Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

13.08.2019 um 16:34
@MahatmaGlück

Ja ja ich weiß, es gibt keine globale Erwärmung, denn das is nur ne Erfindung von Maggie Thatcher und wer was anderes sagt, is sowieso ein doofes Schlafschaf, aber in dem Artikel, den schließlich du gepostet hast, steht das numal so drin.
Kann ich ja auch nix zu.

kuno


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

13.08.2019 um 16:37
globalcool3

Fuer alle, die es mit China nicht so haben, wie waere es mit Kanada? Bitte sehr, bitte gleich.

Diese Figur stellt die Klimaveraenderungen der letzten 17.000 Jahre nach. Ausgewertet wurden die Eisbohrkerne in Groenland (GISP2-Bohrungen).

( https://www.globalresearch.ca/global-cooling-is-here/10783 )


melden

Die Klima-Verschwörung

13.08.2019 um 16:42
Ich frage mich ja immer wieder, wie man ein Diagramm mit einem Betrachtungszeitraum von >15.000 Jahren mit den Temperaturmessungen der letzten 150 Jahren vergleichen kann/will. Was glaubt man daraus für Schlüsse ziehen zu können?


melden

Die Klima-Verschwörung

13.08.2019 um 16:53
@Dasdeeeeniz
Man muss sich halt fragen, warum die Wissenschaft, die im Auftrag der Regierungen das Klima in die Zukunft hinein projezieren soll, so gerne bei den letzten 150 Jahren halt macht. Vielleicht hat das ja einen Grund.

Da das Klima ja keine Erfindung den Menschen im industriellen Zeitalter ist, ist es schon legitim, wenn man - zumindest (!) mal 10 bis 20 tausend Jahre in Betracht zieht, und dann fragt "wo stehen wir eigentlich heute?".

Wir koennen heute fast 8 Milliarden Menschen durchfuettern, so schlecht sind die Lebensbedingungen in der Modernen Warmperiode nun nicht.

@kuno7
Ja, was Thatcher gemacht hat, war genial, ich ziehe vor ihr meinen imaginaeren Hut. Es war unverfroren, aber sie konnte ihre innenpolitischen Interesssen durchboxen. Weiter oben im Thread wurde das ausfuehlich debattiert.
Ein Mitforist war so freundlich und hat das beruehmte Video mit ihrer Rede vor der UN-Vollversammlung eingestellt.

Ein Highlight. Wer 40 Minuten Zeit hat und Englisch versteht, ein must.


melden

Die Klima-Verschwörung

14.08.2019 um 08:39
@MahatmaGlück
Mir ging es darum, wie man einen Temperaturanstieg um ein paar Grad innerhalb von hunderten/tausenden Jahren mit dem schnellen Anstieg der letzten 50-100 Jahre vergleichen will? Da kann man doch nur zu dem Schluss kommen, dass das nicht so ganz normal ist (da noch nie da gewesen in der Geschwindigkeit).


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 00:10
MahatmaGlück schrieb am 13.08.2019:Fuer alle, die es mit China nicht so haben, wie waere es mit Kanada? Bitte sehr, bitte gleich.
Was hat Grönland mit Kanada zu tun?


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 07:35
Dasdeeeeniz schrieb:Mir ging es darum, wie man einen Temperaturanstieg um ein paar Grad innerhalb von hunderten/tausenden Jahren mit dem schnellen Anstieg der letzten 50-100 Jahre vergleichen will? Da kann man doch nur zu dem Schluss kommen, dass das nicht so ganz normal ist (da noch nie da gewesen in der Geschwindigkeit
Aber die Grafik sagt doch genau das Gegenteil aus, nämlich das dies auch in den letzten 15.000Jahren der Normalzustand war, es gab sogar dramatischere Spitzen.


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 09:33
MahatmaGlück schrieb am 13.08.2019:( https://www.globalresearch.ca/global-cooling-is-here/10783 )
Die Quellen sind wie stets jenseis aller Relevanz. Allein welcher totaler Müll dort jeder frei Schnauze verbreiten kann.
Tausend trottelige Fragen kann man immer stellen, tausend Verschwörungspseudowissenschaftliche Krimskrams verlinken auch.
Temperaturen ohne Ursachen ist nicht einmal mehr Vorschule.
Die Wissenschaft hat für alle größere Klimaschwankungen natürliche Erklärungen. Ob diese nun schneller verliefen oder langsamer.
Tja ups, für das was wir in der jüngeren Verganheit und Gegenwart erleben fallen diese schlicht weg.
Weder gab es irgendwelche natürliche globale Großereignisse noch wird von einem lokalen Ereignis gesprochen.
Daher ist es absolut irrelevant ob vor X-Millionen Jahren es mal deutlich wärmer war oder vor 500 Jahren, lokal kälter.
für jeden jenseits von VT ist entscheidend Ursache->Wirkung, Kausalität.
So funktioniert Wissenschaft, so funktioniert das gesamte reale Leben jenseits von VT.


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 14:17
behind_eyes schrieb:Aber die Grafik sagt doch genau das Gegenteil aus, nämlich das dies auch in den letzten 15.000Jahren der Normalzustand war, es gab sogar dramatischere Spitzen.
Wen interessiert, was vor 15.000 Jahren war? Das Problem haben jetzt die Hochzivilisationen, die es damals noch nicht gab.
Damals konnten die Menschen noch ausweichen und in andere Gebiete ziehen, wenn die Lebensverhältnisse sich deutlich verschlechtert haben.
Heutzutage geht das nicht so einfach und man bekommt Riesenärger mit anderen Menschen, die im Zielgebiet leben ...

Natürlich geht die Erde dadurch nicht kaputt, es wird nur für den Menschen ungemütlicher ... Und da muss man sich fragen, ob das wirklich so erstrebenswert ist für die Zukunft und man nicht mit allen Mitteln dagegensteuern muss, auch wenn dafür einige Menschen aus ihrer gewohnten Komfortzone rauskommen müssen ...


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 14:33
Issomad schrieb:Natürlich geht die Erde dadurch nicht kaputt, es wird nur für den Menschen ungemütlicher ... Und da muss man sich fragen, ob das wirklich so erstrebenswert ist für die Zukunft und man nicht mit allen Mitteln dagegensteuern muss, auch wenn dafür einige Menschen aus ihrer gewohnten Komfortzone rauskommen müssen ...
Die Frage ist ja - wenn es diese Schwankungen schon immer gab auch ganz ohne menschliches Zutun - ob wir überhaupt durch Verhaltensänderung nennenswert etwas an den Temperaturschwankungen ändern können.

Das wir dadurch unseren Planeten helfen, Artenvielfalt erhalten usw. steht ausser Frage, aber können wir in diesem Lichte wirklich das globale Klima beeinflussen?


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 14:41
behind_eyes schrieb:Die Frage ist ja - wenn es diese Schwankungen schon immer gab auch ganz ohne menschliches Zutun - ob wir überhaupt durch Verhaltensänderung nennenswert etwas an den Temperaturschwankungen ändern können.
Das, was immer ins Spiel gebracht wird, ist wohl der Pleistozän, der sich durch sehr rasche Warm- Kaltzeiten ausgezeichnet hat. Wobei rasch relativ ist, denn was wir Menschen in 150 schaffen, schaffte die Natur in über 1000 Jahren nicht...

https://www.faz.net/aktuell/wissen/klimaschwankungen-pleistozaen-zwanzig-zyklen-aus-kalt-und-warmzeiten-1191668.html


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 14:49
behind_eyes schrieb:Die Frage ist ja - wenn es diese Schwankungen schon immer gab auch ganz ohne menschliches Zutun - ob wir überhaupt durch Verhaltensänderung nennenswert etwas an den Temperaturschwankungen ändern können.

Das wir dadurch unseren Planeten helfen, Artenvielfalt erhalten usw. steht ausser Frage, aber können wir in diesem Lichte wirklich das globale Klima beeinflussen?
Wie schon angesprochen, geht es um das hohe Tempo, das zweifellos menschengemacht ist. Hätte man Tausend Jahre Zeit, dann fände man vielleicht Lösungen technischer Art, um die Probleme einer Temperaturerhöhung für die Menschheit zu lösen.
Aber in der jetzt relativ kurzen Zeit sieht man schon, in welche Katastrophe es hinauslaufen wird ...

Zudem gibt es ja auch Theorien, dass man durch menschlichen Einfluss einen 'point of no return erreicht' und die Temperaturen dauerhaft auf höherem Niveau bleiben ... Muss man das alles riskieren?


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 15:01
Wenn man obige Grafik anschaut, gab es steilere Anstiege in der Vergangenheit.


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 15:26
behind_eyes schrieb:Wenn man obige Grafik anschaut, gab es steilere Anstiege in der Vergangenheit.
Und das alarmiert Dich nicht? Es gibt gewisse Sachen, die eine positive Rückkopplung (sprich Erwärmung) oder negative Rückkopplung (sprich Abkühlung) bewirken. Wenn diese Rückkopplung in Fahrt kommt, wird es ungemütlich.
So ist eine negative Rückkopplung zum Beispiel der Ausstoß von Aerosolen - die erhöhen das Albedo, die Erde wird kühler, Gletscher wachsen, das Albedo erhöht sich, es wird kühler,...
Die Menschheit macht jetzt das Gegenteil - das „wenige CO2 mehr“ in der Atmosphäre steigert die Temperatur nur wenig, stößt aber positive Rückkopplungen an. Man hat schon einige „Tipping Points“ identifiziert.


Wenn man nichts dagegen unternimmt, dann hast Du so einen Anstieg wie in der Grafik - eine prima Idee.
Wikipedia: Kippelemente_im_Erdsystem
Und so wie es aussieht, sind wir bei einigen Sachen schon drüber...


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 15:38
Fichtenmoped schrieb:Und das alarmiert Dich nicht?
Klar. Nur habe ich den Eindruck, auch nach deiner Erklärung, das wir gegen den ohnehin stattfindenden Anstieg, nix tun können.
Das soll aber kein Pro-Klimaleugner Argument sein.
Es ist klar das wir unsere Erde mit unserem Verhalten nicht zum positiven ändern, so es denn so weiter geht wie bisher.


melden

Die Klima-Verschwörung

gestern um 15:40
Es ist auch so das CO2 sparen unsere einzige Chance ist, die Klimaerwärmung im Zaum zu halten, damit es für die Menschen nicht ungemütlich wird. Wenn das nicht wirkt wars das und die Erde macht was sie will zu unserem Schaden. Ich vertraue aber der Mehrheit der Wissenschaftler, das CO2 sparen wirken wird. Dann haben wir sogar in ferner Zukunft die Chance eine kleine Eiszeit zu verhindern, indem wir wieder CO2 in die Atomspähre pumpen werden.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

gestern um 18:04
frivol schrieb:Dann haben wir sogar in ferner Zukunft die Chance eine kleine Eiszeit zu verhindern, indem wir wieder CO2 in die Atomspähre pumpen werden.
So lange der Mensch selbst mit Atomwaffen oder die Natur mit dem Ausbruch eines Riesenvulkans nicht nachhilft, wird es nichts mit einer Mini-Eiszeit.

Selbst die geringere Sonnenaktivität (siehe Sensationsartikel 'NASA warnt vor Mini-Eiszeit') wird durch den Treibhauseffekt vollständig kompensiert; führte nur dazu, dass die heutigen Werte am unteren Level der Voraussagen sind ...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt