weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 16:58
jeara
denke anstelle eines baumes mal eher an ein kartenhaus.
wenn ich einekarte
aus den oberen reihen entferne, bleibt es stehen.

wenn ich aber weiterunten
eine karteund viell noch eine wegnehme, was passiert dann wohl?^^


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 16:59
gg35068,1175180383,stahlbau
oder der


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:00
>>> Das ist eine Interpretation, die wirklich nur dann vorkommt, wenn dieSchlussfolgerung VOR der Beweisführung gezogen wird.

Schau mal, es kann und wirdan xy Punkten, die nicht entscheidend waren, "zu heiß" gewesen sein, ohne dass es an denFenstern zu heiß war. <<<

beweise?
quellen?


>>> Du siehst doch schon anhand dieser primitiven Erklärung, dass Denkweisesich an einem unzulässig VORHER gezogenen Schluss orientiert. <<<

primitiv trifft es zunehmend.


>>> Ein Beispiel, damit Du michbesser verstehst: <<<

egtl unnötig..

>>> Nehmen wiran, ein Baum würde brennen. Er brennt so lange, bis er umfällt, weil ein entscheidenderTeil des Stammes verbrennt.

Es ist unzulässig, daraus zu folgern, dass an jedemPunkt des Baumes zu jeder Zeit die gleiche Temperatur herrschte.

Es istweiterhin möglich, dass sogar bis zum Zeitpunkt des Fallens des Baumes Menschen in seinerKrone oder auf Seitenästen sitzen. Und es ist unzulässig, daraus zu folgern, dassnirgendwo und zu keinem Zeitpunkt eine Temperatur herrschte, die den Stamm zum Verkohlenhätte bringen können.

Dieses Beispiel wird Dir einleuchten, denn Du bist nichtpersönlich damit verbunden.

Sollte Dir die Primitivität des Beispiels auffallen,dann liegt das daran, dass Du den Inhalt sofort logisch erfassen kannst.

Diegleiche Logik liegt der Temperaturverteilung im WTC zu Grunde.

Und wer jetztschreibt, dass ein Baum nicht mit dem WTC zu vergleichen ist, der hat nicht verstanden,worum es geht. <<<

das wtc kann nciht mit einem baum vergleichenwerden, verstehst du .. nichts darf mit dem wtc vergleichen werden ( kannst die letztenseiten pberprüfen, das ist fakt ;) )

abgesehen davon hinkt der vergleich inmehrern aspekten, sry.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:02
und hiermit entschuldige ich mich für jeden schreib / denkfehler.


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:02
"Wenn ich mir die Opferzahlen angucke, finde ich das ganze nicht so witzig, aber bitte,vielleicht könne ja andere hier ihre Späße machen."

frag mal bush, ob es ihnkratzt ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:03
@ Angelo

ja Sprengstoff lässt sich nicht durch Feuer zünden schon mal wasdavon gehört ?

Und zerstören lässt er sich natürlich auch nicht, weil esGeheim-Sprenstoff war, der speziell für diese Aktion hergestellt wurde.

(Möglicherweise in der Area 51 oder von der schläfenlockigen Hochfinanz.)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:03
@ noell

denke anstelle eines baumes mal eher an ein kartenhaus.

Nee, denk ich nicht, denn es ging um Temperaturverteilung!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:05
Link: de.wikipedia.org (extern)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:06
@ buchstaben

Schau mal, es kann und wird an xy Punkten, die nichtentscheidend waren, "zu heiß" gewesen sein, ohne dass es an den Fenstern zu heiß war. <<<

beweise?
quellen?


Hallo, hier spricht Jeara. Ich wollte Dirsagen, dass es in einem brennenden Haus, dass aufgrund des Feuers einstürzt, nicht nur anden dafür entscheidenen Stellen "zu heiß" ist, denn das wäre ein sehr, sehr, großerZufall.
Und ich wollte Dir außerdem sagen, dass das nicht bedeutet, dass es nirgendwozu heiß war, diese Idee ist Folge falscher Dichotomie

--> "Entweder war esan jedem Punkt und zu jedem Zeitpunkt so heiß, oder aber nirgendwo."

Das ist es,was Du hier gerade spielst. Fällt Dir nicht selber auf, dass diese Argumentation nichtstimmig ist ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:07
>>> Nee, denk ich nicht, denn es ging um Temperaturverteilung! <<<

wobei der baum unter anderem aus holz besteht und nicht aus stahlbeton / stahlkern.
was soll dieser hinkende vergleich eines baumes mit dem wtc?


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:07
@angelo

das ist keine konkrete antwort auf die frage. sind die vergleiche zuanderen gebäude, die schäden durch bomben und feuer erlitten haben überhaupt zulässig?was ist das entscheidende, was beim WTC7 zum einsturz führte?

wie sollte deinermeinung nach eine sprengung unter diesen widrigen umständen sachgemäss durchgeführtwerden, ohne das dabei etwas schief geht und ohne das charakteristika einer normalensprengung auftreten?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:08
>>> "Entweder war es an jedem Punkt und zu jedem Zeitpunkt so heiß, oder abernirgendwo." <<<

habe ich nicht gesagt, solltest du auch nicht alssolche aussage zitieren :)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:09
@buchstaben

Den Kartenhausvergleich finde ich aber auch nicht zulässig, auchwenn er nicht von dir kam ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:10
@ buchstaben

wobei der baum unter anderem aus holz besteht und nicht ausstahlbeton / stahlkern.
was soll dieser hinkende vergleich eines baumes mit dem wtc?


Es ging nicht um einen Vergleich, ich schrieb es extra dazu.

Unddoch, Du reitest hier gerade darauf herum, dass die angegebene Temperatur von 800 °C nieerreicht wurde, weil Menschen an Fenstern standen, denn wäre sie erreicht worden, hättenda keine Menschen gestanden. Und damit sind wir bei:

"Entweder war es an jedemPunkt und zu jedem Zeitpunkt so heiß, oder aber nirgendwo."

Alles klar ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:11
das ist keine konkrete antwort auf die frage. sind die vergleiche zu anderen gebäude,die schäden durch bomben und feuer erlitten haben überhaupt zulässig?

Fallsja, wäre jedes Haus, dass durch Feuer zum Einsturz gebracht wurde, sofort ein Beweis ...

Man muss doch BEMERKEN, dass solche Argumentationen unzulässig sind, denn siewürden sofort auch für die Gegenseite gelten ...


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:15
Das VT-Probelm ist doch das hier:

Man will mit allen unmöglichen Mittelnbegründen, warum die Chose ein Inside-Job war, also sucht man das komplette Szenario nachStellen ab, die man zukleistern kann mit Theorien.

Ist Euich schonmal derGedanke gekommen, dass das Ganze nicht so gewesen sein muss, wie die offizielle Theoriees behauptet, OHNE dass gesprengt wurde ??

Ohne Sprengung kein Inside-Job ?

Oder wie ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:17
>>> Es ging nicht um einen Vergleich, ich schrieb es extra dazu.

Unddoch, Du reitest hier gerade darauf herum, dass die angegebene Temperatur von 800 °C nieerreicht wurde, weil Menschen an Fenstern standen, denn wäre sie erreicht worden, hättenda keine Menschen gestanden. Und damit sind wir bei:

"Entweder war es an jedemPunkt und zu jedem Zeitpunkt so heiß, oder aber nirgendwo."

Alles klar ? <<<

alles klar!
nur habe ich das nie behauptet.
was ich gesagthabe klang mehr nach "waren nur die entscheidenen stellen heiß genug oder hat das kerosinallgemein der räumlichkeiten erhitzt"

was eher als frage zu verstehen seinsollten, weniger als aussage.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:19
>>> Das VT-Probelm ist doch das hier:

Man will mit allen unmöglichenMitteln begründen, warum die Chose ein Inside-Job war, also sucht man das kompletteSzenario nach Stellen ab, die man zukleistern kann mit Theorien.

Ist Euichschonmal der Gedanke gekommen, dass das Ganze nicht so gewesen sein muss, wie dieoffizielle Theorie es behauptet, OHNE dass gesprengt wurde ??

Ohne Sprengungkein Inside-Job ?

Oder wie ? <<<

das problem beginnt schonbeim kategorisieren von OT und VT.
auch ohne bomben kann das ganze ein inside jobgewesen sein, doch wird mehr der inside job an sich bestritten als das ganze drumherumoder nicht?


melden
Anzeige
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:20
die beantwortung der frage nach dem "warum", interessiert mich weiterhin. is ja nich so,dass das siebener gebäude vollkommen unbehelligt war. es erlitt massiv schaden und eswurde evakuiert, weil man das feuer nicht in den griff bekam, warum also noch zusätzlichsprengen? das ergibt nicht den geringsten sinn...


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden