Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 15:20
An den der diesen Schwachsinn hier angefangen hat.
Für 15 Jahre Beschäftigung mit einem Thema, das eigentlich kein Thema ist, vermisse ich die wissentschaftlichen Beweise. Für dich sind zwei Menschen, die eine unterschiedliche Meinung besitzen, also genau erfaßbar. Der eine ist ein Verschwörungstheoretiker und der andere hat die Wahrheit gepachtet.
Da die Geschichte der Menschheit einer Aneinanderreihung von Kriegen ist und Geschicht, wie allgemein bekannt, von den Sieger geschrieben wird, verhält es sich mit der Wissenschaft analog. Die jeweiligen Machthaber bestimmen, was wissenschaftlich richtig ist und der Rest sind Hexen, Zauberer, Untermenschen und eben Verschwörungtheoretiker. Wobei nicht zu vergessen ist, daß Wissenschaft experimentell ist und wiederholbar sein muß. Dies trifft aber auf die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht zu. Also haben wir es hier mit Theorien zu tun und bei Menschen, die sich nicht Wissenschaftler nennen, heißt dies dan Glaube oder Meinung. Mensche die meinen die Erde ist flach oder hohl sind keine Verschwörer, sonder sie glauben dies. Wie z. B. Leute die einst glaubten der Mittelpunkt des Universums zu sein.
Also bleiben am Ende zwei unterschiedliche Meinungen, die wichtig sind um voran zu kommen. Durch die Ablehnung einer zweiten Meinung beweise ich nichts weiter, als das Streben nach einem Wahrheitsmonopol. Wie man aus der Geschichte und der Gegenwart weiß, sind Monopole, sprich Diktaturen, nichts Gutes.


6x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 15:28
Zitat von berttbertt schrieb:Für dich sind zwei Menschen, die eine unterschiedliche Meinung besitzen, also genau erfaßbar. Der eine ist ein Verschwörungstheoretiker und der andere hat die Wahrheit gepachtet.
Nichts davon hat der TE behauptete. Der Schwachsinn liegt daher nicht ibei seiner These.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 15:42
Zitat von berttbertt schrieb:Der eine ist ein Verschwörungstheoretiker und der andere hat die Wahrheit gepachtet.
Es ist der VTler, der meint, die Wahrheit für sich gepachtet zu haben.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 15:42
Zitat von berttbertt schrieb:Für 15 Jahre Beschäftigung mit einem Thema, das eigentlich kein Thema ist, vermisse ich die wissentschaftlichen Beweise. Für dich sind zwei Menschen, die eine unterschiedliche Meinung besitzen, also genau erfaßbar. Der eine ist ein Verschwörungstheoretiker und der andere hat die Wahrheit gepachtet.
Meinungen müssen sich, sollen sie in der Gesellschaft relevant sein, an der Realität messen lassen und daran was für Auswirkungen sie auf andere Menschen haben. Zur Bewertung haben sich wissenschaftliche Methodiken bewährt, eben weil sie keinen absoluten Wahrheitsanspruch haben sondern sich im Gegenteil dauernd hinterfragen lassen müssen. Die Zahl der freien Meinungen die dazu geführt haben andere Menschen zu quälen, zu verstümmeln und zu töten sind Legion, man denke nur an die Meinung man würde einer besonders wertvollen "Rasse" angehören.

Deinen Text empfinde ich daher als nicht nachvollziehbar bis unwahr.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 17:28
Zitat von berttbertt schrieb:Da die Geschichte der Menschheit einer Aneinanderreihung von Kriegen ist und Geschicht, wie allgemein bekannt, von den Sieger geschrieben wird, verhält es sich mit der Wissenschaft analog. Die jeweiligen Machthaber bestimmen, was wissenschaftlich richtig ist und der Rest sind Hexen, Zauberer, Untermenschen und eben Verschwörungtheoretiker.
Das musst du unbedingt mal dem Donald Trump erzählen. Der arme Mann plagt sich seit Jahren mit den Wissenschaftlern und den Medien herum, die ihm immer wieder widersprechen. Wenn er ihnen vorschreiben könnte was als richtig zu gelten hat, dann hätten die letzten vier Jahre viel einfacher für ihn sein können. Warum hat ihm das niemand erzählt?
Zitat von berttbertt schrieb:Wobei nicht zu vergessen ist, daß Wissenschaft experimentell ist und wiederholbar sein muß. Dies trifft aber auf die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht zu.
Das kannst du doch sicher auch beweisen?


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 17:30
Zitat von berttbertt schrieb:Wobei nicht zu vergessen ist, daß Wissenschaft experimentell ist und wiederholbar sein muß. Dies trifft aber auf die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht zu.
Wie der Urknall z.B.? Ja leuchtet ein.
Wikipedia: Reproduzierbarkeit


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 17:41
Zitat von berttbertt schrieb:Die jeweiligen Machthaber bestimmen, was wissenschaftlich richtig ist
In einer Diktatur probieren sie das mal gerne. schaffen es aber auch nicht immer und nicht auf allen Gebieten.
Kannst Du aber obendrein nicht auf jede Regierungsform, jede Nation oder alle Menschen umlegen.

Von daher solltest Du Wissen danach beurteilen, ob es sich überprüfen lässt ,ob die Ergebnisse mit den Behauptungen übereinstimmen und sich in der Praxis bewähren, tun sie das, hast du wissen vor Dir, politisch unabhängig.
Zitat von berttbertt schrieb:Dies trifft aber auf die meisten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht zu.
Sag an, auf welche denn nicht?
Und vergiss nicht, Du sprichst nicht von der einen oder anderen, sondern von "den meisten".


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:08
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Von daher solltest Du Wissen danach beurteilen, ob es sich überprüfen lässt ,ob die Ergebnisse mit den Behauptungen übereinstimmen und sich in der Praxis bewähren, tun sie das, hast du wissen vor Dir, politisch unabhängig.
Alle drei Punkte können vom politischen System abhängen, also Überprüfbarkeit, Übereinstimmung der Ergebnisse und Bewährung in der Praxis. Das ist extrem abhängig vom betrachteten Sachverhalt.


2x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:11
Zitat von paxitopaxito schrieb:Alle drei Punkte können vom politischen System abhängen, also Überprüfbarkeit, Übereinstimmung der Ergebnisse und Bewährung in der Praxis.
Nein. Diese drei Punkte hängen von den physischen Umständen ab.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:15
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Nein. Diese drei Punkte hängen von den physischen Umständen ab.
Das mag bei der Frage ob Dinge immer nach unten fallen richtig sein.
Aber bei der Frage ob Uiguren treue Kommunisten sind nicht.


2x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:31
Zitat von paxitopaxito schrieb:Alle drei Punkte können vom politischen System abhängen, also Überprüfbarkeit, Übereinstimmung der Ergebnisse und Bewährung in der Praxis. Das ist extrem abhängig vom betrachteten Sachverhalt.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aber bei der Frage ob Uiguren treue Kommunisten sind nicht.
Da muss man sich dann über Definitionen und Statistik rantasten. Das ist nicht so 99% wie in den Naturwissenschaften, bedeutet aber nicht das solche Fragen nicht wissenschaftlichen Methoden zugänglich wären.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:34
Zitat von paxitopaxito schrieb:Aber bei der Frage ob Uiguren treue Kommunisten sind nicht.
Das ist auch keine Frage, die auf eine objektiv überprüfbare und reproduzierbare Erkenntnis abzielt und die daher auch kein faktisch richtiges Wissen ergibt.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass @bertt meinte, auch naturwissenschafltiche Erkenntnisse wäre politisch manipuliert.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:39
Eines der m.E. besten Videos zum Thema wissenschaftlichem Erkenntnisgewinn ist aus der Reihe Von Aristoteles zur Stringtheorie von Josef M. Gassner. Ab 10:37 beschreibt er anhand eines Elephanten und einer Teekanne wie da so in den letzten Jahrhunderten funktioniert hat.

Youtube: Prolog und Nebra • Aristoteles ⯈ Stringtheorie (1) | Josef M. Gaßner
Prolog und Nebra • Aristoteles ⯈ Stringtheorie (1) | Josef M. Gaßner



melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 18:46
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das ist auch keine Frage, die auf eine objektiv überprüfbare und reproduzierbare Erkenntnis
Weil? Klar kann man das überprüfen. Geschieht in China jeden Tag. Die Frage ergibt natürlich nur innerhalb eines politischen Systems irgendeinen Sinn.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass @bertt meinte, auch naturwissenschafltiche Erkenntnisse wäre politisch manipuliert.
Möglich. Aber er spricht von Wissenschaft und nicht von Naturwissenschaft. Wobei meine Kritik auch bei der Naturwissenschaft bestehen bleibt. So trennscharf ist das nämlich nicht, wie du es gerne hättest.
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Da muss man sich dann über Definitionen und Statistik rantasten. Das ist nicht so 99% wie in den Naturwissenschaften, bedeutet aber nicht das solche Fragen nicht wissenschaftlichen Methoden zugänglich wären.
Das habe ich auch nicht behauptet.


2x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 20:12
Zitat von paxitopaxito schrieb:So trennscharf ist das nämlich nicht, wie du es gerne hättest.
Ich weiss das, deshalb ist ja dein Einwand mit China und politischen Systemen Bullshit.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.10.2020 um 20:55
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wobei meine Kritik auch bei der Naturwissenschaft bestehen bleibt. So trennscharf ist das nämlich nicht, wie du es gerne hättest.
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich weiss das, deshalb ist ja dein Einwand mit China und politischen Systemen Bullshit.
Achso, na dann...😎


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

18.10.2020 um 12:57
Man kann ja nur hoffen, dass die Front gegen die Verschwörunsspinner und Querdenker immer breiter wird, ein gutes Zeichen Harald Lesch wird sich der Szene in Zukunft vermehrt annehmen. Zu einer Erkenntnis zu der wir ja hier auch schon in mehreren Strängen gelangt sind teilt er schon.
-Die Wissenschaft steht derzeit unter Beschuss, wie lange nicht. In Ihrer Sendung "Ein Fall für Lesch und Steffens: Streiten für die Wahrheit" wollen Sie Verschwörungsideologien auf den Grund gehen. Haben Sie dafür mit diesen Menschen das Gespräch gesucht?

-Mit Menschen, die vollständig in diesem Verschwörungssumpf gefangen sind, macht ein Gespräch keinen Sinn. Außer wüsten Beleidigungen kommt da nicht viel. Denen kann man nur mit besten Wünschen für die weitere Entwicklung Lebewohl sagen.

-Erreichen Sie mit Ihrer Sendung dann überhaupt die richtigen Menschen? Oder korrelieren die Corona-Leugner und Verschwörungssympathisanten mit der Fraktion der Zwangsgebühren-Schreihälse, die das öffentlich-rechtliche Fernsehen aus Prinzip meiden?

-Die Schreihälse gucken die Sendung trotzdem an. Im Zweifel auch nur, um uns eins auszuwischen. Die sind permanent auf Fehlersuche. Man muss ihnen praktisch etwas anbieten, einen kleinen Fehler zum Beispiel, damit sie sich bestätigt fühlen. Aber mit dem Großteil unserer Sendung können wir sie inspirieren, sich tatsächlich mal mit den Fakten auseinanderzusetzen.
Nett ist er ja, wie bei kleinen Kindern bietet er Fehler an, an denen sich die Spinner abarbeiten können.

Quelle: https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_88759072/harald-lesch-in-der-verschwoererszene-herrscht-eine-grosse-verlogenheit-.html


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

18.10.2020 um 13:20
Zitat von PergamonPergamon schrieb:Man muss ihnen praktisch etwas anbieten, einen kleinen Fehler zum Beispiel, damit sie sich bestätigt fühlen. Aber mit dem Großteil unserer Sendung können wir sie inspirieren, sich tatsächlich mal mit den Fakten auseinanderzusetzen.
Naja, ist einen Versuch wert. Schüler werden da vielleicht mitmachen, der VT'ler kennt Herrn Lesch und der ist ihm spinnefeind.
Ich mag Herrn Leschs Lebenswerk ja, habe mir viel in schlaflosen Nächten angehört.

Das hier hat mich übrigens fasziniert:
Als Schüler benötigte Lesch Förderunterricht im Fach Mathematik, bis er in der Oberstufe bei einem Fahrradunfall einen Schädelbasisbruch erlitt. Seitdem ist er mathematisch hochbegabt.
Quelle: Wikipedia: Harald Lesch

Dennoch, das was er nun vorhat, werde ich nicht konsumieren. Ich lache mich halt nicht gerne über Leute kaputt, auch nicht über welche, die an VT's glauben. Aufklärung über VT's benötige ich auch nicht, ich bin im Bilde und wenn mal was neues kommt, habe ich habe ja euch und Psiram :-) Letztere Seite lese ich gerne mal, auch wenn ich sie nie und nimmer zitieren würde, nicht seriös genug. Die Quellen sind manchmal wertvoll.

Fazit: Das wäre eher was für neue Sterne wie Frau Nguyen-Kim oder so, meiner Meinung nach.

Oder vielleicht Rezo?

Warum hat der eigentlich keine Lust, seinen Namen zu nennen?


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

18.10.2020 um 13:29
@Smas
Das Du nicht unbedingt zu seiner Zielgruppe gehörst steht ja schon in der Verlinkung oben, Du wirst aber bestimmt auf youtube und telegram Quellen finden die mehr Deinen Ansprüchen genügen, da bin ich sicher.


1x verlinktmelden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Werden Verschwörungstheoretiker immer dümmer?
Verschwörungen, 2.021 Beiträge, gestern um 12:47 von thedefiant
instranet am 28.04.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 99 100 101 102
2.021
gestern um 12:47 »
Verschwörungen: Sind Verschwörungstheoretiker psychisch kranke Menschen?
Verschwörungen, 1.929 Beiträge, am 28.01.2021 von Diazepam
tankguy am 02.06.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 95 96 97 98
1.929
am 28.01.2021 »
Verschwörungen: Der Fall Gustl Mollath
Verschwörungen, 3.211 Beiträge, gestern um 13:34 von Pergamon
intruder am 14.11.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 157 158 159 160
3.211
gestern um 13:34 »
Verschwörungen: Chemtrails
Verschwörungen, 54.247 Beiträge, am 13.01.2021 von _mensch_
FZG am 30.03.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 2735 2736 2737 2738
54.247
am 13.01.2021 »
Verschwörungen: Freimaurer
Verschwörungen, 32.685 Beiträge, am 21.09.2020 von perttivalkonen
De.ja.vu am 10.12.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 1641 1642 1643 1644
32.685
am 21.09.2020 »