Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freimaurer

32.685 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Glaube, Licht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Freimaurer

Freimaurer

12.05.2007 um 14:24
Nun, ohne hier Religiöse Gefühle verletzen zu wollen rate ich bei allen Diskussionenan,
sich ersteinmal mit den belegbaren Fakten, auch zumChristentum
auseinanderzusetzen.

Das Christentum und die Rolle des Jesus, sowie wir sie heute
kennen, ist direkte und aussschließliche Folge der konstantinischeWende. Damals, als das
Christentum zur Staatsreligion Roms aufsteigen sollte, war derhistorische Jesus schon so
lange tot, das keiner mehr mit Gewissheit sagen konnte, wasund wie er denn nun
eigentlich gewesen ist. Es gab dutzende von
konkurrierenden"christlichen" Sekten,
und er selbst war wahlweise a) Prophet b) Messias/König derJuden c) eine göttliche
Person usw...

Man hat sich dann im Konzil daraufGEEINIGT, also NACH ABSTIMMUNG
DEFINIERT als was er seitdem bis heute gesehen werdensoll.

Gottes eingeborener
Sohn, teil er Dreifaltigkeit usw...

Nun mussman mal in Betracht sehen, was der
Begriff des "Messias" für einen Juden zu JesusZeiten bedeutet hat. Das hat nichts
wirklich göttliches, im Sinne von "Der Messias istselbst irgendwie göttlich". Der
herbeigesehnte Messias war ein starker, weltlicherFührer der Stämme Israels, der
(natürlich unter dem Wohlwollen des Herrn) die Römerrausschmeisst, den niederliegenden
Glauben an den Bund mit dem Herrn wieder aufrichtetund dem Volk nationale Identität und
Stolz zurückgibt - EIN ZWEITER KÖNIGDAVID!

Auf diese Gedankenwelt spielte Jesus
also an, als er mit dem Eseleinritt, ganz bewusst! Letztendlich war er einer von vielen
konkurrierenden"Messiasen", die durch die Lande zogen

Sehr euch nur einmal die
Bergpredigtunter diesem Aspekt an: Die Friedfertigen (also die Urbevölkerung im
Gegensatz zumBesatzer) sollen wieder das Land besitzen, die Traurigen sollen getröstet
werden, derVerweis auf die, welche nach Gerechtigkeit dürsten - das ist politische
Programm, ganzgreifbar!

Hätte man einem Juden damals, oder Jesus selbst erzählt,
er wäreirgendwie "sowas wie ein Gott", aber halt nur kompliziert gedrittelt - erhätte
wahrscheinlich voller Unverständnis den Kopf geschüttelt.

Der ChristlicheJesus
ist unter Konstantin "erfunden" worden - das ist Fakt. Sowie auch die"Gottesmutter" erst
im 14. Jahrhundert zu ehren gelanngte, davor war sie eineüberlieferte biblische
Gestalt.

Ich möchte wirklich niemandem seinen Glaubenbeschädigen, aber es kann
nicht schaden, sich zumindest mit diesen Grundlagen einmalauseinanderzusetzen. Aber ich
akzeptiere, wenn es Menschen gibt, die durch Glauben anden "offiziellen" Jesus
wenigstens EINEN absolut guten, richtigen, echten, makellosen Punkt im Universum
ausloten, um sich daran erbauen, trösten und erfreuen zukönnen.

Und um
Missverständnissen vorzubeugen: ich Glaube natürlich auch, dasser ein netter Kerl
war...


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 14:43
@ Haegen

Bitte halt deinen Mund.
Der historische Jesus.
Wenn ich das schonhöre HAHAHAHA.
Dummes gerede.
Was gibts denn noch, den aufblasbaren Jesus, denKumpel Jesus aus Dogma oder hättest du am liebsten den Roboter Jesus?

"DerChristliche Jesus
ist unter Konstantin "erfunden" worden - das ist Fakt. Sowie auchdie "Gottesmutter" erst
im 14. Jahrhundert zu ehren gelanngte, davor war sie eineüberlieferte biblische
Gestalt."

DU HAST SIE JA WOHL NICHT MEHR ALLE!!!!!!

Schweig einfach still, denn aus deinem Mund kommt nur dummes Zeug, was duversuchst mit wissenschaftlichen Fakten zu belegen, die allerdings NICHT vorhandensind.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 15:17
Nun, persönlich musst du nicht werden. Wie gesagt, lasse ich jedem seinen Glauben auchwenn es ein Kinder-Glauben sein mag!

Mancher mag den lieben Gott halt anschauen,wie ihn eine Kuh anschaut, und auch lieb haben, wie ihn eine Kuh lieb hat. Das meine ichabsolut nicht abfällig.

Mann sollte sich allerdings auch mit den geschichtlichbelegbaren Quellen des eigenen Glaubensgebäudes auseinandersetzen. Oder möchtest dubehauptet, das es KEINE Konstantische Wende gegeben hat?


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 15:32
Nein ich möchte aber behaupten das Jesus nicht "neu erfunden" wurde.
Du hast ebendeine Ansichten darüber so wie ich die meinigen.
Das Ganze ist eben ein brissantesThema wo es schnell zu Missverständnissen und Streit kommen kann.
Wenn du dein Glückin der FM gefunden hast, dann ist doch gut.
Deswegen sollte man andere Dogmen nichtdiskreditieren nur weil man ihr Wesen nicht versteht oder gar versucht ihr zuSchaden.
Nur eins zulassen werde ich nicht.
Und zwar das Suchende hier zu euchkommen und man sie verdirbt.

Crux sacra sit mihi lux, Non draco sit mihidux.

Salam Elohim.

Warum äußerst du dich nichtmal zu Alta Vendita.
Ichfinde es können alle wissen das es so ist !


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 15:45
Weder diskreditiere ich hier einen Glauben, noch versuche ich, einem zu schaden. Was dasverstehen anbelangt, so dürfte ich recht Bibelfest sein, da mach dir mal keineSorgen.

Welcher Laden mehr Menschen "verdorben" hat, was ja auch erstmal eineFrage der Definition ist, sei mal dahingestellt.

Zu Alta Vendita muss ichgestehen, dass ich erstmal googeln musste - man kann ja nicht jeden Kokoloreskennen.

Das hier verschafte mir einen schönen überblick:http://www.devilsfinalbattle.com/ger/ch5.htm

Nun, ich denke, das ist ziemlichparanoid - meine Meinung nach.

Das in der Kirche jemand sagt, das irgendeinDokument "echt" wäre, hat sowieso nicht allzuviel Aussagekraft. Man lese malhier:

http://www.oppt.de/news-1/datum/2006/08/28/durch-betrug-zum-global-prayer/


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 16:14
@ Elohim

>>>Schweig einfach still, denn aus deinem Mund kommt nur dummes Zeug, wasdu versuchst mit wissenschaftlichen Fakten zu belegen, die allerdings NICHT vorhandensind.<<<

>>>Nein ich möchte aber behaupten das Jesus nicht "neu erfunden"wurde.
Du hast eben deine Ansichten darüber so wie ich die meinigen.
Das Ganze isteben ein brissantes Thema wo es schnell zu Missverständnissen und Streit kommenkann.
Wenn du dein Glück in der FM gefunden hast, dann ist doch gut.
Deswegensollte man andere Dogmen nicht diskreditieren nur weil man ihr Wesen nicht versteht odergar versucht ihr zu Schaden.
Nur eins zulassen werde ich nicht.
Und zwar dasSuchende hier zu euch kommen und man sie verdirbt.<<<

Siehst Du, und das ist derfeine aber doch sehr deutliche Unterschied zwischen Dir und Haegen (in Großschrift, damites verstanden wird):

DU DISKREDITIERST DIE FREIMAUREREI MITPSEUDOWISSENSCHAFTLICHEN FAKTEN, HINGEGEN HAEGEN DISKREDITIERT NICHT (ER GEHT SOGARVERSTÄNDNISVOLL MIT DEN RELIGIÖSEN GEFÜHLEN ANDERER UM), SONDERN BENENNT EINWANDFREIHISTORISCH BELEGBARE FAKTEN.

Jetzt versuch uns hier nur noch einzureden, Du seistüberzeugter, friedfertiger Christ, und ich kippe hier lachend vom Stuhl.


BesteGrüße ,

P.T.A.F.K.A.S

Pommesgabel - The Artist Former Known ASSmartfish


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 16:32
Die Dokumente sind echt und existieren.
Wir haben auch Leute die ihre Arbeittun.
So wir ihr.
Ansonsten wäre dank des ach so dollen Arkanums wohl kaum anInformationen zu kommen.
Ich will keinen Streit, aber wenn man bewusst anfängt gegenReligionen zu hetzen um ihnen zu schaden, da hört bei mir die Nächstenliebe manchmal kurzauf.
Ich gebe nur zu bedenken, das es Gründe haben wird warum bestimmte Gruppen vonder Kirche her geächtet und verboten wurden.
Da magst du warscheinlich wieder andersdenken als ich, aber naja was solls.

Das mit der Konstantinischen Wende lass ichhier so nichtdurchgehen

Wikipedia: Konstantinische Wende

Punkt 1 : Manbetrachte in welcher Zeit sich dies abspielte.
Ich weiß es entschuldigt nicht dasHeiden verfolgt wurden und vielen das Chirstentum aufgezwungen wurde.Aber man kann auchmal irren.
Ich persönlich bin froh das diese Zeiten vorbei sind.

Punkt 2 :Zuerst hat man ihnen den Glauben nicht aufgezwungen, denn Altäre und dergleichen deralten Götter blieben erstmal stehen.
Lediglich die Tempel in den Städten wurdenentfernt.
Erst später wurde daraus eine Hetze und Fanatische Bewegung.
Diese wurdevon machthungrigen Menschen hervorgerufen.
Das war nicht Gottes Wille.
Das mag manjetzt sehen wie man will, aber wenn Menschen einen Baum anbeten weil sie glauben das daein Donnergott drin sei oder sie gar einem anderen Gott Menschenopfer bringen, damit ihreErnte besser ausfällt, ist es da nicht Recht und Gut ihnen einen Glauben anzubieten derwesentlich humaner agiert?
Klar jetzt werden viele wieder mit Hexenverbrennung unddergleichen kommen.
Ein ewiges Thema.

Zu Hexenverbrennung : Ja es stimmt das amAnfang die Kirche daran beteiligt war, später hat man aber eingesehen das es falsch war.Aber der Mopp hat weitergemacht. Was sollte man also tun, noch mehr Blut vergießen indemman die blutlüsternen Leute ,mit Gewalt dazu zwingt es zu unterlassen?


Wirleben im Hier und Jetzt.
Da ist kein Platz mehr für irgendwelche Kreuzzüge oderVerbrennungen alter Kräuterweiber.Sowas kann sich die Kirche garnicht mehrleisten.
Aber Platz für liberales Geschwätz sehe ich ebenso wenig.

Hat dieevangelische Kirche etwa mehr gläubige Kirchenbesucher, nur weil die Priester Frauen seindürfen oder diese heiraten dürfen?
Nein !
Sogar im Gegenteil.
Viele Priesterehenwerden geschieden weil der Partner oft nicht damit zurecht kommt das der Pastor immerseinen Verpflichtungen in der Gemeinde nachgehen muss.
Wenn die Zügel zu lockergelassen werden, dann brennen die Pferde durch.
Jesus ist auch ausgrastet als sie denTempel seines Vaters zum Marktplatz benutzten.

Salam Elohim.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 16:33
@ Smartfish
Wenn du hier nichts sinnvolles zu sagen hast, dann halt einfach den Mund:).


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:31
@all

Hier zeigen sich die wahren Fanatiker! Jeder bilde sich sein Urteilselbst.

Wer die hier beschriebene Thematik noch etwas vertiefen möchte, demempfehle ich: Karlheinz Deschner "Der gefälschte Glaube".
Er beschreibt in seinemBuch sehr gut die Entwicklung und führt zu seinen Thesen Quellen und Zitate auf, diejerder selbst einfach nachvollziehen kann.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:34
@elohim

Ein Kind wie Du sollte einem Erwachsenen nicht den Mund verbieten, dassgebietet der Respekt und die Erziehung, falls Du eine genossen hast. Es zeigt sich nurDeine Einfätigkeit und Überheblichkeit, die aus fanatischer Doktrin gespeißt wird undnicht durch Wissen.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:37
@ elohim

Kann es sein, dass Du ein wenig schizoid veranlagt bist? Erzählt erst imForum und per PN, wie sehr er die etablierten Kirchen hasst und jetzt solcheStellungnahmen?

Schon mal wenigstens *einklitzekleinesbisschen* überlegt, weshalbes heutzutage keine Hexenverbrennungen, keine Ketzerverfolgungen etc. mehr gibt?

Sicherlich, weil der Vatikan ganz urplötzlich das unmenschliche Treiben seinerInquisition als falsch befunden hatte. *g*

Nun, dafür kooperierte das Opus Deiaber z.B. mit dem faschistischen Franko-Regime, unter der argentinischen Militärjuntagaben Kardinäle den in Gewissenkonflikt geratenen Obersoldaten Tips, wie man dieBeseitigung unliebsamer Oppositioneller *humaner* gestalten könnte (man entschied sichfür betäuben und dann per Helikopter auf´s offene Meer rauszufliegen, wo man denstaatlichen Balast ablud).

Ach ja... der Vatikan dankte Opus Dei für dasEinstehen für den aufrechten wahren Glauben mit Erhebung zur Personalprälatur und sprachden Gründer des "Werk Gottes" Josemaría Escrivá de Balaguer y Albás zudem noch Heilig.

Wie fein!

Dann gibt es noch so einige Priester, die Kinderpornos sammelnoder Kinder sexuell missbrauchen.....

KLARSTELLUNG: ICH WILL DAMIT KEINE PFARRERODER DIE KIRCHE UNTER GENERALANKLAGE STELLEN.

Aber....exkommuniziert der Vatikandiese Pfarrer oder geht strafrechtlich gegen diese vor? FEHLANZEIGE! ..... Ein feinerStaat, dieser Kirchenstaat.

Also, wo bitte haben Aufklärung und aufrichtigerHumanismus im Vatikan Einzug gehalten?


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:41
@ elohim

Hätte Jesus Mord oder Verleugnung der Wahrheit zur Etablierung desGlaubens gut geheißen?

Wähle eines der Gebote aus, das nicht durch den Vatikanmehrfach und bis heute gebrochen wurde und lasse es mich bitte wissen.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:44
Die Dummheit sprudelt nur so aus dir herraus.
Ich höre dir garnicht mehr zu.
Undden übrigen Lesern hier empfehle ich das ebenso.
Eure anti christlichenPropagandasprüche lasst bitte bei euch in der Loge ab und nicht in derÖffentlichkeit.

MfG Elohim.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:44
@ elohim

Und? Bei Deinem Hass auf alles "Nichtchristliche" und auf Muslime....

Wann ziehst Du nun endlich im Namen Gottes für den wahren Glauben in den Krieg?


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:45
Glaub mir du wärst der erste, den ich es wissen lassen würde :D.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:50
@ elohim

Sind Dir die Argumente ausgegangen?

ZurKlarstellung:

Weder Haegen, Tekton, Oragenton, ich oder sonstwer der Freimaureroder Suchenden sind antichristlich eingestellt. Wo Licht ist, da ist immer auchSchatten.

Umso mehr sollten die echten Christen (und dazu zähle ich keine blinden,dummen, religiösen Fanatiker wie Dich) durch berechtigte Kritik den Vatikan zum Gehen desrichtigen Weges bewegen.

Im übrigen, DU forderst hier allen Ernstes Toleranz fürdie Kirche ein und schlägst mit allem was Du hast - und nebenbei aus unbelegbaren Gründen- auf die Freimaurerei ein?

DU versucht hier anderen den Mund zu verbieten?

Werde endlich erwachsen, kleiner dummer Bub!


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:51
@ elohim

Wenn Du im übrigen Fakten als "Dummheit" bezeichnest, dann nenn ich michgerne einen dummen Menschen.


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 17:56
@all

Religiöse Fanatiker, waren zu aller Zeit, das Übel der Menschheit. Sie werfendie Menschheit zurück und sorgen für Leid und Hass.
Man beachte nur das dunkleMittelalter als die Christen von Fanatismus pur getrieben wurden, vom Kreuzzug bis zurHexenverbrennung. Heute betrachte man mach islamische Länder, die ihre Kinder und Schülernur in Koranschulen schicken und sich dann wundern, dass die westlichen Staaten, diese inPunkto Wissen und Fortschritt überhohlt haben.
Im Mittelalter war das genauanderstherum, da lagen die christlichen Fanatiker weit hinter den damals aufgeklährtenislamischen Ländern.

Es gäbe wenige Gläubige auf der Welt, kennten sie ihreGlaubensgeschichte so gut wie ihr Glaubensbekenntnis. (Deschner, 1985, S.86)

DasChristentum (mag es sich ursprünglich noch so sehr gegen das Eingehen in den Fluß dersündigen Zeit gesträubt haben) ist legitimes Objekt der Geschichtswissenschaft, diefragwürdige Person des Jesus ist das nur in der Art, wie es Adam, Zeus, Apollo u.a. sind,als Bestandteile ihrer Mythologie, aber nicht mehr. (Det Theologe Friedrich Pzillas,Lichtenberg, S.379)


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 18:01
Herätiker !!!


melden

Freimaurer

12.05.2007 um 18:03
@elohim

Gerne mein Freund, immer gerne!! Besser als ein Fanatiker, derLuftschlössern nach läuft, die es nie gegeben hatt. :)


melden