Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

18.05.2004 um 20:53
Ein Beispiel:
Ein Jagdbomber fällt aus für den Angriff aufs Pentagon, da dieser zuwenig Reichweite hat (2000-3000km maximal). Ein Langstreckenbomber fliegt so schnell wie ein Verkehrsflugzeug.
Beide können das Pentagon unter keinen Umständen erreichen, ohne dass es bereits Stunden vorher bekannt ist und bereits Flugabwehr aufgebaut worden ist.
Wenn ein Flugzeug so schnell ist, dass es das Pentagon schnell genug erreichen kann, nützt mir auch keine Luftabwehr mehr, da diese zu langsam ist.
Wenn es ein Stealthbomber ist (B-2 z.B.) nützt mir die Luftabwehr ebenfalls nichts, da ich kein Ziel habe.
Wozu bitteschön brauche ich dann mitten im Fireden (Russland ist ja kein Feind mehr und Kuba/China/Nordkorea ist auch weit genug weg) eine Flugabwehr in Bereitschaft? Die Vorwarnzeit beträgt mehrere Stunden, nicht 45 Minuten. Es macht schlicht keinerlei Sinn, jahrelang, oder besser Jahrzehntelang, eine Flugabwehr in Alarmbereitschaft zu halten. Im V-Fall kann diese immernoch schnell genug aufgestellt werden.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 04:34
ja das sicherste gebäude der welt,das pentagon,welches für die sicherheit von amerika sorgen soll hat keine flugabwehr

ganz sicher

??????????????????????
????????????????????
????????????????
????????????
??????????
???????
???
??
?



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 16:22
1.: Das Pentagon ist ein Verwaltungsgebäude. Für die Sicherheit wird woanders gesorgt (Stichwort Atombunker/Führungsbunker). Der Golfkrieg z.B. wird von Stuttgart und von Flugzeugträgern in der Nähe aus geleitet, nicht vom Pentagon aus.

2.: Das Pentagon wäre in einem Krieg als erstes von Interkontinentalraketen zerstört worden. Wozu bitteschön da noch ne Flugabwehr hinbauen? Die einzigen Gegner, die es erreichen konnten, haben diese Waffen, damit ist eine Luftverteidigung schlicht überflüssig.

Wozu also Unsummen ausgeben, wenn gemäss der Doktrin eine Abwehr unmöglich gewesen wäre? Das Gebäude weniger wertvoll als das Weiße Haus und gleichwertig dem Bundesfinanzamt oder dem FBI. Es ist ein Gebäude für Bürohengste und für allgemeine Planungen, aber vom militärischen Wert her eher nebensächlich.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 16:56
dann ist wohl die feststellung, dass es sich beim pentagon um eines der best gesicherten gebäude handelt falsch?
und sie haben eine dort trotzdem eine "raketenabwehr" auch wenn die, wie man seit dem 11.9.2001 weiss, nicht funktioniert.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 17:14
@knolle: Es kommt darauf an, wogegen gesichert. Gegen Einbruch, Bombenanschläge usw. denke ich schon. Naja, eine Raketenabwehr mag ja dort sein, nur ob diese auch besetzt war ist die andere Frage. Was sollen da 2-3 Soldaten rumsitzen und sich langweilen, wenn sie auch von einer Kaserne in der Nähe innerhalb 15-20mins dort sind?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 17:26
@jever
ja, warum wieso und weshalb?
entweder ich sichere in gebäude, dann ist mir wurscht, ob da 2-3 soldaten rumsitzen und sich "langweilen",
das wäre ihr job.
oder ich lasse es auf einen 11. september 2001 ankommen und bringe dann fadenscheinige erklärungen.

ist ja nix weiter passiert, als dass schon zwei flugzeuge ins wtc gekracht sind.
warum sollte man also dann das pentagon schützen, als noch zwei maschinen als vermisst gelten.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.05.2004 um 20:08
Wusste man denn am 10.9., dass es ein solche Bedrohung gab? Nein. Und deshalb hat man es auch nicht als notwendig angesehen.
Die vorstellbare Bedrohungslage für das Pentagon bis zu diiesem Zeitpunkt hatte ich ja oben beschrieben und für diesen Fall war man auch gerüstet.
Und vergiss nicht, wir reden von einem Zeitfenster von knapp 45 Minuten, in der man überhaupt erstmal wusste, dass es einen Anschlag auf das WTC gab und es kein Unfall war.
In diesen 45min muss folgendes passieren:
Der Flugkontrolle müssen die beiden Flugzeuge ohne Transponter auffallen:
Die Flugzeuge waren auf Route im Langstreckenbereich. Dort ist ein Fluglotse für mehrere Dutzend Maschinen zuständig, nur die Fluglotsen im Einflug- und Startbereich haben weniger. Fluglotsen arbeiten ca. 8-10 Jahre höchstens in diesem Job, danach sind sie ausgebrannt. Diese beiden Flugzeuge hatten ihre Route und Flughöhe und waren damit in den Flugplänen. Man achtet also nicht mehr darauf und kümmert sich um die neuen Flugbewegungen.
Also müssen diese Flugzeuge erstmal jemandem auffallen. Ein Transponter als nicht essentielles Gerät kann auchmal so ausfallen.
Jetzt muss man erstmal versuchen, mit dem Flugzeug Kontakt aufnehmen und versuchen zu fragen, was los ist. Nur wie? Man weis ja nicht, welche Maschine das ist. Vielleicht ist es ja eine Maschine, die nach Washington DC fliegen soll. Also Flugpläne abklappern und per Auscheidung herausfinden, welche Maschine das ist.
Im Moment weis noch keiner, dass es nicht nur ein Anschlag auf das WTC ist, sondern dass noch mehr geplant ist, immer im Hinterkopf behalten.
Jetzt informiert man irgendwann die übergeordneten Stellen, welche das Problem weiterleitet: Maschine ohne Transponder auf falschem Kurs und keine Antwort der Piloten. Technische Probleme oder Attentat?
Wir haben jetzt noch höchstens 30 Minuten. Jetzt muss der Präsident informiert werden, denn nur er kann eine Freigabe machen. Diese Freigabe muss an die noch unwissenden Flugabwehrler weitergegeben werden.
Und jetzt wirds interessant: Wir haben da oben in Reichweite vielleicht 10-20 Flugzeuge ohne IFF und ich darf nur ein ganz bestimmtes herausfinden.
Diese Aufgabe ist fast unmöglich. Wenn das Flugzeug noch 50km entfernt ist, habe ich ganze 5 Minuten zur Zielansprache. Und das in einem dichtbeflogenem Gebiet. Wie schwer das ist, kann man im Irak sehen, wo britische Flugzeuge trotz IFF abgeschossen wurden. Die Flugabwehr hätte selbst in Bereitschaft nichts genützt.
(IFF: Identify Friend or Fool, eine Signalgeber, durch den man freundliche und feindliche Flugzeuge beim Militär unterscheiden kann)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 00:11
Gemäß Pilotengewerkschaft "Cockpit" ereignen sich dutzende Zwischenfälle über dem deutschen Luftraum, Täglich!!!! Mehr oder weniger wichtige Zwischenfälle. Sei es ein, für wenige Sekunden ausgefallener Transponter, bis hin zu einem Flug der die vorgeschriebene Höhe um wenige Meter "nicht" einhält usw.

Geht es um Reaktionszeiten hätte normalerweise jede zweite Maschine die sich dem Luftraum "Frankfurt" nähert wegen Ungereimtheiten abgeschossen werden müssen.

Nachzulesen auf der Homepage der Gewerkschaft "Cockpit".


They hurt you at home and they hit you at school,
They hate you if you're clever and they despise a fool
Till you're so fucking crazy you can't follow their rules.

A working class hero is something to be



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 04:58
naja, es sind halt für meine begriffe zuviele zufälle, die in einer solchen situation passiert sind.
8.46 crash in den nordturm
9.02 crash in den südturm
da ist es ja schon bekannt, dass es nicht ein normaler zwischenfall ist.
und noch zwei flugzeuge werden "vermisst".
9.03 werden die piloten in der luft gewarnt vor "eindringlingen im cockpit".
und keine starterlaubnis mehr für andere flüge erteilt.
9.20 anruf eines passagiers von ua93, dass sie entführt wurden.
9.35 weicht ua93 vom kurs ab.
9.40 crash von aa77 ins pentagon
10.04 crash von ua93

aber erst um 9.35 starten drei f16 jets vom luftwaffenstützpunkt langley.
mir scheint, wenn ich mir das alles nochmal durchlese, als hätten die passagiere im flug ua93 sehr viel zeit gehabt zum telefonieren, und als sie sich dann entschlossen, etwas zu unternehmen, war es zu spät.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 14:47
9:35 starten die Maschinen? Das ist leicht zu erklären: 15 Minuten ca. braucht eine Alarmrotte zwischen Alarm und Start. Demnach hat es ganze 15 Minuten gedauert, bis der Befehl vom Verteidigungsminister bei der Alarmrotte ankam (der muss den Befehl geben). Das ist doch eine ganz passable Zeit.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 16:15
ich nenne euch heute mal einen Grund! Amerikas wirtschaft ist am absoluten ende angelangt, wozu also nen world trade center, mit dem 11.09 verschwanden nicht nur die türme sondern auch milliarden schulden! Un jetzt das beste, endlich haben die amis nen grund die ÖL felder der schwachen islamischen wekt einzukassieren, das rettet die amerikanische wirtschaft ins nächste jahrhundert!

Gedanken sind deine wahre Macht. Wenn du Gedanken anderer verstehst, bist du wahrhaft mächtig!
DENKT doch was IHR WOLLT!



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 16:18
@jever
cheney hat sein okay zum abschuss gegeben. nicht nur einmal wurde er hinterfragt, sondern sogar dreimal! kostbare zeit verschwendet.
und direkt am pentagon ist auch eine abwehr installiert!
keine anflugzeit, aber auch von da ist nichts geschehen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 17:07
Link: hometown.aol.de (extern) (Archiv-Version vom 26.04.2004)

@knolle: Entlich hab ich den Link wieder:
http://hometown.aol.de/rkinet/html/luftsicherung.html (Archiv-Version vom 26.04.2004)

MfG jever


Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 20:10
@jever
danke für den link, aber das liest sich alles wie im lehrbuch.
wobei mir aber eins ins auge sticht:

die regierung wusste ja von bevorstehenden anschlägen, und hätte die hinweise einfach nicht ernst genommen.
soviel haben sie ja schon eingeräumt.

sind das alles nur unglückliche zufälle oder eiskalt kalkulierte absichten.
ich tippe auf letzteres. auch wenn jetzt wieder ein paar "verschwörungsgegner" auf die barrikaden springen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 20:25
... und: "sorry"


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 20:59
Anhang: 1.html (0 KB)
jever:
"Wusste man denn am 10.9., dass es ein solche Bedrohung gab? Nein."

Wie knolle eben sagte haben Bush und Co. ja nun schon längst zugegeben, dass sie davon wussten.
Hab mir nicht alle Beiträge durchgelesen und weiß nicht ob "operation northwoods" schon angesprochen wurde (siehe link).
Dieses Dokument zeigt -meiner Meinung nach- auf alle Fälle dass eine Inszenierung gar nicht so abwegig ist.


Nur weil ich paranoid bin, heißt es noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter mir her sind


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

20.05.2004 um 21:00
Link: www.heise.de (extern) (Archiv-Version vom 09.04.2004)

sorry!
hier der richtige link

Nur weil ich paranoid bin, heißt es noch lange nicht, dass sie nicht doch hinter mir her sind


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.05.2004 um 02:29
Man wusste, das irgendetwas geplant war, mehr nicht.
Und jetzt geben mir die Verschwörer eine Steilvorlage:
An jedem wichtigen Tag für die USA hätte man eher mit einem Anschlag gerechnet. 9/11 ist für Islamis, aus der ja die vermutete Bedrohung kam, ein sehr schlechtes Datum. Also wird an diesem Tag niemand mit einem Anschlag aus dieser Richtung rechnen ;)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

21.05.2004 um 13:38
die usa hatten zu der zeit die denkbar schlechtesten karten seit gwb als präsi ernannt wurde. warum sollten islamisten dann einen solchen anschlag begehen und sich ins eigene fleisch schneiden?
das ganze ist doch äusserst unlogisch.


melden