Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

167 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Bürgerkrieg, Isis

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

22.08.2016 um 15:45
Dämliche Rechtspopulisten ...
http://www.spiegel.de/panorama/tschechien-islamgegner-taeuschen-in-prag-terroranschlag-vor-a-1108804.html

Wer wählt diese Idioten? Bei einer Massenpanik hätte es Tote geben können ...


melden
Anzeige
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 08:10
Das die Bürger jetzt Notvorräte anlegen soll hängt bestimmt auch mit dem geplanten Bürgerkrieg zusammen. Man will die Auswirkungen minimieren.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 08:19
Ich hab keine Ahnung was ich von alle dem halten soll die Stimmung scheint wirklich zu Kippen .. Und noch das die Leute teilweise in Panik versetzt werden macht die Situation sicher nicht entspannter ..


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 08:28
Und über eine Nationalgarde wird auch nachgedacht. Damit könnte man die unerwünschten Stadtteile und Örtlichkeiten abriegeln und hat das Miltär immer noch frei .


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 08:33
@tuctuctuc
9 von 10 Mitbürgern haben nicht genügend Vorräte um EINEN Tag über die Runden zu bringen...
Da braucht nur am nächsten Tag ein Feiertag sein - und schon bricht Panik aus. Noch schlimmer, wenn dann das Lieblingsrestaurant zu ist und die Tankstelle als Plan Z keinen Strom hat...

Dazu kommt, dass der Zivilschutz in Deutschland die letzten 20 Jahre sträflichst vernachlässigt wurde! So sind im Landkreis Freising (immerhin gibt es da einen Großflughafen!) im Normalfall nur vier Krankenwagen sofort einsatzbereit. Für mehr Krankenwagen fehlt es an Personal und auch an Krankenwagen.

Den Rest könnt Ihr Euch denken, oder? Kurz gesagt gilt in Deutschland: verlässt Du Dich auf den Staat, dann bist Du verlassen. Schon jetzt ohne einen potentiellen Bürgerkrieg. Und ich spreche aus Erfahrung - ich hab schon zweimal (2002 und 2013) in einem Katastrophengebiet gelebt und bin beide Male mit einem blauen Auge davon gekommen. (2cm höherer Wasserstand - und ich hätte Wasser schöpfen können...)
Die Feuerwehren, THW und Bundeswehr hatten in beiden Fällen besseres zu tun um DIR zu helfen, da es genug andere Baustellen gab. Und wenn die Versorgung zusammenbricht, dann musst Du entweder fliehen (Wohin?!) oder es geht ans Eingemachte (das in den Dosen und Gläsern!).

Und die Versorgung mit Strom, Wasser, Lebensmitteln und Treibstoffen bricht schneller zusammen als so manchem lieb ist. Zum Beispiel schließt der Supermarkt um die Ecke sofort wenn der Strom ausfällt. Dann gibt es da keine Lebensmittel zu kaufen.

Der Aufruf, Notvorräte anzulegen ist nur die Konsequenz aus obigen Stichpunkten. Sollte eigentlich jeder machen. Eine Katastrophe kommt schneller als so mancher glaubt - ein Hochwasser, ein heftiger Wintereinbruch. Und schon steht man ohne Notvorräte mit heruntergelassenen Hosen da!


melden
tuctuctuc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 08:47
Wikipedia: Wehrerziehung

Wenn es so mies mit dem Zivilschutz aussieht sollte man vielleicht schon im Kindesalter wie in progressiven Ländern wie die DDR vorsorgen um die Bevölkerung auf den Ernstfall vorbereiten.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 09:14
Und wie sollen das dann Leute machen die kaum so über den Monat kommen gibt es auch genug von ..


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 09:16
@tuctuctuc

das tut ja weh. Was ihr da fabriziert.

Das Zivilschutzkonzept ist seit Jahren in der Planung ist nur die Fortführung des Letzen aus de Jahr 1995, und denen davor und davor.

Die Stimmung kippt nicht wirklich. Was wurden für Panikszenarien erstellt letztes Jahr.


Eine Nationalgarde? Wo soll die denn weg kommen, wo man nicht mal den Wehrdienst beibehalten hat, geschweige denn das Reservistensystem in Schuss gehalten hat.

Also auch nur Bullshit.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 09:20
Fichtenmoped schrieb:Da braucht nur am nächsten Tag ein Feiertag sein - und schon bricht Panik aus. Noch schlimmer, wenn dann das Lieblingsrestaurant zu ist und die Tankstelle als Plan Z keinen Strom hat...
Stimmt die Einkäufe vor den Langen Wochenenden sind Super, man könnte meinen da wäre nicht Weihnachten sondern ein Blizzard im Anmarsch.

Und ja jeder der sowas für Panikmache hält, sollte man seinen FI für 12 Stunden abstellen und schauen was er dann so im Haus noch für Möglichkeiten hat. So als Selbsterfahrung ganz nütztlich


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 09:22
@Fichtenmoped

Jo gerade Stromausfälle und dergleichen schlagen heute noch mehr ein als vor 40 Jahren.

Wie immer sehe ich da eine gewisse Naivität in Deutschland. Keiner spricht von Panik aber ist doch nicht so Schwer jeden Tag eine Konserve mehr mit zubringen.

vor allem das Notfallradio wäre wichtig Wie erwähnt macht mal ohne Strom was. (Geht davon aus das das Handynetz auch nciht lange durchhält.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 15:22
In Dresden 2002 war Chaos. Chaos bei den Rettungsdiensten - ich hab gesehen, wie man Straßen abgesperrt hat ohne Evakuierungsmöglichkeit der dahinter wohnenden. Ich hab gesehen, wie vor einem Wohnblock ein THW-LKW einen Sandsackdamm um sich selbst errichtet hat und der dann als Insel dastand. Ich hab gesehen, wie an einer Straße innerhalb eines Tages drei Sandsackdämme errichtet wurden, der Dritte wurde nicht fertiggebaut und es klaffte eine Lücke von 2m...

Das Handynetz war überlastet und man war auf die Nachrichten im Radio und Fernsehen angewiesen. Nachdem mein Strom ausgefallen war (Umspannstation abgesoffen!) saß ich 8 Tage im Dunkeln. Als Informationsquelle stand nur noch das batteriebetriebene Radio zur Verfügung. Zur Arbeit bin ich auch nicht mehr gefahren, weil ich über die Elbe musste und die Sperrung aller(!) Elbbrücken in Dresden angekündigt wurde. (Sind aber dann doch nicht alle Brücken gesperrt wurden, es war trotzdem ein Verkehrschaos.)

Wer das EINMAL erlebt hat, hat eine andere Sicht auf die Vorratshaltung. Und es war zwingend notwendig, dass da unsere Regierung mal tätig wird. Wir reden hier von 10 Tagen. Das wären ein paar Tütensuppen, ein paar Raviolidosen und zwei Kästen Wasser zusätzlich. Dazu noch einen Campingkocher (wenn man eh nicht mit Gas heizt). Etwas Trockenmilch und ein paar Portionen Müsli, eine Packung Müsliriegel und man übersteht auch mal eine kurze Katastrophe.
Es muss ja nicht der Atombunker mit Vorräten für 10 Jahre sein...


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 16:00
tuctuctuc schrieb:Das die Bürger jetzt Notvorräte anlegen soll hängt bestimmt auch mit dem geplanten Bürgerkrieg zusammen. Man will die Auswirkungen minimieren.
Quark ... Vorratshaltung wird schon seit mehr als 50 Jahren empfohlen ...

Es gibt ja auch andere Gründe als Krieg, warum man tagelang nicht einkaufen kann ... In der Zeit vorm Krieg musste man den Leuten auch gar nicht sagen, dass man etwas vorhalten sollte an Lebensmitteln ...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 16:17
@Issomad
Issomad schrieb:Quark ... Vorratshaltung wird schon seit mehr als 50 Jahren empfohlen ...
Von wem? Nicht von der Bundesregierung.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 17:00
Deepthroat23 schrieb:Von wem? Nicht von der Bundesregierung.
Doch, Bundesernährungsministerium ...

Wikipedia: Aktion_Eichhörnchen


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 17:03
@Deepthroat23
http://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/BBK/DE/Publikationen/Broschueren_Flyer/Buergerinformationen_A4/Ratgeber_Bros...

Herausgeber: Bundesamt für Bevölkerung und Katastrophenschutz
Zeitpunkt: Oktober 2015, 2. Auflage
Die erste Auflage erschien 2013/2014 und löste die Broschüre "Für den Notfall vorgesorgt" ab.
Die 11. Ausgabe war von 2009: http://www.ramallah.diplo.de/contentblob/2740326/Daten/830761/broschre__des_bundesamts_fr_bevlkerungsschutz_katastrophen...


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

23.08.2016 um 19:38
Deepthroat23 schrieb:Von wem? Nicht von der Bundesregierung
Wie vorhin schon geschrieben wurde, sogar mehrfach.
Herausgegeben von diversen (ehemaligen) Bundesbehörden. Dazu zählte auch der Vorgänger des heutigen Bundesamtes für Bevölkerungsschutz
und Katastrophenhilfe, damals Bundesamt für Zivilschutz.
Von dem stammt auch die Fassung von 1995, nach Ende des kalten Krieges.


melden
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

24.08.2016 um 00:15
@wuec
noilluminati schrieb:
Offensichtlich will sie so viele Flüchtlinge und die fehlende Obergrenze auch gar nicht sonst hätte sie den Türkeideal nicht gemacht.

Den Widerspruch merkste selbst, nech? Entweder sie hat sich

selbst in den Mittelpunkt gerückt und die Samariterin gespielt


oder sie möchte das [die vielen Flüchtlinge] gar nicht (offensichtlich, wie du selbst schriebst). Beides geht ja wohl kaum zusammen.


Nein das ist kein Widerspruch. Da Angela Merkel die Obergrenzenpolitik nicht widerrufen hat, was soviel heißt sie will den Eindruck erwecken, dass sie weiterhin dafür steht, dass unbeschränkt Leute kommen können = Sie nimmt jeden Notleidenden auf.

Während sie gleichzeitig dafür sorgt, dass möglichst wenig Menschen zu uns kommen. Sie selbst ist da mMn eine gespaltene Persönlichkeit.

Ich finde es nur nicht gut, wenn jetzt durch sie durch ihr ständiges sich selbst in den Mittelpunkt rücken, Leute im Mittelmeer ertrinken, die überhaupt keine Flüchtlinge sind und auch überhaupt nicht gekommen wären, wenn sie das nicht gemacht hätte.

Das Europa es seit Jahren verpasst dort richtige Entwicklungshilfe zu leisten, kommt mMn noch hinzu zu dem Elend.

Zu dem Diagramm: Die Länder die selbst die meisten Flüchtlinge haben, sind dann natürlich für Verteilugsquoten. Das ist klar.


melden
noilluminati
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

24.08.2016 um 00:23
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Die These hatten wir vor einem Jahr, sie ist aber nicht Wirklich Tragbar, weil es für Katar wirtschaftlicher wäre mit LNG den Markt zu fluten.
Na ok, glaube ich dir. Kommt denke ich auch auf den Ölpreis an mit welchem wurde denn da gerechnet?
Fedaykin schrieb:Naja da klappt nicht wirklich. Vor allem weil sich Russland dann vom Gasmarkt in Europa verabschieden darf.
Wie und warum das?

@Issomad
Issomad schrieb:Wer wählt diese Idioten? Bei einer Massenpanik hätte es Tote geben können ...
Sowas ähnliches meinte ich mit geplantem Bürgerkrieg. Das es vom Ausland geplant ist um die Gesellschaft hier zu spalten. Danke für den Beitrag. Auf jedenfall kommt, wenn es zu Anschlägen kommt mMn nicht von den Flüchtlingen.


melden

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

24.08.2016 um 09:40
noilluminati schrieb:Na ok, glaube ich dir. Kommt denke ich auch auf den Ölpreis an mit welchem wurde denn da gerechnet?
Wir reden über Erdgas.
noilluminati schrieb:Wie und warum das?
Weil sie sich als Unzuverlässiger Lieferant erweisen im Zuge einer Erpressung. Freie Fahrt für die Alternativen.

Vielleicht wird es dann mal etwas teuer, aber man stellt eben um auf LNG


melden
Anzeige

Geplanter Bürgerkrieg gegen Flüchtlinge in Europa?

24.08.2016 um 17:35
noilluminati schrieb:Sowas ähnliches meinte ich mit geplantem Bürgerkrieg. Das es vom Ausland geplant ist um die Gesellschaft hier zu spalten. Danke für den Beitrag. Auf jedenfall kommt, wenn es zu Anschlägen kommt mMn nicht von den Flüchtlingen.
Das ist wohl eher von Inländern geplant ;)
noilluminati schrieb:Nein das ist kein Widerspruch. Da Angela Merkel die Obergrenzenpolitik nicht widerrufen hat, was soviel heißt sie will den Eindruck erwecken, dass sie weiterhin dafür steht, dass unbeschränkt Leute kommen können = Sie nimmt jeden Notleidenden auf.
Soll sie Gesetze ignorieren? In unseren Asylgesetzen steht nichts von einer Obergrenze und im Parlament bekommt man so etwas nicht durch ...
noilluminati schrieb:Während sie gleichzeitig dafür sorgt, dass möglichst wenig Menschen zu uns kommen. Sie selbst ist da mMn eine gespaltene Persönlichkeit.
Da probiert man es eben auf diese Weise ... Das ist alles pragmatisch ...
noilluminati schrieb:Ich finde es nur nicht gut, wenn jetzt durch sie durch ihr ständiges sich selbst in den Mittelpunkt rücken, Leute im Mittelmeer ertrinken, die überhaupt keine Flüchtlinge sind und auch überhaupt nicht gekommen wären, wenn sie das nicht gemacht hätte.
Wen meinst du, der sein Leben im Meer riskiert und kein Flüchtling ist? Die hätten es wohl auf jeden Fall versucht, nur wäre es über die Balkanroute einfacher gewesen (auch da muss man erstmal über das Meer) ...


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jugend von heute?50 Beiträge