Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

2.319 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krank, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:19
@navi12.0
Ich find es schade dass die leute einfach nicht differenzieren wollen oder können.
Die meisten Verschwörungstheorien würden einen tollen aufhänger für einen film bieten bzw. wurden bereits verfilmt. Aber so was als fantasie reicht so manchem nicht aus und deshalb muss es echt sein und diese idee muss gegen alle verteidigt werden.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:22
@IWNMAS
Kommt mir manchmal wie eine Art Droge vor, die das Leben der Leute irgendwie spannender macht.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:24
@navi12.0
Die Realität ist so langweilig da erfinde ich mal irgendeinen unsinn dazu.

Ich persönlich finde die welt ist schlimm genug, da brauch ich nicht noch irgendwelche fremden mächte die alles heimlich steuern.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:26
@IWNMAS
Du bist ja auch bloß ein Systemschaf, und ein Langweiler noch dazu. Was weißt du schon. ;) :D


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:29
@navi12.0
Ja sowas kriegt man von Verschwörungstheorietikern immer zu hören.

Aber Verschwörungstheoretiker die glauben doch auch nur brav irgendeinen kram.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:31
@IWNMAS
Viel Erfolg beim Aufklären. Hab durch die ganzen Diskussionen mit ihnen selbst schon viel dazu gelernt, weil (zumindest manche) wenigstens die richtigen Fragen stellen können, die man selbst wiederum erst mal recherchieren muss, und halt auch so viel über die Welt erfährt. =)


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

25.12.2018 um 12:32
@navi12.0
Manchmal haben sie nicht ganz so unrecht, aber manchmal erzählen sie nur bullshit.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 17:43
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Manchmal haben sie nicht ganz so unrecht, aber manchmal erzählen sie nur bullshit.
Wie Wahrsager, Astrologen und der ges. Rest der Spinner. Sie haben immer zu 110% unrecht. Eine gute VT zeichnet sich durch eine
grob detaillierte aber unspezifische Geschichte aus. Je größer die Katatrophe, je höher die Wahrscheinlichkeit für Unregelmäßigkeiten, Ungenauigkeiten, nicht hundert Prozent zufrieden stellende Antworten.
Leider hatte mW. noch nie ein VTler recht. Außer natürlich sie haben sich zu irgendeinem Zeitpunkt an Enthüllungsstories im Frühstadium angehängt...


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 18:17
@Smiler
Ich weiß nicht an welche Verschwörungstheorien du denkst aber hin und wieder sprechen Verschwörungstheoretiker berechtigte zweifel an. Schau dir mal Area 51,Ufo sichtungen, die 9/11 sache an oder die sache mit der Präastronautik, obwohl auf jede interessante behauptung immer auch 4 bullshit behauptungen kommen.
Bei all dem bockmist der dort erzählt wird gibt es immer auch einen interessanten teil der dann doch nachdenklich macht.
Nehmen wir mal 9/11. Keine ahnung ob die US-Regierung dahintersteckt, aber der krieg der nun gerechtfertigt werden konnte kam der US-Armee und der Waffenlobby zu gute.
Oder die Präastronautik, die kann keiner so komplett wiederlegen. Die Präastronautik ist ähnlich schwer zu belegen oder wieder zu belegen wie die existenz von gott.
Niemand hat wirklich ahnung von Alientechnologie, vielleicht haben sie die möglichkeit sich perfekt zu verstecken.
Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber kann auch nicht komplett sagen dass das unsinn ist. Ich hab nicht genug wissen über all diese themen und deshalb kann ich es auch nicht komplett abstreiten.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 18:40
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Ich weiß nicht an welche Verschwörungstheorien du denkst aber hin und wieder sprechen Verschwörungstheoretiker berechtigte zweifel an. Schau dir mal Area 51,Ufo sichtungen, die 9/11 sache an oder die sache mit der Präastronautik, obwohl auf jede interessante behauptung immer auch 4 bullshit behauptungen kommen.
Bei all dem bockmist der dort erzählt wird gibt es immer auch einen interessanten teil der dann doch nachdenklich macht.
Nehmen wir mal 9/11. Keine ahnung ob die US-Regierung dahintersteckt, aber der krieg der nun gerechtfertigt werden konnte kam der US-Armee und der Waffenlobby zu gute.
Oder die Präastronautik, die kann keiner so komplett wiederlegen. Die Präastronautik ist ähnlich schwer zu belegen oder wieder zu belegen wie die existenz von gott.
Niemand hat wirklich ahnung von Alientechnologie, vielleicht haben sie die möglichkeit sich perfekt zu verstecken.
Ich bin kein Verschwörungstheoretiker aber kann auch nicht komplett sagen dass das unsinn ist. Ich hab nicht genug wissen über all diese themen und deshalb kann ich es auch nicht komplett abstreiten.
Alle VT, habe ich dabei im Kopf, ;-)
Preisfrage wo waren die VTler beim 1. Golfkrieg? Da gab es die reale Verschwörung...
9/11 ist ein Paradebeispiel. Bei einer solch großen Katastrophe werden immer Lücken bleiben. Die echten versuchten Vertuschungen, dank der gekauften Mainstreammedien aufgeflogen, sind aber natürlich im dem Zusammenhang langweilig.
Empfehle dazu mal ein zwei ernsthafte Dokus. Dicke Pannen passierten auch James Bond äh dem MI6, BND und so ziemlich jedem
Geheimdienst. Neben dem WTC mal nach Indien schauen...
Ufo Sichtungen welche Verschwörungen?
Ich habe selbst schon Ufos gesehen, zusammen mit anderen Militärangehörigen. Tja, ein paar Wochen später war klar wir hatten die F117 auf ihren ersten scharfen Einsätzen gesehen...
Eben jener Golfkrieg.

Gott bitte raushalten. Gott ist nicht Gegenstand der Wissenschaft. Aliens, außerirdische Technologien etc. schon. Bzw. muss sich diese
an der Mathematik messen lassen.
Was Märchenonkel Däniken in der Thematik verloren hat?

Zum Teil sprichst aber die Unlogik an :-). Frage warum entspricht die Form der Ufos der jeweiligen "evolutionären" technologischen oder Phantasie Stufe der Beobachter. Warum entsprechen die "Untersuchungen" besser die Methoden ungefähr dem Stand der jeweiligen bekannten Medizin?
Warum hinken die Ufos der 30er/40er Jahre dem heutigen Stand der Technik um Jahrzehnte hinterher?


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 19:36
@Smiler
Vielleicht hat so mancher VTler beim ersten Golfkrieg den verstand verlohren.
Ich hab mal gehört die USA 9/11 haben geschehen lassen obwohl es hinweise darauf gab das was passieren würde. Die Amerikaner haben nach 9/11 einen Afghanistan krieg angefangen auf den eine flut von nahost konflikten folgte. Hätte es nicht gereicht Bin Laden aufzuspüren, ihn zu gefangen zu nehmen und ihn vor Gericht zu stellen? Nein, anstelle dessen ist das der beginn sehr unruhiger zeiten im nahen osten.

Ist mir schon klar das die meisten UFO sichtungen bullshit sind, bei ein paar bleibt trotzdem ein zweifel. Kann bei all der masse der gemeldeten sichtungen alles bullshit sein oder kann es nicht wirklich sein, das den leuten was unheimliches passiert ist.
Kann sein das hinter mancher Alienentführung nur eine Schlafparalyse steckt, aber kann man optische täuschungen oder sumpfgase oder andere erklärungen wie erfindung immer als Erklärung hernehmen?
Manchmal stecken auch neue Flugzeugtypen oder Testversuche von neuen Flugzeugen dahinter.

Gott ist ein mythisches wesen an das man glauben kann aber an das man nicht glauben muss. Ich kann die existenz gottes genauso wenig ausschließen wie die existenz von Reptiloiden obwohl mir die existenz Gottes deutlich wahrscheinlicher vorkommt als die existenz von Reptiloiden.

Manchmal sind die behauptungen von VTlern ja auch sehr abenteuerlich. Wer wurde nicht alles für den mord von Kennedy verantwortlich gemacht. Die Ami Regierung, die Russen und Fidel Castro, und noch andere. Die leute suchten schuldige und wurden massig fündig.

Bullshittheorien sind zum beispiel die, das wenn eine frau ihre nackten brüste zeigt dass es dann irgendwo ein.erdbeben gibt.
Die Reptiloiden geschichte geht höchstens als humortheorie durch. Obwohl die Reptiloiden story ja noch am ambitioniertesten ist im vergleich zu Bielefeld gibt es nicht, Jay-Z ist ein Vampir und noch anderen noch bescheuerteren thesen.

Der Märchenonkel Däniken hat ein pseudowissenschaftliches buch geschrieben und damit die Idee der präastronautik in die welt getragen. Der gedanke ist faszinierend und nicht zu 100% wiederlegbar. Mann kann sich endlos darüber streiten doch den einen beweis gegen die präastronautik gibt es genauso wenig wie dafür.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 19:41
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Der Märchenonkel Däniken hat ein pseudowissenschaftliches buch geschrieben und damit die Idee der präastronautik in die welt getragen
Das hat Zacharia Sitchin getan.
Däniken, ein recht guter Geschichtenerzähler, sprang auf den fahrenden Zug auf. Das war sein einziger Verdienst (abgesehen von paar Millionen).


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 19:46
@wuec
Ich denke sowieso das Verschwörungstheorien oft geschichtenerzählerei ist.

Die Präastronautik wurde fleißig immer weiter gespinnt. Da war die rede von einem zuchtversuch von aliens die einfach nur billige Arbeitskräfte brauchten.
Die menschen legen in solche storys meistens ihre realen gefühle und ängste rein und verfallen dann ihrer idee.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 19:57
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Die menschen legen in solche storys meistens ihre realen gefühle und ängste rein und verfallen dann ihrer idee.
Das dürfte eine recht zutreffende allgemeine Beschreibung all diesen Hirnpuddings sein.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 20:13
@wuec
Ich hab mal gehört das die UFO sichtungen in den USA der 1950 er von einer angst vor den Russen und der Atombombe gespeist waren. Hinter 9/11 theorien und den Kennedy ermordungs theorien steckt das misstrauen vor der eigenen Regierung.
Und hinter der Dolchstoßlegende steckte nur die Enttäuschung eines verlohrenen krieges und eine ganze menge angekratztes ego.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 20:52
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Vielleicht hat so mancher VTler beim ersten Golfkrieg den verstand verlohren.
Ich hab mal gehört die USA 9/11 haben geschehen lassen obwohl es hinweise darauf gab das was passieren würde. Die Amerikaner haben nach 9/11 einen Afghanistan krieg angefangen auf den eine flut von nahost konflikten folgte. Hätte es nicht gereicht Bin Laden aufzuspüren, ihn zu gefangen zu nehmen und ihn vor Gericht zu stellen? Nein, anstelle dessen ist das der beginn sehr unruhiger zeiten im nahen osten.
Du brauchst nicht "hören" dazu gibt es seriöse Reportagen, welche die Fehler der Geheimdienste als auch Doppelagenten aufdecken.
Nur kurz im Rückblick hätte 9/11 womöglich verhindert werden können, wie der Anschlag in Mumbai:
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjk8dGL3sDfAhUJ3iwKHb44DsQQFjABegQICBAB&url=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fpolitik%2Fausland%2Fanschlagsserie-in-indien-terroristen-richten-blutbad-in-mumbai-an-a-593001.html&usg=AOvVaw09hT4Y42D8-QQ-MOjDieoU.
Oder in Berlin oder die Serie der NSU hätte früher gestoppt werden können.
Die unruhigen Zeiten waren schon vorher...
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Ist mir schon klar das die meisten UFO sichtungen bullshit sind, bei ein paar bleibt trotzdem ein zweifel. Kann bei all der masse der gemeldeten sichtungen alles bullshit sein oder kann es nicht wirklich sein, das den leuten was unheimliches passiert ist.
Kann sein das hinter mancher Alienentführung nur eine Schlafparalyse steckt, aber kann man optische täuschungen oder sumpfgase oder andere erklärungen wie erfindung immer als Erklärung hernehmen?
Welche Zweifel?
Frage dich mal selbst, technologisch wären die Aliens auf einer für uns unvorstellbaren Stufe. Denn sie kämen selbst vorbei mit zwangsläufig ÜLG Technologie. Nach Stand der Wissenschaft eine zwar theoretische aber nach den uns bekannten Energiequellen(materialien nicht umsetzbar.Paralleluniversen oder Multiversen sind theoretisch, mathematisch, auch möglich. Wie passt eine solche Technologiestufe mit den Erzählungen überein. Bedenke die Möglichkeiten unserer gegenwärtigen Medizin und sonstiger Technologie. Es passt nicht, bei keiner Erzählung über Kontakte der 3.Art.
An optischer Tarnung/Unsichtbarkeit wird ebenfalls fleißig geforscht.
Nur ein Hinweis Nanotechnik steckt bei uns noch den Kinderschuhen. Narkosemittel haben wir seit über hundert Jahren und Hirnforschung samt Manipulation von Erinnerungen haben wir theoretisch auch schon drauf. DNA/Gentechnik zzgl. Analyse...
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb:Der Märchenonkel Däniken hat ein pseudowissenschaftliches buch geschrieben und damit die Idee der präastronautik in die welt getragen. Der gedanke ist faszinierend und nicht zu 100% wiederlegbar. Mann kann sich endlos darüber streiten doch den einen beweis gegen die präastronautik gibt es genauso wenig wie dafür.
Däniken habe ich in seinen Erstausgaben gelesen. Grundsätzlich falscher Ansatz. Um etwas zu widerlegen bräuchte es zunächst mal Beweise, die nicht lediglich durch die Phantasie zu Beweisen werden. Ansonsten kann ich auch von Nazis auf der Rückseite des Mondes in unterirdischen Anlagen fabulieren die das Rosaeinhorn anbeten.
"Beweise" kann ich dann auch liefern.
Im Fall von Däniken, echte Archäologie ist halt langweilig, aber keiner seiner "Beweise" hat heute noch Bestand.
By the way, seine "Beweise" laufen ja auch im großen Stil zeitlich ab. Werden von unserer Technologie überholt.
Seine Glühbirne ist heute technologischer Schrott. Seine Raumfahrer sehen auch schon altbacken aus.
Nazca-Linien längst entmystifiziert und der Starchild ein nettes Märchen, dito die Kristallschädel.

Fehlt eigentlich nur noch das Bermudadreieck. Leider interessiert dabei auch nicht, nimmt man ein ähnlich befahrenes und überflogenes Gebiet irgendwo anders auf der Erde, stellt man leider fest statistisch hebt sich das Bermudadreieck durch nichts von
anderen Gebieten ab.
Nur diese beliebig gezogenen Dreiecke haben dann nicht den Mythos.


2x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 20:58
@Smiler
Das sind alles dinge auf die ich keine antwort kenne. Ich bin der meinung das es irgendeinen wahren kern manchmal gibt, wenn auch nur in den köpfen der leute.


1x zitiertmelden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 21:07
Zitat von IWNMASIWNMAS schrieb: Ich bin der meinung das es irgendeinen wahren kern manchmal gibt, wenn auch nur in den köpfen der leute.
Und was könnte dieser Kern beispielsweise sein?


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 21:12
@wuec
Alienentführungen - Schlafparalysen, Alpträume oder eine echte Entführung durch durchgeknallte leute.

9/11 - Die US Regierung brauchte unter umständen einen grund für einen Krieg um die entwicklung neuer waffen finanzieren zu können.

9/11 und Kennedy Mord - Allgemeines misstrauen in die US Regierung.

Gefakte Mondlandung - Neidische leute die beleidigt sind nicht auf dem Mond zu dürfen.


melden

Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?

27.12.2018 um 21:14
@IWNMAS
Aso okay.
Dachte du meinst die Hirnhippie-Geschichten hätten einen wahren Kern.


melden