Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

248 Beiträge, Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

28.04.2019 um 21:34
Also von einem "Megaritual" ist eigentlich schon seit Jahren immer wieder die Rede, das Ganze ging mit dem Maya Kalener 2012 los und wiederholte sich dann in schöner Regelmässigkeit (Olympia in London war sehr beliebt) und auch die Unterfütterung dahinter war eigentlich immer gleich.
Von zunehmender Verdummung kann ich daher nichts bemerken, aber es wirkt ein bisschen so, als ob du deinen eigenen Kanal promoten willst?


melden
Anzeige

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

28.04.2019 um 21:41
Ich beschäftige mich eher mit den Verschwörungstheorien in der Reichsdeppen-Szene.
Ob die immer dümmer werden, weiß ich nicht.
Auf jeden Fall werden sie immer gefährlicher.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

28.04.2019 um 22:01
Früher gab es in jedem Dorf einen Trottel.
Der war alleine und kannte keine anderen seinesgleichen.
Dank Internet haben die sich zu tausenden gefunden und sich immer weiter vernetzt.
Viele denken nun, ihre Meinung sei real richtig, weil sie doch von soo vielen mit vertreten wird, in ihren Filterblasen. Die Radikalisierung bleibt da nicht aus.
Heute ist der Verschwörungszweifler die Minderheit, wenn er in den Filterblasen die Fake News aufklärt.

Dazu kommt noch eine Industrie, die Milliarden verdient, Stichwort Impfgegner, Stichwort Globuli und co. Da geht es mittlerweile um Milliarden, die man mit den ahnugslosen Leuten verdienen kann.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:08
emz schrieb:Auf jeden Fall werden sie immer gefährlicher.
Inwiefern? Hast du den Eindruck, dass die Straftaten zugenommen haben? (oder vielleicht eher, dass es so ist, dass diese Menschen jetzt mehr öffentlich auftreten und dadurch auch ihre Aggressivität mehr ausleben?)
C4ISR schrieb:Stichwort Impfgegner, Stichwort Globuli
Bitte auseinanderhalten, danke :D

---
Kann es vielleicht sein, dass ein Mangel an Bildung die Neigung zu Verschwörungstheorien begünstigt? Z. B. bei dieser flachen-Erde-"Theorie" ... wenn man da nur ein klein wenig logisch nachdenken würde, dann müsste man doch zu dem Ergebnis kommen, dass es einfach nicht sein kann, dass man einem Denkfehler erlegen ist

Gibt es eigentlich auch Beispiele für "bekehrte" Verschwörungstheoretiker? Das wär doch mal interessant (Was hat da den Ausschlag gegeben, etc. ...)


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:14
Alicet schrieb:... wenn man da nur ein klein wenig logisch nachdenken würde, dann müsste man doch zu dem Ergebnis kommen, dass es einfach nicht sein kann, dass man einem Denkfehler erlegen ist
Das nimmst du sonst doch auch nicht so genau. ;(


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:27
Stephenson schrieb:Das nimmst du sonst doch auch nicht so genau. ;(
Toll, wie gut du mich kennst^^

..hier gehts um Verschwörungstheorien, und, statt rumzustänkern, vielleicht kannst du ja auch was Konstruktives beitragen als bloß so nen Einzeiler hinzuschmieren.
Auf meine Fragen eingehen, wär mal ein Anfang, bzw., einfach mal "normal" zu diskutieren.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:42
Alicet schrieb:Inwiefern? Hast du den Eindruck, dass die Straftaten zugenommen haben? (oder vielleicht eher, dass es so ist, dass diese Menschen jetzt mehr öffentlich auftreten und dadurch auch ihre Aggressivität mehr ausleben?)
Was die Straftaten anbelangt, die dann auch verfolgt werden, da habe ich keinen Überblick. Zumal die Leute auch immer vorsichtiger werden.
Auf jeden Fall werden die öffentlichen Auftritte immer mehr.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:43
@Alicet

Ja, einerseits denke ich, dass es eine negative Korrelation zwischen Bildung und der Affinität zu Verschwöungstheorien gibt.

Allerdings denke ich auch, dass nicht nur Bildung sondern auch Abstraktionsvermögen, gerade im Falle der Flachen Erde, eine Rolle spielt.

Ob es Beispiele für bekehrte Verschwörungstheoretiker gibt weiß ich nicht.

Ich bin vor einiger Zeit mal mit einem Bekannten auf das Thema gekommen und war echt verwundert als er sagte, dass da ja was dran sein könnte.
Im Laufe des Gespräches stellte sich dann heraus, dass er sich nicht mal simpler Dinge bewusst war wie z.B., dass man Geschwindigkeit im Gegensatz zur Beschleunigung nicht spüren kann oder das die Gravitation nicht „nach unten“ zieht sondern in Richtung des Massenmittelpunkts.

Das war wieder ein schönes Beispiel dafür, dass solche Menschen sehr leicht zu überzeugen sind.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:49
emz schrieb:as die Straftaten anbelangt, die dann auch verfolgt werden, da habe ich keinen Überblick. Zumal die Leute auch immer vorsichtiger werden.
Auf jeden Fall werden die öffentlichen Auftritte immer mehr.
ah okay, danke

mit "öffentlich" meinst du, dass sie über social media posten?
DieGarnele schrieb:Ich bin vor einiger Zeit mal mit einem Bekannten auf das Thema gekommen und war echt verwundert als er sagte, dass da ja was dran sein könnte.
Im Laufe des Gespräches stellte sich dann heraus, dass er sich nicht mal simpler Dinge bewusst war wie z.B., dass man Geschwindigkeit im Gegensatz zur Beschleunigung nicht spüren kann oder das die Gravitation nicht „nach unten“ zieht sondern in Richtung des Massenmittelpunkts.

Das war wieder ein schönes Beispiel dafür, dass solche Menschen sehr leicht zu überzeugen sind.
hm, ja, denke auch, es liegt daran, dass einerseits jemand eventuell zu wenig Einzelheiten kennt /wie z. b. Basics aus der Physik etc., aber auch, dass das Hingezogensein zu VTs dadurch begünstigt wird, dass es ein spannendes Moment ins Leben bringt. Spannend im Sinne von neu, und man (der VTler) ist als einziger in dieses Thema eingeweiht.
Wir leben ja auch in einer Gesellschaft, die Spannung gutheißt und belohnt - die Psyche spielt wohl auch ne große Rolle.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 00:53
DieGarnele schrieb:Ob es Beispiele für bekehrte Verschwörungstheoretiker gibt weiß ich nicht.
Es gibt einen VTler, Jo Conrad, mit einem richtig netten Psiram-Eintrag, der versucht doch immer wieder seine Anhänger davon zu überzeugen, dass die Erde rund ist. Er muss sich da viel Böses anhören.
Alicet schrieb:mit "öffentlich" meinst du, dass sie über social media posten?
Man versucht mit regelmäßigen Videos die Welt zu überzeugen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:03
@emz
Danke, werde ich mir bei Gelegenheit mal ansehen. :)

Ja, diese Videoschwemme ist mir auch schon aufgefallen - das ist eh der Hammer, auf was für Ideen die Leute kommen.
Schon vor 10 Jahren oder so: Irgendwelche Royals oder Politiker sind reptilienartige Wesen mit blauem Blut und fressen Babys- seriously? :D

Das Ding ist ja auch, dass sich das alles wahnsinnig hartnäckig hält. Oder, es passiert etwas, muss gar nicht mal ne riesige Katastrophe sein (z.B. der Brand von Notre-Dame, da sind ja nicht mal Menschen gestorben), und das Ende der WElt ist nahe, weil irgendein Hansel GENAU das schon 1210 oder 3000 bC GENAU SO vorhergesagt hat. Dass das eine ganz andere Zeit, eine ganz andere Denke, eine ganz andere Symbolik gewesen sein muss, alles wird ausgeblendet.
Und wenn man dann die KOmmentare unter solchen Videos sieht, dann könnte man denken, eine ganze Nation habe den Verstand verloren - das ist dann magisches Denken vermischt mit braunen Wahnideen, gepaart mit Rassismus der untersten Schublade.

Übel, einfach nur übel, man weiß echt nicht mehr, was man sagen/denken soll.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:07
@Alicet

Stimmt. Dieses Gefühl zum "exklusiven Kreis der Erleuchteten" zugehörig zu sein dürfte ebenso eine Rolle spielen.
Allgemeines Interesse an VT´s bzw. dieser ganzen Materie ist da sicherlich auch ein Faktor.

Das Problem ist dann, wenn man mit einer Portion Nichtwissen an die Sache herangeht.
Einem werden Dinge erklärt die sich im ersten Moment eventuell logisch anhören könnten. So wird man direkt in eine falsche Richtung geleitet. Irgendwann hat man sich dann aber so weit in diese Richtung vorgearbeitet, dass es quasi kein Zurück mehr gibt. Man muss es dann einfach glauben und weiterführen, da man sich nicht eingestehen will, sich solange in etwas hineingearbeitet zu haben was nicht stimmt. So könnte ich mir diese ganzen aggressiven und beleidigenden Kommentare unter diversen Videos etc. erklären.

@emz

Oh, den kenne ich noch gar nicht. Muss ich mir mal angucken :)


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:11
@Alicet
Es geht nicht nur um das Ende der Welt.
2020 kommt Nürnberg 2.0 und damit die große Abrechnung mit der Justiz


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:17
DieGarnele schrieb:Stimmt. Dieses Gefühl zum "exklusiven Kreis der Erleuchteten" zugehörig zu sein dürfte ebenso eine Rolle spielen.
Allgemeines Interesse an VT´s bzw. dieser ganzen Materie ist da sicherlich auch ein Faktor.

Das Problem ist dann, wenn man mit einer Portion Nichtwissen an die Sache herangeht.
Einem werden Dinge erklärt die sich im ersten Moment eventuell logisch anhören könnten. So wird man direkt in eine falsche Richtung geleitet. Irgendwann hat man sich dann aber so weit in diese Richtung vorgearbeitet, dass es quasi kein Zurück mehr gibt. Man muss es dann einfach glauben und weiterführen, da man sich nicht eingestehen will, sich solange in etwas hineingearbeitet zu haben was nicht stimmt. So könnte ich mir diese ganzen aggressiven und beleidigenden Kommentare unter diversen Videos etc. erklären.
Ja, genau. VTs an sich SIND ja auch interessant. Sie sind spektakulär, anders, sie wirken "bunt" und anziehend.
Kann mich noch gut erinnern, wie populär das 911 Thema war (auch in den Staaten). Und Leute, die sonst eigentlich ganz vernünftig sind, haben dann echt die Möglichkeit in Betracht gezogen, die Amis hätten ihre Twintowers selbst in die Luft gesprengt (und darunter ja auch ganz viele aus den Staaten selbst!)

Vielleicht spielt auch eine Rolle, dass man, wenn solche Dinge passieren, es einfacher ist, abstrusen Gedanken dazu nachzuhängen. Es entlastet vielleicht auch die Psyche.
man muss sich nicht mit komplizierten politischen Zusammenhänge beschäftigen (oder physikalischen), sondern, man nimmt einfach etwas, und in dieses kann man allen Frust, Hass, alle Angst legen, die man so mit sich rumschleppt

(und so etwas hat ja eigentlich jeder von uns)

Wenn man Zukunftsängste hat, die schwer zu greifen sind (da komplexe Ursachen vorhanden sind und die Beschäftigung mit sich selbst erforderlich wäre), kann man einfach diese auf ein "außen" projizieren - z. B. Eliten, denen die übelsten Eigenschaften verbunden mit einem Machtstatus angedichtet werden

Ist ja eigentlich bei allen VTs so - irgendwann taucht immer das Element auf, dass irgendwer (eine Art von Elite) einem (also, den an die VT glaubenden) damit schaden will, einen Zweck verfolgt ...


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:20
emz schrieb:Es geht nicht nur um das Ende der Welt.
2020 kommt Nürnberg 2.0 und damit die große Abrechnung mit der Justiz
Glaube, ich muss mir demnächst mal wieder ein paar REichsbürgerstatements reinziehen. :D


Krass finde ich halt auch, dass es wohl kaum ein Land gibt, in dem es sich sicherer und und angenehmer lebt, als hier. Das verstehe ich einfach nicht - weshalb man so dermaßen das deutsche Rechtssystem, den Staat ablehnen kann.
Wäre es vielleicht schöner, in einer Favela zu leben, z. B.? So etwas müssten sich solche Menschen doch auch mal fragen, denke ich.


@emz
@DieGarnele
Wünsche euch eine gute Nacht, bis bald mal. :)


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 01:32
@Alicet

Genau das is es! Einfach gestrickte Geister brauchen einfache Lösungen die sie verstehen können.

Wie sagte mein Lieblings-Flacherdler AstroToni mal? „Ich verstehe keine komplexen Formeln, deswegen sind sie für mich unlogisch“

Dieser eine Satz beschreibt das ganze Dilemma eigentlich sehr gut. Weil sie es schlicht und einfach nicht verstehen ist es unlogisch und wird bestritten.

Und wie du ja bereits sagtest steckt hinter jeder VT ein großer Sinn und Zweck. Dieser ist in eigentlich allen mir bekannten Fällen der selbe: Die Eliten wollen sich an den Menschen bereichern.

Somit hat man natürlich auch gleich die passenden Zielpersonen gefunden und das ganze Bild rundet sich ab und ergibt „Sinn“.

Naja, ich gucke mir jetzt mal einige Jo Conrad Videos an. Und dann gönne ich mir den Spaß mal die Kommentare durchzulesen :)

Gute Nacht


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 03:16
@emz
emz schrieb:DieGarnele schrieb:
Ob es Beispiele für bekehrte Verschwörungstheoretiker gibt weiß ich nicht.

Es gibt einen VTler, Jo Conrad, mit einem richtig netten Psiram-Eintrag, der versucht doch immer wieder seine Anhänger davon zu überzeugen, dass die Erde rund ist. Er muss sich da viel Böses anhören.
Hier muss ich mal kurz reingrätschen. Ich vermute, du hast die da nur etwas unglücklich ausgedrückt. Jo Conrad ist mitnichten ein bekehrter Flacherdler, der hat an diesen Schwachsinn nie geglaubt, obwohl er sonst jeden Quatsch an Verschwörungstheorien verbreitet.
Sein ehemals häufger Studiogast Alexander Wagandt hingegen ist tatsächlich ein Vertreter der flachen Erde. Der verdient sich mit Vorträgen darüber eine goldene Nase. Die Teilnehmer seiner schweineteuren Seminare müssen übrigens bei einigen Veranstaltungen Schweigeverpflichtungen unterzeichnen, damit sie im Nachhinein nicht erzählen, um was es bei den Vorträgen geht. Bei Wagandt bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass er vieles von dem Unsinn den er verbreitet selbst nicht glaubt, der hat schlicht und einfach erkannt das damit eine Menge Kohle zu verdienen ist.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 03:25
Chinaski schrieb:Bei Wagandt bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass er vieles von dem Unsinn den er verbreitet selbst nicht glaubt, der hat schlicht und einfach erkannt das damit eine Menge Kohle zu verdienen ist.
Ein weiteres gutes Argument welches bisher nicht genannt wurde. Damit lässt sich Geld verdienen.

Man muss den Kram den man verbreitet nicht selber glauben. Man muss nur Leute davon überzeugen können es zu glauben und ihnen für weitere Informationen Geld aus der Tasche ziehen. Wenn man sich erst einmal Haus und Auto von sowas kaufen kann interessiert es einen wahrscheinlich die Bohne was andere über einen denken.

Wenn die Leute erst einmal soweit sind, dass sie Geld dafür bezahlen, dann werden sie diese Theorie auch aller Wahrscheinlichkeit nach mit "Gewalt" verteidigen.
Chinaski schrieb:Jo Conrad ist mitnichten ein bekehrter Flacherdler, der hat an diesen Schwachsinn nie geglaubt, obwohl er sonst jeden Quatsch an Verschwörungstheorien verbreitet.
Bin gerade dabei mir Videos von dem guten Herrn anzusehen. Mit was für einer Selbstverständlichkeit da über Reptiloiden und sonstigen Humbug geredet wird kann einem ja schon fast Angst machen.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 08:07
Chinaski schrieb:Ich vermute, du hast die da nur etwas unglücklich ausgedrückt. Jo Conrad ist mitnichten ein bekehrter Flacherdler, der hat an diesen Schwachsinn nie geglaubt,
Richtig, weshalb ich auch schrieb:
emz schrieb:Es gibt einen VTler, Jo Conrad, mit einem richtig netten Psiram-Eintrag, der versucht doch immer wieder seine Anhänger davon zu überzeugen, dass die Erde rund ist. Er muss sich da viel Böses anhören.
Es ging um evtl. bekehrte VTler und ich meinte, dass auch ihm nicht gelingt, seine Gesinnungsgenossen zu überzeugen :D


melden
Anzeige

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

29.04.2019 um 08:18
@emz
Ja richtig, es las sich für mich nur etwas missverständlich, als hätte JC jemals an die flache Erde geglaubt ;). Das ist aber auch so ein Spalterthema im Kreis der Erwachten.


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist O.T.O.?5 Beiträge