Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum gleich alles Verschwörungstheoretiker

263 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Meinung, Verschwörungen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum gleich alles Verschwörungstheoretiker

15.02.2021 um 18:37
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Ich interpretiere die gesamte Welt und ihre Gesetzmäßigkeiten so, dass es notwendigerweise einen Gott geben muss, und ich schließe da auf den christlichen. Alles spricht dafür, nichts dagegen. So einfach ist das.
Das hat was von Pippi Langstrumpf.
Aufgewachsen und sozialisiert in Indien wärest du jetzt vielleicht ein Hindu, in Arabien ein Moslem, in Utah vielleicht ein Mormone und in Thailand ein Buddhist ect..
Schon das zeigt wohl die Beliebigkeit zur Genüge.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Ich bin überzeugt, dass ich hier rational handele. Wenn du nun genauer wissen willst warum, sei mir nicht böse aber ich habe das in anderen Threads schon ein paar mal deutlich klargemacht, die müsstest du dann einfach suchen.
Es wäre ein Einfaches gewesen das zu verlinken, aber ich denke das ist nicht notwendig.
Pippi funktioniert auch 2x. :D
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Und ich glaube, deine Grundannahme bricht da zusammen, weil sie die Welt nicht erklären kann.
Einen unbelegten Erklärbären in Wissenslücken zu stopefen ist nicht sonderlich souverän. Da leb ich dann lieber damit nicht alles erklären zu können. :Y:
Ist einfach ehrlicher.


1x zitiertmelden

Warum gleich alles Verschwörungstheoretiker

15.02.2021 um 18:51
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Es wäre ein Einfaches gewesen das zu verlinken, aber ich denke das ist nicht notwendig.
Gott und Religion sind Unsinn? (Seite 23)

Auf der Seite ist das durch die Diskussionen ganz gut zusammengefasst. Ich glaube halt nur das ist hier OT.


melden

Warum gleich alles Verschwörungstheoretiker

16.02.2021 um 09:49
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Ist Denken etwa unlogisch?
Logik ist ein Teil des Denkens.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Jeder der denkt, setzt bestimmte „wahre“ Gesetzmäßigkeiten voraus
Es geht nun aber darum, das "wahr" fundiert zu bemessen. Und das geht nicht, indem man halt was annimmt, was einem gerade gefällt.
Das ändert aber nichts daran, dass Du nicht einfach Dir Deine Begriffe selbst definieren kannst. Jedenfalls nicht, wenn Du verstanden werden möchtest.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Nein ich setzte nicht „auf die Realität aufbauen“ an, da verstehst du was falsch.
So wie es da steht, ist es aber kaum anders zu interpretieren.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Denn wir sind dazu verdammt, eben das nicht tun zu können.
Wir können das natürlich nicht absolut. Aber eben eingeschränkt durch unsere begrenzten, aber doch vorhandenen Mittel, die Welt um uns herum zu verstehen.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Wir müssen also von hinten argumentieren, das bedeutet, das zu interpretieren, was wir vorfinden, und das alles dann in einem System zusammenzupacken, der die uns bekannten Dinge sinnvoll erklärt!
Das ist nur teilweise richtig. Du willst schon wieder auf Schlüssigkeit als Beleg für Wahrheit hinaus und das ist halt falsch. Man kann sehr viele schlüssige Interpretationen für eine Wahrnehmung finden.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:indem man dieses zusammengestellte System auf die Probe stellt und schaut, ob es wirklich eine geeignete Grundlage bietet
Schon. Aber die logische Prüfung auf Folgerichtigkeit genügt halt nicht.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Welches System ist also in der Lage, die Welt zu erklären?
Nur eines, das zunächst die Grundlagen erforscht.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Sag mal, geht es dir darum die uns gegebene Welt zu erforschen und sie aktiv zu manipulieren und danach zu erforschen?
Aktuell geht es mir darum, Dir Deine Denkfehler aufzuzeigen.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Ich habe nie etwas anders behauptet.
Eigentlich schon. Nämlich genau das Gegenteil.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Dann habe ich dich missverstanden.
Absolut. Der Grund liegt darin, dass Du noch immer diese Aussage und deren Umkehrschluss als gleichwertig betrachtest. Das ist Dein großer Denkfehler, den Du nun fortwährend weiter begehst. Du muss einfach akzeptieren oder es verstehen, dass Umkehrschlüsse wahrer Aussagen nicht notwendigerweise auch wahr sind.
Wenn gilt: Wahre Aussagen sind plausibel", bedeutetet es gerade NICHT, dass auch gilt: "Plausible Aussagen sind wahr".
An dieser Stelle muss Du unbedingt die Sache verstehen, sonst ist jede weitere Diskussion darüber weitgehend sinnlos.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Diese gegenseitigen Abhängigkeiten nennt man Logik, sie sind ein Mittel um die Ursache zu finden.
Du meinst Kausalität. Es hilft wirklich nicht, hier Begriffe nach freiem Ermessen zu benutzen.

Zum Inhalt Deiner Aussage:
Du hast nicht unrecht - aber diese Aussage bringt Dich halt nicht weiter bei der Wahrheitssuche. Sie setzt nämlich voraus, alle Kausalverknüpfungen zu kennen, damit sie funktioniert. Sobald man auch nur eine nicht kennt, ist das System wertlos.
Das ist der typische Sherlock-Holmes-Denkfehler. "Wenn man alles ausschließt ..." Man kann halt mit unseren Mitteln nicht alles ausschließen. Es ist daher leider so, dass logische Herleitung alleine nicht genügt, die Welt zu verstehen.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:wir nehmen die uns bekannten Tatsachen und Umstände und kommen so zu diesem Schluss.
Eben. Das ist der Punkt. Wir brauchen eine erforschte Grundlage. Und hier fallen Laien auf die Nase.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Wenn du mit Realität die uns vorliegenden Tatsachen meinst, dann ja, und das erkunden ist eben auch immer Interpretationssache
Mit Realität meine ich Realität. Und natürlich können wir diese nicht absolut erkennen. Aber eben mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln so gut wir möglich annähern. Und ja, das ist eine Interpretation.
Aber Interpretationen sind nicht gleichwertig. Auch hier wird ein Laie eher versagen als ein Experte.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Das sollte alles Hand in Hand gehen, sonst wäre das in der Tat problematisch. Anders ausgedrückt: für Wahrheiten und Tatsachen gibt es Belege. Das ist eine vernünftige Grundannahme.
Eben.
Aber das ist der Knackpunkt, warum jemand ohne dieses Wissen und nur mit Logik überhaupt nicht weiter kommt.
Das war doch der Ausgangspunkt der Diskussion. Du hast behauptet, ein Laie könne alleine durch logische Herangehensweise einen Sachverhalt beurteilen. Und das ist halt falsch. Weil ihm eben nur das Mittel der Logik zur Verfügung steht und das alleine nicht genügt.
Zitat von Capuet31Capuet31 schrieb:Und dieses Vorwissen muss andauernd auf die Probe gestellt werden
Aber durch Leute, die das können. Ein Laie kann bei einem komplexen Thema in aller Regel das nicht leisten. Erneut: Nur mit Logik ein Problem zu betrachten genügt nicht. Logik ist ein Teil des Prozesses zum Erkenntnisgewinn. Aber - und das ist der Knackpunkt - alleine nicht ausreichend. Und zwar, gerade bei komplexeren Themen, nicht mal ausreichend, um auch nur ungefähr zu wissen, ob etwas stimmt oder nicht.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Estonia Verschwörung
Verschwörungen, 249 Beiträge, am 09.02.2021 von Lars01
zaybatsu am 04.02.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
249
am 09.02.2021 »
von Lars01
Verschwörungen: Die Zahl 23 - Eine Verschwörung?
Verschwörungen, 607 Beiträge, am 11.12.2020 von MYTHOS27
Allmystery am 28.06.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 28 29 30 31
607
am 11.12.2020 »
Verschwörungen: Titanic Verschwörung
Verschwörungen, 1.245 Beiträge, am 24.04.2020 von Mena842
deifi am 11.08.2004, Seite: 1 2 3 4 ... 60 61 62 63
1.245
am 24.04.2020 »
Verschwörungen: Chemtrails, Smogwolken und Co.
Verschwörungen, 58 Beiträge, am 04.02.2020 von rambaldi
Schmalzfliege am 16.09.2019, Seite: 1 2 3
58
am 04.02.2020 »
Verschwörungen: Warum sollten Illuminaten etc. überall ihre Symbole verstecken?
Verschwörungen, 1.460 Beiträge, am 29.11.2020 von masterofarch
jakob. am 13.10.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 71 72 73 74
1.460
am 29.11.2020 »