Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

2.774 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Youtube, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 19:00
Zitat von TRON42TRON42 schrieb:Ob er mit ihnen gesprochen hat. Ihre Ansichten korrigierte ?
Um Jemanden aufzuklären,, muss man nicht unbedingt mit jedem Einzelnen persönlich sprechen.
Ansichten korrigieren schafft übrigens weder des Eine noch das Andere, wenn die Betreffenden es nicht wollen.

Da fällt mir jetzt spontan Mai Thi Nguyen-Kim ein. Die erklärt in ihren T Videos Komplexes durchaus einfach und richtig zugleich. Lernen daraus VTler? Nö, sie reden negativ über sie, beschimpfen sie, schreiben ihr Drohbriefe.

Und noch mal zur Wiederholung: VTler wollen nicht belehrt werden. Sie wollen nicht von ihren Ideen lassen. Vermutlich alleine schon deshalb, weil sie dann zugeben müssten, sich geirrt zu haben bzw das Andere es wirklich besser wüssten.
Zitat von paxitopaxito schrieb:sondern Experten sind es, die uns aus den Medien mit ihren Ansichten beglücken.
Und hast Du da jedes Mal das Gefühl, dass sie das in einer Sprache tun, der Du nicht mehr folgen kannst?
Zitat von paxitopaxito schrieb:denn die VTler haben ja genau dieses Vertrauen nicht.
So ist es. das liegt aber nicht am Experten.


4x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 19:42
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und hast Du da jedes Mal das Gefühl, dass sie das in einer Sprache tun, der Du nicht mehr folgen kannst?
Sagte ich das? Sprachen wir überhaupt von mir?
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:So ist es. das liegt aber nicht am Experten.
Nein, das liegt natürlich ausschließlich an den anderen. Du machst dir das zu einfach. In Japan wirst du selbst jetzt noch haufenweise Experten finden, die für die Nutzung der Kernkraft eintreten. Es gab amerikanische Ärzte die das Rauchen bei Lungenproblemen empfahlen. Und die Titanic war nach Expertenmeinung unsinkbar.
Es gibt gute Gründe, dem was uns von Experten so erzählt wird zumindest skeptisch zu begegnen.


5x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 20:07
Zitat von paxitopaxito schrieb:Es gibt gute Gründe, dem was uns von Experten so erzählt wird zumindest skeptisch zu begegnen.
Das wäre sehr hilfreich wenn es Verschwörungsmythologen um die Aufklärung solcher Sachverhalte ginge, es geht aber um das Zweifeln um des Zweifelns Willen, das Ausleben ihrer Paranoia und um Dreckwerferei.

Oder um es anders auszudrücken:
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und noch mal zur Wiederholung: VTler wollen nicht belehrt werden. Sie wollen nicht von ihren Ideen lassen. Vermutlich alleine schon deshalb, weil sie dann zugeben müssten, sich geirrt zu haben bzw das Andere es wirklich besser wüssten.



1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 20:14
Zitat von paxitopaxito schrieb:Es gibt gute Gründe, dem was uns von Experten so erzählt wird zumindest skeptisch zu begegnen.
Das ist zweifellos wahr. Das ist ja auch eines der obersten Prinzipien der Wissenschaft, dass alles jederzeit überprüft und revidiert werden kann. Nicht umsonst konnten sich Figuren wie Wodarg und Bhakdi in Fachkreisen zuletzt nicht so recht durchsetzen.

Nach wie vor dürfte aber das, was Nicht-Fachleute so an Unfug unters Volk bringen, quantitativ und qualitativ brisanter sein.
Gerade weil sie nicht von Fachkreisen behindert werden.


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 20:15
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und die Titanic war nach Expertenmeinung unsinkbar.
Im Gegensatz zu den Verschwörungsmenschen wirst du allerdings recht wenige Schifffahrtsexperten treffen, die das nach dem Untergang einfach weiter behauptet haben :D


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 20:23
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Im Gegensatz zu den Verschwörungsmenschen wirst du allerdings recht wenige Schifffahrtsexperten treffen, die das nach dem Untergang einfach weiter behauptet haben :D
Mal davon abgesehen, dass sie eher von Marketingexperten für unsinkbar erklärt wurde und einem Eigner der die Versicherungsprämie drücken wollte.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:00
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Das wäre sehr hilfreich wenn es Verschwörungsmythologen um die Aufklärung solcher Sachverhalte ginge, es geht aber um das Zweifeln um des Zweifelns Willen, das Ausleben ihrer Paranoia und um Dreckwerferei.
Das ist mir ehrlich zu simpel, auch mit dem Zitat von @off-peak . VTler sind keine homogene Gruppe mit einer bestimmten Art Kritik zu begegnen. Natürlich gibt es diese Typen die du beschreibst, aber deutlich mehr die du nicht in diese Schublade bekommst.
Zitat von NemonNemon schrieb:Nicht umsonst konnten sich Figuren wie Wodarg und Bhakdi in Fachkreisen zuletzt nicht so recht durchsetzen.
Und genau da kann der Laie dann tatsächlich nicht mehr folgen. Wie will man die fachliche Kritik an den beiden als medizinisch Unbedarfter richtig einsortieren?
Zitat von NemonNemon schrieb:Nach wie vor dürfte aber das, was Nicht-Fachleute so an Unfug unters Volk bringen, quantitativ und qualitativ brisanter sein.
Die meisten Verschwörungstheorien haben entweder ihren Ursprung oder doch zumindest in ihrer Ausarbeitung irgendwelche Personen die zumindest fachliche Kompetenz suggerieren können. Wenn Heinz was von der Kohlkopfverschwörung der Schneckkobolde faselt interessiert das doch keinen. Von daher seh ich das eher andersherum.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Im Gegensatz zu den Verschwörungsmenschen wirst du allerdings recht wenige Schifffahrtsexperten treffen, die das nach dem Untergang einfach weiter behauptet haben
Gibt auch keinen VTler der noch behauptet die Welt ginge 2012 unter.


4x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:11
Zitat von paxitopaxito schrieb:VTler sind keine homogene Gruppe mit einer bestimmten Art Kritik zu begegnen. Natürlich gibt es diese Typen die du beschreibst, aber deutlich mehr die du nicht in diese Schublade bekommst.
Willst Du jetzt jede einzelne Wahnkombination individuell ermitteln? Das alle Menschen verschieden sind ist eine Binsenweisheit, das ändert aber nichts daran dass in dem Milieu ähnliche und verbreitete Verhaltensweisen auftrezen u.a. solche wie @off-peak und ich sie beschrieben haben. Da hilft auch dann ein "Not a real scotsman"- Einwurf nichts.


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:19
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Willst Du jetzt jede einzelne Wahnkombination individuell ermitteln?
Ich halte die allermeisten VTler nicht für wahnhaft und auch nicht anderweitig für psychisch gestört,sagte ich früher schon mal. Klar, wenn es dir besser damit geht die alle für dumm, krank oder borniert zu halten, dann mach das.
Das deckt sich aber weder mit meinen persönlichen Erfahrungen in der Szene, die recht umfassend waren und auch nicht mit dem wenigen was es da so an Berichten gab und gibt, die man ernst nehmen konnte, etwa die Spiegelberichterstattung über Qanon.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:31
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Und noch mal zur Wiederholung: VTler wollen nicht belehrt werden. Sie wollen nicht von ihren Ideen lassen. Vermutlich alleine schon deshalb, weil sie dann zugeben müssten, sich geirrt zu haben bzw das Andere es wirklich besser wüssten.
Solche Pauschalisierungen sind im Grunde selbst Ausdruck einer Überforderung, Dinge in ihrer Vielschichtigkeit erfassen zu können oder wollen. Meiner Überzeugung nach, ist es schon sinnvoll, von diesem ewigen Geblaffe abzukommen, und zu erkennen, dass es da ganz unterschiedliche Gründe dafür gibt, warum Leute so abdriften. Es wird auch die Sorte geben, die du offenbar als die einzig denkbare siehst, nur brauchen wir über die nicht weiter zu reden, da es bei denen ja wohl keinerlei Hoffnung auf Änderung gibt. In meinen Augen sind das aber eher wenige.


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:34
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und die Titanic war nach Expertenmeinung unsinkbar.
Wird gerne behauptet, war damals aber nicht so
Entgegen der heutigen häufigen Erwähnung der angeblichen Unsinkbarkeit der Titanic wurde dieses Wort vor dem Untergang lediglich zweimal in Artikeln über das Schiff veröffentlicht, zudem mit der Einschränkung „praktisch“ oder „so weit wie möglich“.[58] Auch wurde das Wort „unsinkbar“ weder von den Konstrukteuren der Olympic-Klasse benutzt,[59] noch wurde beabsichtigt, die Schiffe „unsinkbar“ zu gestalten.
Quelle: Wikipedia: RMS Titanic


2x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:35
Zitat von TripaneTripane schrieb:Solche Pauschalisierungen sind im Grunde selbst Ausdruck einer Überforderung, Dinge in ihrer Vielschichtigkeit erfassen zu können oder wollen.
Sich nicht auch dem Phänomen als Ganzes annehmen zu wollen führt dazu die Gefahren in einem Wust von Beliebigkeit verschwinden zu lassen.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 21:36
Zitat von alhambraalhambra schrieb:paxito schrieb:
Und die Titanic war nach Expertenmeinung unsinkbar.
Wird gerne behauptet, war damals aber nicht so
Entgegen der heutigen häufigen Erwähnung der angeblichen Unsinkbarkeit der Titanic wurde dieses Wort vor dem Untergang lediglich zweimal in Artikeln über das Schiff veröffentlicht, zudem mit der Einschränkung „praktisch“ oder „so weit wie möglich“.[58] Auch wurde das Wort „unsinkbar“ weder von den Konstrukteuren der Olympic-Klasse benutzt,[59] noch wurde beabsichtigt, die Schiffe „unsinkbar“ zu gestalten.
Quelle: Wikipedia: RMS Titanic
Ich möchte wetten als nächstes kommt die Hummel die eigentlich nicht fliegen kann.

Hier nochmal ein Artikel zur Unsinkbarkeit der Titanic,
https://www.historyonthenet.com/the-titanic-why-did-people-believe-titanic-was-unsinkable#:~:text=The%20shipbuilders%20Harland%20and%20Wolff,myth%20grew%20after%20the%20disaster.

Und zum falschen Schotten.

Wikipedia: Kein wahrer Schotte


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:03
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Sich nicht auch dem Phänomen als Ganzes annehmen zu wollen führt dazu die Gefahren in einem Wust von Beliebigkeit verschwinden zu lassen.
Das ist doch Unsinn. Wie soll denn dein "sich dem Phänomen als Ganzes annehmen" aussehen?

Bist du dir sicher, dass nicht du der eigentliche Verschwörungstheoretiker bist?


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:06
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Wird gerne behauptet, war damals aber nicht so
Ich hab mal gelesen, dass das nicht wirklich eine "Expertenmeinung" war, sondern eher eine urbane Legende, die man aber gerne beflügelt hat, um die Versicherungsprämien niedrig zu halten.


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:08
Zitat von TripaneTripane schrieb:Das ist doch Unsinn. Wie soll denn dein "sich dem Phänomen als Ganzes annehmen" aussehen?
Das nennt man Mileustudien da kann man Zusammenhänge und Gemeinsamkeiten darstellen ohne sich in Einzelfällen zu verlieren.
Aber auch Untersuchungen z.B. Wählerwanderungen funktionieren ähnlich.

Die hier machen sowas z.B. für die Wirtschaft. https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-milieus-deutschland/
Soviel zum Thema "Unsinn".

Aber lass mich raten es gab 33 bis 45 auch keine Nazis, nur unterschiedlich besorgte Bürger.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:16
Zitat von paxitopaxito schrieb:aber deutlich mehr die du nicht in diese Schublade bekommst.
Und die wären? Lass uns statt Widerworten und Andeutungen doch mal Deine klaren Vorstellungen hören.

Welche Arten von VTlern gibt es denn noch, außer denen, die sich nicht aufklären lassen wollen?
Zitat von paxitopaxito schrieb:VTler sind keine homogene Gruppe mit einer bestimmten Art Kritik zu begegnen.
Das müssen si auch nicht sein. Um zu einer Gruppe zu gehören, genügt bereits ein ein einziges Merkmal. Das man auch kritisieren darf. So zB eben, dass sich VTler nicht aufklären lassen wollen.
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Willst Du jetzt jede einzelne Wahnkombination individuell ermitteln?
Deenke ich nicht. Er will nur so tun als gebe es andere Varianten. Wie dem geneigten Leser auffallen sollte, enthält uns @paxito seine Kategorie allerdings vor.
Schwurblerisch eben, andeuten, zweifeln, aber nichts Genaues sagen, weil man ja auch nichts Genaues weiß, sondern nur so tut, als ob..
Zitat von TripaneTripane schrieb:Dinge in ihrer Vielschichtigkeit erfassen zu können oder wollen.
Na, dann erfass doch für uns Überforderte doch mal die Dinge in klaren Worten. Nenn uns doch die vielschichtigen Merkmale von VTlern.

Es würde ja schon genügen, wenn Du uns einen VTler zeigen kannst, der sich aufklären ließt, aber trotzdem VTler blieb, um zu beweisen, dass das Kriterium " sich nicht aufklären lassen zu wollen" kein Kriterium für VTler wäre.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:38
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Aber lass mich raten es gab 33 bis 45 auch keine Nazis, nur unterschiedlich besorgte Bürger.
Es gibt sie auch noch heute. Und sie glauben immer noch, Meinungsbildungsprozesse würden ablaufen wie damals.


1x zitiertmelden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:39
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es würde ja schon genügen, wenn Du uns einen VTler zeigen kannst, der sich aufklären ließt, aber trotzdem VTler blieb, um zu beweisen, dass das Kriterium " sich nicht aufklären lassen zu wollen" kein Kriterium für VTler wäre.
Wenn Dir keiner einfällt probiere es doch mal mit

Wikipedia: Attila Hildmann
oder
Wikipedia: Alex Jones (Radiomoderator)


melden

Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?

11.03.2021 um 22:43
Zitat von TripaneTripane schrieb:Es gibt sie auch noch heute. Und sie glauben immer noch, Meinungsbildungsprozesse würden ablaufen wie damals.
Dieser Satz ergibt für mich keinen Sinn, kannst Du das etwas ausfühen, vorallem in Bezug auf Wikipedia: Protokolle der Weisen von Zion und Wikipedia: KZ Auschwitz,

Das war ja das Thema:

Der Verschwörungsmythos- die Gläubigen und Verbreiter des Mythos - die Auswirkungen.

So wie ich Dich verstanden habe findest Du dass "die Gläubigen und Verbreiter des Mythos" eigentlich total dufte Typen sind und total gute Gründe dafür haben um zu machen was sie halt so machen.


1x zitiertmelden