weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 00:12
Du tust ja gerade so als ob die :
OT

Bewiesen wäre,


sie
steht aufjedenfall besser da, als die VT und ihr anhängsel. diese meinungmache ich
vorallem an der argumentationsweise und "fakten", die viele hier absondernund nicht
selten damit danebenliegen. ich finde es sehr interessant. gerade die, diemeinen den
völligen durchblick zu haben und im recht zu sein, unterlaufen die meistendenkfehler und
übernehmen falsche tatsachen ohne darübernachgedacht zu haben, ob derinhalt überhaupt
plausibel erscheint.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 00:21
QUOTE:jersey
_______________________________________________
das sagt jemand derhier schon 2005, geprahlt hatte die Ulimative Beweispflicht fü 9/11 zu haben und nundroht er schon wieder *seil dich schon mal feste an* weia weia
_______________________________________________

So schätchen, bevor Du nochMuskelkater, vom Amiflagge schwenken bekommst, sag ich Dir zum wiederholten male, daswegen den "VT´s" noch keine Menschen gestorben sind. Hier wird lediglich nach richtigenAntworten gesucht, auch wen Dir und anderen die Mittel dazu befremdlich erscheinen, sosolltest auch Du dir, wenigstens einmal Gedanken machen, wen man nun für das "Verbrechen"zur Rechenschaft gezogen hat. Den es ist durchaus keine Schande sich in der einen oder anderen These mal zu verrennen oder eine Falsche annahme zu machen, entscheidender istwohl die Absicht und der Wille der dahinter steht, und der ist im bereich der "VTDaseinsform" einfach ein gerechter.
Und übrigens vergisst Du wiederholt, das die OTselbst den Anspruch gestellt hat die Wahrheit zu sein, wen sie es nun wirklich wäre,müssten wir dann noch hier "Diskutieren"? Oder warum existieren noch so viele Fragen


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 00:21
@Champloo

also ich denke mal dass es nicht so einfach oder zu mühsam war einedirekte Beteiligung von Saddam an 911 glaubhaft zu fälschen, warum kann ich auch nichtsagen (feeling). Der Umweg über die Behauptung, Saddam hätte Bin Laden unterstützt und erhätte jetzt Massenvernichtungswaffen und wäre Gefahr für den Weltfrieden oder was sonstnoch an Gründen aufgezählt wurden war der schnellere Weg, um ans Ziel zu kommen. Siehaben einfach auf die Hysterie der Massen in ihrem eigenen Land und bei den Briten undbei den anderen die mitmarschiert sind vertraut, und es hat funktioniert, auch ohneUN-Mandat. Das hat es in der Weltgeschichte schon öfter gegeben.
(Beispiel: ... seit5.45 wird nun zurückgeschossen...).

Außerdem muß ja nicht die ganzeUS-Regierung an der Verschwörung beteiligt gewesen sein. Also wie gesagt, Bush haben siebestimmt nicht eingeweiht, der hätte es vergeigt. Wichtig war, denke ich, dieSchaltstellen zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Leuten zu besetzen, einen zufinden der die Drecksarbeit macht (Bin Laden), das Ergebnis 911 abzuwarten und danach denDingen ihren Lauf zulassen. Bin Laden, Saddam etc. waren nur Ablenkung, das Primärzielwar der Irak.

Wenn das Primärziel die Malediven gewesen wären, dann wären sie daeinmarschiert, da gibts eben nur kein Öl etc.

Sorry, ist halt eine VT, keineGewähr auf Logik im Detail.

Gruß greenkeeper


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 00:46
QUOTE:sator
___________________________________________
sie steht aufjedenfallbesser da, als die VT und ihr anhängsel. diese meinung mache ich vorallem an derargumentationsweise und "fakten", die viele hier absondern und nicht selten damitdanebenliegen. ich finde es sehr interessant. gerade die, die meinen den völligendurchblick zu haben und im recht zu sein, unterlaufen die meisten denkfehler undübernehmen falsche tatsachen ohne darübernachgedacht zu haben, ob der inhalt überhauptplausibel erscheint.
______________________________________________

1. Wiesosteht sie besser da?
- weil Bush Verschwörungstheorien beschimpft?
- weil sie vonmehr Menschen(die weniger Fragen) geglaubt wird?
- weil wen 100 leminge von derklippe hüpfen es cool ist auch zu hüpfen?

2. Die OT steht in keinster Weisebesser da, weil sie wie ein Dogma herscht, an dem nicht mehr zu rütteln ist, egal was fürwichtige zu klärende Fragen noch ausstehen. Jeder Hühnerdieb in Hintertupfingen würdeObjektiver ermittelt werden, als es bei 911 der Fall war.

3. Du findest esnatürlich nicht verwerflich, das wen ein Argumentationsstrang, Bestandteile der OTbeinhaltet, den die muss man ja nicht Hinterfragen, da sie ja der Wahrheit entsprechen,nicht Wahr? Nur ist es auch von nutzen wen man Kenntnis von der Erkenntnistätigkeitbesitzt.

4.quote:
"unterlaufen die meisten denkfehler und übernehmen falschetatsachen ohne darübernachgedacht zu haben, ob der inhalt überhaupt plausibel erscheint."

sator, und das nach 3 Jahren, Du übersiehts genau den Punkt warum ich und vllt.auch andere hier sich als VTler bezeichnen lassen.
Ich bin hier weil mir EBEN derInhalt der OT nicht plausibel ist, weil ganz klar Fakten ignoriert wurden, untersuchungenverzögert, oder unterbemittelt bezuschust wurden, Zeugen nicht vernommen wurden, undBeweismaterial nachgewiesenermasen frühzeitig vernichtet wurde, das die "Schuldigen" nurdurch fragwürdige Indizien belastet werden konnten, und eine direkte Tathandlung niebewiesen worden ist, das sämtliche Ermitlungen ergebnislos geblieben sind, undhintermänner nie identifiziert wurden(ausser mit Foltermethoden in guantanamo). Und Duwillst mir einen daherleiern, von wegen ich laber was nach ohne es zu überprüfen. Wen ichdas ganze prüfe kommt für mich nur eins raus:
in dubio pro ero

wendie "USA" überprüfen kommt:

100.000 unschuldige Tote

raus. Jawozu brauchen wir noch Demokratie, wozu gerechtigkeit, wozu KriminalistischeUntersuchungen, wen heute schon Indizien ausreichen den Nachbarn des "Täters" zuermorden.

Prost sator, willkommen in deiner ganz persänlichen "New World Oder"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 01:10
"Wenn du doch recht hast, mit deinen Ansichten, warum lehnst du dich dann nicht friedvollzurück, und lässt den lieben Gott einen guten Mann sein?"

Weil ich von diebekehrt werden will ?

Großer allwissender tetsuo, bitte erleuchte mich mitdeinem großen Zeitfenster.*g*
Bitte bring mir Beweise damit ich diese Welt dannendlich so sehen kann wie sie ist.
Erlöse mich von dem Rosa.^^


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 01:11
so hier ist wieder heronaa!

also wo waren wir stehen geblieben??

@sator

na immernoch auf dem gleichen aktuellen stand wie vor 6jahren?? wirdsich wohl nie ändern!
wenn euch (OT-GEMEINDE) von der an wahrhaftigkeit nicht zuübertreffenden US Regierung keine OT vorgelegt worden wäre dann hättet ihr bis heutekeine meinung über die 911 geschehnisse! wie schon nexxusPP bewiesen hat ,fehlt eucheinfach die fähigkeit zum erkennen von zusammenhängenden faktoren,darüberhinaus hängt ihreuch an einzelnen details auf ohne dabei den gesamten aspekt der geschehnisse zu sehen!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 01:52
@mvb

irgendwann wirst du es auch mal begreifen.. irgendwann..



@heroona

...das pendant zum texas hillbilly.

"wer nicht mit uns,der ist gegen uns." ^^

genau deine sorte "VTler" hab ich in meinem vorherigenpost angesprochen. kamst wie gerufen. ^^



man kann es nicht oft genugerwähnen. die "VT" sind eher schädlich als nützlich für die "anti-bush"-bewegung.


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:04
@sator


"@heroona

...das pendant zum texas hillbilly. "


hillbilly? wenn du das in zusammenhang mit meiner person meinst dann entschuldigedich bitte!

hättest du dich nicht eigentlich mal hinten anstellen sollen?immerwieder vordrängeln und dann nicht mal einen vernünftigen post bringen! muss ja sehrernüchternd sein 6jahre lang den gleichen mist zu glauben ohne mal einmal die sache zuhinterfragen ...aber glaube mir sator,sogar hillbillys haben sich bestimmt schon mehrgedanken gemacht als personen deiner klasse hier!


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:19
@heroona

..lang den gleichen mist zu glauben

ahja.. hehehe...dann verrat mir doch, an was glaube ich? *g*


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:21
@sator

entschuldige dich erst mal ....


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:23
@sator
<"man kann es nicht oft genug erwähnen. die "VT" sind eher schädlich alsnützlich für die "anti-bush"-bewegung.">

Das ist zwar richtig - kümmert die abernicht! Denn was kümmert die VT´ler die Realität? Na eben.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:25
brauch ich nich. es ist das, was hier laufend angeprangert wird.

und du solltestes im zusammenhang mit dem darunter angeführten zitat sehen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:25
war@heroona


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:26
<"Hillbilly kann etwa mit Hinterwäldler oder Landei übersetzt werden...">

Mussman sich dafür entschuldigen? Ich stelle das im Mod.-Forum zur Diskussion. -gg*


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:31
texas hillbilly... geb das in google ein, und staune welcher name zur erscheinung tritt.

und welches politische figur hat diesen berühmt berüchtigten satz von sichgegeben?

"wer nicht mit uns, der ist gegen uns." (oder so ähnlich)

;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:38
Das war der "Dabbelljuh"! Richtig?? -gg*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:39
...mal ganz ohne "Google".


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:51
joa.. ^^


@heroona

das ist der springende punkt!
||
\/

immer wieder kommen die unausgeklügelten theorien und die falschen fakten hier auf,die die säulen der "911 VT" bilden. sobald man sich dagegenstellt, heisst es man sei fürOT, für bush, für die aussenpolitik der US-Regierung. und das wird einem sofort an denkopf geworfen, obwohl aus der "kritik" gar nicht ersichtlich ist, wie man zu all demsteht. darum auch meine frage: "dann verrat mir doch, an was glaube ich?"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 02:56
DAS versuchte ich "heronaa" auch schon klar zu machen. Erst bestritt er - dann bewies ichihm dass er doch ... und dann wurde er frech - und dann machte er für 2 Tage Pause! Ichglaub, dass da deutliche Beratunsresistenz vorliegt.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

22.03.2007 um 03:38
Die VT-Seite nimmt nun mal für sich in Anspruch, das "Gute" zu vertreten.
Zwangsläufig sind dadurch Zweifler an diesem Verschwörungsgebilde in den Bereich des"Bösen" gedrängt, egal wie vielschichtig deren weitere Meinungen sind.

Mag das"VT" Modell noch so inkonsistent sein, es ist grundsätzlich legitimiert.
Fehler sindebenfalls legitim, sind sie doch der "guten Sache" untergeordnet.

Und wenn gutund böse im Spiel sind, ist der Weg zum blinden Fanatismus nicht mehr weit. Das ist,wonach die VT in meinen Augen hier aussieht.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden