Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 10:37
@mczakk2

"Jennings redet von "all the time" in denen Explosionen hört. Es ist nicht nur ein kurzer Zeitraum. Er selbst sagt, dass er nicht an die OT glaubt. Er selbst sagt, dass er es sich nicht erklären kann, woher die Explosions-Geräusche kamen. Es waren zudem nicht nur Geräusche sondern auch Schockwellen, durch die sie weggeschleudert wurden."


Wie wir wissen wurden diese Vorgänge auch von Hess erlebt, er beschreibt sie aber als deep rumblers, loud noises und auch die Schockwellen sind in seinem Bericht zu finden....kritisch betrachtet hat entweder Hess Explosionen gehört und sie nicht als solche wahrgenommen oder Jennings hat schlicht und einfach sein erlebtes mit Metaphern umschrieben.
Und ich denke das sich Schockwellen sehr wohl mit dem Zusammenbruch des Nordturms in zusammenhang bringen lassen, einschliesslich Sekundärerschütterungen.

Aber wie du schon geschrieben hast gilt hier Aussage gegen Aussage, wobei Hess im gegensatz von Jennings durch die überwältigende Mehrzahl an Mitbeobachtern bestätigt wird.

"Ich denke Mr Jennings wäre der erste Mensch, der die Explosionen den Einstürzen zugeordnet hätte. Was hat er für ein Interesse etwas falsches auszusagen?"

Manche Menschen verarbeiten erlebtes anders als andere, besonders in Stressmomenten...aber das zu beurteilen sollten wir lieber den Psychologen überlassen. Doch stellt sich mir die Frage warum sollte Hess und die Firstresponder das geschehen falsch wiedergeben, welchen Grund kann ein Mensch haben der fast in dem Gebäude umkam oder Personen die zuschauen mussten wie Freunde und Familie in den Towers starben, ja warum sollten sie die vermeintlichen Mörder decken durch diese Falschaussagen?

"Woher soll ich wissen woher die Explosions-Geräusche kamen?
Vielleicht waren es ähnliche Explosionen die Mr. Rodriguez aus dem Basement vernommen hat, VOR dem Einschlag "

Nach welcher Version seiner Aussage bitte, immerhin hat er sie schon mindestens 4 mal geändert. ;)
Und beim erstenmal waren es 2-3 Sec, erklärbar das Stahl Schall schneller leitet als Luft und Bodenaufbauten mit Schallschutz (Trittschallschutz) versehen.

Aber die Kernfrage bleibt, was soll da um diese Zeit gesprengt worden sein....welche Auswirkung soll das gehabt haben. Sprengungen sind momentäre Aktionen, der Explosivstoff reagiert bei Zündung und gibt seine Kinetische Energie augenblciklich in dem zu sprengenden Körper ab. Eine Sprengung um 10.28 und der Einsturz erst 7 Stunden später macht überhaupt keinen Sinn.

"Das mit Beleidigungen der Truthern ist ein ganz anderes paar Schuhe, was ich meinte wären ecte Bedrohungen, sowas mit töten und so."

Mir war schon klar was du meintest, sollte nur eine kleine Spitze gegen das bestehende Truthertum und seine Gepflogenheiten wenn es um kritische Stimmen geht sein. Andererseits sind mir bis dato keine Bedrohungen für Jennings bekannt, zumindest nicht aus seinem Munde...Avery hat behauptet das die Verbalwatsche von Jennings in seine Richtung durch Drohungen ausgelöst worden ist aber er ist nunmal nicht die seriöste quelle Imho.

"BTW ist die offizielle Todesursache von Jennings schon bekannt?"

Ich hab mal was von Cancer (Krebs) gelesen, weiss aber nicht ob es stimmt oder nur Spekulativ gemeint war. Die Familie gibt sich bedeckt, recht hat sie....warum sollte sie sich mit Internethelden beider Seiten abgeben in dieser traurigen Zeit.....es war schon manchmal wiederlich was da von beidne Seiten kam.

mfg


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 11:38
@ChamplooMK2

"oder Jennings hat schlicht und einfach sein erlebtes mit Metaphern umschrieben."

hör dir bitte das Interview an. Du wirst sehen und hören (anders als bei einem Script), dass er sicher keine Metaphern benutzt.
Natürlich kann ich verstehen, dass ihr OTler da lieber auf Hess hört, aber es einfach auf einen Irrtum von Seiten Jennings zu schieben ist MIR zu einfach...

Das mit den Bedrohungen sollte man nicht so auf die leichte Schulter nehmen.
Wir haben hier zwei verschiedene Aussagen. (Hess hat ja direkt am 11. September auch von Explosion gesprochen) Der eine stirbt vor Veröffentlichung des NIST-Berichts, der andere nicht. Ein weiterer Zufall? Spekulation, aber durchuas berechtigte Zweifel. Ich kann eben incht mit so vielen Zufällen leben.
Natürlich ist es das Recht der Familie. Da geb ich dir vollkommen Recht.

Was Rodriguez angeht:
Du weißt sicher selbst, dass er die Variante von Explosionen aus dem Basement, die ihn an die Decke geschleudert haben nie revidiert hat. Also? Was soll dein Kommentar? Kann ich nicht nachvollziehen... Wieder jemand der sich "vertan" hat?

Wir haben hier mit Jennings und Rodriguez eh zwei Aussagen die einfach nicht in eure Theorie passen. Oder? Deshalb müssen sie sich irren oder etwas verwechselt haben.

(Sorry aber wieso leugnet ihr so oft, dass es Aussagen und Videos von Explosionen gab? Heißt ja nicht automatisch, dass es Sprengsätze sind. Nur Explosionsgeräusche gab es defintiv, sowohl in WTC1+2 als auch beim WTC7)


melden
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 11:58
mczakk2 schrieb:Du weißt sicher selbst, dass er die Variante von Explosionen aus dem Basement, die ihn an die Decke geschleudert haben nie revidiert hat. Also?
Neee, hat er natürlich nicht.

Er hat nur in einer öffentlichen Anhörung vor dem NIST im Februar 2004 "vergessen" davon zu berichten:

"The fire, the ball of fire, for example, I was in the basement when the first plane hit the building. And at that moment, I thought it was an electrical generator that blew up at that moment. A person comes running into the office saying explosion, explosion, explosion. When I look at this guy; has all his skin pulled off of his body. Hanging from the top of his fingertips like it was a glove. And I said, what happened? He said the elevators. What happened was the ball of fire went down with such a force down the elevator shaft on the 58th (50A) – freight elevator, the biggest freight elevator that we have in the North Tower, it went out with such a force that it broke the cables. It went down, I think seven flights. The person survived because he was pulled from the B3 level. But this person, being in front of the doors waiting for the elevator, practically got his skin vaporized."
http://wtc.nist.gov/media/Public%20Transcript%20021204%20Final1_withlinks.pdf

Danach kam der Millionär Jimmy Walter und engagierte Rodriguez für eine Werbetour rund um den Globus.

Und ganz plötzlich fällt Zauberlehrling Willy (er hat mal für James Randi gearbeitet) eine völlig neue Story ein.

Abrakadabra.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 12:24
@MrMaxwell
"Danach kam der Millionär Jimmy Walter und engagierte Rodriguez für eine Werbetour rund um den Globus.

Und ganz plötzlich fällt Zauberlehrling Willy (er hat mal für James Randi gearbeitet) eine völlig neue Story ein.

Abrakadabra."

Jaklar. für Geld tun leute alles. Sich zum Narren machen lassen in der ganzen Welt.
(Auch nett zu sehen wie eure Aussagen immer wieder mit Verniedlichungen oder Zusammenhangslosen Titlulierungen wie "Zauberlehrling" zu unterstreichen versucht...das ist einfach nur flach, nebenbeibemerkt)

Das selbe kann ich Hess unterstellen. Also, nur das er vermutlich nicht Geld bekommen, sondern sein leben... und statt Spott Anerkennung. Das ist die selbe Art von Argumentation... oder hey, ich benutze einfach folgende Argumentation:
Er hat sich geirrt und nach ein paar Jahren hat er sich wieder richtig erinnert.

Interessant dazu seine Aussagen hier:
http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=william_rodriguez


melden
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 12:52
mczakk2 schrieb:Er hat sich geirrt und nach ein paar Jahren hat er sich wieder richtig erinnert.
Na sowas aber auch.

Drei Jahre lang klang die Story von Willy nach OT und erst 2004/2005 "erinnerte er sich richtig", nachdem er die einmalige Chance auslies, sich in einer öffentlichen NIST-Anhörung "richtig zu erinnern"

Erst für den Millionär Jimmy Walter fand Zauber-Willy die "richtige Version" wieder.

Und McZakki ist böse, weil es Menschen gibt, die das ein klitzekleines bisschen lachhaft finden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 12:54
>>>... auch wenn es dir nicht in den kram passt, da musst du nun mal durch. du kannst nicht immer bla blup sagen, das funktioniert vielleicht bei ir zuhause, aber in der großen weiten welt ist das anders. ...<<<

Jaja.. Bla laber Gummiball. Eure Quellen erzählen immer "it was/sounds like an explosion", woraufhin ihr immer mit eurem "englisch" Explosionen drauß macht. Punkt!
Und da müssen wir nicht über irgendwelchen Käse àla "könnte, "hätte" oder "würde" diskutieren. Es könnte auch das Spaghettimonster gewesen sein.


>>>... Du hast gar nix von dem Interview Jennings gehört, richtig? Deine Aussagen passen hinten und vorne nicht. Schaus dir einfach an oder halte dich besser an
"kein kommentar" ...<<<

Schließ nicht von dir auf andere. Fakt ist, dass Jennings in WTC7 herumirrte während direkt daneben der erste Turm in sich zusammenfiel. Fakt ist das die VT-Szene dies nicht wahr haben will, verschweig und leugnet. Wie so viele andere Sachen.


>>>... OMG OMG ich habe lediglich nach einer quellenagabe deines "ZITATES" gefragt und gefragt wieso man sich nicht an die original quellen hält, oder hast du sie einfach och nice gelsen/gehört? ...<<<

Meine Quellen sind egal, solange sie genau das wiederspiegeln was ihr hier vorlügt. Wie sonst wurde Jennings zu folgender Aussage getrieben?
Zitat: "Barry Jennings himself disagrees with their interpretation of his words. Barry Jennings told the BBC: "I didn't like the way you know I was portrayed. They portrayed me as seeing dead bodies. I never saw dead bodies"

Na das ist ja komisch. Da muss einer behauptet haben Jennings hätte Leichen gesehen. Tztztz...
Von "uns" hat keiner behauptet Jennings häte Leichen gesehen. Das kam aussschließlich aus der VT-Ecke...


>>>... laberst einfach irgednwas nach, wahrscheinlich werboom oder so, anstatt mal selber nahzuforschen. ...<<<

LOL! Und das schreibst gerade du? Du??? Du hast ja bis vor kurzem nicht Mal gewusst was es mit den 2,3 billionen US-Dollar und der daraus resultierenden Meldung auf sich hatte. Das immer die größten Schwätzer andere User auffordern müssen Nachforschungen zu betreiben...


>>>... Der eine stirbt vor Veröffentlichung des NIST-Berichts, der andere nicht. Ein weiterer Zufall? ...<<<

Nee. Das war auf jeden Fall Mord. *omg*
Neo's Pass lief ja auch am 11.09.2001 aus. *omfg* Das kann nie und nimmer Zufall sein!

http://img141.imageshack.us/img141/282/12665matrix22jpgnl8.jpg


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 14:37
@MorpheuS8382

"Neo's Pass lief ja auch am 11.09.2001 aus. *omfg* Das kann nie und nimmer Zufall sein!"

schon wieder...

Lieber Morpheus, nehm es mir nicht krumm wenn ich nicht mehr auf deine Posts antworte. Du nervst nur...auch wenn du jetzt wieder wie ein kleines Kind bla blubb und so schreibst, das war meine letzte Antwort an dich
(kommt mir irgendwie bekannt vor :) )


@MrMaxwell
ich bin keineswegs böse. nur leider begibst auch du dich in das reich der spekulationen.

Er hat sich geirrt und nach ein paar Jahren hat er sich wieder richtig erinnert. ->
das war eine ironische bemerkung, nebenbei...ist wohl nicht ganz angekommen

Meine Erklärung zu seiner vorherigen Aussage ist, dass er die Elevator-Theorie ohne zu hinterfragen übernahm,wie ja soviele auch, da es offizielle Nist-aussage ist.

Rodriguez will later question, “Now you tell me how an explosion from a jet liner could have burnt a man 90 floors down within seconds of impact?” The National Institute of Standards and Technology (NIST) will suggest that the basement explosion Rodriguez heard might have been caused by a fireball traveling from the aircraft down the central lift shaft. However, some time after hearing it, Rodriguez rescues two people trapped in a lift. He will therefore doubt NIST’s claim, saying that if it were true, “Why were the two people rescued from the lift not burnt to death?”

Quelle:
http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=william_rodriguez

Desweiteren liesse sich in der Theorie Bestechung/Erpressung ja wohl eher auf andere Aussagen, z. B. dem "Experten" Sunders oder Hess anwenden.



Erlaube mir ein Bemerkung:
Es hat sicherlich 7 Jahre gebraucht um eine Computersimulation so plausibel aussehen zulassen, dass ein Gebäude fast im freien Fall anhand von "thermaler Ausdehnung" zusammenstürzt...^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 14:48
mczakk2 schrieb:Es hat sicherlich 7 Jahre gebraucht
mczakk2 schrieb:fast im freien Fall
1143


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 15:28
>>>... Lieber Morpheus, nehm es mir nicht krumm wenn ich nicht mehr auf deine Posts antworte. Du nervst nur...auch wenn du jetzt wieder wie ein kleines Kind bla blubb und so schreibst, das war meine letzte Antwort an dich ...<<<

Jaja... Das kenn ich von euch "neuen Alten"... *lachend abwink*
In der Abwesendheit nichts dazu gelernt, schon längst überholtes wiederkäuend reinschneien, auf dicke Hose machen und dann, wenn ihr merkt das ihr mit euren ollen Kamellen noch immer falsch liegt, die Flucht antreten.
Wie willst du dich auch, in der argumentativen Sackgasse sitzend, der harten Fakten erwehren?

Naja, vielleicht klappts ja in ein paar Monaten wieder. Was ist dann Thema? Der freie Fall? Schwarzer Qualm? Tropfendes Thermit? Hologramme? Lebende Attentäter? "pull it"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 15:29
[/I][/B]

Da hat wohl einer < / i > vergessen...

Ich habs mal gemacht... Ist also kein Doppelpost... ;)


melden
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 15:31
mczakk2 schrieb:nur leider begibst auch du dich in das reich der spekulationen.
Irrtum, Schätzelein.
Ich habe ausschliesslich Fakten benannt.

Bis zum Februar 2004, der öffentlichen NIST Anhörung, hat Zauber-Willy die OT-Version unterstützt und die "richtige Version" nie zu Gehör gebracht.

Ein Kollege von ihm stand vor dem Lastenfahrstuhl und wurde von herabstürzendem brennenden Kerosin furchtbar zugerichtet und rannte so zugerichtet in sein Büro und schrie "Explosion, Explosion". So Zauber-Willy bis 2004.

Danach tauchte Millionär Walter auf und engagierte Zauber-Willy und plötzlich - abrakadabra - bummste es im Basement vor dem Flugzeug-Einschlag.

Geniales Timing. Im 85. Stockwerk kracht die Boeing und im Keller wird gleichzeitig irgendwas gesprengt, damit eine Stunde später das Gebäude von oben nach unten einstürzt.

Sowas aber auch.

Spekulieren dazu darf jeder selber - ich habe nur Willys wunderliche Wandlung beschrieben.
mczakk2 schrieb:Er hat sich geirrt und nach ein paar Jahren hat er sich wieder richtig erinnert. ->das war eine ironische bemerkung, nebenbei...ist wohl nicht ganz angekommen
Doch, Schätzelein. Ist angekommen.
Die "richtige Version" ist Zauber Willy erst 2004/2005 eingefallen und McZakk behauptet, Zauber-Willy hätte seine Version nie korrigiert.

Abrakadabra.

Hast du dich eigentlich auch schon als Zauberlehrling beworben?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 15:40
@mr Maxchen
lass das schätzelein doch einfach, so können auch wir weiter diskutieren, ja? oder bist du die freundin von morpheus?

Deine Spekulation, das Mr. Rodriguez durch Geld seine Aussage geändert hat ist kein Fakt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 15:46
Nur mal an alle anderen, die noch kritisch hinterfragen. Wenn die Mehrheit doch angeblich alles richtig weiß und an die OT glaubt, wieso werden die Leute auf dieser Seite immer mehr? Ohnein, auch Professoren dabei, müssen alles Schwachköpfe sein, verrückte Professoren und so...

http://patriotsquestion911.com/


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 16:01
@mczakk2

Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass es nichts mit Glauben an die OT zu tun hat wenn man die absurden Theorien der VT auseinandernimmt?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 16:13
>>>... Nur mal an alle anderen, die noch kritisch hinterfragen. ...<<<

Als ob du kritisch hinterfragst... *rofl*
Du bist doch das beste Beispiel für einen Mitläufer. Keiner deiner Argumente und Beweise, sofern man sie so nennen mag, tragen hier Früchte. Das sind alles nur noch Halbwahrheiten und mittlerweile total verdrehte Zitatet dank der VT-ler die sich immer alles so hinbiegen das es passt - siehe Jennings...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 16:57
@open eyes
sicherlich gibts es eine menge unsinniger sachen bei der VT.
Aber zu sagen, dass alle Ungereimtheiten aus dem Weg wären ist überheblich und nicht wahr.

Die Tatsache, dass über 600 Architekten und Ingnieure Zweifel an der Einsturzversion der OT haben. Habt ihr auch solch eine Liste?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:17
>>>... Die Tatsache, dass über 600 Architekten und Ingnieure Zweifel an der Einsturzversion der OT haben. ...<<<

Und? Auch ein Titel schützt nicht vor falschen Schlussfolgerungen auf Grund falscher Grundlage oder davor, die falschen Seite im Netz aufzusuchen welche den Leser sehr oft mit simplen Suggestivfragen in eine gewollte Richtung drehen.

Und die Tatsache, dass eure unendliche Geschichte samt "Beweisen" von Anwälten und Gerichten gemieden wird wie der Teufel das Weihwasser stört euch ja auch nicht. Warum also sollten uns dann 600 Architekten und Ingeneure stören?

Und selbst wenn es 6000 sind. Davon werden Märchen auch nicht wahrer.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:33
nimm doch einer mal den kleinen kläffer an die leine...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:34
@mczakk2

Ich habe zu diesem Thema schon Berechnungen gesehen deren Ergebnis rund 1000 Prozent daneben lag.

Und ich habe noch kein Argument der VT gesehen (glaub mir, ich habe den ganzen Thread gelesen) das sich nicht nach kurzer Überlegung als unhaltbar erwiesen hätte. Wenn man dann die Schlussfehler aufdeckt wechseln die Argumentierer mit "near free fall speed" das Thema.

So what?


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:35
@mczakk2

"nimm doch einer mal den kleinen kläffer an die leine..."

Und benimm Dich gefälligst anständig wenn Du mit Erwachsenen redest.


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Skinheads86 Beiträge
Anzeigen ausblenden