Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

411 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Verschwörung, EU, NWO, Qanon

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 16:14
@obilee
obilee
schrieb:
Ich hoffe du begreifst das noch mal.
Daß du uns hier Halbwahrheiten und Lügen auftischst? Das dürfte spätestens nach der Ente vom "erlogen und gerichtlich auch festgehalten erkauft" jeder begriffen haben.

Aber nun bitte wieder back2topic.
Hast du an den zitierten Absätzen zu QAnon aus dem psiram-wiki etwas auszusetzen? Bisher wurde noch kein Fehler gefunden...


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 17:26
Qanon ist eines der schlimmeren Auswüchse von Verschwörungsglauben. Der Nonsens geht auf keine Kuhhaut, Trump der alle retten wird.
Der gleiche Typ der nen Demenz Test als Intelligenz Test verkaufen wollte. Der regelmäßig lügt das sich die Balken biegen und Nonsens faselt/tweeted.Alt-right Blödsinn der leider viel zu viele Leute erreicht.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 17:30
Koba82
schrieb:
Der Nonsens geht auf keine Kuhhaut, Trump der alle retten wird.
Wundert mich wenig, dass gerade die größten Spinner auf Trump als ihren "Erlöser" hoffen, der hat doch selbst nich alle Latten am Zaun oder zumindest präsentiert er sich so.

mfg
kuno


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 17:33
@kuno7
Ich bin mir nicht mal sicher ob die das selbst glauben oder es einfach nur ihren alt-right Fantasien genug entspricht es einfach hinzunehmen. Aber wahrscheinlich hast du recht, da Trump ja auch selber gerne seinen eigenen Verschwörungsglauben kund tut.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 17:45
@geeky
Ich glaube wenn einer der sogenanntem Zeugen aus dem Dossier jahrelang für einen Think Tank gearbeitet hat, der auch für der Obama Administration nahe stand ist das schon eine Erwähnung wert. Und den Rest sah schon der Richter anders als du.

Das FISA Gericht kommt so ziemlich am häufigsten im den Drops vor. Also denke ich passt das grade noch zum topik.

Ich finde deine Quelle wie du sie nennst sehr oberflächlich deswegen sage ich nichts dazu. Du diffenzierst mir zu wenig.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 20:12
@obilee
obilee
schrieb:
Ich glaube wenn einer der sogenanntem Zeugen aus dem Dossier jahrelang für einen Think Tank gearbeitet hat, der auch für der Obama Administration nahe stand ist das schon eine Erwähnung wert.
Dir ist es offenbar sogar ein paar Lügen wert, oder hast du die auch einfach von Solomon übernommen, der dem Trump übrigens nicht nur nahe stand, sondern nach wie vor steht? In dem Link zumindest findet sich nichts von alledem. Unter Qpies scheint es wohl üblich zu sein, sich irgendwelchen leicht zu widerlegenden Unsinn auszudenken und dann als vermeintlichen Beleg etwas zu verlinken, aus dem das Behauptete gar nicht hervorgeht. Damit hast du doch gerade erst eine Bauchlandung hingelegt, auch wenn du das nicht wahrhaben willst, wie gleich die nächste Lüge zeigt:
obilee
schrieb:
Und den Rest sah schon der Richter anders als du.
Auch das wird durch Wiederholung nicht wahrer, das solltest du doch inzwischen bemerkt haben. Falls nicht, einfach noch mal nachlesen:
Zyklotrop
schrieb:
Ja, da gibt es Vermutungen, die belegen aber nach wie vor nicht deine als Fact dargestellte Behauptung.
Seitdem hüllst du dich dazu in tiefes Schweigen. Warum wohl?
obilee
schrieb:
Ich finde deine Quelle wie du sie nennst sehr oberflächlich deswegen sage ich nichts dazu.
Ach so, weil du auf konkrete, nachprüfbare und differenzierte Informationen Wert legst, bevorzugst du Qdrops. [sorry, muß erstmal die Lachtränen loswerden] Kannst du nicht wenigstens bei den Ausreden für deine selektive Ignoranz ein wenig auf Plausibilität achten?

Wir können jetzt gern weiter Abschnitt für Abschnitt des QAnon-Artikels durchgehen und werden dann ja sehen, ob diese Oberflächlichkeit vielleicht doch nur in den Unterstellungen derer existiert, die vor unangenehme Tatsachen generell Reißaus nehmen. Bisher scheint schließlich alles korrekt ausgearbeitet worden zu sein, und auch die Quellen wurden korrekt angegeben.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 21:29
obilee
schrieb am 29.07.2020:
Sein gesamtes Dossier war erlogen und gerichtlich auch festgehalten erkauft von Hillary Clinton.
Bitte diese Stelle nochmal markieren, wo gerichtlich festgehalten wurde das dieses Dosier von Hillary Clinton erkauft wurde.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 21:44
@Koba82

Das war mein Beitrag vor zwei Seiten.



@Zyklotrop
Anscheinend hast du dich ja doch ein bisschen durch das Dokument gequält. Was hältst du davon.
Seite 82.

Orbis´engagement by Fusion was first mooted at a meeting between Mr. Simpson and Mr- Steel at Carluccio´s restaurant at Heathrow Airport in late May 2016. and confirmed by Mr, Simpson in a telefon conversation between them about a week later. I accept Mr Steele´s evidence: the words used were to the effect that Orbis was to collect intelligence from sources on Trump-Russia issues and interference in the US Presidential campaign, wich would was Fusion´s client. The initial engagement was for one month on a retainer of $20,000. The retainer was in due course increased. But there was no documentation, at that time or later. The law firm, though not named at the time, was Perkins Coi. As was apparent to Mr Steele, the law firm had a principal.


83.

Mr Steele´s evidence is that he now believes the Ultimate Client was the Democratic National Committee (DNC) Mr Millar submits that the Ultimate Client was the Clinton election campaign "Hillary for Amerika". this is in line with the FBI Note 5 July 2016. wich records Mr Steele telling the FBI that Orbis had been instructed by Mr Simpson of Fusion and " Democrtic Party Associates" but that "ultimate client were (sic) the leaderchip of the Clinton presidential campaign". the FBI Note also identicates that Mr Steele had been commissioned to do.

84.

I have little reable evidence as to whi exactly was the Ultimate Client, but I have enough to find that Perkins Coie were instruted by one or more people or organisations within the upper echellons of the Democratic Party, concerned to ensure Hillary Cliton´s election as President. I also find that Mr Steele knew this much from early June 2016 at least. I do not believe it is necessary, or relevant, to go further. I shall continue to referto the Ultimate Client, without identifyinf who they were.

85.

It would be naive and unreal to suppose that the Ultimate Client, when instructing Perkins Coie, did not have political aims. The role and position of the Ultimate Client, the relationship in wich that client stood to Mr Trump, and the nature of the intructions, make it obvious that they did. But it does not follow that there was not... usw.



Quelle: https://de.scribd.com/document/468435732/Aven-v-Orbis-2020-EWHC-1812-QB


zu deutsch:

83.
Herr Steele hat den Beweis, dass er nun glaubt, dass der Ultimate Client das Democratic National Committee (DNC) war, Herr Millar behauptet, dass der ultimative Kunde der Clinton-Wahlkampf "Hillary for Amerika" war. dies steht im Einklang mit der FBI-Mitteilung vom 5. Juli 2016. Herr Steele berichtet dem FBI, dass Orbis von Herrn Simpson von Fusion und "Democrtic Party Associates" angewiesen worden sei, aber dass "der ultimative Kunde (sic) der Anführer des Clinton-Präsidentschaftswahlkampfes" sei. der FBI-Vermerk weist auch darauf hin, dass Herr Steele damit beauftragt worden war.

Zu dem Prozess noch einen Artikel.


https://www.dailymail.co.uk/news/article-8189913/Ex-MI6-spy-dirty-dossier-Donald-Trump-sued-three-Russian-oligarchs.html

Ex-MI6-Spion Christopher Steele hinter dem "schmutzigen Dossier" über Donald Trump wird von drei russischen Oligarchen verklagt, die in seiner "Kompromat"-Datei genannt wurden
[/i] ein bisschen framing darf ja heutzutage nicht fehlen ;-)


- C.S. sagte, er hätte nie gedacht, dass sein Arbeitszimmer an die Öffentlichkeit gehen würde.
Kleine Anmerkung von mir, komisch warum ist er dann mit der Geschichte durch die USA getourt und hat sie überall rumerzählt..

- In dem Geheimdienstbericht Von Herrn Steele wurden Verbindungen zwischen Trump und dem Kremel behauptet. Es war schon immer höheren sagen, als Grundlage für das Fisa Gericht zum abhören mehrere Personen eine Farce war eigentlich logisch das das angegangen wird.



Er wurde daraufhin auch noch wegen Verleumdung verklagt.

Aleksej Gubarev, der ein IT-Infrastrukturgeschäft betreibt, hat dem Richter mitgeteilt, dass er fassungslos war, als BuzzFeed berichtete, dass das Steele-Dossier ihn mit einem "Hacking-Vorfall" der US-Demokratischen Partei gebracht hat.

[...] er sagte, er sei von Herrn Steele und Orbis Business Intelligence, einer in London ansässigen Unternehmensberatung, diffamiert worden und habe dadurch "sehr erhebliche" Schäden.

Sie kämpfen beide gegen die Behauptung und bestreiten die Defamierung .

So das Urteil hat die Verleumung bestätigt und Schadensersatz zugesprochen.
Verleumdung bedeutet, dass eine Person wider besserem Wissen über eine andere Person bewusst falsche Tatsachen behauptet und in Umlauf bringt, welche diese Person in der öffentlichen Meinung herabwürdigt und verächtlich macht oder gar deren Kredit damit gefährdet.
Quelle: "https://www.juraforum.de/lexikon/verleumdung[/quote ("]https://www.juraforum.de/lexikon/verleumdung)


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 21:48
@obilee
Ja und du bist dieser Behauptung immer noch einen Beleg schuldig.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 21:53
@Koba82

Na dann kannst du dir das Urteil mal genauer ansehen.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 21:54
Markiere doch einfach wo Hilary Clinton das veranlasst hat. Da steht head of usw. Also markiere mal fröhlich. War ja deine Behauptung, dann kannst die ja bestimmt belegen.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 22:09
@Koba82

Kann sein das es noch detaillierter im Urteil steht. Aber
obilee
schrieb:
Herr Steele hat den Beweis, dass er nun glaubt, dass der Ultimate Client das Democratic National Committee (DNC) war, Herr Millar behauptet, dass der ultimative Kunde der Clinton-Wahlkampf "Hillary for Amerika" war. dies steht im Einklang mit der FBI-Mitteilung vom 5. Juli 2016. Herr Steele berichtet dem FBI, dass Orbis von Herrn Simpson von Fusion und "Democrtic Party Associates" angewiesen worden sei, aber dass "der ultimative Kunde (sic) der Anführer des Clinton-Präsidentschaftswahlkampfes" sei. der FBI-Vermerk weist auch darauf hin, dass Herr Steele damit beauftragt worden war.
ist ja schonmal eine Aussage, mir reicht das FBI als Quelle ausnahmsweise ;-)


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 22:13
obilee
schrieb:
ist ja schonmal eine Aussage, mir reicht das FBI als Quelle ausnahmsweise ;-)
Herr A glaubt nun, dass ihm Herr B gesagt hätte, Herr C wäre von Herrn D angewiesen worden, der direkt Kandidat E untersteht.

Ja, das ist mal eine Aussage.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 22:15
@obilee
Nummer eins er glaubt, glauben ist nicht wissem.
Nummer 2 head of campaign ist der campaign Manager nicht Hilary Clinton.


melden

QAnon - Geheime Untergrundorganisation gegen die NWO

01.08.2020 um 22:19
@bgeoweh
@Koba82


Gut soll glauben wer will trotzdem ist das Dossier komplett erlogen. Und ich hoffe das hat noch juristische Konsequenzen. Hm, ich glaube hoffen muss man da auch nichts mehr das nimmt schon alles seinen Weg.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt