weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 14:36
http://www.hug-technik.com/inhalt/ta/metall.htm


melden
Anzeige
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 14:40
"Die mechanischen Eigenschaften des Stahls sind temperaturabhängig, so dassbeispielsweise die Streckgrenze bei 600°C um die Hälfte des Wertes bei 20°C absinkt."

(Wikipedia: Stahlbau)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 14:44
400°C: Temperatur, ab der Stahl an Festigkeit verliert ('Spiegel', 15.9.2001,S.22)
500°C: Temperatur, ab der Stahl 50-70% seiner Tragkraft verliert('Focus', 15.9.2001, S.27)
500°C: Temperatur, ab der Baustahl jedenberechenbaren statischen Halt verliert - "Beindicke Träger lassen sich wie Lakritzstangenbiegen." ('Die Welt', 13.9.2001, S.10)
500-800°C: Temperatur, bei der es zurso genannten Plastifizierung kommt, der Stahl 'weich wie Knete' wird ('KölnerStadt-Anzeiger, 12.9.2001, S.5)
800°C: Temperatur, bei der Stahl weich wieKnetgummi wird ('Spiegel', 15.9.2001, S.22)
800°C: Temperatur, bei der diestählernen Etagenhalterungen schmelzen - fire reaches 800°C hot enough to melt steelfloor supports


Aber dir als Feuerwehrmann erzähl ich da sicher nichtsNeues, gell?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 14:46
800°C: Temperatur, die die zentralen Stahlsäulen und die Betonummantelungmindestens erreicht haben (news.bbc.co.uk)
1000°C: Temperatur, die bei einemvon Kerosin entfachten Brand in etwa entstehen ('Focus', 15.9.2001, S.27)
1000°C: diese und höhere Temperatur erzeugen Kerosinbrände ('Spiegel',15.9.2001, S.22)
1000°C: Temperatur, dem Türme nicht standhalten ('news',19.12.2001, S.12, Unterschrift des Bildes von 9.59 Uhr)
1100°C: heißeKerosin-Feuer haben Außen- und Innenstahlpfeiler geschwächt ('news', 19.12.2001, S.21)

Dürfte ja für dich und deine 15-jährige Laufbahn auch nicht wirklich neu sein,nich?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 19:42
@angelo

ich weiss nich was du willst... man.. es brennt doch!

man kannohne weiteres die flammen sehen wie sie zwischen den stahlträgern züngeln über die ganzebreitseite. man kann sehen das schaden durch den impakt, der zwischen 78. u. 84 stockerfolgte an den tragenden aussenträgern entstanden ist. was willst du mehr?

east5





stellenweise sollen bis zu 1800°Cerreicht worden sein und bei dem inventar wird es für das feuer kein grosses problemgewesen sein über die 1000°C zu kommen.

du bist bei feuerwehr? freiwilligefeuerwehr nehm ich an.
also ich weiss nich.. das is schon n bisschen... :-/



@Jeara

WB

wie du schon bemerkt hast, es ist alles beimalten geblieben hier im "911-thread". hrhr


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 20:13
"huhu liebe gemeinde.
nachdem heute 2 wichtige threads einfach so im "off" von allmyverschwunden sind,
werde ich jetzt mal einen neuen thread zu oben genannten thema inangriff nehmen.

meine meinung zumindest was die wtc - türme betrifft steht fest.
nachdem die flugzeuge in das wtc geflogen wurden, worden die türme durch
unterstützende sprengungen zum einsturz gebracht.
wtc7 wurde gleich mitgesprengtum die kassen nochmal so richtig klingeln zu lassen.

was das pentagon undshanksville betrifft, bin ich mit mir noch nicht im reinen, was dort wirklich passiertist.

ich freue mich schon auf die antworten der bekannten "otler" und der"mitverschwörer"
und wünsche allen ein fröhliches wortgefecht und vielleicht in derallgemeinen wortwahl ein glücklichereres händchen als wie bei den threadvorgängern

dann ma los.........eure meinungen sind gefragt "

meine meinung: "du bistein opfer"


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:34
Morpheus.. das ist alles blödsinn, alle deine Quellen wie der Spiegel und andereMagazine, was weis ich nicht alles....Journalisten als Fachleute titulieren die irgendwomal was gehört haben... die Schreiben was Sie wollen und Du glaubst es also....

Wo sind Wissenschaftliche Quellen die so einen Versuch unter den gegebenenBedingungen also unter 1000° Ceslius versucht haben und dann die Eigenschaften von Stahlgetestet haben....

Und was noch besser ist.....Wenn auch eine Decke einstürztweil die Träger schwächer sind würde das Stochwerk darunter wohl nicht auch wegen derhohen Temperaturen einfallen sonst müßte ja das ganze Gebäude 2000 ° heiss gewesen seinebenso WTC 7....ich muss schon etwas grinsen über die merkwürdigen Ansichten..sory

Ein Tip :
Frag halt mal deine örtliche Feuerwehr oder den Schmid in der Stadt,der Erfahrung hat mit Eisen und Stahl.
l
Wie oft hier in der Geschichte derFeuerbekämpfung sind jemals Stahlträger geschmolzen ?
Und wann sie ganzverschwunden...also durch die Energie des Feuers entmaterialisiert worden....so wie ihruns das hier einreden wollt...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:37
Sator, ich seh ja das es brennt , dass steht ausser Frage, aber schau Dir mal an wievielda brennt.... und vor allem warum stürzen alle 3 Gebäude ein ?

Es brennt nuroben , das Gebäude stürzt komplett ein...merkwürdig...3 mal am gleichen Tag in der selbenStadt unter den selben merkwürdigen Umständen, ich würds ja gerne glauben, aber kann esleider nicht :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:43
gg35068,1175111019,wtc.JPG
WTC: Feuerwehr war schon im 78. Stockwerk
New York -
Fast ein Jahr nach denTerroranschlägen vom 11. September steht fest: New Yorker Feuerwehrleute hatten sichschon bis in das 78. Stockwerk im Südturm des brennenden World Trade Centersvorgearbeitet. Das geht aus einem Tonband mit Funksprüchen hervor. Demnach erreichtenmindestens zwei Beamte die Einschlagsstelle eines der Flugzeuge und halfen Verletzten.Die Familien der getöteten Feuerwehrleute konnten sich den Funkverkehr jetzt anhören.Debbie Palmer, deren Mann Orio auf dem Band zu hören ist, sagte, die Aufnahme habe ihrein wenig inneren Frieden über die letzten Minuten ihres Mannes gegeben. Debbie Palmer:"Ich habe keine Angst gehört, keine Panik." Die Männer hätten ihren Job furchtlos undselbstlos erledigt.

Quelle :
http://www.abendblatt.de/daten/2002/08/05/54165.html


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:44
und das kurz vorm schmelzen der Stahlträger....


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:50
@angelo

ahso, ok. du bist also der ansicht, es hätte genügend gebrannt, aber derschaden am gebäude war nicht ausreichend um die gesamte struktur zum einsturz zu bringen,allenfalls der obere teil hätte einknicken sollen aber der rest hätte standhaft bleibenmüssen.

und wtc7... naja.. für mich ist das klar. die gesamte forderfront wurdevon herabstürzenden stahlträgern der fassade aufgerissen. zusätzlich wurde das fundamentgeschwächt, was dazu führte, dass das gebäude in sich zusammensackte. das dieherabfallenden trümmer massiven schaden anrichteten, ist jedenfalls nicht zu leugnen.braucht man sich nur die luftaufnahmen ansehen. die verdeutlichen wie die trümmer aufanliegende gebäude wirkten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 21:52
Ja Feuer gabs da aber es waren noch Menschen zumindestens im 78 Stock also kann es nichtso heiß gewesen sein....

WTC 7 bin ich gerade am lesen....eines guten Beitrags

Gruss Angelo


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:06
fraglich ist auch, ob bei so einem angerichteten schaden plus dem feuer, dass nichtunerheblich war, eine sachgemässe sprengung ohne komplikationen hätte ausgeführt werdenkönnen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:09
Angelo,

schon mal die offizielle Version gelesen ?

Falls ja, an welcherStelle kann man lesen, dass "Stahlträger geschmolzen" sind und sich "entmaterialisiert"haben ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:11
>>>... Morpheus.. das ist alles blödsinn, alle deine Quellen wie der Spiegel und andereMagazine, was weis ich nicht alles....Journalisten als Fachleute titulieren die irgendwomal was gehört haben... die Schreiben was Sie wollen und Du glaubst es also.... ...<<<

Klar. Das erste Argument: alles Blödsinn...

Bevor du hier anfängstandere Quellen madig zu machen, solltest du erstmal deine vorzeigen!
Du erzählst hierdie ganze Zeit irgendwelchen Mist den dir mittlerweile 3 oder 4 User berichtigen undkommst hier mit "alles Blödsinn"?
Ist doch nicht zu fassen... Wo sind denn deineQuellen, hmm?


>>>... Und was noch besser ist.....Wenn auch eine Deckeeinstürzt weil die Träger schwächer sind würde das Stochwerk darunter wohl nicht auchwegen der hohen Temperaturen einfallen sonst müßte ja das ganze Gebäude 2000 ° heissgewesen sein ebenso WTC 7....ich muss schon etwas grinsen über die merkwürdigenAnsichten..sory ...<<<

Das fällt mir nur eins ein...



1. Hat sich dasFeuer auf mehrere Etagen ausgebreitet.
2. Drücken die über der Einschlagstellebefindlichen Etagen auf den Rest.
3. Verliert Stahl bei Erwärung an Festigkeit. Dasist weder ein Zauber, noch etwas Unnatürliches noch braucht man dafür Sprengstoff.
4.Was passiert wohl wenn 20 Etagen den Halt verlieren und auf den Rest des Gebäudesfallen, hmm? Natürlich, der Turm hält die plötzlich auftretenden Kräfte schadlos aus...-.- Hier muss ich nicht nur grinsen, hier muss ich lauthals lachen!


>>>>...Frag halt mal deine örtliche Feuerwehr oder den Schmid in der Stadt, der Erfahrung hatmit Eisen und Stahl.
l
Wie oft hier in der Geschichte der Feuerbekämpfung sindjemals Stahlträger geschmolzen ? ...<<<


Hallo? *klopf klopf*
Jemanddaaaaaaaaaaaaaa?

ES IST KEIN STAHL GESCHMOLZEN!!! DER STAHL IST WEICHGEWORDEN!!!

! ! !WEICH ! ! !
! ! ! WEICH ! ! !
! ! ! W E I C H! ! !

Hast du das jetzt langsam?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:14
>>>... fraglich ist auch, ob bei so einem angerichteten schaden plus dem feuer, dassnicht unerheblich war, eine sachgemässe sprengung ohne komplikationen hätte ausgeführtwerden können. ...<<<

Ja selbstverständlich...
Und nicht nur das es keinepassenden Geräusche dazu gibt, alle Sprengladungen und Kabel blieben natürlich vomEinschlag des Flugzeuges, der darauffolgenden Erschütterung und dem Feuerunbeeindruckt... -.-


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:17
@angelo

Wie oft hier in der Geschichte der Feuerbekämpfung sind jemalsStahlträger geschmolzen ?
Und wann sie ganz verschwunden...also durch die Energiedes Feuers entmaterialisiert worden....so wie ihr uns das hier einreden wollt...


wie kommst du eigentlich darauf sowas zu behaupten?

niemand redet hierirgendjemand sowas ein. :-/


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:19
@Outsider

das war auf wtc7 bezogen.. aber nuja.. kann man auch auf die türmeanwenden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:31
ha..netter Post überhaupt das Bildchen mit der Umleitung....

weich weichweiiich..aha...
so weich, das hier 3 Gebäude einstürzen.. alles weich geworden...

ja langsam wirds besser... ich spür es schon...


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

28.03.2007 um 22:31
ich stehe kurz vorm durchbruch...morpheus... ;)


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ebola Epidemie 2014135 Beiträge
Anzeigen ausblenden