Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

307 Beiträge, Schlüsselwörter: Selbstmord, Justiz, Milliardär, Sexpartys, Epstein

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 17:59
das ding ist, es ist ein großes netzwerk und die soziale unterschicht und mittelschicht gehört(e) wohl nicht zum kundenstamm...fragt sich nur, wer zu dem erlauchten kreis an supperreichen gehört(e) und sich von minderjährigen die gurke langziehen ließ? gleiches zieht sich ja bekanntlich an, das gesetz der resonanz. :P


melden
Anzeige

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 18:07
Frühlingshaft schrieb:Ich gehe davon aus, dass von Behörden angenommen wird, dass die Männer aus diesem Grund zu seinen Anwesen gekommen sind und sie deswegen (wie im Falle von Prince Andrew) mit ihnen kommunizieren oder sie verhören.
Ja, aber im Falle von Prinz Andrew gibt es Anschuldigungen, im Fall von Clinton (bislang) nicht.
Solange es keine Frauen gibt, wie die, die bspw.vor kurzem vor Gericht aussagen konnten, damit ihre Geschichten wenigstens zu Gehör kommen, auch wenn es keine Verhandlung gegen Epstein mehr gibt, solange von diesen Frauen keine Clinton erwähnt, könnte man ja auch einfach mal die Unschuldsvermutung walten lassen...


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 18:13
Nikto schrieb:Blödsinn!!!

Vieles darf man hier gar nicht verlinken weil es Allmystery schlicht nicht möchte gemäss ihren Regeln.
Und der Grund für die Regeln? Ist der Blödsinn?
EZTerra schrieb:die gurke langziehen
Da du diese Ausdrucksweise nun zum zweiten Mal gebrauchst, ist das eine spezielle Sexualpraxis die Männern einen besonderen Lustgewinn beschert?


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 18:28
groucho schrieb:könnte man ja auch einfach mal die Unschuldsvermutung walten lassen...
Könnte man, fällt vermutlich den meisten Leuten schwer.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 22:15
Frühlingshaft schrieb:groucho schrieb:
könnte man ja auch einfach mal die Unschuldsvermutung walten lassen...

Könnte man, fällt vermutlich den meisten Leuten schwer.
Mir scheint, vor allem dir oder?
Frühlingshaft schrieb:Kennst Du den Spruch "sage mir mit wem Du gehst und ich sage Dir, wer Du bist."?


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 22:39
Frühlingshaft schrieb:Kennst Du den Spruch "sage mir mit wem Du gehst und ich sage Dir, wer Du bist."?
Ich kenne den und der war schon immer falsch, imo.
Oder sind deine Bekanntschaften ALLE moralisch vom Feinsten und über jeden Zweifel erhaben?
Nein?
Nun, was sagt das über dich aus ;-)?


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 23:12
@emz

nein damit umgehe ich die vulgär sprache...soll ich es anders ausdrücken?? :P


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

28.08.2019 um 23:23
EZTerra schrieb:nein damit umgehe ich die vulgär sprache...soll ich es anders ausdrücken?? :P
Ach was, ist das deine Art, dich sachlich auszudrücken?
Aber nein, ich werde dir keine Ratschläge geben.
Ich hatte dir eine Frage gestellt, die du mir beantwortest hast.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 00:50
https://www.welt.de/vermischtes/article198439399/Epstein-Wer-ist-ist-Ghislaine-Maxwell-die-Madame-des-Multimillionaers.h...

Es ist ein ellenlanger Artikel, betreffend die Lebensgefährtin von Epstein und ihre Mitwirkung an der Rekrutierung der minderjährigen Mädchen.
... Epstein kann zwar nicht mehr belangt werden, doch es gibt noch jemanden, der in den Fokus der Justizbehörden rücken könnte: Ghislaine Maxwell, 58 Jahre alt – Epsteins engste Vertraute, Partnerin und womöglich auch seine Mittäterin.

Der für den Epstein-Fall zuständige Staatsanwalt Geoffrey Berman aus New York deutete bereits an, dass auch ohne den Hauptverdächtigen die Ermittlungen weiter fortgeführt werden und mögliche Komplizen angeklagt werden, ... Zudem gab eines seiner Opfer, Jennifer Araoz, bekannt, Epsteins Erben und seine mutmaßlichen Komplizinnen zu verklagen, darunter auch Maxwell. ...

... Anfang der 90er-Jahre waren Maxwell und Epstein noch ein Liebespaar, später sei die Britin seine „beste Freundin“ geworden, ...

Ghislaine Maxwell, die Tochter des verstorbenen Medienunternehmers Robert Maxwell und der französischstämmigen Holocaustforscherin Elisabeth Meynard, lernte den Multimillionär nach ihrem Umzug von Großbritannien nach New York kennen. ...

Robert Maxwell hinterließ seinen Erben ein hochverschuldetes Imperium, zu dem auch die britischen Blätter „The Mirror“ und „The Daily News“ gehörten. ...

Das mysteriöse Unglück des Vaters führte zu Ghislaines finanziellem wie gesellschaftlichem Niedergang. Ihr Umzug nach New York sollte offenbar ein Neubeginn werden. Mitgenommen hat sie vor allem ihre alten Kontakte – sie soll nicht nur Sarah Ferguson gut kennen, die Ex-Frau von Prinz Andrew. Und diese Beziehungen boten, als sie Anfang der 90er-Jahre mit Epstein liiert war, dem Investmentbanker Zugang zur High Society – auch nach der Trennung. Maxwell blieb weiterhin der Fixpunkt seines sozialen Leben.
...
Zahlreiche Opfer behaupten, Maxwell soll den sexuellen Missbrauch der Minderjährigen durch Epstein nicht nur geduldet haben. Nein, sie soll den Pädophilenring sogar gemanagt haben, der ihm und Epsteins reiche Freunde immer weiter junge Frauen anbot. Offiziell wird gegen Maxwell zwar (noch) nicht ermittelt, doch Bundespolizisten haben ... bereits Epsteins luxuriöses Anwesen auf einer kleinen Privatinsel in der Karibik durchsucht, um weitere Beweise zu finden, berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. Dabei sollen auch Videodokumente sichergestellt worden sein.
...
Eine Befragung Maxwells zu den Vorwürfen fand vermutlich noch nicht statt. Ihr Aufenthaltsort ist unbekannt, an den Adressen, die ihr zugeordnet werden konnten, soll sie bereits seit Monaten nicht mehr gesehen worden sein. ...

Besonders belastend dürften für Maxwell die Details aus den Gerichtsakten einer Zivilklage aus dem Jahr 2017 sein. Eingereicht hatte sie eines von Epsteins Opfern namens Virginia Giuffre. Die Dokumente mit waren kurz vor Epsteins Freitod freigegeben worden; Maxwell soll vergeblich versucht haben, dies zu verhindern.

Das wundert kaum, denn Giuffre macht darin auch darüber Angaben, wie Maxwell als eine Art Assistentin minderjährige Mädchen rekrutiert haben soll; Giuffre selbst wurde von Maxwell im Alter von 15 Jahren engagiert, als sie in einem Club des heutigen US-Präsidenten Donald Trump in Florida arbeitete. Maxwell habe die Sexsklavinnen auch entsprechend „trainiert“, zitieren zahlreiche US-Medien aus den Dokumenten. „Ich wurde regelrecht sexuell geschult“, sagte Giuffre und bezeichnete Maxwell als „Madame“. Das Codewort habe „Massage“ gelautet. Ein anderes Opfer namens Maria Farmer erzählt, in einer eidesstattlichen Aussage der „Washington Post“, Maxwell habe sogar selbst am sexuellen Missbrauch teilgenommen. Betroffen gewesen sei nicht nur sie selbst, sondern auch ihre 15 Jahre alte Schwester.

Maxwell soll darüber hinaus nicht nur mit Geld für das Schweigen der Opfer gesorgt, sondern sie auch an andere wohlhabende Kunden weitergereicht haben – darunter angeblich auch an Prinz Andrew, ... In den Gerichtsakten befinden sich auch Flugpläne, die beweisen sollen, dass sie als 17-Jährige gemeinsam mit Maxwell und Epstein im Privatjet nach London flog. Epsteins Boeing 727 trug den Spitznamen „Lolita Express“, Mit ihm sollen nicht nur Donald Trump oder Kevin Spacey um die Welt geflogen sein. ...

Interessieren dürften sich die Behörden wahrscheinlich auch dafür, welche Rolle Maxwell spielte, dass Epstein jahrelang einer strafrechtlichen Verfolgung entging. ... Der Investmentbanker erhielt lediglich eine 18-monatige Haftstrafe und kam nach Ablauf von 13 Monaten frei. Danach waren Maxwell und Epstein in der Öffentlichkeit nur noch sehr selten zusammen gesehen worden. ...
...


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 08:12
Purusha schrieb:Er wurde noch nie namentlich von einem Opfer erwähnt oder? Und btw. kennen alle deine Bekannten deine sexuellen Vorlieben? Ist das etwas, das du jedem, sobald du ihn/sie etwas besser kennst, mitteilst? Und von wievielen Leuten, die du kennst, weisst du um ihre sexuellen Praktiken? Oder ist das etwas, das nur in der Upper Class so gemacht wird? Fragen über Fragen...

Wieso zum Geier soll jeder, der Epstein kannte, und in seinem Jet mal oder auch mehrmals mitgeflogen ist, genau wissen, was der da auf seiner Insel genau abgezogen hat?
Rolly22 schrieb:Mir scheint, vor allem dir oder?
groucho schrieb:Ja, aber im Falle von Prinz Andrew gibt es Anschuldigungen, im Fall von Clinton (bislang) nicht.
Solange es keine Frauen gibt, wie die, die bspw.vor kurzem vor Gericht aussagen konnten, damit ihre Geschichten wenigstens zu Gehör kommen, auch wenn es keine Verhandlung gegen Epstein mehr gibt, solange von diesen Frauen keine Clinton erwähnt, könnte man ja auch einfach mal die Unschuldsvermutung walten lassen...
Gefährlich ist jetzt so zu tun, als wäre Clinton ein Mann mit völlig Weisser Weste. Ich bin natürlich grundsätzlich für die Unschuldsvermutung, im Falle Clinton sollte diese aber nur mit Vorsicht angewendet werden. Warum? Kleine Erinnerung was bisher geschah...
Jones hatte Bill Clinton seinerzeit beschuldigt, sie 1991, als er Gouverneur des Bundesstaates Arkansas war, in einem Hotelzimmer sexuell belästigt zu haben. Clinton zahlte ihr 1998 im Rahmen einer außergerichtlichen Einigung eine Summe von 850.000 Dollar, ohne damit ein Fehlverhalten einzugestehen.
Broaddrick wiederum erhob 1999 den Vorwurf gegen Clinton, er habe sie rund 20 Jahre zuvor vergewaltigt, als sie in seiner Wahlkampfkampagne in Arkansas mitarbeitete. Willey bezichtigte ihn, sie in einem Flur des Weißen Hauses betatscht zu haben. Beide Frauen erheben die Vorwürfe bis heute.
https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/v/s/m.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-wirft-bill-clint...
Denn auch Bill Clinton haben etliche Frauen sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Die Affäre des Präsidenten mit der Praktikantin Monica Lewinsky ist da noch der harmloseste Vorfall - immerhin gab es dabei keine gewaltsam erzwungenen sexuellen Kontakte
Das Problem hierbei
Zumeist steht Aussage gegen Aussage, Anschuldigung gegen Unschuldsbeteuerung
Aber wir lernen ja alle dazu, auch das Allmy Forum
Der Unterschied: Heute wird - zumindest in prominenten Fällen - den Frauen geglaubt.
https://www-sueddeutsche-de.cdn.ampproject.org/v/s/www.sueddeutsche.de/politik/usa-neuvorlage-1.3752292!amp?amp_js_v=a2&...

Solche Anschuldigungen treffen ja nicht einfach jeden Promi. Bei der Zweiten muss man doch bereits sehr verwundert sein und die Untersuchungen massiv verstärken. Die 850'000 Dollar, die er da gezahlt hat, beweist ja aus welchem Schlag er ist. Das würde ich niemals machen, hätte ich keinen Dreck am Stecken. Zudem flog er 26 oder 27 Mal mit dem Lolita-Express mit, wo nachweislich Minderjährige Mädchen mitgeflogen sind (Lolita-Express, dass ist diese Boeing mit dem Bett in der Mitte..)

Zudem muss man bedenken, wie dreist Clinton in die Kamera lügte und sagte, er hätte niemals Sex mit der Praktikantin damals gehabt.
Der 42. Präsident der USA, der diesen Monat 67 Jahre alt wird, hatte die Affäre mit Lewinsky lange geleugnet. „Ich hatte keine sexuelle Beziehung zu dieser Frau, Fräulein Lewinsky“
Wir reden hier von Bill Clinton... da passieren solche Dinge
Warum das Band aber jetzt erst in Gänze an die Öffentlichkeit gelangte, soll laut „National Enquirer“ der Schusseligkeit eines „Cleaners“ zu verdanken sein. Dieser hatte die Aufgabe, nach einer bestimmten Frist alle süffisanten Beweisstücke zu vernichten
„Ich sollte 1998 alles schreddern”, zitiert der „National Enquirer“ den „Säuberer”, der seinen Namen nicht nennen wollte. „Aus irgendeinem Grund habe ich dieses Material aufgehoben.”
Verzeiht mir und allen anderen also, wenn man ihm gegenüber jetzt weniger Gutmensch sein kann und ihn eher basieren auf Aussagen vs Aussagen einfach für immer wegsperren würde. Nicht weil man das grundsätzlich ok findet, sondern weil es Clinton ist...


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 08:19
Hatch schrieb:Zudem muss man bedenken, wie dreist Clinton in die Kamera lügte und sagte, er hätte niemals Sex mit der Praktikantin damals gehabt.
In erster Linie muss man bedenken, dass bislang noch keine Frau Clinton beschuldigt hat.

Sollte das passieren und Clinton leugnen, DANN kann man die ganzen Sachen, die du zitiert hast, in die Waagschale werfen.

Bis dahin sollte die Unschuldsvermutung gelten.
Hatch schrieb:Verzeiht mir und allen anderen also, wenn man ihm gegenüber jetzt weniger Gutmensch sein kann und ihn eher basieren auf Aussagen vs Aussagen einfach für immer wegsperren würde.
Verzeih mir, wenn ich dich nochmal darauf hinweise, dass es im Moment gar keine Aussage vs. Aussage Situation gibt.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 09:18
groucho schrieb:In erster Linie muss man bedenken, dass bislang noch keine Frau Clinton beschuldigt hat.

Sollte das passieren und Clinton leugnen, DANN kann man die ganzen Sachen, die du zitiert hast, in die Waagschale werfen.
Mir ist schon klar, dass es nicht für alle gleich einfach ist, Zusammenhänge zu verstehen. Nur weil keine Frau ihn beschuldigt, heisst es nicht, dass er nichts getan hat. Es könnte grad so gut heissen, dass er gutes Schweigegeld zahlt, wie er es schon mal gemacht hat. Warum man ihm nicht glauben kann?
In his statement on Monday, Mr. Clinton’s spokesman, Angel Ureña, said that Mr. Clinton took “four trips” on Mr. Epstein’s plane between 2002 and 2003 — one each to Europe and Asia, and two to Africa.

The trips all “included stops in connection with the work of the Clinton Foundation,” Mr. Ureña said, adding that Mr. Clinton’s staff, supporters of the foundation and Mr. Clinton’s Secret Service detail traveled with him on every leg of every trip.

Flight records published by Gawker in 2015 suggested that Mr. Clinton took at least a dozen separate flights on Mr. Epstein’s plane. A year later, Fox News reported that flight records showed President Clinton had flown at least 26 times on Mr. Epstein’s plane.

It was unclear how many individual flights were involved in each trip that Mr. Ureña mentioned and whether that may account for the discrepancy between the number he cited and what the flight logs show. Mr. Clinton’s office did not immediately respond for a request for comment.
https://www-nytimes-com.cdn.ampproject.org/v/s/www.nytimes.com/2019/07/09/nyregion/bill-clinton-jeffrey-epstein.amp.html...

Wegen solchen Geschichten. Es ist schliesslich die logische Konsequenz aus seinen Handlungen, warum man bei ihm vorsichtiger sein muss.
groucho schrieb:Verzeih mir, wenn ich dich nochmal darauf hinweise, dass es im Moment gar keine Aussage vs. Aussage Situation gibt.
Auch wenn du meine Rhetorik nachäffst, ändert das die Tatsache nicht, dass es paar Aussagen vs Aussagen gibt gegen Clinton. Das was du sagst stimmt "nur" auf den Fall Epstein bezogen. Ich allerdings habe seine Glaubwürdigkeit infrage gestellt mit Fällen aus seinem Leben (links im vorherigen post). Um das grosse Ganze zu verstehen muss man bisschen graben, nicht einfach an der Oberfläche kratzen und dann behaupten man wüsse Bescheid.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 09:58
Hatch schrieb:Auch wenn du meine Rhetorik nachäffst, ändert das die Tatsache nicht, dass es paar Aussagen vs Aussagen gibt gegen Clinton.
Im Zusammenhang mit Epstein und seinen "Sexsklavinnen"?
Dann stell sie doch einfach mal ein.
Hatch schrieb:Um das grosse Ganze zu verstehen muss man bisschen graben, nicht einfach an der Oberfläche kratzen und dann behaupten man wüsse Bescheid.
Hatch schrieb:Mir ist schon klar, dass es nicht für alle gleich einfach ist, Zusammenhänge zu verstehen.
Offenbar nicht klar ist dir, dass ein ad-hominem kein Argument ist.
Hatch schrieb:Nur weil keine Frau ihn beschuldigt, heisst es nicht, dass er nichts getan hat.
Also (siehe oben) gibt es doch keine Aussage vs Aussage Situation in dem Fall (im Zusammmenhang mit dem Nutzen der Sexdienste)...


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 10:58
behind_eyes schrieb:Ich kenne den und der war schon immer falsch, imo.
Oder sind deine Bekanntschaften ALLE moralisch vom Feinsten und über jeden Zweifel erhaben?
Nein?
Nun, was sagt das über dich aus ;-)?
Ich denke, man muss differenzieren zwischen unmoralisch und kriminell.

Epstein war ein verurteilter Sexualstraftäter - nein, mit solchen Leuten gebe ich mich nicht ab. Es scheint für Dich kein Problem darzustellen, lese ich das richtig heraus?


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

29.08.2019 um 11:49
Frühlingshaft schrieb:Ich denke, man muss differenzieren zwischen unmoralisch und kriminell.
Du sagtest aber:
Frühlingshaft schrieb:Kennst Du den Spruch "sage mir mit wem Du gehst und ich sage Dir, wer Du bist."?
Ich kann da keine Differenzierung erkennen.
Entweder der Spruch stimmt und ist allgemeingültig oder er stimmt nicht und stammt noch aus Zeiten wo Sippenhaft jede genauere Bewertung verbat.


melden
Nikto
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

01.09.2019 um 16:31
Epstein ist bestimmt nicht aus freiem Willen gegangen. Egal ob er geselbstmordelt wurde oder es selber getan hat unter Ausnutzung aller Möglichkeiten die er bekam, ich glaube nicht das er das selber so wollte.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

01.09.2019 um 16:41
Nikto schrieb:ich glaube nicht das er das selber so wollte.
Ich glaube, dass er das selbst wollte.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

01.09.2019 um 16:42
Was heißt schon freier Wille, ihm war vorbestimmt, im Knast zu sterben.
Ob nun jetzt schon oder nach langem Gefängnisaufenthalt, viel Auswahl hatte er da nicht.


melden

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

01.09.2019 um 23:51
groucho schrieb am 29.08.2019:Sollte das passieren und Clinton leugnen, DANN kann man die ganzen Sachen, die du zitiert hast, in die Waagschale werfen.

Bis dahin sollte die Unschuldsvermutung gelten
Echt. Bei so einem? Der war doch wegen Meineids schon dran. Wegen dieser Aussage:

Youtube: Bill Clinton--"I did not have sexual relations with that woman"

Das hat sich ja dann als Totalausfall herausgestellt. Wer so dreist lügt, der hat auch keine Mühe, das wieder zu tun.


melden
Anzeige
Nikto
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Selbstmord des Jeffrey Epstein?

02.09.2019 um 02:30
JamieStarr schrieb:Wer so dreist lügt, der hat auch keine Mühe, das wieder zu tun.
Der hat solange gelogen bis man ihm das Gegenteil beweisen konnte ... Ich kann nicht verstehen, wie er mit diesem Meineid durch kam? Tja, schon damals scheint die Macht der Clintons sehr gross gewesen zu sein.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
msn bot ein spion ?10 Beiträge