben über die Ziele von einer islamistischen Organisation eingespannt, das Flugzeug nach Australien oder Indonesien umzuleiten, dabei die Radare auszutricksen, dafür wird ihm z.B. Asyl und viel Geld in Aussicht gestellt. Es wird ihm mitgeteilt, dass er Teil einer Gruppe ist. Der genaue Termin ist nicht klar, wird spontan festgelegt. Es gibt Unterstützung durch Bodenpersonal

- Pilot A erhält Nachricht über WeChat kurz vor dem Abflug

- Pilot A lässt den oder die weiteren Entführer in das Cockpit ein, Pilot B wird rausgeschickt.

- Pilot A wird getötet, ein neuer Wegpunkt eingegeben.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 18:33
@huk

Habe ich schon mehrfach getan:
- Angabe der chinesischen Polizei gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur
- geleakter RMP Bericht, der von Journalisten des französischen Staatsfernsehens ausgewertet wurde

kein Dementi


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 19:51
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Pilot A wird unter falschen Angaben über die Ziele von einer islamistischen Organisation eingespannt, das Flugzeug nach Australien oder Indonesien umzuleiten, dabei die Radare auszutricksen, dafür wird ihm z.B. Asyl und viel Geld in Aussicht gestellt. Es wird ihm mitgeteilt, dass er Teil einer Gruppe ist. Der genaue Termin ist nicht klar, wird spontan festgelegt. Es gibt Unterstützung durch Bodenpersonal
Das entspricht aber keinem mir bekannten Schemata. Alles, was Islamisten nach 9/11 noch hingerungen haben, waren ziemlich plumpe Hau-Drauf-Anschläge.

Auch wenn ich hier länger nicht geschrieben habe, verfolge ich Deine Theorie ja schon länger: Mir ist das, was Du vorschlägst und wie Du es begründest, zu "feinsinnig" und zu "intelektuell" für den dumpf-backigen religiösen Mop ala ISIS & Co. Selbst im Vergleich zu 9/11 dürfte Dein Szenario aus Sicht eines Islamisten im Bezug auf die erhofften Wirkungszusammenhänge und -folgen geradezu filigran sein.

Überlege doch nur mal den Aufwand, die Vorbereitungszeit und das damit verbundene Entdeckungsrisiko. Kosten/Nutzen/Risko-Abwägungen können die Bärtigen nämlich durchaus. Einmal angenommen, sie hätten einen Mann im Sicherheitsbereich des Flughafens, wie Du ja vermutest (und/oder es sich druch Festnahmen bestätigt zu haben scheint), dann Bombe an Bord und gut ist.

Auch Deiner Argumentation, dass es nicht nach jedem Anschlag ein (glaubwüriges) Bekennerschreiben gibt, kann ich folgen. Aber allen Anschlägen, die Du oben ausführlich für verschiedene Jahre gelistest hast, ist eines gemein: Sie wurden in der Öffentlichkeit als Anschläge wahrgenommen. Ein Terroranschlag, den keiner als Terorranschlag erkennt, verfehlt sein Ziel, eben weil er keinen Terror verbreitet (weshalb ich auch mit der offiziellen NSU-Version so meine Probleme habe).

Und schließlich sehe ich auch kein Motiv für eine fliegerische Schnitzeljagd bei einem der Piloten. Denn auch, wenn kein Selbstmord geplant war, käme eine solche Aktion beruflich, familiär, finanziell ... einem Selbstmord gleich - und das alles für etwas, das - seien wir mal ehrlich - in der öffentlichen Wirkung doch sehr nahe an einem Dummen-Jungen-Streich ist ("ihr glaubt ich fliege nach Peking, dabei bin ich heimlich auf die Kokos-Inseln [Java, Weihnachtsinseln what-so-ever] geflogen. Und ihr habts nicht gemerkt Bätsch!" - na toll, dafür Beruf, Vermögen, Familie und Freiheit aufgeben).

Bitte nicht missverstehen: Ich halte Dein Szenario nicht für unplausibler als alle anderen. Aber auch nicht für plausibler. Das ist ja das Problem: Ein wirklich plausibles Szenario gibt es nicht. So oder so, Ockham hatte einen schlechten Tag...


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 19:53
Hab heute in einem Zeitungsartikel gesehen dass die Meldung von einem Blinden Passagier dementiert wurde. Kann die Quelle gerade nicht finden.
Soweit ich mich erinnere handelt sich um eine Diskrepanz da die Frachtpapiere (?) rund zwei Stunden vor dem Abflug erstellt wurden und somit Last Minute Änderungen nicht berücksichtigen.

Auch der Theorie bezüglich islamistischer Terror ohne Bekennerschreiben stehe ich skeptisch gegenüber.
Die Verbindungen welche du @Anaximander hier aufgeführt hast sind meiner Meinung nach einfach zu weit hergeholt und passen nicht ins Bild von Anschlägen welche aktuell von den ganzen religiösen Fanatikern verübt wurden.
Und gefühlsmässig traue ich solchen Extremisten keine solch hoch komplexe Tat zu (wenn es dann eine war). Isis und co zeichne sich doch mehr durch stumpfe und banale Gewaltakte aus.

Ich habe zwar keine favorisierte Theorie jedoch werde ich mit einem erweiterten Selbstmord und einem so geplanten (also aus Täter Sicht erfolgreichem) Terroranschlag nicht warm.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

20.03.2017 um 20:00
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Schade, dass der Thread so eingeschlafen ist, der Mister in Rente und kaum News.
Rente ? Nein. Ich sehe mein Engagement zu diesem Thema nur als beendet an bis auf weiteres.

Das ATSB sucht nicht mehr nach MH370 und wie Du schon richtig geschrieben hast - Wirklich interessante News gibt es auch nicht mehr. Zumindest für mich macht es daher keinen Sinn noch über Dinge zu diskutieren die wir hier ohnehin schon alle diskutiert haben in all den Jahren.

Vielleicht kommt ja irgendwann nochmal Bewegung in diesen Fall. Wäre sehr schön. Ich denke aber nicht. Die Clowns vom ATSB und China und Malaysia haben fertig. Ich auch.


melden