Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 14:41
@UffTaTa

Du verlierst wenn du das bezweifelst, weil es hinsichtlich des deutschen Satelliten-Modells einen Fotobeweis gibt. Diesen Fakt mit sogenannten Haunebus in einen Topf zu werfen, bringt deshalb überhaupt nichts.

Ich hoffe doch dir sagt zum Beispiel die "Regener Tonne" etwas? Wenn nicht dann recherchier doch mal und du wirst staunen lernen.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:04
@gomorrha
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:Ich hoffe doch dir sagt zum Beispiel die "Regener Tonne" etwas? Wenn nicht dann recherchier doch mal und du wirst staunen lernen.
Recherche: [ x ] done

Und nun, fragt -gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:21
@Groschengrab

Wikipedia: Regener-Tonne


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:29
@gomorrha

Wiki und google kann auch ich bedienen. Wie wäre es, wenn du mal mit eigenen Worten erklärst, warum ich worüber im Kontext der Mondlandung staunen soll. Das erschließt sich mir nämlich nicht.

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:33
Das kommte eben davon daß du dich einfach in einer Antwort an UffTaTa eingeklingt hast. Und dort ging es ursprünglich um den Ost-West Wettlauf ins All.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:36
@sandhase
Zitat von sandhasesandhase schrieb:"Man sollte sich überlegen, das ein Satellit Geschwindigkeiten von 7 km/s in Erdnahen Bahnen hat. Ein Teilchen, welches sich ihm also in einem 90° Winkel nähert prallt mit 7 km/s auf. Die kinetische Energie eines 1 g schweren Teilchens bei dieser Geschwindigkeit ist die gleiche wie die eines 100 g Projektils mit der Geschwindigkeit einer Gewehrkugel (700 m/s) oder 63 kg mit 100 km/h. Daher reichen schon kleine Bruchstücke, aus um großen Schaden anzurichten."
Das ist kein Beweis sondern ein was-wäre-wenn-Szenario. Ein Beweis wäre eine Liste mit toten Astro- oder Kosmonauten welche durch Mikrometeoriten umgekommen sind. Ein Beweis wäre eine Liste von unzähligen Satelliten, welche durch den Beschuss aus dem All defekt sein müssten. Auf Grund dieses "Beweises" wäre nicht nur die Mondlandung fake. Nein auch Satellitenfernsehn, GPS, MIR, ISS, Weltraumspaziergänge allgemein, Bilder vom Hubble, Bilder von Sonden welche zu fremden Planeten unterwegs sind usw. - alles wäre fake... Denn laut deinem "Beweis" ist ja scheinbar gar nichts möglich.
Naja... Lesen und verstehen eines Textes sind halt immer zwei Paar Schuhe.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:38
@gomorrha

Du hast Recht. Und nun gib gefälligst einen aus;-)

-gg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:42
@MorpheuS8382
ok sandhase unterstellt der usa auf dem mond gelandet zu sein. wass ist den mit der ehemaligen udssr? ich könnte der auch unterstellen dass der sputnik NIE im all gewesen ist, und der juri gagarin nicht der erste mensch im all gewesen ist. ok wenn man der usa unterstellt das diese nation NIE auf dem mond gelandet ist , so unterstelle ich der damaligen udssr dass diese NIEMALS den suptnik ins all geschossen haben und der flug von gagarin auch gefakt ist
schluss aus und pasta


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:44
Das werd ich erst machen, wenn ich wirklich alles weiß ;-) Denn es ist vieles bei den Amerikanern noch unter Verschluß. Die Apollo Akten sind ja glaub ich auch gesperrt.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:47
@MorpheuS8382
sorry das müsste heissen" ok sandhase unterstellt der usa NIEMALS auf dem mond gelandet zu sein"


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:48
@gomorrha
das wüsste ich jetzt net. müsste aber rauszufinden sein. oder wass meinst du?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:50
Ich glaube ich habe es im Buch gelesen von Friedrich Georg "Mit dem Balkenkreuz zum Mond". Das Buch ist ziemlich neu.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:51
@gomorrha
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:Die Apollo Akten sind ja glaub ich auch gesperrt.
Nein, alles ist frei und öffentlich zugänglich. Das wichtigste findest du auch im Netz:
http://www.geocities.com/bobandrepont/apollopdf.htm
http://history.nasa.gov/alsj/frame.html
http://history.nasa.gov/ap11fj/ (Archiv-Version vom 01.03.2009)

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 15:54
Ok ich werd das mal nachprüfen. Gibt es ein Datum seit wann die offen sind?


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:19
Zitat von sandhasesandhase schrieb:"Man sollte sich überlegen, das ein Satellit Geschwindigkeiten von 7 km/s in Erdnahen Bahnen hat. Ein Teilchen, welches sich ihm also in einem 90° Winkel nähert prallt mit 7 km/s auf. Die kinetische Energie eines 1 g schweren Teilchens bei dieser Geschwindigkeit ist die gleiche wie die eines 100 g Projektils mit der Geschwindigkeit einer Gewehrkugel (700 m/s) oder 63 kg mit 100 km/h. Daher reichen schon kleine Bruchstücke, aus um großen Schaden anzurichten."
Und wieder reicht der Sandhase keine Quelle mit:
http://www.bernd-leitenberger.de/umgebungsbedingungen.shtml

Es geht um die ISS, und der Text geht ja weiter:
ISS hat daher einen Schutzschirm, der zumindest diese kleinen Teilchen aufhält

Mikrometeoriten sind kleiner als Weltraummüll. Im Normalfall werden die meisten schon durch kleine Schutzbleche aufgehalten.
Aber wir wissen ja eh, dass alle Außenarbeiten an der ISS oder am Space Shuttle Himmelfahrtskommandos sind und die Astronauten sterben wie die Fliegen.

Man muss sich das so vorstellen:

/dateien/gg3012,1235402351,mobsters

:D :D :D


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:21
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:Gibt es ein Datum seit wann die offen sind?
Immer schon, nur mit dem Internet wurde die Zugänglichkeit erleichtert. Die Apollo-Flüge waren kein militärisches Geheimprojekt.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:40
Verehrte Herrschaften, ich verstehe die rege Diskussion über dieses Thema garnicht, insbesondere die Stellungnahmen der Mondlandungsbefürworter scheinen mir hier doch etwas unzureichend und inkompetent.

Ein Foto, auf denen man Reifenspuren sieht und die Behauptung, es handele sich um die Reifenspuren eines Mondfahrzeuges, mit dem totalitärem Zusatz, "Die Amerikaner waren also doch auf dem Mond" scheint mir hier doch etwas zu naiv.

Wer 1 und 1 zusammenzählen kann, dem dürfte klar sein, daß niemals eine Mondmission stattgefunden hat!

Für mich ist dieses Thema als Diskussion schon lange erledigt. Weiterführend zweifele ich nunmehr, "Die Echtheit der Marsmissionen" an!!!

Einen schönen Tag Euch allen


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:46
@gomorrha
¨du sagtest es ginge um den ost/west wettlauf. ok dann bezweifle ich sehr schwer dass die damalige udssr den sptnik ins all geschossen, und gagarin der erste im all gewesen sein soll.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:48
Zitat von Ufologe123Ufologe123 schrieb:Wer 1 und 1 zusammenzählen kann
Macht 3. Kann Ihnen jedes Elternpaar bestätigen :D :D :D

Bezweifeln Sie, was Sie wollen.

Auch schönen Tag noch.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:51
Sputnik gab es schon, aber da steckte kaum was eigenes russisches drin. Gagarins Flug hat vermutlich nur das Weltall gestreift, der war nicht wirklich draußen. Der Rest ist Propaganda.

Zudem gab es schon vor Sputnik und Vanguard zwei Objekte, die in der Erdumlaufbahn kreisten.

1953 unternahm die US Air Force Experimente mit einer neuen Langstreckenradarausrüstung. Schon während sie die Anfangstests durchführten, waren die US-Luftwaffen-Radaroperateure erstaunt, dass sie ein großes Objekt entdeckten, das in der Nähe des Äquators um die Erde kreiste. Seine Geschwindigkeit betrug fast 18 000 Meilen pro Stunde. Wiederholte Tests zeigten, dass die Radarortung korrekt war. Das unbekannte Objekt umkreiste die Erde in 600 Kilometern Entfernung. Kurze Zeit danach entdeckte man ein weiteres Objekt in einer 400 Meilen entfernten Erdumlaufbahn. (Quelle: Georg, Mit dem Balkenkreuz zum Mond)


3x zitiertmelden