Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 17:50
@EC145

Du wirst nichts erkennen können. Bei einer, durch die Erdatmosphäre bedingten maximalen Auflösung von einer Bogensekunde, sind Objekte welche kleiner als 1,5 Kilometer (!!!) sind, nicht auszumachen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:08
@MorpheuS8382
und wenn wass dann?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:21
@MorpheuS8382
ich denke dass es schon lage bilder gibt die von der erde aus gemacht wurden, auf denen objekte der vergangenen mondlande missionen zusehen sind. diese wurden aber meiner meinung nach, von der VT Loge eingesackt und der öffentlichkeit vorenthalten.
auf dem mond wurden ja laserspiegel montiert, und befinden sich noch heute dort. die koordinaten sind ja der nasa bekannt, und wäre für dies kein problem diese mit einem laser zu pointen. es gibt genügend starke laser um dieses zu testen. aber das wollen natürlich die gegner und leugner der mondlandung nicht und werden alles unternehmen dass man dies nicht versucht.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:22
@EC145

Sternwarte Schaffhausen:

Sie hat ein "klassisches 400mm-Spiegelteleskop, System Newton
Brennweite 2000 mm" [1], was eine Auflösung von bestenfalls 0,3 Bogensekunden möglich macht [2]. Ohne atmosphärische Beeinträchtigungen.

Wie soll da was erkennbar sein am Mond, was nur ein paar Meter Durchmesser hat?

[1] http://www.sternwarte-sh.ch/einrichtung.htm
[2] http://www.quantenwelt.de/astronomie/teleskope/kennzahlen.html?oeffnung=400&brennweite=2000


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:24
@voidol
ok du hast recht. ich dachte nur wenn die iss zusehen war sollte dies auch mit den objekten auf dem mond zumachen sein.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:28
Nun wundert mich wirklich nichts mehr, bei dieser Ahnungslosigkeit. Um auf dem Mond ein 1m Objekt auflösen zu können bedarf es einer Optik mit etwa 200m Durchmesser, auf einer Hubblebahn. Von der Erde aus ist das wg. der Atmosphäre nicht möglich.
Interessanterweise hat auch der JAXAsatellit, der den Mond kartograpieren soll, nur eine Auflösung von rund 10m. Installiert wurde in diesen Satelliten eine Kamera von Aldi, vielleicht nicht ganz so gut. Die Auflösung dieser Kamera ist so gewählt, daß genau nichts zu sehen ist. Ein Beweis ist damit also in keiner Weise zu führen.
Es hätte keinerlei Schwierigkeiten bereitet, z.B. eine Auflösung von 10cm erreichen zu können, womit sogar die Fußspuren zu erkennen gewesen wären.

Muß man noch betonen, daß JAXA und NASA engstens verbandelt sind? Immerhin ist die USA wie bei uns auch dort Siegermacht.

Natürlich haben die keine so schlechte Aldi-Kamera installiert. Aber eine bessere wird nicht zugegeben.

Man startet ein 100 Mioprojekt und spendiert dann eine Aldikamera!

Das Gewichtsargument ist wohl lächerlich. Was wiegt wohl ein praktisch leerer Rucksack?
Nichts mußte da drin sein. Im Studio hat man in der Regel drumherum Luft. Auf etlichen Aufnahmen kann man auch Schnüre aufblitzen sehen, woran die Marionetten hängen.


4x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:31
@linkesau

Ist ja toll, wie Du hier den armen Aldi und seine Technik runter machst, allerdings spielt das überhaupt keine Rolle, denn man hat immerhin Reflektoren oben gelassen und die lassen sich anpeilen. Aber schon klar, wer immer noch auf den Hoax mit der Fahne abfährt und ihn sich auch noch physikalisch schön rechnet, der hat halt keine Zeit, die anderen Fakten rund um unseren Erdtrabanten und seine "Eroberung" wahrzunehmen.


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:48
Zitat von linkesaulinkesau schrieb:Installiert wurde in diesen Satelliten eine Kamera von Aldi
Muss wieder mal bei Aldi vorbei schauen. Habe ich glatt übersehen:

/dateien/gg3012,1235238510,img tc 002

/dateien/gg3012,1235238510,img tc 003


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 18:53
Zitat von linkesaulinkesau schrieb:Auf etlichen Aufnahmen kann man auch Schnüre aufblitzen sehen, woran die Marionetten hängen.
Welche Marionetten?

/dateien/gg3012,1235238812,20071113 kaguya 02l


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:11
@schmitz
Zitat von schmitzschmitz schrieb:...denn man hat immerhin Reflektoren oben gelassen und die lassen sich anpeilen.
Das ist ein Märchen oder eine Lügengeschichte! Es gibt auf dem Mond keinen einzigen funktionierenden Reflektor. Selbst wenn es einmal einen gegeben hätte, wäre er in kurzer Zeit wegen des Sonnenwindes blind geworden! Immerhin bombardiert der Sonnenwind die Oberfläche mit 400-1000 km/s, Protonen und auch schwerere Atomkerne. Lebensdauer eines Reflektors wäre nach Tagen zu bemessen.
Das ist auch der Grund, weshalb das Hubbleteleskop z.B. nie in Richtung Sonne gucken darf. Einen kurzen Blick auf. z.B. Merkur wird man dann wagen, wenn Hubble heruntergeholt wird und in der Erdatmosphäre verglühen wird. Da spielt es dann keine Rolle mehr.

Die Signale, welche wir vom Mond zurückbekommen, wenn wir mit Lasern hochschießen, ist nichts anderes als die Reflexion vom Mondboden. Durchschnittlich bekommen wir dann um 0,03 Photonen je Schuß zurück. Wäre ein Spiegel auf dem Mond, müßten wir über 1000 Photonen je Schuß zurückbekommen! Eher sogar 30000.

Auch an dieser Stelle wird gelogen, daß sich die Balken biegen. Sogar Mitarbeiter der Fundamentalstation in Wettzell, welche derartige Messungen durchführen, sind skeptisch, ob da wirklich ein Spiegel obensteht.

Ich habe mir die Mühe gemacht und von einigen hundert Experimenten die Daten, soweit verfügbar, ausgewertet. Das Bild ist eindeutig. Niemals wurde der "Spiegel" ein zweites Mal gefunden. Dafür aber eine andere Landschaft, welche das Signal "brauchbar" zurückwirft.

Die Lüge fängt bereits mit der Aussage an, daß der Laserstrahl sich oben auf z.B. 5 km aufgeweitet hätte. Das stimmt nicht. Der Strahl weitet sich auf rund 50m auf. Aber bei einer behaupteten Aufweitung von 5 km kann man das schwache Signal glaubhafter begründen Da darf es dann schon einmal um Faktor 10000 schwächer sein.

Der Strahl tanzt allerdings auf der Mondoberfläche um vielleicht einige km hin und her. Wenn dabei allerdings einmal der Spiegel zufällig getroffen wird, müßte ein sehr starkes Signal zurückkommen. Alles, was unterhalb von wenigen Photonen/Svhuß liegt, sind nur Oberflächenreflexionen.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:13
@schmitz
Zitat von schmitzschmitz schrieb:Ist ja toll, wie Du hier den armen Aldi und seine Technik runter machst, allerdings spielt das überhaupt keine Rolle, denn man hat immerhin Reflektoren oben gelassen und die lassen sich anpeilen.
Damit hast Du ihm jetzt ein neues Stichwort gegeben. Es gibt natürlich auch kein Laserspiegel auf dem Mond, denn der wäre längst erblindet: http://forum.mysnip.de/read.php?27441,18295
(Martinus = linkesau)
Die Beweisführung ist genau so dement, wie die mit der Apolloflagge :-)

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:17
na bitte, die pawlowsche Sau hat sofort angebissen :-)


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:18
@linkesau

Ich wundere mich, warum bei all diesen leicht zugänglichen Daten vorher noch keiner darauf gekommen ist. ^^

Es hier mit derart genialen Leuten zu tun zu haben, ist eine echte Ehre für mich.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:30
@linkesau
Zitat von linkesaulinkesau schrieb:Ich habe mir die Mühe gemacht und von einigen hundert Experimenten die Daten, soweit verfügbar, ausgewertet. Das Bild ist eindeutig. Niemals wurde der "Spiegel" ein zweites Mal gefunden.
Her mit den Auswertungen!

Und schreib den Physikern in San Diego, dass sie rettungslose Idioten sind:
http://www.physics.ucsd.edu/~tmurphy/apollo/highlights.html


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:31
@ALSEP

Das kann er hier ja gerne mal zum Thema machen...allerdings nicht in diesem Thread.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:37
@linkesau
man bist du blöd? auf diversen apollo missionen haben die astronauten laser spiegeloben gelassen, und mit einem entsprechend starkem laser wäre es kein problen diese ins fisier zu nehmen. und @schmiz hat es ja auch in seinem post auf diese seite erwähnt dass reflektoren da oben sind.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:43
es gibt doch tatsächlich vollidioten sorry "der mod werde mir verzeihen" die auf die VT Loge hereinfallen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 19:54
@ALSEP

ui das ja ne rechte Seite man schaue sich die Threads an "NPD in den Parlamenten"

"Was tut ihr für euer Vaterland"

oder Umfragen wie "Braucht das 4. Reich ausländische Kolonien"

totaler Bullshit


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

21.02.2009 um 20:11
@ALSEP
na so ein link hat uns grad noch gefehlt, danke für diesen aufschlußreichen beitrag.

bedenkt doch bitte einmal eure quellen, wenn jemand behauptet das der mann im mond jedem eine aufs maul haut der seine ruhe unterbrich, glaubt ihr das auch noch, oder lieg ich da falsch....?


melden