Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9 Gründe für die Sprengung des WTC

5.354 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, WTC, World Trade Center ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 07:28
da steckt auf jedenfall der bush mitdrinne
aber warum schob er das binladen in die schuhe und auf einmal sehe ich im TV Saddam hinter Gittern???? und die amerikanisten haben den nicht in einem loch unter der erde gefunden sondern in einem haus wo saddams leute und er selbst heftigen wiederstand geleistet haben.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 10:49
"Da meinte ein Ingenieur. Das WTC wurde erbaut um Flugzeugeinschläge standzuhalten."
Ich kenne es genau andersherum: Der Architekt der Gebäude hatte behauptet, dass daran eben nicht gedacht wurde.

Noch was:
Ich plane eine riesige Aktion, um meinem Feind möglichst viel Schaden zuzufügen, und dann lege ich die Anschläge auf eine Uhrzeit, zu der verhältnismäßig wenige Leute im Ziel sind?! Und nebenbei gesagt auch in den Flugzeugen.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 14:02
^^ Mich würde es auch nicht wundern, wenn Mohamed Attar irgendwo ein normales Leben führt. Letzens bin ich im Bus gefahren, und da saß einer der mich anlächelte und genau so aussah wie Mohamed Atta. Der grinste die ganze Zeit, dass mir unheimlich wurde. Arabisch sprach er auch. ^^


ja wusstest du nicht,atta lebt bei dir in der stadt und macht den bürgern das leben zur hölle.......... ;) ;) ;) ;) ;)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 17:07
Die Türme sind durch eine kontollierte Zündung meherer Sprengsätze zum Einsturz gekommen , dies ist die merheitliche Aussage von fast allen Spengstoffexperten.

Wer immer noch allen ernstes an das Schauermärchen der Gebr. Buhs bin Laden glaubt hat sehr schlechte informationen...die offiziellen wahrscheinlich !

Im Grunde dachte ich das eben genau dies Basis wissen ist um hier überhaupt seine daseinsberechtigung im Forum zu haben ? Weil es doch langweilig ist beim Urschleim anzufangen ....


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 20:18
"Weil es doch langweilig ist beim Urschleim anzufangen ...."

Würd ich dir aber trotzdem empfehlen, in deinem Falle bei der deutschen Sprache! :)

♫...Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun,
♪ weil ich so stürmisch und so leidenschaftlich bin.
♫ Mir braucht nur eine ins Auge zu schaun
♪ und schon isse hin...♫ -=ebai=-



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 21:38
ich würd nicht so weit gehen zu behaupten hinter dem attentat steckt eine verschwörung. Traue der USA regierung einiges zu , aber einen anschlag auf iegene Bürger, nee.. aber man weiss ja eh nicht mehr was man glauben kann und was nicht.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 22:19
Wäre nur ein einziges DIng wahr was ihr schreiben würdet, von Sprengung über nesara und was weiß ich, wäre die Weltpresse oder sonstwer schon aufgesprungen und hätte das entdeckt, also wieso glaubt ihr hier mehr zu wisen als andre?


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 22:21
...tja, so ist das nun mal unter Verschwörern...

Warum spielst du nicht mit Deinen Freunden ?

Die sind alle tot !



melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 23:12
Ob man diesen Theorien nun glauben schenkt oder nicht. Eines ist sicher, was wir sehen ist nur die Oberfläche! Jedes Ereignis hat seine Vorgeschichte, sei diese nun frei zugänglich oder nicht, allein aus dem Resultat sollte man noch keine Schlüsse ziehen.

Bei den meisten Verschwörungstheorien ist es so, dass die Beweiskraft bemitleidenswert gering ist und es sich ein renomiertes Blatt nicht erlauben kann Sachen zu Veröffentlichen allein auf Grund von Annahmen...

Man muss ich ja nur einmal überlegen durch wie viele Hände die Informationen gehen, welche wir letzendlich zu Gesicht bekommen. Angefangen vom Augenzeugen (der seine subjektive Sicht darlegt) über den Reporter vor Ort (der entscheidet ob die Geschichte interessant ist) bis hin zum Chef-Redakteur...
Was wir von der Welt mitbekommen, ist das was uns zu Interessieren hat - oder jenes von dem man annimmt es würde uns interessieren.
Wie man es auch dreht und wendet, im Endeffekt bleibt alles was man nicht mit eigenen Augen gesehen hat eine wage Annahme. (Mal abgesehen von Fälschungen, können Fotos und Fernsehaufnahmen Dinge allein durch ihren Blickwinkel und en Zeitpunkt der Aufnahme schon so weitgehend manipulieren, dass man zu einem falschen Schluss kommt.)


Was Verschwörungstheorien so anziehend macht ist der Umstand, dass sie wahr sein könnten - denn Indizien gibt es, aber keine Beweise. Dieser Umstand macht sie jedoch für die Skeptiker gleichzeit so unatraktiv.
Im Grunde sollte für aber für die Extistenz dieser Theorien dankbar sein, denn man Blick dann auch bei anderen Dingen gerne mal auch hinter die Kulissen und macht sich eigene Gedanken über die Dinge.
Zumindest erheitern sie das Leben durch hitzige Diskussionen zwischen den Befürwortern und Gegner... Das tut dem Kreislauf gut und ist gesund : )

Der Ruhedne kann das leicht sehen, dem Menschen in der Bewegung fällt es aber schwerer...


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 23:31
die beste methode, eine Verschwörung zu vertuschen, ist es die sog.
Verschwörungstheorie der Lächerlichkeit preiszugeben (wenn man nicht in der
Lage ist, alle Menschen, die diese Theorie verbreiten könnten, zu beseitigen)

Dies ist gar nicht so schwierig zu bewerkstelligen, zumal es sehr viele dumme,
an den Haaren herbeigezogene Verschwörungstheorien gibt, und große Teile
der Allgemeinheit von vornherein (nicht zuletzt wegen diesen "wertlosen
Spinnertheorien") stark an der Richtigkeit dieser Thesen zweifeln, sofern sie
sie überhaupt zu gesicht bekommen

Beispiel: Landung von Außerirdischen
(ich selbst halte die meisten Berichte darüber - wenn nicht alle - für falsch; es
soll nur der Anschaulichkeit dienen)

folgende Situation: außerirdische landen in eher abgelegenen Gebiet; wird von
wenigen Einheimischen mehr oder weniger gesehen; vielleicht wurden ein
paar Fotos davon gemacht (im Beispiel soll dies eine wirkliche Gegebenheit
darstellen)

Frage: Wieso sollte eine Regierung oder eine andere mächtige Organisation
ein Interesse daran haben, diesen Vorfall (Beispiel oben) geheim zu halten ?

- Leute an der Macht mögen keine Veränderungen ! (in sich logisch, kein
erklärungsbedarf )

- das Wissen um eine andere Art außerirdischen Menschen, oder gar ganze
Völker, kann die "Krone der Schöpfung" entthronen. Kulturelle Austäusche und
Gesellschaftssysteme und Werte dieser Außerirdischen würden bei uns enorme
Veränderungen in allen Gesellschaftsbereichen mit einer nicht abschätzbaren
Geschwindigkeit nach sich ziehen.
z.B. könnten Außerirdische einen idealen Kommunismus als
gesellschaftsgrundlage haben. Stimmen, die bei uns diesselbe
gesellschaftsform propagieren würden anwachsen und an Stärke gewinnen;
könnten zur Revolution oder zum stetigen Übergang der Staatsform führen!

Damit sei ein Teil der Interessen der Mächtigen am Geheimhalten solcher
außerordentlicher Dinge geklärt.
Frei nach dem motto: "Wissen ist Macht. Macht wird nicht geteilt !"

Nun bleibt die Frage nach dem WIE
Wie können Organisationen solche Ereignisse vertuschen?

1. Alternitiv-Erklärungen (Wetterballon bei Area51)
2. Einschüchterungen
3. Morde
4. Zeugen werden durch den Dreck gezogen/ als psychisch krank, verwirrt
dargestellt; teilweise aktive Zufuhr von Drogen, etc.
5. Rolle der Medien:
a)Zensur durch best. Organisation
b)Bedrohung von Autoren
c)MEINUNGSBILDUNGSFUNKTION der Medien in der Gesellschaft
(manchmal könnte man bei einem Gespräch auch den entsprechenden
Artikel lesen und hätte fast dasselbe)

Ich weiss um die freie Meinungsäußerung, leider aber auch um die Realität

Und wenn man ein Ereignis sogar noch plant, wie das bei Anschlägen immer
(mehr oder weniger) der Fall sein muss; so kann man auch beeinflussen wer,
wo und wann Wind davon bekommt.









alles ist teilbar, nichts allein


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

15.01.2006 um 23:56
@alle, die best. Nationen für den Anschlag verantwortlich machen (z.B. "die
Russen, die Juden, die Iraker, etc )

Ereignisse dieser Größenordnung werden geplant und durchgeführt von Leuten
verschiedenster Nationen und Glaubensrichtungen (zumeist jedoch Atheisten-
keine Glaubenskrieger,etc.)
Diese Leute handeln nicht im Interesse von best. Nationen, noch versuchen sie
einen Glaubenskrieg zu gewinnen. Diese Leute sind eine Gemeinschaft von
äußerst mächtigen und einflussreichen Egoisten, die mit einer beispiellosen
Verachtung für das menschliche, aber auch jedes andere Leben, ihre ureigenen
Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Welt stellen, und diese mit allen zur Verfügung
stehenden Mitteln zu stillen versuchen.

P.S.: Es wäre töricht zu versuchen herauszufinden wer diese Menschen sind. Auf
Plakaten von Parteien wird man stets vergeblich suchen.

P.P.S.: Würde man sie finden und unschädlich machen, würde doch nur aus Stufe
2 die neue Stufe 1 werden etc.

P.P.P.S.: Ich empfehle die Biedermeiertaktik, da Sysiphus schon genug sinnlose
Steine für jeden von uns rollt ;-)

alles ist teilbar, nichts allein


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 01:42
@alle, die best. Nationen für den Anschlag verantwortlich machen (z.B. "die
Russen, die Juden, die Iraker, etc )

Ereignisse dieser Größenordnung werden geplant und durchgeführt von Leuten
verschiedenster Nationen und Glaubensrichtungen (zumeist jedoch Atheisten-
keine Glaubenskrieger,etc.)
Diese Leute handeln nicht im Interesse von best. Nationen, noch versuchen sie
einen Glaubenskrieg zu gewinnen. Diese Leute sind eine Gemeinschaft von
äußerst mächtigen und einflussreichen Egoisten, die mit einer beispiellosen
Verachtung für das menschliche, aber auch jedes andere Leben, ihre ureigenen
Bedürfnisse in den Mittelpunkt der Welt stellen, und diese mit allen zur Verfügung
stehenden Mitteln zu stillen versuchen.

P.S.: Es wäre töricht zu versuchen herauszufinden wer diese Menschen sind. Auf
Plakaten von Parteien wird man stets vergeblich suchen.

P.P.S.: Würde man sie finden und unschädlich machen, würde doch nur aus Stufe
2 die neue Stufe 1 werden etc.

P.P.P.S.: Ich empfehle die Biedermeiertaktik, da Sysiphus schon genug sinnlose
Steine für jeden von uns rollt ;-)

alles ist teilbar, nichts allein


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 01:46
Ihr liegt alle falsch! Die Greys stecken hinter allem!
Woher ich das weiß???
Ich hab vorhin mit Agent Moulder und Scully telefoniert, die wissen bescheid!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 03:05
@pathfinder

Ironie weiss jedes Kind, man wie nie wirklich was stimmt, und jetzt bläst der
Wind, im nassen Wasser ein Blatt schwimmt

ich bin so ein guter dichter wie du lustig


alles ist teilbar, nichts allein


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 12:22
Der 11. September - ein Untersuchungebericht

Der deutsche Journalist Dr. Christian Guthart kommt aufgrund umfangreicher Auswertungen von Photomaterial zu dem Schluß, daß hinter der terroristischen Zerstörung des WTC und Pentagon mehr als nur Selbstmordangriffe mit Passagierflugzeugen steht. Bei den Anschlägen wurde massiv und mit allen Mitteln der Kunst “nachgeholfen”.

Diese ungewöhnliche These löst zunächst Betroffenheit und abwehrenden Unglauben aus. Doch Guthart´s Analysen wurden mit “deutscher Gründlichkeit” durchgeführt und sind alles andere als leicht widerlegbar.

Sie werfen ein neues Licht auf etliche bisher ungeklärte Fragen, weshalb z.B. mehrere Flugzeuge im bestbewachten Luftraum der Welt herummanövrieren konnten, ohne abgefangen zu werden, weshalb keine Wrackteile zu finden waren, wie eine derartige Staubentwicklung erklärbar ist.

Es hat den Anschein, als ob durch Kombination modernster militärischer Waffen, sowie in nahezu Echtzeit durchgeführter Videomanipulationen eine "virtual Reality" geschaffen werden sollte, die nur oft genug zu wiederholt werden brauchte, um sich, unterstützt durch die psychologische Schockwirkung, im Denken der Weltöffentlichkeit als Wirklichkeit einzubrennen.

Der FBI hat es bis heute nicht fertiggebracht, rechtsgültige Beweise für eine arabische Urheberschaft der Anschläge zu liefern. Das ist scheinbar auch gar erwünscht. Denn das Fehlen jeglicher Spuren wird geschickt in die Notwendigkeit orwellscher Überwachung umgedeutet.

Durch Gutharts Faktenanalyse wird die offizielle Version mit moslemischen Terroristen als Urheber in Frage gestellt, ja ad absurdum geführt. Es scheint offensichtlich, daß es sich um eine verdeckte Operationen gehandelt hat, deren Logistik und Planung nur “hauseigene” Geheimdienste zu leisten imstande sind.

Diese Überlegungen teilt auch der mehrfache US-Präsidentschaftskandidat und brilliante Ökonom Lyndon LaRouche , der schon wenige Stunden nach den Angriffen im einem Radiointerview behauptet hat, daß es sich bei den Anschlägen mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Putsch-Versuch der Ultrarechten gegen den Amerikanischen Präsidenten gehandelt hat.

Der 11. September war der Startschuß für einen neuen Kreuzzug gegen die Araber und den Islam. Heute ist es wichtiger denn je, die haltlosen Vorurteile gegenüber der zweitgrößten Religionsgemeinschaft aufzudecken, wenn die Welt nicht wieder in einem dunklen Mittelalter versinken soll.

“Die Implikationen der vorliegenden Analyse sind erschreckend, aber sie zu ignorieren würde bedeuten, sich dem Bösen zu ergeben.

Was den 11. September betrifft, wird jeder, der einen Funken Moralbewußtsein in sich trägt, die Wahrheit wissen wollen, auch wenn sie die führenden Politiker in einem völlig neuen Licht erscheinen läßt.

Fortgesetztes, bewußtes Ignorieren der Tatsachen auf Seiten des amerikanischen Volkes sowie seiner Verbündeten kann in Unterdrückung für alle enden, sowie Tod und Zerstörung in einem weit größeren Ausmaß als im Zweiten Weltkrieg bedeuten.”


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 12:31
hätte man die türme gesprengt hätte man sicherlich länger damit gewartet bis auch alle leute, die es noch hätten schaffen können,draußen sind.


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

16.01.2006 um 12:52
Zitat:
"hätte man die türme gesprengt hätte man sicherlich länger damit gewartet bis auch alle leute, die es noch hätten schaffen können,draußen sind."

Du bist zu naiv, Supernova

http://www.elfterseptember.info/imgs/Zu_tief.jpg (Archiv-Version vom 13.12.2005)


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.01.2006 um 11:00
Bush ist vielleicht ein Depp (Sorry, aber er ist einer) , ich glaube aber nicht, dass er so viele Menschen absichtlich töten lässt.

"Es ist besser Unrecht zu erleiden als Unrechtes zu tun."


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.01.2006 um 15:28
Anhang: wtc7charges.gif (122, KB)
revear liegt da mit seiner Theorie sehr an dem was ich in laufe der Zeit über den Vorfall recherchiert habe!
Wenn man sich etwas mühe macht und logisch und nicht voreingenommen an diese Sache geht, wird man zu dem Schluss kommen das es nur eine Wahrheit gibt und die sieht nun mal so aus das unsere Weltmacht über dem großen Teich
diese scheisse sehr genau geplant hat.
Es gibt im i-net mengen von .swf Dateien (kleine Flashvideos) die von den Amateurvideomaterial gemacht worden sind. Auf denen man sehr gut aus allen Winkel den Anflug-Aufprall-Explosion-Einsturz sehen kann!
Nimmt man sich die Zeit diesen Ablauf sehr genau zu Prüfen, wird denke ich ein jeder einsehen das dies ein fast perfekter Plan ist, um einen sehr großen und wichtigen Krieg (wichtig aus der Sicht der Weltmacht) zu beginnen. Natürlich gefolgt von der großen Manipulation die aus dem ganzen resultiert, den eigenen
Volk vorzugauckel "Wir sind die guten und die die bösen", was sich leider auf der ganzen Welt durchschlagen konnte.
Gründe für so ein Vorhaben gibt es on mas:

- Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen
- Hass zu schürren
- Land und damit auch die Menschen die dort leben kontrollieren zu können
- Macht und maßig von der großen "Schlampe" Geld einzusacken
- die Menschheit davon abzubringen nachzudenken
und vieles mehr .....

Dieses Zenario ist nur eines unter sehr sehr vielen im laufe der Geschichte die eindeutige Spuren aufweißen aus welcher Richtung das ganze kommt!





Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele!


melden

9 Gründe für die Sprengung des WTC

19.01.2006 um 15:39
Bei den Anhang sollte euch etwas sehr wichtiges und im prinzip wintziges detail
auffallen!!! Es kann nur eine geplante Sprengung gewesen sein.

revear schrieb...
>>5. Weil die WTC-Türme 1 und 2 beide zu perfekt in sich zusammengestürzt sind
Beide Türme waren auf einer Seite beschädigt mit durchtrennten oder beschädigten Stahlträgern. Warum ist dann die Spitze der Türme nicht umgeknickt und abgebrochen? Ein Baum fällt auch in die Richtung der Kerbe die man mit Axt oder Säge angebracht hat!
Und wenn tatsächlich die Hitze des Kerosinbrandes die Stahlträger zum Erweichen brachte, wie soll jemand das Kunststück vollbringen das Kerosin vollkommen gleichmäßig auf der Grundfläche zu verteilen damit alle Stahlträger rundherum auch gleichzeitig nachgeben können? Denn dieses wäre ja die Voraussetzung für den perfekten Zusammensturz!<<

und damit hat er auch recht!!!

grüße Puppet

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele!


melden