Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Bürgerkrieg, Isis
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 03:24
@Warhead

Hier ein Link extra für dich mit Wikipediaquellen.

https://linkezeitung.de/2016/02/13/die-usa-koennen-sich-darauf-verlassen-dass-saudi-arabien-die-syrischen-rebellen-finan...

Das Gerücht, dass Saudi-Arabien die Rebellen in Russland kontrolliert kommt auch nicht von dieser Quelle, sondern vom The Telegraph

http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/energy/oilandgas/10266957/Saudis-offer-Russia-secret-oil-deal-if-it-drop...


melden
Anzeige

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 05:04
Es geht ja um den Inhalt und ob es so sein könnte. Ist so ähnlich wie die Logik Hitler sagte 1+1 ist 2 und somit ist es deswegen falsch, weil es Hitler sagte. Wir sind sowieso in Verschwörungstheorien.
Die DWN sind höchstens ein Klatschblatt, aber keine seriöse Quelle. Dabei geht es auch um den Inhalt des:
Hier ein kritischer Bericht der deutsche-wirtschafts-nachrichten.de von 2013.
Wenn man schon liest:
Der saudische Geheimdienstchef soll gesagt haben:
Da ISIS auch gegen Assad ist, könnte es mMn auch sein, dass Saudi-Arabien, Katar und die USA diese sozusagen als Unterstützung gegründet haben. Vielleicht ist das Öl in einem ISIS-Staat auch leichter zu kontrollieren, als mit Assad wenn auch nicht so leicht wie in einem Rebellenstaat.
Das ist genau das Vorgehen der DWN u.a. Spinnerseiten: "Soll gesagt haben...", "hat man gehört",

Es wird keinen IS-Staat geben. Saudi-Arabien, Katar und die USA haben auch nicht ISIS gegründet, die Entstehung von ISIS habe ich dir doch schon mal erklärt.
Die Flüchtlinge sind dann mMn ein angenehmer Nebeneffekt. Zudem ist nun auch weltweit bekannt, dass Angela Merkel alle Flüchtlinge aufnehmen will und es entsteht der Eindruck, dass jeder Willkommen ist, der kommen will "Refugees welcome".
Wo hat Merkel gesagt, das sie alle Flüchtlinge aufnehmen will ?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 07:01
@noilluminati

Naha die Antwort wird dir nicht gefallen...erstmal lautet die Frage,welche Saudis,das Königshaus Al Saud hat viele Prinzen und Prinzessinen sowie Günstlingsmäuler zu stopfen.
Da gibts viele Leute mit ganz eigenen Machtinteressen,zuviel Geld und zuwenig zu tun.
Das naheliegendste ist endlich auch
am Rad drehen wollen,dem Cousin,Onkel oder Vetter endlich mal so richtig eine einschenken.
Dann haste die verschiedenen Interessen der Emirate,der Ölfirmen,Waffenhändler,CIA,NSA,Pentagon,Aussenministerium,Weisses Haus


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 09:23
@noilluminati

schließe mich an geht um Quellen.

Und naja Syrien interssiert keinen wegen den Öl, und du hast dich nie beschäftigt wie das mit de Ölförderung, Verkauf und Beteiligungen so funktioniert, weswegen manche Echt glauben mit so was wie einem IS wäre das ganze "Wirtschaftlicher"

zumal du da die total Gegenteiligen Ziele hast bzgl USA und Saudi Arabien, die USA wollen günstiges Öl die Saudis verdienen an jedem Dollar über den Kosten unmengen mehr.

Das wissen alle arabas und deswegen gibt es ja auch da OPEC Kartell. Also bevor die USA IS gründen um läppische syrische Quellen zu kontrollieren wäre es Sinnige einfach das OPEC Kartell zu zerstreiten.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 10:41
Fedaykin schrieb:Bitte lies dich doch dann schon ein bzgl Desert Storm und Ziele. Und auf einamal waren sie doch gewzungen? Ich dachte iraqi Freedom war der Fehler schlechthin und ein Vebrechen?
Ja klar die USA waren immer irgendwie quasie gezwungen einzugreifen, das wird immer als unvermeidbar dargestellt. In wirklichkeit ging es denen wohl nur ums Öl.
In beiden dieser Kriege wurden große Fehler gemacht.
Fedaykin schrieb:Nö, beleg mal das ein Anschlag mehr Anhänger erzeugt. Im Gegenteil die Zielsetzung der meisten Gruppen gehen durch Terror verloren weil der Widerstand steigt. Wie man gut am IS sieht, seine Ziele eines Islamischen STaates kann er begraben und das nur weil er Terror in Europa ausführte.

Welche Strategische Ziel haben denn die Gruppen so? Ohne deren Zielsetzunge kann man auch keine STrategie ableiten, nur das Terror um des Terrors willen nie zum Ziel führt.
Belegen kann man das natürlich nicht aber das kann man schon als eine art Werbung sehen.
Wenn man sieht wie sich die deutschen verunsichern lassen durch relativ kleine Terrorakte, die hatten schon eine relativ große Wirkung. Die leken sich die Finger nach solchen Diskussionen wie der über ein Burkaverbot. So viele Muslime die sich ausgestoßen und verachtet von den deutschen fühlen werden ( mittel bis langfristig gesehen wird sowas die Rekrutierung vorantreiben)
Fedaykin schrieb:Wo destabilisert denn was? Terror erreicht eher das gegenteil eine Anziehen der Zügel.
Genau das mein ich ja, das anziehen der Zügelwird uns noch mehr spalten.
Auch die Forderung nach schnellerer und konsequenterer Abschiebung ist wahnsinn in meinen Augen.
Die die ihre letzte Hoffnung in Europa gesehen haben wieder zurück in ihre Heimat zu schicken,
Fedaykin schrieb:Wie kommst du darauf das es ihr Ziel ist möglichs viele Gegner anzulocken? Momentan kämpfen sie gegen ihresgleichen und gegen Flugzeuge und co kämpfen sie gar nicht.

Also wo finde ich das es Ziel des IS wäre möglichst viele Truppen und co gegen sich aufzubringen?
http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/kampf-um-dabiq-eine-1300-jahre-alte-prophezeiung-euphorisiert-die-...
Fedaykin schrieb:Besiegen ist eine Definitionsache, Man kann ihn seine Hanldungsfähigkeit nehmen, seine Anführer, und damit im Grunde auch den Verein an sich so das sie quasi zur Bedeutungslosigkeit verkommen und nicht mehr Handlungsfähig sind noch Deckung im Volk oder großartig neue Rekruten bekommen.
Dass man den IS langfristig mit Waffengewalt besiegen kann ist viel zu kurz gedacht mMn. aber das ist Ansichtssache.

Was sagt ihr eigentlich zu solchen "Nachrichten" könnte das wirklich stimmen? wenn ja sehr besorgniserregend.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/19/berichte-usa-verlagern-atomwaffen-von-der-tuerkei-nach-rumaenien/
Erdogan ist einer der größten Unsicherheitsfaktoren in diesem Konflikt mMn.
Sein wichtigstes Ziel ist es wohl einen kurdischen Staat in Syrien und im Nordirak zu verhindern und wie sagt man der Feind meines Feindes ist mein Freund? Da kann man nur hoffen dass das nicht so ist.
Vielleicht sehe ich das Ganze ja auch ein bisschen zu pessimistisch aber ich versuche mir immer nur die Lage möglichst realistisch abzuschätzen und nicht so kurzfristig zu denken, denn das ist der Fehler den viele machen. Ich hoffe mal du hast recht @Fedaykin :D


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

20.08.2016 um 10:57
Materianer schrieb:Ja klar die USA waren immer irgendwie quasie gezwungen einzugreifen, das wird immer als unvermeidbar dargestellt. In wirklichkeit ging es denen wohl nur ums Öl.
In beiden dieser Kriege wurden große Fehler gemacht.
Also nur um Öl passt nicht so ganz. Denn dann passen Ergebnisse und Handlungen nicht wirklich zusammen.

Und Desert Storm drehte sich nur um die Rückgabe Kuwaits, von daher sehe nicht den Fehler Saddam damals nicht angegriffen zu haben, schon gar nicht im Kontext der Zeit. Ich sehe keine Großen Fehler in Desert Storm. Die Kampagne war fürs Handbuch für den Einsatz von Verband der Waffen.
Materianer schrieb:Belegen kann man das natürlich nicht aber das kann man schon als eine art Werbung sehen.
Kann man sehen, aber auch nicht. ohne Belege oder Indizien das es so klappt lassen wir das unter reiner Spekulation.
Materianer schrieb:Wenn man sieht wie sich die deutschen verunsichern lassen durch relativ kleine Terrorakte, die hatten schon eine relativ große Wirkung
Ja aber in die Falsche Richtung bzgl der Ziele der Terroristen bzw ihrer Politischen Angenda.
Materianer schrieb:. Die leken sich die Finger nach solchen Diskussionen wie der über ein Burkaverbot. So viele Muslime die sich ausgestoßen und verachtet von den deutschen fühlen werden ( mittel bis langfristig gesehen wird sowas die Rekrutierung vorantreiben)
ist nen widerspruch weil die meisten Muslime nicht mit der Burka zu tun haben. Aber auch das hilft ihrer Agenda nicht wirklich.

ein paar Rekruten das mag sein, aber in Gesamt keine Zahlen mit denen man was reißen kann. Zumal sie die Rekruten ganz woanders brauchen.
Materianer schrieb:Genau das mein ich ja, das anziehen der Zügelwird uns noch mehr spalten.
Oh bzgl Terroristmus gibt es so eine Spaltung erstmal nicht. Noch werden strengere Sicherheitmaßnamen die Gesellschaft spalten. Denn dafür ist die Verteilung nicht gegeben. Mit den Islamisten identifizieren sich nur wenige.
Materianer schrieb:Auch die Forderung nach schnellerer und konsequenterer Abschiebung ist wahnsinn in meinen Augen.
Die die ihre letzte Hoffnung in Europa gesehen haben wieder zurück in ihre Heimat zu schicken,
Nein wer Abschiebt hat wohl irgendwie kein Anrecht auf Asyl? Das ist ja kein Münzen Werfen.
Materianer schrieb am 15.08.2016:http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/kampf-um-dabiq-eine-1300-jahre-alte-prophezeiung-euphorisiert-die-...
mmh nein das Steht da nicht. Da steht nur was vom Kampf einer Armee gegen Ungläubige (Was für Sunniten schon mal der Shiit sein kann oder sonstige Islamrichtungen)

Ich sehe da nirgendwo einen Hinweis der Strategie das der IS Möglichst viele Gegner auf sich ziehen möchte, allein weil das die Chancen auf einen Sieg total negiert.
Materianer schrieb:Dass man den IS langfristig mit Waffengewalt besiegen kann ist viel zu kurz gedacht mMn. aber das ist Ansichtssache.
Man kann ihn zur Bedeutungslosigkeit besiegen. Natürlich fallen immer andere Aspekte ein zb das die Leute sich nicht wieder mit ihm Sympatisieren. ABer das hat der IS durch seine Taten selbst geschafft.
Materianer schrieb:Was sagt ihr eigentlich zu solchen "Nachrichten" könnte das wirklich stimmen? wenn ja sehr besorgniserregend.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/19/berichte-usa-verlagern-atomwaffen-von-der-tuerkei-nach-rumaenien/
Nein,
1) Die Deutschen Wirtschaftnachrichten solltest du nicht posten, es sei denn du hast sympatien für die Reche szene.

2) Nun angesichts der Türke und der dortigen Zustände, ist diese (Nicht bestätigte Meldung) Nachricht nicht verwunderlich.

Du bist vertraut mit der Atomaren Teilhaben im Zuge der NATO Nuklearstrategie?

in Inciclic liegen noch ein paar alte B61 Taktische Freifallbomben rum. Die USA verlegen sie woanders hin. Ich denke aber das Rumänien der Falsche Ort ist, weil man dort eigentlich nicht die richtige Lagerplätze hat.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 20:17
Materianer schrieb am 17.08.2016: ISIS ist aus dem direkten shiitischen Wiederstand gegen die USA als besatzungsmacht im Nordirak entstanden, also das war deren Vorgeschichte, kann man auch im wiki zu ISIS durchlesen.
Sie sind aus Anhängern des ehemaligen Saddam-Regimes enstanden(also keine Schiiten), die nach seinem Sturz aufeinmal nichts mehr zu tun hatten. Danach hat die USA ja eine schiitische Regierung im Irak installiert.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 20:23
@noilluminati
Wenn das wirklich der Plan wäre: warum inszeniert man das ganze Theater dann tausende Kilometer weit entfernt und entwirft komplizierteste Wege um die Leute nach Deutschland zu holen?
Entschuldigung, aber einen gröberen Unsinn als Deine Theorie habe ich lange Zeit nicht gelesen. Da will ich dann doch mal nachfragen.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 20:49
Genti schrieb: Danach hat die USA ja eine schiitische Regierung im Irak installiert.
Geht so 2005 waren Wahlen, allein Demographisch und Historisch logisch das bei einer Freien Wahl die Shiiten die Regierung bilden.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 21:01
Auch Wahlen akzeptiert die usa so lange das Ergebnis stimmt. Es ist ein Fehler sich von außen in einem vermeintlichen Konfessionskonflikt einzumischen. Außerdem hat auch selbst eine schiitische Regierung im Irak keinen Platz wenn sie Verbrechen gegen Nichtschiiten begeht.
https://www.amnesty.ch/de/laender/naher-osten-nordafrika/irak/dok/2014/kriegsverbrechen-schiitischer-milizen


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 21:07
Fedaykin schrieb:1) Die Deutschen Wirtschaftnachrichten solltest du nicht posten, es sei denn du hast sympatien für die Reche szene.
Sorry wusste ich nicht normalerweise poste ich keine unseriösen Artikel war nur zufällig drauf gestoßen und wollte mal fragen was ihr dazu meint. Hat man ja auch nichts von in den Nachrichten von gehört oder so.
Chefheizer schrieb:Wenn das wirklich der Plan wäre: warum inszeniert man das ganze Theater dann tausende Kilometer weit entfernt und entwirft komplizierteste Wege um die Leute nach Deutschland zu holen?
Entschuldigung, aber einen gröberen Unsinn als Deine Theorie habe ich lange Zeit nicht gelesen. Da will ich dann doch mal nachfragen.
Du musst dir klar machen dass die immer einen möglichst großen Schaden anrichten wollen und der psychologische schaden den sie damit anrichten ist viel größer als jede Bombe je sein könnte.
Denkst du die wissen nicht wie angespannt die Stimmung in Europa momentan ist?
Die sind froh wenn hier die AFD immer mehr an zuspruch gewinnt glaub mir. Das war mir auch schon vor diesem thread klar und ich denke das ist auch nur logisch wenn du weisst wie die denken.
http://www.focus.de/politik/videos/wir-warten-seit-1400-jahren-auf-euch-is-prophezeit-in-diesem-syrischen-dorf-soll-die-...


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 21:41
@Materianer
Das war nicht meine Frage, Terrorismus zielt oft auf größtmöglichen Schaden ab.
Mir ging es um die These des TE, die ich für sehr weit hergeholt halte.


melden
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 22:07
@che71
@Fedaykin
@Warhead

Es ging in dem Artikel hauptsächlich darum, dass Russlsand durch Assad verhindern will, dass Katar eine Pipeline nach Europa baut und dort den Markt durcheinanderbringt, den Russland kontrolliert. Das wäre ein Grund für Russland in den Krieg zu ziehen und die USA sind für alles was gegen Russland ist. Das war die Quintessenz. Das andere ist nicht das Grundlegende, aber das an diesen nebenpunkten sich aufgehangen wird zeugt auch nicht gerade von gutem Textverständnis.

Nun kann Russland Europa leichter erpressen, wie es das mit der Ukraine schon versucht hat als es den Gashahn zugedreht hat.

Das mag einen warhead oder che71 empören, aber das ist mir ziemlich egal. Es ist naheliegend auch wenn es von einer angeblich bösen Seite kommt.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 22:20
noilluminati schrieb:die USA sind für alles was gegen Russland ist
Liebe Güte.
Die USA sind erst einmal für alles was Ihnen nützt, oder von dem sie glauben das es so ist.
Gasversorgung ist ein europäisches Problem und Pipelines waren schon immer strategisch, egal wo. Da spielen aber so viele Überlegungen hinein das es mit einer platten These nicht getan ist, ja, wo diese simple These auch der Komplexität einfach nicht gerecht wird.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

21.08.2016 um 23:10
noilluminati schrieb:Es ging in dem Artikel hauptsächlich darum, dass Russlsand durch Assad verhindern will, dass Katar eine Pipeline nach Europa baut und dort den Markt durcheinanderbringt, den Russland kontrolliert.
Die Pipeline läuft aber nicht durch Syrien ! Russland ist froh das es sein Erdgas nach Europa verkaufen kann. Europa ist der beste und zuverlässigste Kunde Russlands, das weiß Putin auch. Die Ukraine kann Putin mit den Gaslieferungen erpressen, Europa aber nicht.
noilluminati schrieb:Nun kann Russland Europa leichter erpressen, wie es das mit der Ukraine schon versucht hat als es den Gashahn zugedreht hat.
Russland hat es nicht versucht, sondern den Gashahn zugedreht ! Die Ukraine wollte oder konnte die Gasrechnung nicht bezahlen zum damaligen Zeitpunkt.
noilluminati schrieb:Das mag einen warhead oder che71 empören, aber das ist mir ziemlich egal.
Wenn du keine seriösen Quellen für deine Behauptungen hast, solltest du dich nicht so weit aus den Fenster lehnen !


melden
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 01:37
@che71

Der Artikel wurde jetzt gelöscht, da er nicht erlaubt ist. Ich wollte die VT daraus zitieren nicht die Quintessenz.

Der Grundartikel sagte aber, dass Katar die Pipeline plant. Aber dass Assad dagegen ist. Und dann hätten Katar und die Verbünndeten USA einen Grund Assad zu unterminieren.

Natürlich ist das auch ein VT, aber ich würde es den USA und Russland zutrauen. Das könnte der Grund sein wieso Russland nun auf Seiten Assad ist. Sie haben viel zu verlieren.
che71 schrieb:Russland hat es nicht versucht, sondern den Gashahn zugedreht ! Die Ukraine wollte oder konnte die Gasrechnung nicht bezahlen zum damaligen Zeitpunkt.
Danke für die Berichtigung. Ich denke das könnte auch bald andere osteuropäische Länder treffen und das ist eben auch so eine Sorge, die man haben könnte.


melden
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 01:47
@che71
che71 schrieb:Zudem ist nun auch weltweit bekannt, dass Angela Merkel alle Flüchtlinge aufnehmen will und es entsteht der Eindruck, dass jeder Willkommen ist, der kommen will "Refugees welcome".
So kommt es eben im Ausland rüber. Ist natürlich mit "alle" und "will" so nicht richtig. Ich hatte mich da zu sehr in Rage geschrieben. Das war natürlich falsch.


Ich meinte, dass jetzt Leute kommen, die nicht gekommen wären, wenn sie sich nicht weltweit selbst in den Mittelpunkt gerückt hätte und die Samariterin gespielt hätte. Die Medien in diese Ländern tragen an diesem falschen Bild bei.

Offensichtlich will sie so viele Flüchtlinge und die fehlende Obergrenze auch gar nicht sonst hätte sie den Türkeideal nicht gemacht.


http://www.welt.de/politik/ausland/article147568341/Merkels-Willkommensruf-hallt-bis-nach-Westafrika.html


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 09:45
Genti schrieb:ußerdem hat auch selbst eine schiitische Regierung im Irak keinen Platz wenn sie Verbrechen gegen Nichtschiiten begeht.
Nun sie hat mehr Platz als ein Saddam Hussain. ABer der Fehler liegt eben auch bei den Shiiten die keinen Nationale Aussöhnung forcierten sondern den Konflikt verstärkten.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 09:50
noilluminati schrieb:Es ging in dem Artikel hauptsächlich darum, dass Russlsand durch Assad verhindern will, dass Katar eine Pipeline nach Europa baut und dort den Markt durcheinanderbringt, den Russland kontrolliert. Das wäre ein Grund für Russland in den Krieg zu ziehen und die USA sind für alles was gegen Russland ist. Das war die Quintessenz. Das andere ist nicht das Grundlegende, aber das an diesen nebenpunkten sich aufgehangen wird zeugt auch nicht gerade von gutem Textverständnis.
Die These hatten wir vor einem Jahr, sie ist aber nicht Wirklich Tragbar, weil es für Katar wirtschaftlicher wäre mit LNG den Markt zu fluten.
noilluminati schrieb:Nun kann Russland Europa leichter erpressen, wie es das mit der Ukraine schon versucht hat als es den Gashahn zugedreht hat.
Naja da klappt nicht wirklich. Vor allem weil sich Russland dann vom Gasmarkt in Europa verabschieden darf.


melden
Anzeige

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 12:12
@noilluminati
noilluminati schrieb:Ich meinte, dass jetzt Leute kommen, die nicht gekommen wären, wenn sie sich nicht weltweit selbst in den Mittelpunkt gerückt hätte und die Samariterin gespielt hätte.
Halte ich für ein Gerücht.
Die "no-aliens-Liga" beschwert sich schon so lange ich denken kann darüber, dass die alle zu uns kommen (wollen) um uns dann wie Vampire auszusaugen.
Jetzt soll das plötzlich anders sein ("was kümmert das Geschwätz von gestern?"), Merkels Persilschein ist alleinverantwortlich. Man fällt halt gern von einem extrem ins andere.
Gewiss wollen die lieber nach Schweden oder zu uns, so ganz doof sind die ja auch nicht (auch wenn einige nicht müde werden, dies ständig zu behaupten). Wenn schon ein Neustart, dann zumindest mit möglichst günstigen Bedingungen und guter Perspektive. Daran finde ich nichts verwunderlich, das Gegenteil wäre merkwürdig. Niemals hätte sich einst "halb" Europa auf den Weg nach Ellis Island gemacht, wenn das Chancen-Risiko-Verhältnis nicht halbwegs hinnehmbar gewesen wäre.

Und zudem ist es ja überhaupt nicht der Fall, dass Merkel sagte "kommt alle hierher". Es wird immer wieder vergessen/unterschlagen/ignoriert, dass die deutsche Regierung sich gemeinsam mit einer Handvoll europ Staaten für eine euorp Verteilungsquote stark macht - und das ist verdammt noch eins das genaue Gegenteil von alle + hierher. Das war auch schon vor der Ungarn-Causa die Position der Regierung der Fall.

Es ist im übrigen auch nicht so, dass sich Europa (wie gern mal so dargestellt/behauptet) geschlossen gegen Merkel gewandt hätte.
eu mitgliedsstaaten in der fluechtlingsf
Das schaut mit eher (grob) nach einem unentschieden aus.

Was eine Regierung tut (im Falle Merkels war das in der Vergangenheit häufig ein "nicht tun") und Medien mit ihrer häufigen Neigung zur übertriebenen Dystopie daraus machen, sind verschiedene paar Schuhe. Auch wenn ich große Mühe habe auf Anhieb fünf Großtaten in Merkels Amtszeit aufzuzählen (will heißen, dass ich nie großer Freund von ihr war und wohl auch nicht mehr werden) so ist es dennoch Kinderfasching ihre "Leistung" (meinetwegen Fehlleistung) an den (oft) ohrenbeleidigenden Misstönen der Medien festmachen zu wollen. Die Klappern halt. Klappern ist deren Geschäft.
noilluminati schrieb:Offensichtlich will sie so viele Flüchtlinge und die fehlende Obergrenze auch gar nicht sonst hätte sie den Türkeideal nicht gemacht.
Den Widerspruch merkste selbst, nech? Entweder sie hat sich
selbst in den Mittelpunkt gerückt und die Samariterin gespielt

oder sie möchte das [die vielen Flüchtlinge] gar nicht (offensichtlich, wie du selbst schriebst). Beides geht ja wohl kaum zusammen. Der Widerspruch entsteht dadurch, dass die Welt eben nicht nur aus den Extremen schwarz und weiß besteht. Da gibts noch einiges dazwischen. Welcher Ton das ist, habe ich oben schon erläutert: sie will weder "alle hierher" noch "dicht machen". Ist eigentlich gar nicht so kompliziert #find.


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt