weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:53
Die Tatsache, dass über 600 Architekten und Ingnieure Zweifel an der Einsturzversion der OT haben. Habt ihr auch solch eine Liste?

architekten und ingenieure, wie gordon ross z.b. ...?

This is analysis of the collapse of the twin towers by Gordon Ross in London 2007




Deine Spekulation, das Mr. Rodriguez durch Geld seine Aussage geändert hat ist kein Fakt.

fakt ist, dass sich die trutherbewegung in vergangenheit nicht gerade mit ruhm bekleckert hat und das wenig elegante, mit voller wucht auf die nase klatschen bis heute anhält...



melden
Anzeige
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 17:55
mczakk2 schrieb:Deine Spekulation, das Mr. Rodriguez durch Geld seine Aussage geändert hat ist kein Fakt.
Sowas aber auch.
Ich habe mit keinem einzigen Wort derartiges spekuliert.
Ich habe lediglich das "zufällige" Aufeinandertreffen von Millionär Walter und dem wundersam gewandelten Zauber-Willy aufgeführt.

Gemein, sowas, nicht wahr?

Wenn dir das nicht passt, könntest du zur Abwechslung ja mal mich korrigieren und nicht jedesmal andersrum.

Wenn dir aber Spekulationen im Zusammenhang mit "Zufällen" nicht passen, find ich das äußerst amüsant. Daraus besteht ja immerhin die ganze VT-Hype.

Zauber-Willy soll übrigens ausgerechnet am 11.9. eine halbe Stunde zu spät zur Arbeit erschienen sein und hat deshalb überlebt.

Spekulation überlasse ich dir. Zufälle magst du ja nicht so.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 18:03
>>>... Zufälle magst du ja nicht so. ...<<<

Doch doch! Zufälle mögen die VT-ler. Ist halt nur blöd wenn der Zufall nicht für die VT einsetzbar ist, oder noch schlimmer, die "Truther" in einem schlechten Licht dastehen lässt.

Ich bin ja eh schon seit langem dafür die "Truther" in "Bender" umzubennen...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 18:53
@OpenEyes
darf ich dir dann noch ein paar fragen stellen, die für mich keineswegs geklärt sind? oder bist du es leid?

"Und benimm Dich gefälligst anständig wenn Du mit Erwachsenen redest"
sag, dass deinem zwergpincher, ist der überhaupt schon erwachsen? is jemals was kontruktives aus seiner tastatur gekommen??? DU hast doch den ganzen Thread gelesen, verfolge mal seinen Stil, da bin ich doch harmlos gegenüber... das war vor 2 Jahren schon so... deshalb bin ich hier auch so ungehalten wieder reingeplatzt. Gibt es denn hier keinen Admin???????


@sator
ohajaaaaaaa, defamiere deine feinde! ein schöne sache nicht. beliebtes mittel.

Ich denke das man mindestens von der hälfte der über 600 nich sagen kann, dass er/sie "nuts" ist... und viele diese leute haben haben überhaupt nix mit LC oder sonstwem zu tun...also so einfach ist das nun nicht

@MrMaxwell
Die Bezeichung von Mr. Rodriguez als "Zauber-Willy" ist weder witzig, noch konstruktiv. Sondern eher kindisch. Ich bezweifle einfach deine Millionärs-Marketing Theorie. Ganz einfach.

Und Zufälle, jaja, Zufälle wenn ich da mal anknüpfen dürfte...
(da brauch ich aber ne Zeit, um die alle einzutippen)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 19:33
@mczakk2

"sag, dass deinem zwergpincher, ist der überhaupt schon erwachsen?"
Naja. Typisch VT-ler halt. Viel bla bla, widerlegt werden und dann ist außer kindischem Benehmen nichts mehr übrig...


"is jemals was kontruktives aus seiner tastatur gekommen???"
Konstruktives gibt es ständig zu lesen. Aber wenn man es halt überliest weil es nicht in die kleine rosa Welt passt. Dafür kann ich nichts.


"deshalb bin ich hier auch so ungehalten wieder reingeplatzt."
Und hast gleich angefangen Käse zu behaupten. *applaudier*


"Gibt es denn hier keinen Admin???????"
Soll der mir oder anderen verbieten das richtig zu stellen was du hier als Wahrheit verkaufen willst? Nach deinem Auftreten hast du Glück, dass du noch schreiben darfst...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 19:38
@moprheus
überlass doch einfach deine Mitstreitern das Wort, die haben mir wenigstens neue Details erzählt...

Ansonsten ignoriere ich dich jetzt wieder


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 19:49
@mczakk2

ohajaaaaaaa, defamiere deine feinde! ein schöne sache nicht. beliebtes mittel.

wenn du das aufzeigen von schwerwiegenden fehlern und ungereimtheiten in 911VTs als diffamieren ansiehst...


und viele diese leute haben haben überhaupt nix mit LC oder sonstwem zu tun...

problem ist, du weisst nicht mal, wer diese leute sind. weiss nicht, ob sie real existieren und welche qualifikationen sie besitzen, ob sie überhaupt welche haben... was hat gordon ross mit LC am hut? alle 599+G. Ross architekten und ingeniuere wiederholen ein und die selben falschen rückschlüsse, gemacht unter falschen prämissen. es ist kein einzelfall, sondern aufgrund der nach aussen getragenen, angeblichen fakten mittels webpräsenz, öffentlicher auftritte und zahlreichen aufklärungsvideos, die regel. wenn es tatsächlich 600 an der zahl sind, sollten man diese nicht zu wort kommen lassen, sich der fehlerhaftigkeit annehmen lassen? stattdessen nimmt das unseriöse geplänkel mit jedem weiteren tag zu...





Und Zufälle, jaja, Zufälle wenn ich da mal anknüpfen dürfte...
(da brauch ich aber ne Zeit, um die alle einzutippen)


wovon sich 99% (+- 1%) als wenig oder nicht "mysteriös" herausstellen, was über die jahre bereits erörtert wurde.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 19:49
@mczakk2

"die haben mir wenigstens neue Details erzählt..."
Was ja nicht wirklich für die Truther-Szene spricht. Aber wenn man sich halt in den "eigenen" Foren ständig knopfnickend gegenseitig auf die Schulter klopft, lernt mal halt die über den eigenen Tellerrand hinaus zugucken. Und für deine persönliche Fede kann ich nichts. Auch wenn du nicht möchtest das die Neuigkeiten für dich über die 2,3 billionen US-Dollar nicht wahr sind, haste halt Pech gehabt.
Hauptsache die eigene "Wahrheit" gerät nicht ins Schwanken.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:06
tja was mich an der ganzen 9/11 Geschichte seit bald 5 Jahren (keine Ahnung mehr wann ich mich das 1. Mal in diesem Forum zu dem Thema geäußert hatte) so aufregt ist das (streckenweise) SEHR merkwürdwige Verhalten der OT - will ja keine Namen nennen.

ABER wenn sich irgendjemand in einem Mondlandungsthread (Nur um 1x ein Beispiel zu nennen bei dem ich total der OT anhänge!) so aufgeführt hätte wie manche Vertreter der OT hier dann hätte sich (gelinde gesagt) einige andere Leute deutlich mehr darüber erregt.

Tja jetzt will ich mich wieder `setzen & mein Maul halten´ (= etwas abgewandeltes Zitat aus dem Gedächtnis von einem nicht gerade Unaktiven Mitglied dieses Forums!!)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:11
@sator
"wenn du das aufzeigen von schwerwiegenden fehlern und ungereimtheiten in 911VTs als diffamieren ansiehst..."

nein, es geht mir bei dem gesagten um die art und weise. es ist pure defamierung: lustige clownsmusik im hintergund, der "Zauber-Willy", VT-Guru jones etc. pp
das ist einfach nur flach. wenn ihr wirlkich 100% überzeugend wäret, bräuchtet ihr sowas nicht...

"alle 599+G. Ross architekten und ingeniuere wiederholen ein und die selben falschen rückschlüsse, gemacht unter falschen prämissen"

oh, wenig anmassend von dir, findest du nicht?
woher kennst du denn die prämissen von über 600 leuten. btw. habe ich jemals Ross ins spiel gebracht, ausser das er auf der liste ist?
aber überraschung, es haben noch
über 150 menschen aus dem militär ein andere meinung als du. (hmm, vielleicht sollte ich denen eine link zu werboom schicken...)

"wovon sich 99% (+- 1%) als wenig oder nicht "mysteriös" herausstellen, was über die jahre bereits erörtert wurde."

soso, du weißt also über verbindungen der cia zum isi und den attentäter. im grunde wissen wir gar nix. nur ist es anmassend zu sagen, sie wüssten zu 99% (+-1%) was am 9/11 september geschehen ist..LÄCHERLICH


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:31
@sator
dann lass mal hören!

War Mohammed Atta ein islamistischer terrorist?

Wenn ja, wieso verhält er sich nicht wie einer, sondern eher wie eine kriminelle Person, die von Geheimdiensten "gedeckt" wurde.

Wenn nein, wie kannst du der OT noch anhängen?

Bring Licht in meine dunkelheit!


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:40
@mczakk2

"soso, du weißt also über verbindungen der cia zum isi und den attentäter. im grunde wissen wir gar nix. nur ist es anmassend zu sagen, sie wüssten zu 99% (+-1%) was am 9/11 september geschehen ist..LÄCHERLICH"

Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass alle diese Spekulationen über CIA etc. erst dann Sinn machen, wenn eindeutig bewiesen ist, dass die Türme, WTC7 und das Pentagon gesprengt wurden? Als "Beweis" dafür sind sie jedenfalls nicht geeignet, sonst kann ich Dich des Mordes an Deinem Erbonkel bezichtigen, bloss weil Du einen Nutzen aus seinem Ableben hast.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:51
@open eyes

"Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass alle diese Spekulationen über CIA etc. erst dann Sinn machen, wenn eindeutig bewiesen ist, dass die Türme, WTC7 und das Pentagon gesprengt wurden? Als "Beweis" dafür sind sie jedenfalls nicht geeignet, sonst kann ich Dich des Mordes an Deinem Erbonkel bezichtigen, bloss weil Du einen Nutzen aus seinem Ableben hast."

Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ich mit Sator gesprochen habe und er behauptet hat das 99% der Ungereimtheiten gelöst sind?
geheimdienstliche tätigkeiten sind jawohl im zusammenhang "11. September" nicht wegzudenken. ich meine jetzt nicht nur die Türme, sondern die gesamte "Sache". Sei es Verbindung zwischen CIA und bin Laden, CIA und ISI, CIA zu den Attentätern, nimm was du willst. Und wenn da jemand behauptet alles , bzw. 99% +-1% wäre bekannt ... (falls du den faden der Diskussion verloren hast, in diesem Punkt ging es um Zufälle und nicht um WTC7)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 20:56
@OpenEyes
btw, es geht ja nicht nur um gesprengt oder nicht. das ist doch nicht die einzige theorie. es geht um vorwissen oder um mittäterschaft.
nagel doch nicht alles gleich fest. ich habe nie behauptet, dass ich nur an die sprengungstheorie glaube. die ist für mich sogar zweitrangig. ich bin eher in richtung "unter falscher flagge"...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 21:50
>>>... Ist dir schon mal in den Sinn gekommen, dass ich mit Sator gesprochen habe und er behauptet hat das 99% der Ungereimtheiten gelöst sind? ...<<<

So ist es aber. Auch wenn ihr das nicht wahr haben wollt. Ich sag nur Markierung vor dem Pentagon, abgezogene Sprengstoffhunde oder mysteriöse blaue Zelte. So zieht sich das mit euren "Zufällen", "komischen Sachen" und "mysteriöse Umstände" von quer nach schräg durch das gesamte 9/11 Thema. Alles ließ sich bisher richtig stellen oder erklären.
Wenn ihr nicht ständig den selben alten Humbug immer und immer aller 10 Seiten vorkramen würdet könnte man sich mal auf das letzte, eventuell interessantere, 1% konzentrieren. Aber leider seid ihr viel zu sehr damit beschäftigt hier auf "ich hab Recht" zu machen. Seit Jahren schon ist zum Beispiel klar, dass die Meldung über die 2,3 billionen US-Dollar nicht erst am 10.09.2001 publiziert wurde. Stört euch das? Nöö. Da wird lieber seitenlang irgendwelcher Käse zusammengestammelt. Mit welchem Ziel denn? Ist der 10.09.2001 der einzige Tag gewesen an dem es um 2,3 billionen US-Dollar ging? Nein! Wozu dann also das ständige rumgezicke?
Genauso störend ist, das immer wieder ein "neuer User" im Forum erscheint der dann schon längst abgehandelte Sachen zur Sprache bringt. Ich sag nur "Jayman"...
Mit solchem Humbug steht ihr euch schon seit Jahren selber im Weg. Aber das werdet ihr nie kapieren. Und das hier ist weiß Gott nicht das einzige Forum in dem dieser Blödsinn mit Perfektion betrieben wird...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 22:57
@MorpheuS8382
"...würdet könnte man sich mal auf das letzte, eventuell interessantere, 1% konzentrieren."

ok, juhuuu, schiess los morpheus. ich steh` dir nicht im wege...

Du hast die Bühne:


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 23:16
@mczakk

lustige clownsmusik im hintergund, der "Zauber-Willy", VT-Guru jones etc. pp
das ist einfach nur flach.


es ist die wahrheit. wenn man sich nicht dümmer anstellen würden, als ein hund zum eier legen, würde sich niemand über die clowns in der manege kaputtlachen können. das ist deren eigener verdienst.


oh, wenig anmassend von dir, findest du nicht?

nicht wirklich. wenn ich zum 13.021 mal sehe, wie der windsor tower mit seinem steifen, robusten, feuerwiderstandsfähigen betonkern mit dem kernlosen WTC 7 verglichen wird, oder schnittkanten an stahlsäulen, die bei räumarbeiten entstanden sind, zum 149.129 mal als rückstände einer controlled demolition angepriesen werden, und das x-te mal statements von herrschaften als freudsche versprecher hingestellt werden, oder angebliche zeugen, deren aussagen entweder gelogen oder auslegungssache sind, in den vordergrund buxiert und wie heilige behandelt werden, andere zeugenelemente dagegen als lug und trug abgetan und jeder der nicht mit dem twoofermoofment kokettiert, aufs gröbste beleidigt und als quasiregierungsagent gilt, ist es für mich unbestritten eine formierung, die nicht in dem maß ernst zu nehmen ist und beachtung verdient, wie du und weitere es sich vorstellen.


Wenn nein, wie kannst du der OT noch anhängen?

tu ich das?

es geht mir gegen den strich, dass diese gruppe die "wahrheit" für sich vereinnahmt hat.


Sei es Verbindung zwischen CIA und bin Laden

was war zwischen ihnen? zwischen den afghanen, völkern der bergregion afghanistans/pakistans und der/dem CIA/ISI war was, ja... ist immer noch was?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

01.12.2008 um 23:49
>>>... ok, juhuuu, schiess los morpheus. ich steh` dir nicht im wege... ...<<<

Tut mir leid. Ich setz mich hin und beantworte mir meine zwei drei Fragen selber. Das Internet ist das größte Medium was uns heute zur Verfügung steht und ich nutze es. Noch konnte ich mir alles beantworten und das werd ich auch weiterhin so praktizieren. Bisher klappte das ausgezeichnet.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.12.2008 um 07:34
So so Morpheus:

Dann hätt ich mal eine Frage: (& die laß ich mir in unserem Hightechzeitalter nicht mit irgendwelchen Schüßen die 1914(!!) fielen vom Tisch wischen!! - einmal angenommen ein US-Außenminister läßt einen Pfurz - muß ich da nicht davon ausgehen, daß da auch (natürlich im VORHINEIN!!) schon sämtliche Eventualitäten bis zu 10. Stelle nach dem Komma ausgerechnet wurden?!?

Ganz einfach = Qui Bono = Wer hatte den Nutzen?!?

Nachdem man (nur z.B. ein Attentat Kennedy-Art TOTAL ausschleßen kann!! nur z.B. wg. unseres Hightechzeitalters (verschweißte Gullydeckel beim G8 dürften eine sehr deutliche Sprache sprechen!!) oder oder oder) & da will man uns die Geschichte erzählen vom Glückstreffer von einer Handvoll wildverwegener afgahnischer Bergtrotteln die mit einem 1/3 Dutzend Flugzeuge `Gods own Nation´ derartig in die Bredouille gebracht haben, daß der `armen´ US-Regierung nichts anders übrig blieb als 2 (!!) Länder zu besetzen - dort Menschen mit Cluster-Bombs (=nur z.B. Spielzeugbomben = wie jeder langsam kapiert haben müßte keine Spielzeug in Bombenform, sondern Bomben in Spielzeugform) zu traktieren!!

& da will man uns erzählen der US-Präsident wäre am Abend des 10.09.01 TOTAL unwissend gewesen!! (nein natürlich nicht TOTAL sondern nur ein bißchen vorgewarnt!!) aber nun einmal nur derartig vorgewarnt, daß er beim Einschlag des 2. oder 3. (keine Ahnung mehr googelt doch selbst 1x nach?!?) Flugzeugs, das ja ohne jede Vorwarunung auf US-Gebiet abgesturzt war ein selbiges selbst bestieg um in seiner `sicheren´ Air-Force 1 sich die Geschichte 1x von oben anzusehen?!?

Und nachdem 2 Flugzeuge in 2 (anscheinend SEHR überversicherte Gebäude gerauscht sind - die Auswirkungen konnte auch ich bei meiner Autoversicherung noch spüren!! - die Versicherung (Alliianz um nur ein Beispiel zu nennen) ist natürlich derartig in der `Pflicht´ daß sie keinerlei eigene Nachforschungen betreibt!!

tja für wie blöde hält man uns eigentlich?!?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

02.12.2008 um 08:24
Werwie schrieb:Ganz einfach = Qui Bono = Wer hatte den Nutzen?!?
Werwie schrieb:tja für wie blöde hält man uns eigentlich?!?
Du erwartest doch nach deinem qui bono nicht wirklich eine Antwort auf deine Frage. Wenn du qui bono als Argument zulässt, hätten die Alliierten den 2. Weltkrieg begonnen und über anderen Schwachsinn, den man mit qui bono "nachweisen" könnte, schweige ich lieber.


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden