weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 12:11
@tobias

Nur weil hier jemand unwissend ein Fake postet, beleidigt er janicht
dich!


Das nicht, aber wenn die

Und das jemandhier als
mörder irakischer Kinder bezeichnet wurde habe ich noch nie gelesen..


war
drastisch ausgedrückt, aber so is in der art darf man es doch verstehen,wenn einem
ständig vorgeworfen wird, man würde sich us-politik unterwerfen und denkrieg gegen den
terror befürworten.


@mvb

und als bonusgleich
mal
gehirnwäsche hinterher?


da hat rüssel nicht so unrecht.wenn man sich diese
videos anschaut, vorallem das erste. ich mein, was da für einschwachsinn erzählt und
behauptet wird, das passt noch nicht mal auf ne ganze herdevon kuhhäuten. dann das
gedudel, die ruhige fast einschläfernde komment, die schnellebildabfolge, wörter die
eingeblendet werden und durchs bild laufen. das ist"brainwashing" par excellance. :|


Ist es nun also Gehirnwäsche, wen ichden gesamten Ereignissen vom 11.9.
kritisch
gegenüberstehe,


nichtwirklich? aber von solchen video, wie
die, die du auf der vorherigen seite gepostesthast sollte man sich distanzieren und
gegen ihre verbreitung angehen. wie das für dichklingen mag, ist mir zwar bewusst, aber
es is nun mal höchst kontraproduktiv. kannabsolut kein verständnis dafür aufbringen.



QUOTE:Jeara
_______________________________________
Von wem
hättest Du denn gerne dieInformationen ? Von wem würdest Du sie denn akzeptieren?

_______________________________________

Wie wäre es mitunabhängigen
Wissenschaftlern/Institutionen, und nicht mit einer Kommision ausHandverlesenen
Bushpatrioten.


wer unabhängig ist, bestimmst wer?darf ich dich mal an
den Dr. erinnern, der sich zu den erschütterungen und demseismogramm geäussert hat, den
du lapidar als "depp" bezeichnet hast? war der für dichauch ein kontrollierter fachmann
und bushpatriot?


Alle anderen"wannabe" VT-Kritiker hier machen nichts
anderes als einen Crash-kurs inSelbstverteidigung der eigenen Vorurteile. Und glaub mir
ich hab hier die letzten 3großen 911 Threads Seite für Seite gelesen, und von
ernstzunehmender VT-Kritik warweit und breit nichts zu sehen.


sorry, aber
wer so einen mist, wie aufseite 76 zu sehen ist, unter dem vorwandt der
"counterinformation" verbreitet, der hatsich über andere hier keinsterweise urteil zu
bilden. und sam war auch nur einer vonvielen. von ihm kamen haargenau die gleichen
argumente, welche viele andere auch zumbesten gaben.

Wen hier in der Tat
gerechtfertigte Kritik und guteArgumente an der VT stattfinden würden, dann könnten wir
uns alle gegenseitig diePuperze streicheln und alle wären happy, das ist aber nicht der
Fall.


jaja, wenn das wörtchen wenn nicht wär. wenn die menschen, so wie
deiner einerz.b., nicht so leicht zu manipulieren wären, würden wir wahrscheinlich nicht
alleseite lang son käse zu lesen und zu sehen bekommen.


melden
Anzeige
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 18:24
Entschuldigt BITTE aber langsam find ichs peinlich was NICHT NUR in diesem Forum läuft:

Erinnert euch mal: 11.9.01 die Flugzeuge krachten ins WTC & ins Pentagon.

dann irgendwann (wars jetzt 03 oder 04?? k. A. mehr) wurde "loose change" ins INgestellt.

Der Aufschrei war groß!!!

Gerhard Wisnewski veröffentlichtesein "legendäres" Video. (& natürlich einige Bücher).

mittlerweile haben wirwieder einen "roll back" - d. h. die `OT´ (tut mir leid dieses Wort hier gebrauchen zumüssen!!) hat (weltweit?) wieder die Oberhand!?!??!

Ich denke wir müssen unsALLE auf DÜSTERE Zeiten einstellen (egal jetzt ob der 11.9. nun ein Fake war odernicht!!) die Sitz(& Steh)plätze für den III. Weltkrieg sind schon verteilt!!!

Esgeht gegen die Islamischen Staaten!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 20:08
QUOTE:werwie
_____________________________________
Es geht gegen die IslamischenStaaten!!!
_____________________________________

Und auch um die Kastrationder Menschenrechte. Wen man dann erstmal den Globalen Krieg hat ist der Militär Staatschnell etabliert, und dann meine Freunde, kann man nicht mehr getrost in einem Forumdiskutieren, oder für Demos auf die Straße gehen. Dann ist es zu spät!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 20:12
Was schlägst Du also vor, was wir tun sollen, mvb ?


melden
heronaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 22:43
vieleicht mal den mut aufbringen und begreifen was wirklich passier!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

07.04.2007 um 22:46
lol :D


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 09:59
@Werwie
"mittlerweile haben wir wieder einen "roll back" - d. h. die `OT´ (tut mirleid dieses Wort hier gebrauchen zu müssen!!) hat (weltweit?) wieder die Oberhand!?!??!"

Komisch, das sehen viele andere Zweifler in vielen anderen Foren VÖLLIG anders.Da sieht man Monat für Monat die sog. "Wahrheit" immer stärker werden. Hängt u.a. mitdiesen komischen Umfragen und Promis wie Sheen und Rosie zusammen, aber auch mit derÜberflutung durch immer neue Videos.

"Ich denke wir müssen uns ALLE auf DÜSTEREZeiten einstellen (egal jetzt ob der 11.9. nun ein Fake war oder nicht!!) die Sitz(&Steh)plätze für den III. Weltkrieg sind schon verteilt!!!"

Achherrje, der 3.Weltkrieg wird nun schon seit den 60iger Jahren immer wieder herbei beschworen. Nur dieKontrahenten haben seit dem Ende des Kalten Krieges gewechselt.
Der letzteKriegstermin für den Irankrieg war übrigens der 6. April (diesmal waren es angeblichrusssische Geheimdienstinfos). Das ist zwischenzeitlich der vierte oder fünfte Termin,der geplatzt ist. erinnert sich noch jemand an die Hype, die manche (auch hier) wegen derDollarumstellung der Öl-Börse im Iran fabriziert hat und behauptete, dies würde durcheinen Krieg verhindert werden?

"Es geht gegen die Islamischen Staaten!!! "

Genau das ist übrigens im Interesse der Dschihadisten, die ja angeblich für den 11.9.verantwortlich waren.

Ups, darf man das überhaupt noch sagen, oder muss man aufder AntiBush-Welle mitsurfen?


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 10:19
Was MIR ein klein bißchen fehlt in den letzten Jahren sind (nur z.B. die MASSEN(kleineregabs ja)Demos gegen den Irak-Krieg (kann sich noch irgendjemand an die Zeiten desNato-Doppelbeschlußes erinnern??)

und warum fehlten diese Demos im Endeffekt?

doch nur weil man der Welt verkauft hat (kann mich nur an ein paar Umfragen inden letzten Jahren erinnern) Saddam hätte mit den Anschlägen `irgendwas zu tun´!!!

mir gehts langsam auch auf die Nerven mich ständig wiederholen zu müssen.

ABER: Die US-Regierung war auf der Suche nach einem Gegner - den haben sie jetztgefunden.

und was interressierts den US-Präsidenten schon wenn ein paar(absichtlich klein geschrieben) US-Bürger draufgehen?

Anscheinen NICHTS!!!

erinnert euch an Pearl Harbour!!!
dort hatte man anscheinend ja auch dieamerikanische Pazifikflotte auf dem `Präsentierteller´ angeboten nur um einen Grund füreinen Krieg zu haben!!!

im übrigen hatte ich grad eben nach `Bin Laden´gegoogelt: Ergebnis:http://www.focus.de/politik/ausland/tv-dokumentation_nid_41349.html

was solls grade wir in Europa haben uns in einen Krieg hineinziehen lassendessen Ende anscheinend (man denke nur an die Iranischen A-Waffen) noch nicht feststeht


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 10:26
@vandelay: Was würdest Du denn sagen, wenn ich Dir erzählen würde, daß der 3. Weltkriegu. U. schon ausgebrochen ist??

Der soll ja:

a.) ein Glaubenskrieg sein.

und

b.) 100 Jahre dauern!! (d. H wenn wir in Europa was davonmitbekommen werden, werdens u. U. erst unsere (bin ja auch schon 38 Jahre alt) Kindersein


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 11:56
achja, die alte leier...

erinnert euch an Pearl Harbour!!!
dort hatte mananscheinend ja auch die amerikanische Pazifikflotte auf dem `Präsentierteller´ angebotennur um einen Grund für einen Krieg zu haben!!!


du kannst diese behauptungohne tatsächliche grundlage so oft wiederholen, wie du willst, dadurch wird sie nichtwahrer. aber da das der grundton der einhelligen verschworenen gemeinschaft ist, brauchtman sich keine unnötigen gedanken über einzelheiten machen und summt freudig mit. hachja,ist das schön, wenn man alles fein vorgekaut bekommt. lästige denkprozesse da... eh nurzeit- und energieverschwendung.. ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 12:06
QUOTE:SPIEGEL.DE
___________________________________________________
USAließen Nordkorea Waffenembargo brechen

Nordkorea bricht Uno-Sanktionen- und die USA schauen weg: Die "New York Times" enthüllt einen brisanten Waffendealzwischen Kim Jong Ils Regime und Äthiopien. Weil der Regierung Bush die Lieferung imKampf gegen afrikanische Islamisten gerade recht kam, griff sie nicht ein.

Washington - Die USA haben dem Bericht zufolge Äthiopien den Kauf nordkoreanischerWaffen erlaubt - trotz Sanktionen gegen das kommunistische Regime. Das Geschäft im Januarhabe offensichtlich gegen die Uno-Beschlüsse verstoßen, die der Sicherheitsrat nachNordkoreas erstem Atomtest im Oktober auf Druck der USA verhängt hatte, berichtete die"New York Times".

Regierungssoldaten in Mogadischu (im Dezember): WegenÄthiopiens Somalia-Feldzug schaute die US-Regierung beim Waffendeal mit Nordkorea weg


Wegen Äthiopiens Somalia-Feldzug schaute die US-Regierung beim Waffendealmit Nordkorea weg
Die USA hätten die Waffenlieferung zugelassen, weil Äthiopien indieser Zeit die Regierung im Nachbarland Somalia im Kampf gegen radikal-islamischeMilizen unterstützte. Dies sei dem US-Ziel entgegengekommen, den Einfluss von Islamistenam Horn von Afrika einzudämmen, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Spitzenbeamteverschiedener US-Behörden.

Die USA seien nach der Verhängung der Uno-Sanktionenvon der Regierung in Addis Abeba über das geplante Geschäft informiert worden. Nach einerkurzen Diskusson sei entschieden worden, das Waffengeschäft nicht zu blockieren. Deräthiopische Frachter habe seine Ladung aus Panzerteilen und anderen militärischenAusrüstungsgegenständen in Dschibuti gelöscht - eine solche Lieferung stellt Mitarbeiterndes Verteidigungsministeriums zufolge einen klaren Verstoß gegen das Uno-Embargo dar. VonDschibuti aus seien die Materialien auf dem Landweg weiter transportiert worden. Der Wertder Landung sei unbekannt.

Ein Sprecher des Außenministeriums in Washingtonwollte sich der Zeitung zufolge zu Details der Waffenlieferung nicht äußern. Er habebetont, die USA seien sehr darum bemüht, die Uno-Sanktionen aufrecht zu erhalten unddurchzusetzen. Von Äthiopien lag keine Stellungnahme vor. Das Land hat T-55-Panzer inseinem Arsenal, die das ostafrikanische Land von der Sowjetunion und anderenosteuropäischen Staaten gekauft hat. Seit Jahren versorgt es sich in Nordkorea mitErsatzteilen dafür.

Der Zeitung zufolge ist es unklar, ob die USA die Lieferungan den Uno-Sicherheitsrat gemeldet haben.

Äthiopien hatte Ende Dezember denIslamisten im Nachbarland Somalia den Krieg erklärt und war einmarschiert, um denoffiziellen somalischen Regierungstruppen zu Hilfe zu kommen. Gemeinsam verdrängten siedie islamistischen Machthaber aus der Hauptstadt Mogadischu und weiten Teilen des Landes,die die radikalen Milizen in den Monaten zuvor erobert hatten.
____________________________________________________


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 12:23
@ mvb was hat das wieder mit 9/11 zu tun, jaja die bösen USA, liefern Weltweit Waffen umgegen die noch böseren Islamisten kämpfen zu können... gääähn nichtmal an Ostern ist hierRuhe... und ja der dritte Weltkrieg ist bereits ausgebrochen, es ist ein Glaubenskriegbla bla blubb


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 13:01
@ sator: da ich annehme, daß dies sowieso 1ne der letzten Äußerungen von mir in diesemForum ist brauch ich mir jetzt kein `Blatt´ mehr vor den Mund zu nehmen:

Ist Dirnicht aufgefallen wie der `Wind´ (in den letzten Jahren) immer mehr den `Islamistischen´Staaten ins Gesicht weht
Ist Dir nicht aufgefallen, daß die US-Regierung spätestensnach Zusammenbruch (der kam ja nicht GANZ - von US-Seite aus - so unvorbereitet (oderkannst Du dich nicht an US-Waffenlieferungen an die damals noch Mudschaheddin genannten`Freiheitskämpfer´ erinnern??) des Sowjetregimes auf der Suche nach einem Gegner ist??

was denkst Du wieviel Milliarden (oder sinds jetzt Bill.??) US-Dollar jedes Jahrin die Verteidigung fließen und wer ist im Endeffekt der Nutznießer davon??

Natürlich NICHT der US-Bürger sondern eine Clique von US-Verteidigungslobbyisten!!!

Und weißt Du zufällig woher G. W. sein Geld für Wahlkämpfe bezieht?? Natürlichdeiner Meinung nach NICHT von gerade diesen Lobbyisten??

Im übrigen Zitat auseinem (ganz anderen) Forum:
"Wall Street stiegen immer dann kräftig, wenn es einenKrieg mit US-Beteiligung gab. So am Ende des Ersten. Weltkriegs, im Zweiten Weltkrieg" &das auch an 9/11 (habs ja schon ein paarmal geschrieben in diesem Forum von meinemkleinen Rentenfonds die im Wert explodierten!!! = DEM ist so!!!)

im übrigen findichs peinlich (um nicht zu sagen bezeichnend oder findet doch ihr ein passendes Wort) daßgerade als der `Informationskrieg´ etwas abzuflauen begann (= loose change inVergessenheit zu geraten scheint & all die anderen `bösen Verschwörer´ sich langsamwieder ihren `gewohnten Jobs´ zuwenden) nicht nur der Iran wie der Igel in "Hase & Igel"plötzlich brüllt `bin schon da´ (tschuldigt BITTE sollte natürlich heißen `habeA-Waffen´) sondern auch erst DANN die ganzen OT´s aus ihren Löchern kriechen!!!

@ sator: Erklär diese Zusammenhänge - ich sprech jetzt nicht von 9/11 sondern von demdarauffolgenden `Kampf gegen den Terror´ (all seinen Opfern - weißt DU denn schon ob diemal `nur´ in die tausenden gehen werden - oder viell. in die Mill.- mal deinen Kindern(sofern Du welche hast??) & deren Kindern (sofern es die überhaupt noch geben KÖNNTE??)


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 13:09
Im übrigen @ jersey:

Deinen Sarkasmus kannst Du Dir im übrigen ... (´tschuldigtBITTE hatte aber fast die Fassung verloren)

Es geht HEUTE genau wie gestern &vorgestern nur darum jüngeren Menschen wie DIR ein klein bißchen `Freiheit´ und`menschenwürdiges´ (k. A. vielleicht hast Du auch eine ganz andere Vorstellung davon alsich - ABER wenn ich mir die HEUTIGEN Möglichkeiten der Überwachung 1x anschaue, die 10oder 20 Jahre hochrechne & dann in der Hand eines Menschverarchtenden Regimes wie derBush Regierung wird mir ganz langsam SCHLECHT!!) Leben zu ermöglichen!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 14:00
@Jeresy Girl

"was hat das wieder mit 9/11 zu tun, jaja die bösen USA, liefernWeltweit Waffen um gegen die noch böseren Islamisten kämpfen zu können... gääähn nichtmalan Ostern ist hier Ruhe... und ja der dritte Weltkrieg ist bereits ausgebrochen, es istein Glaubenskrieg bla bla blubb"

Das hat wirklich nichts mit dem 11.Sep zu tun,wie du selber sagst! Aber es zeigt auch die Interessen der US-Regierung und die habenwahrlich nichts mit Freiheit, Demokratie usw zu tun..
Von dem müssen wir allewegommen! Auch Amerika hat seine Fanatiker und muss nicht in allem unbedingt für Friedenstehen!
Aber ehrlich gesagt, bin ich trotz allem froh, dass Amerika die Weltpolizeiist und nicht irgend so ein fanatisches islamisches Land! Das soll jetzt keine Hetze seingegen Moslems!
Denn das islamische Volk kann grösstenteils nichts für dieseUmstände!
Es gibt einfach in in diesen islamischen Länder Fanatiker, die nach demMotto leben :" Solange das Volk nicht lesen kann, hat es auch keine Ahnung von derPolitik und wir können ihnen dann alles erzählen!"

Vor allem scheinen dieseFanatiker von der Frau angst zu haben! Ich lese gerade das Buch "Mein Iran" von ShirinEbadi! Vielleicht kennt das ja jemand!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 20:57
"im übrigen find ichs peinlich (um nicht zu sagen bezeichnend oder findet doch ihr einpassendes Wort) daß gerade als der `Informationskrieg´ etwas abzuflauen begann (= loosechange in Vergessenheit zu geraten scheint & all die anderen `bösen Verschwörer´ sichlangsam wieder ihren `gewohnten Jobs´ zuwenden) nicht nur der Iran wie der Igel in "Hase& Igel" plötzlich brüllt `bin schon da´ (tschuldigt BITTE sollte natürlich heißen `habeA-Waffen´) sondern auch erst DANN die ganzen OT´s aus ihren Löchern kriechen!!! "


Würde jemand so lieb sein und mir diesen Satz (oder sollte ich besser Quatschsagen ?) mal vernünftig in Zusammenhang bringen können mit 9/11 ?

Gehört jetztauch schon der Iran mit zu der Verschwörung ? ^^
OTs kriechen aus den Löchern wegendem Iran ?
Loose Change = Informationskrieg ?? ( Loose Change ist nachweislich MÜLL! )

"Ist Dir nicht aufgefallen, daß die US-Regierung spätestens nachZusammenbruch (der kam ja nicht GANZ - von US-Seite aus - so unvorbereitet (oder kannstDu dich nicht an US-Waffenlieferungen an die damals noch Mudschaheddin genannten`Freiheitskämpfer´ erinnern??) des Sowjetregimes auf der Suche nach einem Gegner ist??"


Sorry werwie, aber du schreibst einen derartigen Quatsch, das ich michgerade fragen muss, ob du deine Amalgam Füllungen verschluckt hast und deswegen ein wenigverwirrt bist *g*


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 23:13
sorry Nexus wenn ich in meiner "Erregung" etwas den `normalen´ Satzbau außer acht ließ.

ABER: Was ich an sich ausdrücken wollte hoff ich doch ein klein bißchenrübergebracht zu haben.

im übrigen Infokrieg ist ja nicht auf meinem Mistgewachsen & "loose change" selbst wenn es ein solcher Mist wäre wie es manchen OT´sgefallen würde hat doch einige tausend (oder sinds jetzt schon Mill.) Menschen in den USAso beeindruckt, daß ich jetzt lieber nicht in der Haut des nächsten republikanischenPräsidentenkandidaten stecken würde!!!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

08.04.2007 um 23:55
im übrigen Infokrieg ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen & "loose change" selbstwenn es ein solcher Mist wäre wie es manchen OT´s gefallen würde hat doch einige tausend(oder sinds jetzt schon Mill.) Menschen in den USA so beeindruckt, daß ich jetzt liebernicht in der Haut des nächsten republikanischen Präsidentenkandidaten steckenwürde!!!

Glaub ich gern, aber was willst du damit jetzt sagen? Vorhin hastdu noch gesagt es gerate schon wieder in Vergessenheit.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.04.2007 um 01:32
" selbst wenn es ein solcher Mist wäre wie es manchen OT´s gefallen würde"

Esist sogar ein derartiger Mist , das es den Machern selber schon nicht mehr gefällt ^^


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

09.04.2007 um 06:12
___________________________________________________________________

Madison, WI(PRWEB) March 30, 2007 – Some members of Scholars for 9/11 Truth, a non-partisanorganization of students, experts and scholars dedicated to exposing falsehoods andrevealing truths about 9/11, have filed complaints against the National Institute ofStandards and Technology for legal defects in its studies of events of 9/11 involving theTwin Towers and Building 7. James H. Fetzer, the society’s founder, believes theseactions have the potential to break the back of the cover-up that has enveloped theseevents.

“It would be nice if the government would tell us the truth about ourown history,” Fetzer said. “But all we get from the President, the Vice President, theSecretary of State and former Secretary of Defense is a ‘song and dance’ that keeps theAmerican people in ignorance.” The complaints have been filed by Ed Hass, who edits TheMuckraker Report; Morgan Reynolds, past Chief Economist in the Department of Labor in theBush administration; and Judy Wood, former professor of mechanical engineering at ClemsonUniversity. Reynolds and Wood are both members of the society.

The complaints,which are archived and available to the public atwww.ocio.os.doc.gov/ITPolicyandPrograms/Information_Quality/PROD01_002619, fall intothree categories. The complaint by Ed Haas concerns claims that NIST has advancedasserting that it has found “no evidence of a blast or controlled demolition event” inrelation to Building 7. Haas alleges that this is false and misleading insofar as NISThas never looked for evidence of this kind. Moreover, NIST denies having found any“corroborating evidence” supporting the hypothesis that the building was brought down bycontrolled demolition, which is inconsistent with evidence it acknowledges.

Indeed, in his complaint, Haas observes that the gross features of the collapse ofBuilding 7—a 6.6 second, complete, symmetrical, and total collapse—qualify as evidence ofcontrolled demolition of that building, which contradicts NIST’s affirmations. In asecond complaint, Haas observes that conflicts of interest affect using many of the samescientists, experts, subcontractors, and others who were responsible for research on theTwin Towers to conduct research on Building 7 as well, which tends to taint theirobjectivity.

“Building 7 has been of special interest lately,” Fetzer remarked,“since archival footage from the BBC has been discovered, where a female reporter isexplaining that Building 7 has also collapsed.” The problem is that the building onlycollapsed at 5:20 PM, while and she is reporting it at 4:57 PM, which is 23 minutes toosoon. “You can find a dozen articles about it on 911scholars.org, which is the society’sweb site. You can even see Building 7 clearly standing in the background over her leftshoulder in these news video clips, which raises disturbing questions about the media inall of this.”

The second complaint, which has been filed by Morgan Reynolds,disputes NIST’s explanations of the jetliner-shaped holes in the Twin Towers. Accordingto NIST, the North Tower (WTC-1) was hit by Flight AA 11, a Boeing 767, traveling at anestimated 443 mph, yet its tail section disappears within 0.25 seconds. And it claimsthat the South Tower (WTC-2) was hit by Flight UA 175, another Boeing 767, flying at anestimated speed of 542 mph, where its tail section disappears into the building inapproximately 0.20 seconds.

Reynolds observes that the planes are 159 feet inlength, which means that, on the NIST account, Flight AA 11 lost only 2% of its speed indespite massive resistance from a steel/concrete building. Similarly for Flight UA 175,the airspeed of which did not decline in spite of its impact with steel walls andconcrete floors, as well as the dense steel core consisting of 47 columns. The complaintcontends that real jetliners would have been dramatically slowed by the impact, whichimplies that the NIST report is not only factually wrong but also physically impossiblein violating physical laws.

“Morgan poses a substantial number of anomalies thatNIST will be hard pressed to explain,” Fetzer said. “But the greatest challenge to itsscientific integrity is posed by the complaint filed by Judy Wood, which is a veritabletour de force.” While the documents filed by Haas and Reynolds run less than ten pages inlength, the one filed by Wood runs forty-three pages, including photographs and othersupporting evidence. “It is a powerful critique that demonstrates the government hascompletely and utterly failed to explain what happened to the World Trade Center on thattragic and fateful day.”

Fetzer characterizes Dr. Wood, who has degrees in civilengineering, engineering mechanics, and materials engineering science, as the leadingexpert on technical aspects of the destruction of the World Trade Center. “There areexperts in many areas of science and of engineering studying 9/11,” he explained, “butshe has degrees that are centrally focused on critical areas in which competence isrequired to begin to understand what happened on 9/11. No one else in the 9/11 communitycomes close to her level of expertise.”

Her complaint, technically, Request forCorrection, like the others, asserts that the basic integrity of NIST’s report, calledNCSTAR 1, is lacking because, by its own admission, NIST did not investigate the actualdestruction of the World Trade Center Towers: “The focus of the investigation was on thesequence of events from the instance of aircraft impact to the initiation of collapse foreach tower.” This means that the NIST report does not actually include the collapsebehavior of the towers after the conditions for their initiation were realized, whichNIST refers to as “the probable collapse sequence.”

“ NIST, of course, claimsthat it was the impact of the aircraft and the jet-fuel based fires, which caused thesteel to weaken and bring about a collapse,” Fetzer said. “But the buildings weredesigned to withstand such occurrences and the steel had been certified by UL to 2,000degrees Fahrenheit for several hours without weakening. The fires only burned around 500degrees for less than an hour (in the case of WTC-2) and an hour-and-a-half (in the caseof WTC-1), so NIST really doesn’t even reach the point at which a ‘collapse’ of any kindwould be ‘initiated.’ The situation is quite remarkable.”

Thus, to this day,Americans have not been given any explanation whatsoever for the destruction of the WTCcomplex that comports with information and quality standards. In contrast, Dr. Wood's RFCcontains a stunning array of visual evidence that confirms highly unusual energy effectsseen by all as the Twin Towers were almost instantaneously destroyed in less time than itwould take a billiard ball to hit the ground if dropped from the height of 110 stories, aresult she demonstrates in relation to the law of falling bodies.

Wood alsopoints out other compelling evidence that NIST ignored, including visual evidence ofunusual and unexplained devastation to vehicles parked blocks away from the WTC complex,including some with disintegrated engine blocks but unexploded gas tanks. And she notesthe peculiar damage of perpendicular gouges in WTC-3, WTC-4, WTC-5, and WTC-6, as well asother distinctive effects, such as cylindrical holes in these buildings and even in thestreet, which remain unexplained by NIST to this day. “These outcomes appear to beinexplicable if only conventional explosives, much less fires, were involved,” Fetzersaid. “Cars burned, paper did not.”

Indeed, Wood goes further and points outthat the huge quantity of dust resulting from the visible process of steeldisintegration, some of which was captured on film, combined with these other effectssuggest the probable use of high-tech, directed energy weapons. Another element of Wood'sproof is the almost complete lack of even a rubble pile at the WTC complex. “Where did itgo?”, she asks. Whatever the source of energy and heat may have been, it had no effectupon massive quantities of paper floating around the city.

Jerry Leaphart, aConnecticut-based trial lawyer, who is also a member of Scholars, represents thecomplainants in this effort. Leaphart states that NIST now has 60 days to respond to theRFC. After that, an appeal can be taken or other legal action could be pursued. “Anyonewith a serious interest in what happened at the World Trade Center has to read Wood’scomplaint,” Fetzer added. “It is a stunning indictment of the NIST’s failure to come togrips with the problem. In my opinion, these submissions have the potential to shatterthe cover-up in one of the greatest murder mysteries in history. We are all indebted tothem for doing this.”
____________________________________________________________
http://911scholars.org/Scholarsfilechallenges.html


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden