Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:26
Applaus an @heronaa ...!!!

Sehr gut geschrieben!
Ich stelle fest immermehr
Menschen werden wach, außer @Poly und Ufftata,
die fungieren weiter alsVirtuelle
Propaganda US Drone..."BuuuMMM"


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:31
-
Hier ein Video für @Poly und @Ufftata...darin wird gezeigt, was den zweien
Passiert ist!!!
-
Das video ist gut..... kommt besonders wenn man GOA musikmit reinmischt.


mmm


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:33
ja und ohne link kommt das ding besonders gut ;)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:35
mm,
mach dir mal deine eigenen gedanken anstatt hire nur blöde kommentare ab zulassen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:36
xpq101,

FYI
ich beziehe mich auf ramortis link.

http://www.ignoranceisntbliss.com/

mmm


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:38
xpq101,
-
mach dir mal deine eigenen gedanken anstatt hire nur blöde kommentareab zu lassen!
-
Mach ich mit sicherheit mehr also du, hat ADHS so an sich! ;)

mmm


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:40
@onemile

Man kann großzügiger Vorgehen und eine umlackierte Drohne insPentagon fliegen lassen.

hab ich was verpasst? wie war noch mal deineerklärung für die entstandenen schäden, die eine drohne nie und nimmer hätte anrichtenkönnen?


n kleiner scherz dazu..

man sieht einen hochdekorierterus-general und george w. bush. der general hällt eine fernsteuerung in der hand und beidestarren gebannt auf einen monitor. die "getarnte" drohne, gesteuert vom general, stösstgegen die erste laterne, gerät aus der flugbahn und trudelt zu boden. der general aussersich, schmettert die steuerung auf den boden und schreit bush an: "Dammit George!!! Itold you it wont work!!"


mit wirklichen Zeugen...

und waswaren das dann für welche die interviewt wurden? erfundene.. vom cia bezahlte oder wat?das pentagon steht neben einer stark befahrenen strasse. es arbeiten nicht nur 10-20menschen darin.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:46
Auf blöde Wortklaubereien, die einen persönlich diffamieren machen sollen, gehe ich nichtweiter ein. Es gibt keinen Widerspruch zu meinen vorher gemachten Äusserungen-das isteine tendenzielle Darstellung.
Es reicht schon, dass sich einige andere hiernotorisch echauffieren und sich gegenseitig die stinkenden Fische um die Ohren hauen-ohnemich.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:56
Können jetzt unsere Ufo-Freaks wieder in ihren anderen Kindergarten gehen?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 13:59
@onemile

jetz nen rückzieher machen. des ham wer gern. -.-

es war nichtdsa erste mal, dass ich diese fragen an dich gerichtet habe und ich war auch nicht dereinzige. ich hab dich darum gebeten sie zu beantworten..

es kam nichts von dir,vollkommen ignoriert, nicht einmal ansatzweise hast du es versucht.

Es gibtkeinen Widerspruch zu meinen vorher gemachten Äusserungen-das ist eine tendenzielleDarstellung.

allein der schaden den die 757 im pentagon angerichtet hat,kann nicht durch einen global hawk und eine drohne ähnlicher bauweise verursacht wordensein. das ist eine tatsache für die es keine beweise bedarf, der klare menschenverstandreicht dazu aus.

wenn ich mich nicht täusche, ist der GH von derflügelspannweite her unübertroffen. wenns jemand besser weiss, bitte sehr...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:07
Kann Poly auch mal konstruktive Kommentare von sich geben ohne sich jedes mal aufs neuelächerlich und überflüssig zu machen.

Ploy poly...etwas mehr hätte ich von Diraber schon erwartet!
Doch was soll man machen...
Dir setzt man auch einevorgefertigte Fassung vor und schon meinst Du die Weißheit mit Löffel gefressen zu haben.
Ganz so einfach wie Du Dir die Welt vorstellst ist aber nun mal nicht!

Dubist immer wieder ein gefundenes Fressen für die hiesigen Medien.
Warum eigentlichumständlich wenn man es doch leichter haben kann, gelle!
Frei nach dem Motto:
Lesen und zuhören, abschließend abspeichern. Wird schon was dran sein wenn man esoffiziell verlauten lässt.

Nee Poly ist klar.
Ja und wenn alles nicht nützt,dann versuchen wir es wieder lächerlich zu machen (Können jetzt unsere Ufo-Freaks wiederin ihren anderen Kindergarten gehen?)
Schön das Du hier den Erzieher versucht raushängen zu lassen!
Nur solltest Du Dich mal vorher mit dem Thema der Pädagogikbeschäftigen!
da ist nämlich noch enorm nach hol bedarf von Deiner Seite aus!


xpq101

:>


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:09
Ah, jetzt wirds wieder persönlich?

Wie kannst DU eigentlich deinen angeblichenBeruf als Lehrer mit den von dir im vorigen Beitrag dargestellten Ansichten vereinbaren?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:11
Ich glaube die "Hochfinanz" hat den 11.09 geplant und durchgeführt!
Aber ich glaubeauch, das sie das getan haben um die Muslime ansich
auszurotten!

Mein ichernst!

Weil man sieht das ja mit, "Juguslavien hat es angefangen", "Kastatanauch
Muslime", "Iraq", "Afghanistan", jetzt "Lybien" und bald ist der "Iran" auchdran!

Man kann das ja sehen, es wird verschärft gegen die Muslime vorgegangen!

UND WARUM?

Ganz einfach = "Weil die Muslime kein Bock haben, das anjeder Straßen ecke nen McDonals Dreck Palast steht!"

Die wollen diese Reitzüberflutung NICHT!
Ich finde das absolut richtig, natürlich haben die Muslime, genauwie die
Westlichen Menschen ihre Defizite, auch in rein Menschlicher Natur.

Aber ich finde sie orientieren sich viel mehr an die "ERDE" ansich!
Anstatt aufTOTALE Idustrialisierung zu setzen!

Für die Menschen ansich ist das imallgemeinen auf jeden fall besser!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:12
wo bitte habe ich etwas davon erwähnt das ich lehrer bin?
bin ich nett!
Persönlich bist Du geworden indem Du durch die Hintertür persönlich geworden bist unddas mein Sportsfreund weißt Du selber auch!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:13
Irgendwie hat er bei seinen zyklischen Anfällen seine Orthographie immer weniger unterKontrolle.

Gaaaaaaanz ruhig, Riggi. Bald gibts wieder die kleinen Helferchen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:17
-
Aber ich glaube auch, das sie das getan haben um die Muslime ansich
auszurotten!
-
Wie sinnig Rigor! Was haben die davon?

-
Ganzeinfach = "Weil die Muslime kein Bock haben, das an jeder Straßen ecke nen McDonals DreckPalast steht!"
-
Was für eine scheisse.

-
Aber ich finde sieorientieren sich viel mehr an die "ERDE" ansich!
Anstatt auf TOTALE Idustrialisierungzu setzen!
-
Yop, sach das mal dem scheich deines vertrauens.


lol

mmm


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:18
@Rigor

ich glaube das überdenkst du noch mal. Deine persönlichen Ansichten zuMcDonalds seien die ungenommen, aber bitte. Wo stellst du irgendwo einen ansatzweisenlogischen Zusammenhang her. Was du betreibst nannte man im Mittelalter Hexenjagd. Kommmal mit deinen Denktstrukturen im 21. Jahrhundert an, anstatt hier Stammtischpropagandazu betreiben. Vielleicht erkennst auch du dann, dass es mehr als 2 Farben gibt.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:19
Yop, sach das mal dem scheich deines vertrauens.

Dabei geht es doch nichtum die Scheichs...tztztz

Sondern um die "Gesinnung" der Bürger, das denken derBevölkerung!

Ihr vergleicht immer Äpfel mit Birnen!



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:21
@onemile

Hast du ausser deinem haltlosen Gebabbel eigentlich auch nochirgendetwas im Programm was wenigstens halbwegs Sinn oder Verstand hat?! Mach dich malein bisschen schlau bevor du hier eine "Hollywoodanekdote" nach der anderen postest.


@hernoaa

"ich sage es nochmal..
wer hat von den anschlägenprofitiert?
wer hat millarden an $$ eingesteckt?
wer verkauft weltweit mehrwaffen?
wer hat mehr opfer zu beklagen?
wer hat politisch nun das recht Kriegezu führen ohne eine rechtfertigung?
wer hat Interesse daran dass keine EINDEUTIGEWahrheit über 911 ans tageslicht kommt?
wer hat die macht dazu und die möglichkeitendass kein normal sterblicher in irgendeiner weise einblick in beweise hat?

osama?
die araber?
moslems?
die mujaheddin?
nomaden in Irak?
saddam?
das afghanische volk?
iranische mullas?
libanesen mitkofferbomben die nicht mal funzen(zum glück)?

sind das die richtigenantworten?"



Nein! Aber DAS sind die richtigen Antworten!:


1991-1997:
Große US-Ölkonzerne wie Exxon Mobil, Texaco, Unocal, BP Amoco undShell investieren drei Milliarden Dollar für die Bestechung der Staatsführung vonKasachstan, um sich die Nutzungsrechte der riesigen Ölreserven der Region zu sichern. DieÖlfirmen verpflichten sich, künftig 35 Milliarden Dollar direkt in Kasachstan zuinvestieren. Das Problem ist jedoch, dass die verfügbaren Pipelines in russischer Handsind und Moskau exorbitante Preise für deren Nutzung verlangt. Daher beklagen dieÖlkonzerne vor dem »International Relations Committee« des Parlaments, über keinen Weg zuverfügen, ihre Investments wieder hereinzuholen.

4. Dezember 1997:
Repräsentanten der Taliban sind im texanischen Hauptquartier von Unocal zu Gast, um überdie geplante Pipeline durch Afghanistan zu verhandeln. Wie aus verschiedenen Berichtenhervorgeht, scheitern die Verhandlungen, weil die Taliban zuviel Geld fordern.

12. Februar 1998:
Unocal-Vizepräsident John J. Maresca, der spätereSondergesandte in Afghanistan, bekundet vor dem Repräsentantenhaus, dass ohne einevereinigte und US-freundliche Regierung in Afghanistan eine Pipeline nicht gebaut werdenkann.

April 1998:
Die CIA ignoriert die Warnungen ihres eigenen ExpertenRobert Baer – für Seymour Hersh vom New Yorker der vielleicht beste Frontagent der CIA imgesamten Nahen Osten –, dass Saudi-Arabien einer Al Quaida-Zelle Unterschlupf gewährt,die von zwei bekannten Terroristen geleitet wird. Eine ausführliche Liste bekannterTerroristen wird dem saudischen Geheimdienst im August angeboten, von diesem aberabgelehnt.

Mai 2001:
Außenminister Colin Powell überweist 43 MillionenDollar an das Taliban-Regime, als Ausgleichszahlung für die verarmten Bauern, die wegender Vernichtung ihrer Opium-Ernte durch die Taliban Hunger leiden.


Juni2001:
Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) warnt die CIA und Israel davor,dass Terroristen aus dem Nahen Osten planen, »ein Passagierflugzeug zu entführen und esals Waffe zu benutzen, um damit wichtige Symbole der amerikanischen und israelischenKultur anzugreifen«. So steht es jedenfalls am 14.9. in der FAZ.

Sommer 2001:
Drei US-amerikanische Verhandlungsführer – Tom Simons (ehemaliger US-Botschafter inPakistan), Karl Inderfurth (ehemaliger Staatssekretär für Südasien im Außenministerium)und Lee Coldren (ehemaliger Abteilungsleiter und Asienexperte des State Department) –treffen zwischen Mai und August mit pakistanischen und russischen Gesandten undGeheimdienstleuten zusammen. In Berlin findet die letzte von mehreren geheimenGesprächsrunden statt, die unter Federführung der UN und unter Beteiligung alterNachbarstaaten in den Monaten zuvor eine Lösung der afghanischen Pipeline-Frageherbeiführen sollten. Vertreter der Taliban nahmen an mehreren dieser Sitzungen teil,lehnten jedoch die von den Amerikanern angebotene Beteiligung an den Pipeline-Gewinnenals zu niedrig ab.


Sommer 2001:
Die Times of India veröffentlicht am26. Oktober die erste wirklich heiße Spur auf die Hintermänner des vermuteten Chefs derTerrorpiloten Mohammed Atta. Danach werden im Juli 2001 im Auftrag des pakistanischenGeheimdienstchefs General Mahmud Ahmed 100 000 Dollar an Mohammed Atta transferiert. DieÜberweisung soll von Omar Sheikh, einem verdeckten ISI-Agenten und radikalen Islamistenbritischer Herkunft, vorgenommen worden sein, dem später die Entführung des Wall StreetJournal-Reporters Pearl vorgeworfen wird. Nach dem Erscheinen des Berichts der Times ofIndia, der sich auf indische Geheimdienstquellen und eine Bestätigung des FBI beruft,tritt General Ahmed von seinem Posten als ISI-Direktor zurück.

26. Juni 2001:
Das Online-Magazin Indiareacts.com schreibt, dass Indien und Iran Pläne der USA undRusslands für eine begrenzte militärische Aktion, gegen die Taliban unterstützen. DemArtikel zufolge sollen die Kämpfe von russischen und amerikanischen Truppen mit Hilfe ausUsbekistan und Tadschikistan durchgeführt werden.

10. Juli 2001:
EinFBI-Report des Büros Phoenix (Arizona) – und ein weiterer im August folgender ausMinneapolis – lenken die Aufmerksamkeit auf den Verdacht, dass Al Quaida-MitgliederUS-Flugschulen benutzen, um sich auf Flugzeugentführungen vorzubereiten. Das Memo vom 10.Juli empfiehlt eine bundesweite Überprüfung von Flugschulen und zitiert möglicheVerbindungen zu Osama Bin Laden. Die FBI-Agenten aus Minneapolis berichten von derFestnahme von Zacharias Moussaoui, einem Franzosen marokkanischer Abstammung, der nur dasFliegen einer Boeing 747 lernen wollte, aber nicht das Starten und Landen. In einerE-Mail an die Zentrale beschreiben sie ihn als jemanden, der planen könne, einenJumbo-Jjet ins World Trade Center zu fliegen.

20.-22. Juli 2001:
Vor demG-8-Treffen in Genua laufen in Italien Hinweise aus verschiedenen Ländern ein, u.a. vomägyptischen Präsidenten Mubarak, in denen vor einem Anschlag auf das Konferenzgebäudedurch entführte Flugzeuge gewarnt wird, die als fliegende Geschosse benutzt werdenkönnten. Daraufhin postiert die italienische Regierung Luftabwehrgeschütze und schränktden lokalen Flugverkehr ein. George W. Bush übernachtet sicherheitshalber auf einemUS-Kriegsschiff im Hafen.

6. August 2001: In einem CIA-Briefing erfährtPräsident Bush von der drohenden Möglichkeit, dass mit Osama Bin Laden in Verbindungstehende Täter Flugzeuge als fliegende Bomben benutzen könnten.

12. August2001:
Der US-Navy-Leutnant Delmart »Mike« Vreeland, der wegen Betrugs im Gefängnisvon Toronto sitzt, behauptet, ein Offizier des Navy-Geheimdiensts zu sein und vonbevorstehenden Anschlägen zu wissen. Da man ihm kein Gehör schenkt, schreibt er Detailsauf einen Notizzettel und übergibt ihn der Gefängnisverwaltung zur Verwahrung.

20. August 2001:
Der russische Präsident Putin beauftragt seinen Geheimdienst,den US-Diensten eine Warnung »mit den deutlichsten Worten« zukommen zu lassen, dassAngriffe auf Regierungsgebäude und Flughäfen drohen. In der russischen Zeitung Istvestiawird später spezifiziert, dass sich diese Warnung auf 25 Selbstmordpiloten bezog, dieeinen Anschlag auf exponierte Gebäude planten.

20. August - 10. September 2001:
Der Dow Jones Index an der New Yorker Börse fällt in den drei Wochen vor demAnschlag um fast 900 Punkte.

11. September 2001:
General Ahmed, Chef despakistanischen ISI (der wegen seiner Finanztransfers an Mohammed Atta einen Monat später»überraschend« zurücktreten muss), trifft in Washington zu Gesprächen über die Talibanein.


11. September 2001:
Innerhalb von 45 Minuten werden vierFlugzeuge entführt und von ihrem Kurs abgebracht.

14. September 2001:
DieGefängnisleitung in Toronto öffnet den im August versiegelten Umschlag von Mike Vreelandund stellt fest, dass dort von »WTC« und »Pentagon« die Rede ist.


10.Oktober 2001:
Die pakistanische Zeitung »The Frontier Post« berichtet, dass derÖlminister Pakistans einen Anruf der US-Botschafterin Wendy Chamberlain erhalten habe.Die zuvor ad acta gelegte Unocal-Pipeline durch Afghanistan steht »im Hinblick auf diejüngsten geopolitischen Entwicklungen« wieder auf der Agenda. (Im Februar 2002 kam esdann zu Verhandlungen darüber, Anfang Mai meldete BBC, dass dasZwei-Milliarden-Dollar-Projekt als »größte ausländische Investition in Afghanistan« unterDach und Fach sei.)

Oktober 2001:
Der Dow jones Index, schon vor denSchlägen auf dem absteigenden Ast, hat die meisten seiner Verluste wieder aufgeholt. EinBörsencrash wurde durch die massiven Regierungsausgaben für öffentliche Hilfen für dieLuftfahrtindustrie und geplante Steuersenkungen für Unternehmen zunächst einmalabgewendet.




"wer sind die verlierer nach den anschlägen?
wer hat 100tausende opfer nach 911 zu beklagen?
wer hungert jetzt?
wo gibtsjeden erdenklichen tag anschläge?
wessen söhne sitzen in gefängnissen weitab vonrecht und gesetz?
wer hat keine infrastruktur mehr?
wessen land wird nuraufgrund von spekulationen angegriffen?
wer wird von chaos erdrückt?

dieamis?
die freie welt?
die juweve?
die EU?
die engländer?
diewaffenhersteller?
die weltbank?
die UN?

so..wer sind nun die wahrenopfer?"


Du solltest mal nicht nach dem WER, sondern viel mehr nach demWARUM fragen und die Schuld mal in islamisch geführten Ländern und nicht bei denAmerikanern suchen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

06.09.2006 um 14:21
>Dabei geht es doch nicht um die Scheichs.
Aber die sind muslime. ;)

mmm


melden