weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 14:57
nexus@

Ich bohre nicht weiter, gebe aber zu bedenken, dass es einen ganzen Wust an verschiedenen Versionen über die Passagierlisten gibt


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 15:02
Wie schon gesagt: Antworten auf dumme, provokante und/oder überflüssige Fragen: € 75,-

Mods, richtet ein Konto ein und wir teilen uns den Erlös :)


melden
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 15:28
al-chidr schrieb:gebe aber zu bedenken, dass es einen ganzen Wust an verschiedenen Versionen über die Passagierlisten gibt
Nehmen wir einfach mal an, das würde stimmen, liesse sich nicht auf die mehrmals genannten Aspekte reduzieren und hätte VT-relevante Hintergründe.

Dann müsste ich unausweichlich zu dem Schluss kommen, daß eine Riesenaktion organisiert wurde, drei Riesengebäude weggesprengt wurden, vier Flugzeuge mißbraucht wurden und ab dem 11. September mit heisser Nadel an ein paar popeligen Listen gestrickt wurde.

Entweder gab es Passagiere oder es gab überhaupt keine.
In beiden Fällen sind einzelne manipulative Korrekturen völlig unsinnig. Es sei denn, einer von euch hätte dazu mal eine Erklärung.

Lass mal die ganzen OT-Erklärungen weg. Lass mal die ganze LIHOP-Theorie weg. Lass mal die bekloppte Nummer nach dem Motto "Hijacker-Namen wurden nachträglich hinzugefügt, weil das Pentagon nicht dran dachte, daß man Hijacker für ein vorgetäuschtes Hijacking braucht" weg.

Wir sind im tiefsten MIHOP, der über einzelne Opfernamen schamlos spekuliert.

Wozu das ganze? Welchen Sinn soll das nachträgliche Korrigieren in der VT-Welt haben? In der OT-Welt hat dies alles Sinn.

Ich vermisse den VT-Sinn. Ich kenne nur Fragen. Fragen. Fragen.

Ohne Sinn und Verstand.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 15:37
Also das Video vom Hotel kann ja nicht wirklich als Beweis gelten, was siehste denn darauf ? Ein kurzer Schatten und fertig. Auch ist doch das angebliche Flugzeug irgendwelche Kurven geflogen die doch bei der Lage des Flughafens eigentlich nicht nötig waren, also hört auf beleidigend zu agieren sondern bringt mal Fakten, ich glaube nicht an ein Flugzeug


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 15:43
@savage

Wer hat gesagt das dieses Video die Boeing zeigt? Von uns keiner. Und was hat die Lage des Flughafens gleich noch mal mit einer Schleife samt Höhenreduzierung zu tun? Und wie lassen sich die ganzen Fakten in Form von Wrackteilen im und vor dem Pentagon weggreden?

Es ist sowieso lachhaft, auf welcher Begründung ihr eure Meinung aufbaut. Auf dem Überwachsungsvideo des Parkplatzes kann man keine Boeing erkennen, ergo, gab es keine. Es gibt auch kein Video auf dem ein Marschflugkörper oder eine Global Hawk das Pentagon trifft...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 16:21
MrMaxwell schrieb:Wozu das ganze? Welchen Sinn soll das nachträgliche Korrigieren in der VT-Welt haben? In der OT-Welt hat dies alles Sinn.

Ich vermisse den VT-Sinn. Ich kenne nur Fragen. Fragen. Fragen.

Ohne Sinn und Verstand.
Die Sinnfrage ist aber unzulässig. Oder kann mir mal jemand vernünftig erklären, warum man Flugzeuge in Gebäude stürzt, um eine Bombenattentat zu vertuschen?


melden
astronom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 17:06
Hat dieser Verschwörungsblödsinn immer noch kein Ende gefunden?
Unfassbar.


melden
MrMaxwell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 17:08
intruder schrieb:Die Sinnfrage ist aber unzulässig. Oder kann mir mal jemand vernünftig erklären, warum man Flugzeuge in Gebäude stürzt, um eine Bombenattentat zu vertuschen?
Hierfür gibt es wenigstens den Versuch einer Erklärung, so bekloppt sie einem auch erscheinen mag:
Man wollte sicher gehen, daß die Gebäude einstürzen, nachdem die armen Jihadisten nach CIA Gehirnwäsche in Flugzeuge stiegen, die dann ferngesteuert entführt und als Missiles benutzt wurden. (die hologramm-junkies lass ich mal beiseite)

Widerleg das mal.

Aber da haben die Träumer wenigstens etwas geliefert, das man bewerten kann.
Die Fragen nach dem Sinn der Passagierlisten-Korrekturen führen aber ins VT-Nichts.

Aber ich werd vielleicht noch geholfen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 17:38
"Wer hat gesagt das dieses Video die Boeing zeigt? Von uns keiner. ?"

Häh ? ne natürlich nicht, wenn man behauptet es wäre kein Flugzeug gewesen seid ihr es doch die am lautesten schreien und gegen andersdenkende angehen. Es wurde hier doch ein google bild gezeigt um zu begründen warum das Pentagon keine Abwehrwaffen hätte, die strecke wäre zu kurz, blabla...
Aber ich kann mich erinnern das Anfangs des Threads eine meisterliche Kurve des Möchtegernpiloten geflogen wurde die dann im Pentagon endete, in der Zeit hätte man locker reagieren können. das wollte ich damit sagen. Und, wenns keine Boeing war was dann ? Ein Modellflieger ? Ein A 380 ? Klar Trümmerteile, die Diskussion hatten wir doch schon, bei solch einem Crash muss mehr zu sehen und zu finden sein. und das Video vom Hotel war ja wohl auch nicht das einzige, wieso morpheus reagierst du eigentlich so derart gegen solche ideen ? ich gehöre keiner VT Loge an das nur mal bemerkt


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 17:58
savage@

Die Herren und Damen empfinden offenbar ein gewisses Lustgefühl, sich über die VT- Logen auszulassen. Dies scheint ihnen ein Bedürfnis zu sein, das befriedigt werden will. Wenn mal kein Opfer postet, das man zerlegt, klopft man sich mal zwei Seiten lang selbst auf die Schulter und ergötzt sich an seinen eigenen jämmerlichen Ergüssen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:05
al-chidr schrieb:Die Herren und Damen empfinden offenbar ein gewisses Lustgefühl, sich über die VT- Logen auszulassen.
Feine Aussage^^
Und was erwartet der Herr nun als Reaktion ?
Um den Thread hier wie gewohnt laufen zu lassen müßte die Reaktion auf deine Aussage sein:

"Die Damen und Herren der VT-Partei empfinden offenbar ein Lustgefühl wenn sie sich selber lachend in Knie schiessen können indem sie es BIS HEUTE nicht schaffen sich an tatsächliche Fakten zu halten. "


Um hier mal neuen Wind rein zu bekommen, sollte man allerdings mal gewisse Fragen stellen.

Wer ist denn hier mehrfach durch Falschzitate aufgefallen ?
Wessen Quellen sind bis heute nicht überarbeitet worden und das obwohl diese vor lauter Fehlern zum Himmel stinken ?
Wer hat Stahlbetonkerne erfunden wo niemals welche waren ?
Wer hat Mauern am Pentagon erfunden wo niemals welche waren ?
Wer verbreitete die Story der lebenden Attentäter?
Wer erzählt uns denn hier, das "to pull" sprengen heißt ?
Wer erfindet hier denn super duper Nano Sprengstoffe die mit einem lautlosen Knall explodieren ?
usw. usw

Mag mir ein VT-loge unter uns dieses mal beantworten ? ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:13
>>>... Häh ? ne natürlich nicht, wenn man behauptet es wäre kein Flugzeug gewesen seid ihr es doch die am lautesten schreien und gegen andersdenkende angehen. ...<<<

Ja. Mit gutem Recht. Wieso fragst du? Ganz einfach. Ihr behauptet es war kein Flugzeug, weil auf den Videos kein Flugzeug "zu erkennen" ist. Diese Videos wiederum nutzt ihr um die Existenz eines Marschflugkörpers oder Global Hawks zu beweisen. Wenn ihr keinen 47m lange Boeing 757 erkennen "wollt", wie wollt ihr dann einen 14m langen Global Hawk, oder eine 6m lange Cruisemissile erkennen???


>>>... Es wurde hier doch ein google bild gezeigt um zu begründen warum das Pentagon keine Abwehrwaffen hätte, die strecke wäre zu kurz, blabla... ...<<<

Ja. Bla bla bla ist was eure Argumente, was solche Dinge angeht, am besten beschreibt. Der im Nahbereich liegende Flughafen, auf dem täglich mehr als 600 Maschinen abgefertigt werden gehört sicher auch dazu.
Auf dem Video ist keine Boeing zu erkennen? Ich kann kein Bild oder Video finden auf dem das Pentagon mit Flugabwehrwaffen ausgestattet ist. Touché?


>>>... Aber ich kann mich erinnern das Anfangs des Threads eine meisterliche Kurve des Möchtegernpiloten geflogen wurde die dann im Pentagon endete ...<<<

Was ist an der Kurve denn so meisterlich gewesen? Und Möchtegernpilot? Hanjour hat in seinem kurzen Leben wohl mehr Fluglizensen erworben als du je erwerben wirst.


>>>... Klar Trümmerteile, die Diskussion hatten wir doch schon, bei solch einem Crash muss mehr zu sehen und zu finden sein. ...<<<

Klar. Warum gleich nochmal müssen eigentlich mehr Teile übrig bleiben, wenn eine Maschine mit 700-800 km/h gegen eine massive Betonmauer rast?


>>>... wieso morpheus reagierst du eigentlich so derart gegen solche ideen ? ...<<<

Weil ihr euch derart weit weg von jeglicher Realität bewegt, dass mir dir Bröckchen hochkommen. Ihr schreit nach Bildern und Videos, und versucht gleichzeitig die, die nicht eurem Weltbild entsprechen totzuquatschen. Sag doch mal was zu den unzähligen Wrackteilen vor und im Pentagon... Ständig faselt ihr was von irgendwelchen Videos hier und Videos da. Da gehts es im Endeffekt doch nur darum, das ihr was in der Hand habt das keine Boeing zeigt. Super Masche - Daumen hoch!

Hier kannst du dich informieren... http://www.flight77.info


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:21
auch sehr sehens- bzw. hörenswert.

http://artemodus.de/cars/pentagon.swf


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:24
@alnanook

Pentagonstrike ist, gelinde gesagt, völliger Rotz.
Wenn du dich wirklich bilden willst --> http://mosaik911.de/html/pentagon_strike.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:34
@MorpheuS8382

mal im Ernst;

1. wo sind die Triebwerke, das Leitwerk und die Räder der Boing abgeblieben?
2. warum wurde das Pentagon in diesem Winkel angesteuert und nicht direkt mittenrein?
3. wieso haben Herren in Anzügen mit hochgekrempelten Hemdsärmeln geholfen die Reste des Flugzeugs beiseite zu schaffen?
4. wie kann ein schlechter Flugschüler so genau eine Boing in das Pentagon lenken, und dann auch noch gerade in den Trakt der zu dieser Zeit renoviert wurde?

Fragen über Fragen die nie korrekt beantwortet wurden und werden.

Für mich ist und bleibt es ein insidejob der Bush Administration!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:51
Punkt 1:
Triebwerk
http://www.911myths.com/assets/images/rb211a.jpg
http://911research.com/reviews/loose_change/docs/turbineparts.jpg
Räder und anderes Zeugs
http://wtc7lies.googlepages.com/PentagonDebrisMontagecopy1.jpg/PentagonDebrisMontagecopy1-full.jpg

Punkt 2:
Warum hätte das Pentagon in einem anderen Winkel getroffen werden sollen? Wozu und warum?

Punkt3:
Dürfen Herren mit hochgekremeplten Ärmeln nicht helfen?

Punkt4:
Hätte Hanjour um das Pentagon drumrum fliegen sollen um eine andere Seite des Pentagons zu treffen?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:54
Wer verbreitete die Story der lebenden Attentäter?


Britische und arabische Medien

Und sie sind natürlich noch nicht aus der Welt, denn es gibt ja viele Doppelidentitäten (verschiedene Agenten oder V- Männer mit gleichem Namen, die je nach "Verwendungszweck" eingesetzt werden) beim CIA, bsp. eine ganze Reihe Muhammad Attas ...

Bei einigen mutmaßlichen Terroristen wurde immer wieder einmal die Schreibweise geändert ...

Was passierte eigentlich mit dem "Terroristen", der noch lebte und angab, dass ihm sein Pass gestohlen wurde? Wurde er anschließend noch einmal befragt? Oder wurde ihm Schweigegeld gegeben? oder wurde er gar mit dem "Verschwindenlassen" bedroht?

Und warum wurdeen die Leichen der Terroristen nicht zur Obduktion freigegeben und an dei Familien der Attentäter übergeben?

Das sind Fragen, die gestellt werden MÜSSEN

Meiner Meinung nach verhalten sich aber die arabischen Familien der "Terroristen" viel zu passiv. Sie hätten viel offensivere Forderungen stellen müssen. Wahrscheinlich wurde Familien, denen eindeutig einer der "Terroristen" zugeordnet werden konnte, hohes Schweigegeld gezahlt und/oder wurden massiv gedroht


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 19:57
Was ist überhaupt mit den Familien? Können alle Terroristen eindeutig bestimmten Familien zugeordnet werden? Wurden sie befragt, nach New York geladen oder dergleichen?

Bei dem Thema herrscht das große Schweigen im Walde


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 20:02
>>>... Und warum wurdeen die Leichen der Terroristen nicht zur Obduktion freigegeben und an dei Familien der Attentäter übergeben? ...<<<

Wer träumt nicht davon einen Gefrierbeutel verkohltes Irgendwas zu beerdigen. Das WTC wurde, laut euren Aussagen, pulverisiert, aber die Toten sind, bis auf das sie tot sind, wohl unversehrt? Was soll da obduziert oder beerdigt werden?


>>>... Wahrscheinlich wurde Familien, denen eindeutig einer der "Terroristen" zugeordnet werden konnte, hohes Schweigegeld gezahlt und/oder wurden massiv gedroht ...<<<

Viel wahrscheinlicher ist, das sie das Spaghettimonster aufgefressen hat.
Wahrscheinlich dies, wahrscheinlich das, hätte, müsste, könnte, sollte... bla bla bla...


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.12.2008 um 20:16
D. h. sie sind nicht identifizierbar?

Wie können dann Terroristen eindeutig identifiziert werden?


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden