Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:20
wobei "bestritten" nicht bedeutet das der inside job ein fakt ist, fakt ist jedoch dases
geschichtlich gesehen nichts aussergewöhnliches ist.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:22
>>> die beantwortung der frage nach dem "warum", interessiert mich weiterhin. isja nich so, dass das siebener gebäude vollkommen unbehelligt war. es erlitt massivschaden und es wurde evakuiert, weil man das feuer nicht in den griff bekam, warum alsonoch zusätzlich sprengen? das ergibt nicht den geringsten sinn... <<<

sinn ergibt es jedoch wenn der schaden alleine nicht ausgereicht hätte, bzw. derschaden der durch trümmer entstand nicht eingeplant war und doch berücksichtigt wurde dassolch ein schaden entstehen könnte.

ist es nun ein vor oder nachteil das wtc7eingestürzt ist?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:24
Link: de.wikipedia.org (extern)

damit es nicht untergeht, auch wenn ich denke das der großteil genau darüber bescheidweiss ;) hier nochmal ein link zu wikipedia.

Wikipedia: Verschwörungstheorien_zum_11._September_2001


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:27
aha, also wenn nicht so ein schaden entstanden, hätte man es einfach so, vom fleck weg indie luft gejagt...

und wenn der schaden mit einberechnet wurde, dann hätte mandas gebäude nicht insgeheim sprengen brauchen. eine normale offizielle genehmigteabrissmassnahme hätte ausgereicht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:29
eingeplant ist nicht gleich einberechnet.

welchen vorteil hat denn der verlustdes wtc7 durch die gegeben umständen.. und welchen nachteil zieht es mit sich?.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:33
hmok, man wäre also das risiko eingegangen, dass bei einer nicht oder einer nichtausreichenden teilweisen zerstörung die zündmechanismen und sprengladung entdeckt wordenwären...

was der verlust für vor-/nachteile haben soll, kann ich dir nichtbeantworten.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:33
doch wird mehr der inside job an sich bestritten als das ganze drumherum odernicht?

Wo denn ?
Ich sehe hier seitenweise und kilometerlang Erklärungenzu VT-Behauptungen.

Ich habe bisher nur sehr wenige Leute schreiben sehen, dasses Osama es war etc.

Hier sind die Streitthemen zumeist physikalische Vorgängeoder unnötig erlogene Vorkommnisse etc.

Und das lenkt ab von der Frage, WER eswar. Man fragt bei jeder Tat hartnäckig, wer es gewesen ist, nur hier nicht, hier wirdüber J A H R E (!!) spekuliert und disputiert, wo welche Temperatur herrschte usw.

Wenn es also überhaupt eine "echte" VT gibt, dann ist es die VT selbst.

VT'ler fragen doch immer so schön, wem etwas nützt, das ist doch der VT-Klassiker.
Und wem nützt es wohl, dass jahrelang völliger Schwachsinn bis hin zu paranoidemGerede über Beteiligung von Aliens, Juden etc. verbreitet wird ?

Die meistenOT'ler hier tendieren jedenfalls zur LIHOP-Version.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:37
eingeplant ist nicht gleich einberechnet.

dann muss das ja für dieanderen umliegenden gebäude ebenfalls eingeplant/einberechnet worden seien... hm..


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:40
VT'ler fragen doch immer so schön, wem etwas nützt, das ist doch der VT-Klassiker.
Und wem nützt es wohl, dass jahrelang völliger Schwachsinn bis hin zu paranoidemGerede über Beteiligung von Aliens, Juden etc. verbreitet wird ?


ein sehrinteressanter aspekt, den du da ansprichst und der mir ebenso durchn kopf ging. wie einuser hier mal die vermutung äusserte, dass hier eine grossangelegte desinforamtionsaktionläuft. tjaja.. und wem nützt das? ^^
*zu tetsuo schiegel*


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:44
>>> hmok, man wäre also das risiko eingegangen, dass bei einer nicht oder einernicht ausreichenden teilweisen zerstörung die zündmechanismen und sprengladung entdecktworden wären... <<<

ich mein, wenn wtc 7 gesprengt wurde, war miteingeplant was passieren wird, einberechnet wurde was passieren kann.
ob derfrühzeitige schaden durch trümmer als eingeplant oder einberechnet einzustufen ist kannich nicht sagen.
( 'angenommen' es wurde kontrolliert zum einsturz gebracht )


>>> was der verlust für vor-/nachteile haben soll, kann ich dir nichtbeantworten. <<<
im internet kann man sich jedenfalls darüber informieren :)


>>> dann muss das ja für die anderen umliegenden gebäude ebenfallseingeplant/einberechnet worden seien... hm.. <<<

wenn die anderengebäude nicht nach dem selben schema eingetürzt sind kann es sich um einberechnetenschaden handeln.
was hat der besitzer der wtc an mehrkosten wenn er gebäude sprengenlässt oder er sie unter falschem vorwand sprengen lässt ( getarnt als anschlag )

wobei die flugzeuge so real waren wie der einsturz.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:46
>>> VT'ler fragen doch immer so schön, wem etwas nützt, das ist doch derVT-Klassiker.
Und wem nützt es wohl, dass jahrelang völliger Schwachsinn bis hin zuparanoidem Gerede über Beteiligung von Aliens, Juden etc. verbreitet wird ? <<<

das sind jedoch menschen die wissen das der staat und die weltpolitik falschverläuft.was dabei rumkommt ist, wenn wir ehrlich sind nur menschlich/es versagen.


>>> ein sehr interessanter aspekt, den du da ansprichst und der mirebenso durchn kopf ging. wie ein user hier mal die vermutung äusserte, dass hier einegrossangelegte desinforamtionsaktion läuft. tjaja.. und wem nützt das? ^^
*zu tetsuoschiegel* <<<

dem reichen / wohlhabenden bürger mehr als dem armen ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:46
Verdammt, warum ist man so scharf auf eine Sprengung ??
Die Version kommt sehr gutohne Sprengung aus, und da man sie nicht nachweisen kann und sie eher nichtwahrscheinlich ist, kann man sie direkt weglassen.

Und wer nach all den Jahrenimmernoch glaubt, man könne am Einstürzen allein erkennen, ob gesprengt wurde, der hateinfach mal ne Meise.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:48
dem reichen / wohlhabenden bürger mehr als dem armen

Dem TÄTERnützt das, merkst Du das nicht ?
Man beschäftigt sich seit Jahren nicht mit der Sacheselbst, sondern nur mit den vielen vorhandenen Theorien dazu. Und die sind durch die BankQuark.

Tatsache ist aber, dass alles sich in etwa wie in der OT abgespielt habenkann und dennoch nicht Osama Schuld ist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:51
in meinen augen mehr als zufall das am selben tag 3 gebäude nach ähnlichem mustereinstürzen.

wer ist denn der täter?
bush hat seine vorteile ( wobei das diegesammte amerikanische politik mit einschließt ) , osama hat absolut keine vorteile..


wenn ich bush erledigen würde hätte nicht nur ich den vorteil, sondernjeder der gegen bush ist.
( ich wiederhole. ich habe nichts gegen amerika an sich )

mit anderen worten - geld regiert die welt, also haben alle die der"überwachung" etc. durch geld, macht umgehen können einen vorteil von 911.

diebörse ist doch fast schon krimineller als jedes ghetto.


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:53
"Nee, denk ich nicht, denn es ging um Temperaturverteilung!"

achso, deswegenauch das beispiel mit dem baum.....schon klar^^


melden
noell
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:54
"Und wer nach all den Jahren immernoch glaubt, man könne am Einstürzen allein erkennen,ob gesprengt wurde, der hat einfach mal ne Meise."

das könnte man aber auch vondenen behaupten, die das gegenteil sagen ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:57
in meinen augen mehr als zufall das am selben tag 3 gebäude nach ähnlichem mustereinstürzen.

Und ab 3 Toten im Gebäude liegt dann auch ne Lüge vor, denn eswäre doch mehr als Zufall, dass am selbten Tag 3 Leute nach ähnlichem Muster sterben.

Nicht wahr ?

Erst grübeln, dann schimpfen... ;)


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 17:58
@buchstaben

wenn die anderen gebäude nicht nach dem selben schema eingetürztsind kann es sich um einberechneten schaden handeln.
was hat der besitzer der wtc anmehrkosten wenn er gebäude sprengen lässt oder er sie unter falschem vorwand sprengenlässt ( getarnt als anschlag )


da hast du was falsch verstanden. ich meintedie gebäude, die im etwa gleichen abstand zu den twintowers standen wie wtc7. z.b. dasverizon, das von den türmen aus gesehen links direkt neben wtc7 stand, aber nur minimalschaden erlitt.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 18:01
Verdammt, warum ist man so scharf auf eine Sprengung ??
Die Version kommt sehrgut ohne Sprengung aus, und da man sie nicht nachweisen kann und sie eher nichtwahrscheinlich ist, kann man sie direkt weglassen.

Gewisse Leute brauchen ebenetwas konkretes, um ihre Theorien zu stützen und greifen dabei nach jedem Strohalm.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 18:42
Link: www.werboom.de (extern)

>>>... außerdem wurden vorher alle sprengstoffspürhunde abgezogen.
der ablauf istganz einfach... ....<<<

Wieder die typischsten und falschestenVT-Anfänger-"Beweise" überhaupt...
Link lesen und sich bilden, danke...


melden
198 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden