Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesellschaft, Verschwörungstheorien, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:21
Zitat von frivolfrivol schrieb:Ist ein Kind-Schema zwischen A und B:
A: Ich glaube an blaue Hasen. B: Ich nicht. Gespräch beendet.
A: Ich kann mir vorstellen das es auch blaue Hasen gibt. B: Ich nicht. Gespräch beendet.

Erwachsener C: Warum? Fakten? Erklärung? Beweise?
Kind A oder B: Häh? Versteh ich ned.

Erwachsener C: Und was wollen wir dann diskutieren?
Kind A oder B: Häh? Wenn du blaue Hasen nicht magst, dann kannst du auch an was anderen Glauben. Ist mir egal

Im Endeffekt ist Gerlind damit eine Art Troll, der das Gespräch auf sich zieht, ohne das die Diskussion irgendwas produziert.
Ich sehe da noch andere Möglichkeiten ohne Menschen z.b. als Troll abwerten zu müssen.
Ich frage mich eher, warum manche Menschen andere Meinungen nicht so gut aushalten können, dann gemeinsam über diese Person die anwesend ist so sprechen als sei sie nicht da, sie sei ein troll, handelt nach Kindschema.
Genau darum halte ich es für wichtig zu sagen, dass ich Verschwörung für möglich halte.
Einfach weil es möglich ist, das zu sagen. Ich halte das Ausschließen von anderen Möglichkeiten aus Diskursen für Wege zur Eindimensionalität.

Wer nicht über mögliche Verschwörungen sprechen möchte, kann es doch sein lassen.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:28
@frivol
Du hast es sehr gut dargestellt. :Y:
Besser kann ich es jetzt auch nicht auf den Punkt bringen.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:29
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Ich sehe da noch andere Möglichkeiten ohne Menschen z.b. als Troll abwerten zu müssen.
Ich frage mich eher, warum manche Menschen andere Meinungen nicht so gut aushalten können, dann gemeinsam über diese Person die anwesend ist so sprechen als sei sie nicht da, sie sei ein troll, handelt nach Kindschema.
Das ist das Ergebnis der Gesprächsanalyse. Die Abwertung erfolgt, weil wir für eine Diskussion einen Realitätsabgleich erwarten, den du nicht möchtest. Wir möchten deshalb nicht mit dir reden, weil du nicht diskutieren willst. Und das ist nunmal ein Diskussionsforum. Du störst damit andere die diskutieren möchten.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:34
Zitat von frivolfrivol schrieb:Das ist das Ergebnis der Gesprächsanalyse. Die Abwertung erfolgt, weil wir für eine Diskussion einen Realitätsabgleich erwarten, den du nicht möchtest. Wir möchten deshalb nicht mit dir reden, weil du nicht diskutieren willst. Und das ist nunmal ein Diskussionsforum. Du störst damit andere die diskutieren möchten.
Meine Realität ist, dass ich eine elitäre Verschwörung für möglich halte und darüber jetzt seit geraumer Zeit mit Usern diskutiere, die es nach eigener Aussage nicht wollen und deswegen lieber über mich reden und dann sagen, ich täte es um Thema zu sein, wobei sie es ja sind, die mich zum Thema machen.
Wenn man Verschwörungen grundsätzlich nicht für möglich hält, macht eine Teilnahme am Thema m.E. nur den Sinn , das Thema zu verwässern.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:37
Zitat von GerlindGerlind schrieb:und dann sagen, ich täte es um Thema zu sein, wobei sie es ja sind, die mich zum Thema machen.
Da hast du recht, wer den Troll füttert ist selber schuld. d.h. alle die auf deine Kommentare reagieren, stören dann auch die weitere Diskussion. Alle die das erkennen, stellen dann die Kommunikation ein.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 20:42
Zitat von frivolfrivol schrieb:Da hast du recht, wer den Troll füttert ist selber schuld. d.h. alle die auf deine Kommentare reagieren, stören dann auch die weitere Diskussion. Alle die das erkennen, stellen dann die Kommunikation ein.
Meine Wahrnehmung ist, du hast gerade dazu aufgerufen , meine Meinung zu ignorieren, obwohl sie m.E. Teil des Diskurses sein sollte.
Und genau hier wiederholt sich m.E. im Kleinen etwas, was gerade Gesellschaft spaltet.
Seh ich nicht als gute Entwicklung.
Und das war der Grund meiner Meinungsäusserung zum Thema.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

06.04.2021 um 23:02
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Und genau hier wiederholt sich m.E. im Kleinen etwas, was gerade Gesellschaft spaltet.
Papperlapapp! Es spaltet ganz bestimmt keine Gesellschaft, wenn jemand gerne gute Argumente für die Meinung seines Gegenübers hören will, oder (Gott bewahre!) Belege sehen will für Behauptungen. Ich höre und lese diese Herbeiredung einer Spaltung komischerweise immer bei denen, die weder das Eine noch das Andere liefern können.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

07.04.2021 um 06:21
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Papperlapapp! Es spaltet ganz bestimmt keine Gesellschaft, wenn jemand gerne gute Argumente für die Meinung seines Gegenübers hören will, oder (Gott bewahre!) Belege sehen will für Behauptungen. Ich höre und lese diese Herbeiredung einer Spaltung komischerweise immer bei denen, die weder das Eine noch das Andere liefern können.
Du kannst mir dann auch sicherlich sagen, wie ich belegen soll, dass ich eine Verschwörung für möglich halte. Ich denke, wer sagt, diese oder jene Verschwörung gibt es, der sollte es auch belegen können. Dass ich eine Verschwörung für möglich halte, ist nicht belegbar.
Wer eine Verschwörung nicht für möglich hält, interpretiert m.E. aus Prinzip jegliche Daten und Fakten, um gegen Verschwörungtheorien zu argumentieren, ohne darauf zu hören, was der andere sagen will, der versucht eine Verschwörungstheorie zu entwickeln aufgrund anderer Interpretationen von Fakten und Daten.
Zitat von sidnewsidnew schrieb:Papperlapapp! Es spaltet ganz bestimmt keine Gesellschaft, wenn jemand gerne gute Argumente für die Meinung seines Gegenübers hören will, oder (Gott bewahre!) Belege sehen will für Behauptungen.
Wo genau sind diese Behauptungen belegt ?


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

07.04.2021 um 16:18
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Wo genau sind diese Behauptungen belegt ?
Was soll immer diese Beweislastumkehr? Jemand der meint, dass die Gesellschaft dadurch gespaltet werden würde, hat diese Behauptung zu belegen, nicht umgekehrt.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.04.2021 um 20:15
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb am 02.04.2021:Und abgesehen davon sind derartige Verschwörungstheorien so gut wie immer antisemitisch.
Eine interessante Behauptung. Wie kommst du zu dieser Annahme? Für mich schaut es eher so aus, als wenn nur jene Verschwörungstheorie, welche besagt, dass das Judentum hinter all dem Irrsinn der letzten Jahrhunderte steckt, "antisemitisch" ist; der Rest scheint es nicht zu sein, da diese anderen "Theorien" das Judentum nicht als Hauptfeind für sich ausmachen.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb am 02.04.2021:Natürlich gibt es Interessensgruppen, die ihre eigenen Ziele verfolgen, aber von denen gibt es unzählige.
Aber Interessensgruppen, welche auf der Weltbühne eine gewisse Macht in sich tragen/trugen, gibt/gab es wenige. Aber sie existieren und agieren/ existierten und agierten.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb am 02.04.2021:Die Welt wird nicht von einer kleinen Elite geführt, sondern entwickelt sich entsprechend einem kontinuierlichen aufeinanderprallen viele widersprüchlicher, gleichförmiger und unabhängiger Interessen....
Schon wieder dieses "viele". Staatenübergreifend sehe ich nicht "viele" Interessen. Ich sehe Interessen, welche von bestimmten Gruppierungen/Vereinigungen (Verschwörungen = Leute, die sich zusammen getan haben/ also miteinander verschworen haben) verfolgt werden.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb am 02.04.2021:Um zu verstehen wie dieser Prozess genau funktioniert und wie die Kausalitäten darin aussehen, braucht es Expertise, Wissenschaft, Forschung, Empirie, Theorie und viel mehr.
Schon wieder dieses "viel". Im Grunde hätte man auch schreiben können, dass es ausreicht, sich auf geschichtswissenschaftlichem Wege an bestimmte Bereiche anzunähern.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb am 02.04.2021:Wer dafür zu faul ist begnügt sich mit Verschwörungstheorien....


Verschwörungen sind Realität; auch Staatenübergreifende.

Die Nato ist z.B. auch eine Verschwörung. Die Mitgliedstaaten haben sich durch Unterzeichnung eines Vertrages miteinander verschworen; Im Grunde eine Verschwörung gegen Staaten, welche nicht die "freiheitlich demokratische Grundordnung" installiert haben.
Die Begrifflichkeit der Weltordnung gibt es aber auch unabhängig von Verschwörungstheorien.

Mit der Kapitulation Deutschlands 1945 begann eine neue Weltordnung.
Aber auch hier gab es Verschwörungen. In dem Fall hat sich z.B. die N.S.D.A.P. gegen das Judentum und der UDSSR verschworen und andererseits haben sich die UDSSR, U.S.A., Großbritannien und Frankreich gegen das deutsche Reich verschworen.
Mit dem Neoliberalismus in den 1980ern begann eine neue Weltordnung.
Und jetzt gerade entsteht wieder eine neue Weltordnung, da China die USA als Hegemon ablösen.
Ja, alles Verschwörungen.

Sie sind überall! ;-D


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.04.2021 um 20:50
Was bedeutet denn "Staatsräson" anderes als eine Kennzeichnung einer Verschwörung ?


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.04.2021 um 23:12
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Die Nato ist z.B. auch eine Verschwörung. Die Mitgliedstaaten haben sich durch Unterzeichnung eines Vertrages miteinander verschworen; Im Grunde eine Verschwörung gegen Staaten, welche nicht die "freiheitlich demokratische Grundordnung" installiert haben.
Nee, eine Verschwörung ist geheim. Die NATO-Mitglieder sind öffentlich bekannt. Das ist einfach ein Vertrag zur gegenseitigen Unterstützung im Kriegsfalle, ein Verteidigungsbündnis.


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

17.04.2021 um 23:28
Zitat von GerlindGerlind schrieb:Was bedeutet denn "Staatsräson" anderes als eine Kennzeichnung einer Verschwörung ?
Nee keine Verschwörung, sondern öffentlich.
Staatsräson = Grundsatz, nach dem der Staat einen Anspruch darauf hat, seine Interessen unter Umständen auch unter Verletzung der Rechte des Einzelnen durchzusetzen, wenn dies im Sinne des Staatswohls für unbedingt notwendig erachtet wird
Quelle: https://www.google.com/search?q=Staatsr%C3%A4son&ie=utf-8&oe=utf-8


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 08:35
Für öffentliche Argumente für Entscheidungen sollte das Grundgesetz als "Staatsräson" genügen.
Wozu eine andere , zusätzliche ?

Beispiel: Es wird festgestellt, dass ein Komet in 20 Tagen, die Erde treffen könnte und unbewohnbar machen könnte. Die Wahrscheinlichkeit beträgt 50 Prozent. Der Bevölkerung wird aus Staatsräson nichts gesagt, damit keine Panik ausgelöst wird, Chaos herrschen wird, der Staat in Gefahr gerät sich aufzulösen.

Beispiel: Die Terrorgefahr wächst enorm, so dass Staaten ihre Bürger kaum noch schützen können an belebten Orten. Also muss eine Pandemie erfunden werden, damit solche Orte nicht mehr geschehen. Der Staat seine Ohnmacht gegenüber Terroristen aber nicht zugeben muss. :D


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 09:45
Zitat von frivolfrivol schrieb:Nee, eine Verschwörung ist geheim.
Nein, nur eine geheime Verschwörung ist geheim. Die anderen Verschwörungen sind offenkundig; da ja nicht geheim...


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 09:53
@Quassl
Eine Verschwörung ist eine geheime Zusammenarbeit mehrerer Personen zum Nachteil Dritter.
Quelle: Wikipedia: Verschwörung

Es gibt keine nicht geheime Verschwörung.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 10:03
Das soll deine Quelle sein? Der Satz, welchen du zitierst, ist zunächst erst einmal lediglich eine Interpretation eines Wortes von einer anonymen Person im Internet.

Wenn du mir schon widersprichst, könntest du dann in Zukunft wenigstens aussagekräftigere Quellen verlinken?


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 10:19
Ist die Regierung der BRD eine Verschwörung?

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_56.html


1x zitiertmelden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 11:16
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Nein, nur eine geheime Verschwörung ist geheim. Die anderen Verschwörungen sind offenkundig; da ja nicht geheim...
Ne, ein Kennzeihen von Verschwörungen ist, dass ei nur von wenigen Menschen getroffen wird, und diese sie andere auf keine Fall wissen lassen. Also, nichts öffentlich machen.

Der Begriff "geheime Verschwörung" ist Pleonasmus.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Das soll deine Quelle sein?
Ja, WIKI darf allgemein als Quelle in Sachen Worterklärungen genommen werden. Besonders, wenn die erklärung Sinn ergibt oder allgemein bereits bekannt wäre.
Zitat von QuasslQuassl schrieb:Der Satz, welchen du zitierst, ist zunächst erst einmal lediglich eine Interpretation eines Wortes von einer anonymen Person im Internet.
Nein, es ist die Wiedergabe eines allgemein bekannten Inhaltes. Es ist daher eine Definition, keine Interpretation, der ja auch die meisten der hier Diskutierenden zustimmen.

Es ist dabei egal, ob diese Person bekannt oder anonym wäre. Oder ob so eine Definition im Internet oder im Brockhaus steht. Oder kennst Du jeden, der Lexika schreibst?

Was zählt, ist die Aussage. Und mit der stimmen die meisten hier überein.


melden

Renaissance der Verschwörungstheorien - Eine Klassifizierung

gestern um 11:40
Es ist doch lächerlich, dass wir hier auf diesem Niveau Nachhilfeunterricht geben müssen. Als gäbe es was an der geltenden Bedeutung des Begriffs Verschwörung zu verhandeln.
Ganz allgemein kann Verschwörung definiert werden als eine bewusst geheime, also nicht-öffentliche Vereinbarung zwischen zwei oder mehr Personen, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Diese Begriffsbestimmung soll hier in mehrfacher Hinsicht konkretisiert werden (...)
Quelle: https://hpd.de/artikel/verschwoerungen-verschwoerungsmythen-und-verschwoerungstheorien-17050

Man kann nachschlagen, wo man will. Es gib keine zwei Meinungen darüber.


1x zitiertmelden