Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

2.125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 13:16
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Keine sorge, ich interessiere mich schon seit jahren für Verschwörungstheorien und bin psychisch krank und bin noch nicht durchgeknallt.
Ich weiß. Das sagtest du bereit.
Ansonsten hätte ich mir nicht die Mühe gemacht, weil viel zu oft sind solche Erkärungen Perlen vor die Säue, da die meisten, die andauernd mit ihrem offenen Geist kokettieren, dies nur zur Selbstbeweihräucherung tun, nicht um wirklich offen zu sein (das würde die einbetonierte Meinung ja nur stören)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 13:21
@wuec
Ich denke Verschwörungstheorien sind ein nettes nebenhobby wie Horror oder Action filme zu gucken, sobald man ihnen zu viel raum gibt wird es gefährlich.

Bei mir sind Verschwörungstheorien neben Musik und Muskel training nur ein kleines nebenhobby dass vielleicht platz 3 einimmt. Ich hab mein wissen aus TV Dokus und ich denke das merkt man auch.

Vielleicht kann man das glauben an eine Verschwörungstheorie auch als eine art psychose betrachten.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 13:34
Zitat von wuecwuec schrieb:Das ist so ne Art Hirnschrittmacher. Meinetwegen ein Lifehack zur Bullshitenttarnung:

Glaube nie etwas, nur weil du es glauben willst! Formuliere Theorien so, dass sie falsifizierbar sind! Suche nach Beobachtungen, die deiner Theorie widersprechen! Frage nach den Quellen! Passt die These zu dem, was wir bereits wissen? Akzeptiere, dass keine Theorie alles erklären kann!
Das da gefällt mir sehr gut und so probiere ich an den seltsamen Thread heranzugehen mit der Schattenarmee.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 13:54
Zitat von WaldkirchWaldkirch schrieb:Das da gefällt mir sehr gut und so probiere ich an den seltsamen Thread heranzugehen mit der Schattenarmee.
Ich kann nicht wirklich behaupten, dass ich verstünde, was du mir mitteilen möchtest. Aber lass dich nicht aufhalten.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:01
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Die erde existiert seit über 4 Milliarden jahren, das ist genug zeit mal vorbei zu kommen.
Wie alt ist das Universum?
Seit welchem Zeitraum gibt es Sonnen die langlebig genug sind um überhaupt grundsätzlich Leben zu ermöglichen?
In welcher Entferung existieren bzw. existierten solche grundsätzlichen Systeme?
Bei welchem dieser Systeme gibt es grundsätzlich Planeten die für Leben geeignet wären. Unabhängig vom Bahnradius, Existenz einer
stabilen Umlaufbahn und Atmosphäre?
Was es dann noch für technologische Highendzivis. benötigten Bedingungen bedarf mal außen vor. Einschließlich umgehen gewisser Naturgesetze.
Dann schrumpfst das Zeitfenster aber massiv ein und die große Zahl des Erdalters ist absolut wertlos.
Also bitte mal aufschlüsseln :-)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:11
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Vielleicht kann man das glauben an eine Verschwörungstheorie auch als eine art psychose betrachten.
Damit wären wir wieder beim Kern des Themas angelangt.

Ich kann darauf keine Antwort geben (nur eine Meinung, die ist aber so viel Wert wie 7Mrd andere Meinungen). Mir sind dazu nur zwei wissenschaftliche Arbeiten bekannt. Bartoschek (Bekanntheit von und Zustimmung zu Verschwörungstheorien) und Mack mit seiner Arbeit über "Ufo-Entführte".
Daraus lässt sich die hier gestellte Frage nicht beantworten, weil die Arbeiten andere Schwerpunkte hatten.
Kann sein muss nicht (immer) sein.
Ganz bestimmt wird es manchmal so sein. Vermutlich aber nicht immer.

Interessant finde ich in diesem Zusammenhang das ausführliche Interview der beiden Psychologen Waschkau und Bartoschek mit Brainmaster Axel Stoll.
Landläufig würde man Stoll wohl ohne Bedenken kompletten Irrsinn unterstellen. Wachkau und Bartoschek können das nicht ausschließen (weil das ja keine Untersuchung war), sie können und wollen diesen Komplettwahn aber auch nicht bestätigen.

Das gibt einem (Laien) dann zumindest soviel zu denken, dass man mit seinen Pauschalurteilen sparsam umgehen sollte. So eindeutig wie man womöglich meint, ist es meist doch nicht.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:12
@Smiler
Manche fragen sind noch nicht beantwortet.

Das Universum ist 13,7 Milliarden jahre alt und dann mussten die ganzen elemente durch mehrere Generationen an sternen erst mal entstehen.

Keine ahnung seit wann es die elemente gibt die für leben nötig sind, aber die zeit wird wohl ausreichend sein.

Keine ahnung wie viele fremde systeme mit planeten existieren auf denen leben möglich ist.

Keine ahnung seit wann diese planeten existieren und wo sie existieren.

Keine ahnung wie weit eine Zivilisation fortgeschritten sein muss um naturgesetze wie den großen raum zwischen den sternen und die Lichtgeschwindigkeit überwinden zu können.

Keine ahnung wie groß oder klein das zeitfenster ist.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:17
@wuec
Pausvhalurteile a la Verschwörungstheorien sind alle mist und immer erfunden halte ich für vorurteilsbeladen.
Ein offener umgang wäre da manchmal besser.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:25
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ein offener umgang wäre da manchmal besser.
Was für ein offener Umgang? Was (genau) meinst du damit?

Mit Verschwörungstheorien wird offen umgegangen, die leben ja von der Öffentlichkeit.
Denn wenn es keiner erzählt, könnte es ja keiner hören.

Etwas schwieriger wird es mit den Verschwörungstheoretikern. Da bleibt es meist bei der Ferndiagnose durch Laien. Außer man hat das (zweifelhafte) Glück so einen Hirnwurm persönlich zu kennen. Dann hat man dennoch ein Stichprobenproblem.
Will sagen: offener Umgang mit den Theoretiker ist ziemlich schwierig.
Man kann nur aus der Ferne untersuchen, verallgemeinern und auch pauschalieren im Sinne von Erkennen einschlägiger Verhaltensmuster (und das funktioniert ziemlich gut im allgemeinen)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:31
@wuec
Ich mein ja nicht alle sondern nur dass es falsch ist Verschwörungstheorien von vorne herein abzulehnen.
Wenn jemand von Aliens entführt wurde sollte man sich zumindest sagen diese Person hat was schlimmes erlebt.
Schau mal wie viele leute davon berichten ein UFO gesehen zu haben, ist das alles erfunden oder sehen diese leute immer nur sumpfgase?
Vielleicht muss man akzeptieren das nicht alles einfach erklärbar ist und jene das ist alles gelogen haltung nur eine bequeme haltung ist.
Es ist nicht immer einfach eine gute mitte zu finden, die gesunde mitte ist allerdings besser als strikte abneigung aus prinzip.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:35
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Keine ahnung
Tja also was ist nun deine Begründung für "die Erde ist alt genug"?
Außer der nur für uns Menschen großen Zahl 4 Milliarden Jahre?
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Pausvhalurteile a la Verschwörungstheorien sind alle mist und immer erfunden halte ich für vorurteilsbeladen.
Ein offener umgang wäre da manchmal besser.
Hm, die einzigen die mit VT nicht offen umgehen...
sind die Schöpfer einer VT und deren Verteidiger. Deren Argumentation dann regelmäßig aus "könnte aber sein" bar jeglicher Kausalketten und überprüfbarer Tatsachen besteht.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:49
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Schau mal wie viele leute davon berichten ein UFO gesehen zu haben, ist das alles erfunden oder sehen diese leute immer nur sumpfgase?
Also ehrlich zwischen einem UFO und einem außerirdischen Flugobjekt liegen Lichtjahre ;-)
Reale "UFOs" gibt es natürlich nur im Promillebereich. Was auch einfach erklärbar ist. Nicht überall sind Naturwissenschaftler zur Stelle um Erklärungen zu bieten. Nicht überall gibt es genügend Daten um nachträglich sicher festzustellen was dieses UFO war.
Fängst Du an von außerirdischen Raumschiffen zu sprechen, nun bitte eine Erklärung warum sich diese "Ufos" in ihrer Form anscheinend
ständig der zuvor in der Fiction benutzten Formen anpassen.
Andere echte Ufos bzw. Formen stellen sich im Rückblick als Erlkönige der Luftfahrt oder militärische Projekte raus.
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Wenn jemand von Aliens entführt wurde sollte man sich zumindest sagen diese Person hat was schlimmes erlebt.
Warum?
Fehlschaltungen im Gehirn bedürfen keiner schlimmen Lebenserfahrung. Evtl. sollten Aliens mal Narkosegas oder K.O.Tropfen erforschen.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:51
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Ich mein ja nicht alle sondern nur dass es falsch ist Verschwörungstheorien von vorne herein abzulehnen.
Kommt drauf an.
Mit Flacherdlern braucht man nicht diskutieren, außer aus Gründen der Selbstbeschäftigung/Selbstbespaßung.

Ansonsten muss man halt hinsehen.
Ich wiederhole mich da mal eben:
Glaube nie etwas, nur weil du es glauben willst!
Formuliere Theorien so, dass sie falsifizierbar sind!
Suche nach Beobachtungen, die deiner Theorie widersprechen!
Frage nach den Quellen!
Passt die These zu dem, was wir bereits wissen?
Akzeptiere, dass keine Theorie alles erklären kann!
Damit lässt sich vieles sehr schnell entkräften.
Denn was soll man mit Behauptungen anfangen, deren einziger Beweis die Behauptung an sich ist?
Wenn es danach geht, können Menschen durch Wände gehen, schweben (levitieren) oder ohne Nahrung überleben. Das wurde schon behauptet (nicht nur einmal) und doch ist es schlicht unmöglich.
Also sind solche Behauptungen nichts wert. Gar nichts.

Ich weiß nicht, ob man ein "Ufo-Erlebnis" als VT im klassischen Sinne bezeichnen kann. Zu der gängigen Definition passt das wohl nicht.
Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne den Versuch, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.
Sollte man schon trennen, sonst tut man sich selbst keinen Gefallen.

Die meisten (mir bekannten) Verschwörungstheorien scheitern an sich selbst. Dann kann man sich aus gutem Grund ablehnen. Eigentlich muss man es sogar, da sie keine weiteren Erkenntnisse bringen kann, wenn sie nicht mal die Prüfung der Existenz übersteht.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 14:53
@Smiler
Ok die meisten sichtungen sind wohl tatsächlich gefakt, aber ein kleiner teil ist sehr schwer aufklärbar.

@wuec
Was ist in deinen augen eine glaubwürdigere Verschwörungstheorie.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 15:08
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Was ist in deinen augen eine glaubwürdigere Verschwörungstheorie.
Ich kenne keine. Nicht eine. Du etwa?
Jedenfalls keine klassische.

Etwas anderes wäre es zB bei Popper Karl und seine Feinde der offenen Gesellschaft. Darin bezog sich Popper auf die Versuche der geschlossenen Gesellschaft (durch die Freunde des Totalitarismus) die offene (liberale) Gesellschaft zu infiltrieren und zu zerstören, zum Ziele der Durchsetzung einer Gesinnunngsdiktatur und Beschneidung der individuellen Freiheiten und Rechte.

Damit skizizierte er im Grunde eine VT. Nennt aber keiner so (auch Popper nicht).
Wirst du in einschlägigen Foren wohl auch nie finden (da gibts auch kein quietschebunten Filmchen zu)
Bezeichnenderweise ist Popper (nicht deswegen sondern wegen seines kritischen Rationalismus) bei VTlern verpönt und verhasst.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 15:11
@wuec
Meine liste der besseren theorien hab ich beschreiben.

Präastronautik
Kennedy ermordung
Tupac lebt.

Über Tupac lebt, warum kam mehr musik posthum von ihm raus als zu Lebzeiten? War er am ende nur extrem überproduktiv oder lebt er noch?


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 15:19
Zitat von wuecwuec schrieb:Ich weiß nicht, ob man ein "Ufo-Erlebnis" als VT im klassischen Sinne bezeichnen kann. Zu der gängigen Definition passt das wohl nicht.
Das "Erlebnis" selbst nicht aber auf diese "Erlebnisse" stützen sich die VT also
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Was ist in deinen augen eine glaubwürdigere Verschwörungstheorie.
Geh in die Literatur ;-)
Orwells 1984, Fahrenheit 451. Die Krux zwischen einer Watergate Verschwörung und einer VT. Bei echten Verschwörungen gibt es zunächst Indizien und Beweise für etwas kleines. Woraus sich das ganze Ausmaß der echte Verschwörungen Schritt für Schritt ergeben können.
Eine VT fängt immer beim Großen an bar jeglicher stichhaltiger Indizien oder Beweisen.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 15:29
Zitat von GoldboyGoldboy schrieb:Über Tupac lebt, warum kam mehr musik posthum von ihm raus als zu Lebzeiten? War er am ende nur extrem überproduktiv oder lebt er noch?
Äh ja, schon mal von Berühmtheiten der Vergangenheit gehört, die erst Posthum geschätzt wurden?
Übersättigung tut selten gut. Genügend Künstler schreiben und komponieren für Dritte dutzende oder gar hunderte Lieder und veröffentlichen eigene nur alle paar Jahre.
"Schrott" kann Posthum eine andere Wertschätzung erfahren als zu Lebzeiten.
Die VT besteht also einzig aus einem durchaus nicht unüblichen Umstand in der Branche. Deutlich mehr Lieder in der Schublade haben als zu veröffentlichen.
Na dann lebt Falco auch noch, elf Jahre nach seinem Tod tauchten noch zahlreiche Lieder auf. John Lennon usw...


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 15:53
Oh, was bin ich froh!
Zitat von SmilerSmiler schrieb:Na dann lebt Falco auch noch, elf Jahre nach seinem Tod tauchten noch zahlreiche Lieder auf. John Lennon usw...
Dann lebt Zappa nicht nur noch, er hat sich auch noch geklont! :D


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

28.12.2018 um 16:15
@Smiler
Ok das mit der veröffentlichungsdichte ist nicht das einzige argument der VTler.
Tupac befand sich in einem Rapperkrieg in dem er und Notorious B.I.G. sich mit songs gebattalt und runtergemacht haben.
Der sogennante East Coast West Coast beef nahm so große ausmaße an das mancher von beihnahe Bürgerkriegs ähnlichen zuständen spricht.
Offiziell wurden beide ermordet, im fall von Tupac weil seine Texte so hart aggressiv und provokant waren, aber es könnte sein das er seinen tot nur vorgetäuscht hat um ein neues leben anzufangen.


melden