Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 20:10
Tatsache ist, es gibt einen Klima " Wandel " aber es gibt keinen durch CO² verursachten Treibhauseffekt welcher die Durchschnitstemperatur der Erde erhöht, noch hat der Mensch etwas damit zu tun.

Youtube: Der Treibhauseffekt existiert nicht, auch wenn Schulbücher ihn lehren.

Das es eine statistische durchschnitliche Temperaturerhöhung gibt, liegt daran das Messstationen umplaziert oder entfernt werden.

Youtube: Tricksen, Täuschen, Fabulieren - Der Klimaschwindel / Neu!

Das sich das Klima wandelt hat mit einer Änderung des Winkels der Erdachse zu tun.

Den Inuit ( Eskimos ) in den Nordpolargebieten ist aufgefallen, das sich die Sonnen auf und Untergangszeiten in den letzten Jahren stark geändert hat. Ausserdem scheint die Sonne doppelt so lange wie noch vor ein paar Jahren. Also wird es dort wärmer.

Youtube: Die Warnungen der Inuit

Also hat sich die Erde mit ihrem Nordpol zu Sonne geneigt, während sich selbstverständlich der Südpol von der Sonne abwendet.

Der Südpol muss demnach kälter werden, was er auch macht. Und das Eis am Südpol wächst.

https://meta.tagesschau.de/id/135758/neuer-kaelterekord-fast-minus-100-grad-in-der-antarktis

Während das Eis Am Nordpol schmilzt, wächst es am Südpol.

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2012-11/klimaforschung-nordpol-antarktis-eis

Insgesammt betrachtet, kann das alles nur eine logische Erklärung haben. Der Winkel der Erdachse hat sich geändert.

Die Durchschnittstemperatur der Erde ändert sich nicht, es werden einfach nur die Klimazohnen verschoben.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 20:25
Alek-Sandr schrieb:Tatsache ist
Also einen Post mit "Tatsache ist" zu beginnen und dann auf Norman Investigativ und Hotte Lünnig zu verweisen is schon ein wenig verwegen. :D
Alek-Sandr schrieb:Also hat sich die Erde mit ihrem Nordpol zu Sonne geneigt, während sich selbstverständlich der Südpol von der Sonne abwendet.
Dies hätte aber zur Folge, dass Polaris nich mehr der Polarsten wäre, was recht einfach nachweisbar wäre, aber ich nehme es mal vorweg und zu meinem großen Bedauern für dich steht Polaris auch weiterhin quasi direkt auf der verlängerten Erdachse.

Das war leider nix. ;)

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 20:31
kuno7 schrieb:dass Polaris nich mehr der Polarsten wäre,
Warum nicht ? Wenn sich die Änderung der Erdachse auf die Sterne / Sternbilder auswirken würde, müssten alle Gestirne Achterbahn fahren, so wie sich die Erde durch das Weltall bewegt. Die Entfernungen sind zu groß als das wir das wahrnehmen könnten.

Youtube: Die spiralförmige Bewegung unseres Sonnensystems (Die Erde kreist nicht um die Sonne)


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 20:43
Alek-Sandr schrieb:Wenn sich die Änderung der Erdachse auf die Sterne / Sternbilder auswirken würde, müssten alle Gestirne Achterbahn fahren
Sorry, aber wie soll denn eine merkliche Verschiebung der Erdachse nich mit einer Verschiebung von Polaris weg vom Himmels-Nordpol einher gehen?
Der Nordpolarstern is nun mal der, der auf der verlängerten Erdachse steht und wenn sich die Erdachse verschoben hätte, dann könnte Polaris nich mehr auf dieser liegen. Logisch oder?

Es sei denn, der gesamte Sternenhimmel hätte sich mitverschoben, außer der Sonne natürlich. :D
Alek-Sandr schrieb:Also hat sich die Erde mit ihrem Nordpol zu Sonne geneigt, während sich selbstverständlich der Südpol von der Sonne abwendet.

Der Südpol muss demnach kälter werden
Das stimmt so übrigens auch nich, denn wenn sich die Erdachse verschoben hätte, dann würde sich das auf beide Pole gleichermaßen auswirken und wenn die Tage im arktischen Winter länger werden, dann werden die Tage im arktischen Sommer logischerweise kürzer und das gleiche gilt dann auch für die Antarktis.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 20:53
Alek-Sandr schrieb:Tatsache ist
...das es faszinierend ist, das entgegen der vielen tausend wissenschaftlichen Studien, die es pro menschengemachten Klimawandels gibt, tatsächlich einige Ignoranten gibt, die sich nach ein paar YT Videos berufen fühlen, die eigenen intellektuellen Defizite öffentlich zu machen...


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:03
@Kurzschluss
Tatsache ist...

dass 2017 weltweit 400 Studien publiziert wurden, die belegen, dass der Wandel des Klimas nicht durch CO2 verursacht wurde/wird.

Ich suche das morgen mal raus. Alle Studien koennen einzeln nachgelesen werden.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:11
Die Studien würden ich gerne lesen. Wetten, das keine nach anerkannten wissenschaftlichen Standards bestehen kann?

Warum ich das weiß?
Wikipedia: Leugnung_der_menschengemachten_globalen_Erwärmung


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:13
@Kurzschluss
Voreingenommen bist du aber nicht, oder?
Dann brauche ich mir die Muehe ja gar nicht machen, denke ich . ;)


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:14
MahatmaGlück schrieb:Dann brauche ich mir die Muehe ja gar nicht machen, denke ich .
Warum, weil er meint er würde sie gern lesen?
Scheinst ja nich viel Vertrauen in deine Studien zu haben. :D

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:15
MahatmaGlück schrieb:Voreingenommen bist du aber nicht, oder?
Bist dur voreingenommen bei der Feststellung, das Wasser H2O ist...?


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:41
@Kurzschluss
Kennst du den Unterschied zwischen Skeptikern und Leugnern in der Klima-Debatte?

Ich habe Zweifel, weil du gleich mit der Wikipedia-Kanone zu den Luegnern auffaehrst.
Das macht es dann von vornherein muessig.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 21:46
@MahatmaGlück

Was mich ja mal interessieren würde wäre ja, ob du dich mal ernsthaft mit den Argumenten der Vertreter des CO2 verursachten anthropogenen Klimawandels auseinandergesetzt hast, oder ob du das Thema nur von den "Skeptikern" kennst.

Falls du ersteres wirklich getan hast, welche Abhandlung hast du gelesen und was genau hältst du für falsch?

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 23:34
MahatmaGlück schrieb:Kennst du den Unterschied zwischen Skeptikern und Leugnern in der Klima-Debatte?
Die Selbstbezeichnung "Skeptiker" mit Hang zur objektiven Beurteilungsfähigkeit ist an dieser Stelle ja ein schöner und auch in der Klimaleugnerszene oft verwendeter Euphemismus doch jemand, der sämtliche Belege die für eine durch Menschen befeuerte Klimaveränderung sprechen negiert und dbzgl. Zahlen, Daten und Fakten zugunsten der eigenen vorgefestigten Meinung beschneidet und uminterpretiert ist letztlich doch mehr Leugner als Skeptiker. Da können sich diejenigen auch noch so oft als vermeintliche "Skeptiker" schimpfen. Außer sich selbst und evtl. ein paar Gleichgesinnten werden sie dieses gewünschte Selbstbildnis durch ihr Auftreten aber niemandem einreden können.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.08.2019 um 23:47
Ich lese hier ständig Klimaleugner, aber keiner hat bisher geleugnet das die Erde ein Klima hat 🤔


melden

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 00:02
Alek-Sandr schrieb:Ich lese hier ständig Klimaleugner, aber keiner hat bisher geleugnet das die Erde ein Klima hat 🤔
Gehen wir jetzt schon ins Trolling über? Ich gehe davon aus, daß hier wohl allen klar ist, daß mit dieser Bezeichnung ganz speziell Personen gemeint sind, welche die anthropogene globale Erwärmung leugnen. Eben Personen die durch Aussagen wie diese hier
Alek-Sandr schrieb:Tatsache ist, es gibt einen Klima " Wandel " aber es gibt keinen durch CO² verursachten Treibhauseffekt welcher die Durchschnitstemperatur der Erde erhöht, noch hat der Mensch etwas damit zu tun.
auffallen.


melden
Rosalina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 01:18
Den Sommer 1994 und 95 fand ich sogar noch viel heißer als die letzten Jahre dieses Jahrzehnts. Anfang der 2000er hat es sogar mal im Oktober gefroren.
Oder was war mit dem Sommer 2007 als es fast nur Geregnet hatte? Das Wetter ist doch immer das selbe, jedes Jahr ist nur anders aber es ist nie außergewöhnlich.
Tornados gab es auch schon früher überall, Erdbeben sind auch ganz normal, Tsunamis gibt es auch schon seit der Menschheit und davor und morgen geht bestimmt auch wieder die Sonne auf.


melden

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 01:50
Alek-Sandr schrieb:Der Südpol muss demnach kälter werden, was er auch macht. Und das Eis am Südpol wächst.
Nur weil das Meereis im Bereich der Antarktis zunimmt, nimmt die Eismasse insgesamt NICHT zu.
Die höhere Temperatur führt dazu, dass die Landeismasse kleiner wird und die Meereismasse etwas größer.
Zudem findet diese Meeresvereisung nur im antarktischen Winter statt, was es klimatisch noch weniger relevant macht ...
Der Meeresspiegel steigt auch nur an, wenn die Landeismasse schmilzt ...
https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-aber-am-suedpol-nimmt-die-eismasse-zu


melden

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 08:30
@Rosalina

Man sollte schon unterscheiden können, zwischen Wetter und Klima.

mfg
kuno


melden

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 12:08
@Alek-Sandr

wow, soviel schlechtern Unsinn ..

und du glaubst das?

Ich bin kurz davor Bildungscheine zu besorgen, du musst mehr Schulwissen erwerben, weniger Blogs.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

23.08.2019 um 15:00
MahatmaGlück schrieb:MahatmaGlückgestern um 21:03

@Kurzschluss
Tatsache ist...

dass 2017 weltweit 400 Studien publiziert wurden, die belegen, dass der Wandel des Klimas nicht durch CO2 verursacht wurde/wird.

Ich suche das morgen mal raus. Alle Studien koennen einzeln nachgelesen werden
Wenn du schon dabei bist such doch gleich mit raus, wie viele Studien seit 2017 publiziert wurden, die belegen dass der beobachtete Klimawandel auf den Anstieg des CO2 in der Athmosphäre zurückzuführen ist. Ich glaube, wir brauchen dringend ein Project Steve zum von Menschen verursachten Klimawandel.


melden
143 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt