Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

2.988 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörungen, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 16:53
@Groschengrab
ein datum kann ich dir leider nicht nenne, und weiss auch nicht ob die apollo akten offen sind, werde aber auch mal nachprüfungen anstellen.

lg


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:00
@gomorrha
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:1953 unternahm die US Air Force Experimente mit einer neuen Langstreckenradarausrüstung. Schon während sie die Anfangstests durchführten, waren die US-Luftwaffen-Radaroperateure erstaunt, dass sie ein großes Objekt entdeckten, das in der Nähe des Äquators um die Erde kreiste. Seine Geschwindigkeit betrug fast 18 000 Meilen pro Stunde. Wiederholte Tests zeigten, dass die Radarortung korrekt war. Das unbekannte Objekt umkreiste die Erde in 600 Kilometern Entfernung. Kurze Zeit danach entdeckte man ein weiteres Objekt in einer 400 Meilen entfernten Erdumlaufbahn. (Quelle: Georg, Mit dem Balkenkreuz zum Mond)
Da will ich aber echte Quellenangaben sehen. Da reicht mir nicht das Buch eines Wehrmachtfans. Wenn er gut recherchiert hat, dann gibt er an, woher er die Infos hat. Das linksgedrehte Badewasser wird es ihm ja kaum geflüstert haben.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:02
@Ufologe123
ja ja. und die udssr soll den sputnik ins all geschossen haben, und dazu noch den gagarin hinterher? es waren doch die udsss die das volk belogen hatten. vonwegen sputnik un gagarin. ha dass ich net lache.der piep ton konnte ganz einfach von einem radiostudio aus gesendet worden sein.und der gagarin wurde in einer lagerhalle gefilmt.
so sieht nämlich aus.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:26
@voidol

Kauf dir doch das Buch, das ist voll mit Quellenangaben und Dokumenten. Gibts sicherlich schon etwas runtergesetzt im Gebrauchtbüchermarkt .


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:31
@gomorrha
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:Quelle: Georg, Mit dem Balkenkreuz zum Mond
Das Buch ist im Kopp-Verlag erschienen. Ohne es gelesen zu haben, kann man deshalb sagen, daß der Inhalt nur Schund sein kann. Ein Verlag, der Bücher von Jan Udo Holey, Zecharia Sitchin, Erich von Däniken, Michael Hesemann, Hajo Zillmer etc. verlegt, kann man nicht ernst nehmen. http://esowatch.com/index.php?title=Kopp-Verlag (Archiv-Version vom 10.01.2009)

ALSEP


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:33
@ALSEP

Du kennst das Buch nicht und urteilst darüber. Das wird ganz gewiß niemand ernst nehmen. Gewisse ANDERE Autoren vorzustellen um so auf dieses Buch zu schließen ist lächerlich.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:49
Ich teile eure Meinung insofern,dass es sehr schwer ist die erde zu verlassen,der kosmischen strahlung ausgesetzt zu sein oder gar auf einem anderen himmelkörper zu landen, aber trotzdem müssen die amis mind. 1 mal dort gewesen sein, und sie haben etwas schreckliches gesehen,dieses geht aus aufzeichnungen aus dem disclosure project eindeutig hervor. Aber ich glaube es gibt eine ganz andere kraft die "uns" daran hindert wiederum den versuch zu unternehmen diesem planeten zu entfliehen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:55
@gomorrha
das objekt was damal beobachtet wurde existierte tatsächlich, es war eine künstliche wetterwolke, habe schon mehrfach davon gelesen,aber von wem stammt sie?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 17:56
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:Kauf dir doch das Buch
Geht auch so.



Im Anschluss daran soll das Projekt Skysweep ins Leben gerufen worden sein, gemeinsam mit der Mexikanischen Armee (warum auch immer), dessen Leiter Clyde Tombaugh, der Entdeckers des Pluto, gewesen sein soll.

Ein Astronom namens Lincoln La Paz soll dann im Februar im Magazin der Astronomical Society of the Pacific über das Geheimprojekt berichtet haben, dass ein natürlicher Satellit gesucht werden solle.

Das Magazin Aviation Week soll am 23. August 1954 veröffentlicht haben, dass man zwei neue Satelliten in einer Höhe von 400 und 600 Meilen entdeckt habe.

Im Oktober 1954 soll die NASA in einer Pressemitteilung erklärt haben, Signale empfangen zu haben.

Die Crux daran ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich die Links zu den Foren, wo dies veröffentlicht ist, auf einen bundesdeutschen Server stellen kann, da diese sehr wehrmachtsfreundlich sind, um es mal neutral auszudrücken.

Ich mach's mal so. Mit dieser Suchanfrage (Anführungszeichen setzen hilft) in Google kriegt man die Quellen, woher ich es habe:
Zitat von gomorrhagomorrha schrieb:"1953 unternahm die US Air Force Experimente mit einer neuen Langstreckenradarausrüstung"
Etwas schwerer tue ich mir, diese Aussagen außerhalb von Ufozirkeln und Wehrmachtsfans bestätigt zu kriegen. Müsste aber nicht so schwer sein, dies zu verifizieren oder falsifizieren, da ja genaue Angaben vorhanden sind.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 18:01
@axel44

Ja aber waren zwei Objekte. Und was es genau war ist ja bis heute ungeklärt. Nur die Herkunft war eben wohl nicht natürlich. Zu dieser Zeit war eben noch keine Siegermacht oben, dafür gab es bis 1945 nur eine wirkliche Raketenmacht auf der Welt: das Deutsche Reich. Und dort muß man wohl auch nach Antworten suchen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 18:05
@voidol

Glaub mir: Das Buch hat es in sich, es ist wirklich sehr stark bemüht mit Quellen und Dokumenten zu belegen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 18:10
@gomorrha
Ja da hast du recht ,es gibt bis hute noch keine andere macht, der so etwas möglich wäre, aber das ist 60 jahre her, was würde diese macht heute möglich machen?


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 18:21
So, hier ist die ganze Story:
http://www.nationmaster.com/encyclopedia/Clyde-Tombaugh

Man hat auch Links zu den Zeitungsausschnitten.

Interessant: im Hintergrund des Medienspins scheint ein Donald Keyhoe zu stehen (Autor von UFO-Büchern), welcher die Suche, die anscheinend wirklich stattgefunden hat, medienwirksam aufgearbeitet hat.

Lincoln La Paz bestreitet vehement, dass er an sowas involviert war, und Tombaugh gab 1957 bekannt, dass die Suche erfolglos war. Im Abschlussbericht von 1959 stand das gleiche.

Das lässt natürlich Spielraum für Fantasien und Verschwörungstheorien.

Worin die USA jedoch wirklich involviert waren: sie wollten genaue Kenntnis über das Atomwaffenprogramm der UdSSR haben. In Area 51 haben sie ja schon ab 1945 Ballons hochgeschickt, welche sowjetische Atombombenversuche "hören" sollten. Die hatten definitiv Geheimprojekte, die sie irgendwie verschleiern mussten, und UFOs waren eine gute Nebelgranate (siehe Roswell).


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 18:40
@EC145
Zitat von EC145EC145 schrieb:ha dass ich net lache.der piep ton konnte ganz einfach von einem radiostudio aus gesendet worden sein
Oh Mann, da hat wieder einer voll in den Kübel gelangt. Erst mal Hirn einschalten und dann schreiben wäre nicht schlecht. Es ist wohl nichts einfacher als die Richtung eines Kurzwellensender zu bestimmen. Nämlich einfach direkte Linie rechtwinklig zum Antennendipol. Ob ein Sender vom Himmel kommt oder von der Erdoberfläche lässt sich schon mit einem Dipol und einem Reflektorstab erkennen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:14
@UffTaTa
meinst du das wüsste ich nicht? die udssr haben ja den piep ton via richtstrahl zu einem sateliten geschickt und dieser hat das signal von oben zurück geworfen.


1x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:15
@axel44

Das kann man schon herauslesen: Peenemünde wäre heute ein einziger riesiger Weltraumbahnhof, wo die Nachfolgegeneration der von Brauns kontinuierlich den Vorsprung auf die restliche Welt erhalten und ausgebaut hätte.

1947 wäre ja der Antipodenbomber einsatzbereit gewesen der drei Jahre sinnlos als Plan beim RLM schmorrte. Mit diesem und den deutschen Großraketen hätte man alle Macht in der Hand die Geschicke der Welt mindestens in Europa zu bestimmen.

Es gibt ja schon wieder ein neues Buch, was ganz klar dokumentiert, daß alle drei Atombomben im Jahr 1945 deutsche Beute-Bomben waren und das Manhattan Projekt im April 1945 gescheitert war. Es beruht auf Zeitzeugen- außergewöhnlich. (Top secret, Brüchmann).

Zusammen mit der Raketenvormachtstellung wäre alles anders gekommen und von Braun hätte seine Mond und Marspläne in Peenemünde verwirklichen können.


2x zitiertmelden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:16
@gomorrha
Beim Koppverlag ist das kein Vorurteil sondern Erfahrung.

Das ist als ob Deine Porschewerkstatt den Motor deines 911ers vorne sucht...


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:20
@Rambaldi
der kopp verlag verlegt nur bücher von autoren die man überhaupt nicht ernst nehmen kann.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:24
Ich gehe überhaupt nicht mit Vorverurteilung an die Sache.

Erstens sind die Manhattan Akten immer noch unter Verschluß und zweitens hat der Mann sich eben an einem Verlag gewandt, der für Neuautoren eine gute Adresse ist.
Mich interessiert sowieso erstmal nur der Inhalt. Und wenn der nachrecherchierbare Quellen angibt, kann man das Buch auch ernst nehmen.


melden

Erste Mondlandung - Wettstreit mit der Zeit

23.02.2009 um 19:24
@Rambaldi
hier noch ein link zu einer website, die die verschwörung schritt für schritt wiederlegt
http://www.apollo-projekt.de/


melden