Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

9/11: Tag der Verschwörungen?

29.03.2007 um 23:54
"Wer an diesem Tag (11.9.) nicht in den Büros der Towers erschienen ist, hatetwas
geahnt."

LOL.
Klar.
Und alle, die am 26.12.2004 in Südostasienwaren,
hatten Suizidabsichten....


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 00:28
Moin,

im Netzt gibt´s Stundenlange Filme die sich mit der Aufarbeitung derFakten beschäftigen :

1. Wo waren die vielen Leute die normalerweise dortarbeiten?
2. Warum steuert man Flugzeuge zu einer solchen Zeit in die Towers undnicht wenn anzunehmen ist, daß sie voll mit Arbeitern besetzt sind? Das ist dochSchwachsinn, genau das Szenario das stattfand würde man beim Inside Job wählen um dieVerluste gering zu halten.
3. Augenzeugen des Einsturzes sagten ÜBEREINSTIMMEND daßsie viele hintereinander ablaufende Explosionen hörten
4. Techniker und Professorenhaben eindeutig bewiesen daß der Einsturz der Türme in einer Geschwindigkeit ablief diemit normalen Abläufen nicht zu erklären ist
5. die selben haben festgestellt daß esunmöglich ist daß sich das komplette Kerngerüst aus Stahl in schön handliche fastgleichlange Teile zerlegte
6. die selben haben festgestellt daß es mittels einesFeuers mit Kerosin VOLLKOMMEN UNMÖGLICH war die Stahlkerne zu schmelzen, da jeder auf denVideos die Schwarzen Rußwolken sieht! Diese sind aber Anzeichen für ein Feuer unterSauerstoffmangel, das max. 800Grad entwickelte, man schätzte sogar nur 600 !
7. warumwurden alle Stahlteile in übergroßer Hektik abtransportiert und somit eine Untersuchungunmöglich gemacht?
8. warum wurde die Einsetzung einer unabhängigenUntersuchungskommision entgegen der sonstigen Gepflogenheiten verhindert?
9. Wo sinddie Trümmer der angeblich im Pentagon eingeschlagenen Maschine geblieben?
10.Entspricht es etwa nicht der Tatsache daß die USA über den Angriff auf Perl Harbourrechtzeitig informiert waren, und unnötigen den Tod vieler Soldaten billigend in Kaufnahmen um einen überzeugenden Grund für den Kriegseintritt zu haben? Was sollte an diesem9/11 anders sein?

Bei allem Entsetzen über diesen Tag, bei allem Mitgefühl fürdie Trauernden Hinterbliebenen, aber selbst in den USA waren nach diesem Tag Umfragenzufolge über 50% der meinug es sei ein "Inside Job" gewesen.

Schon wieder dieLügen über die fahrenden Bio-Labors und alle anderen Lügereien vergessen?

Sela!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 00:42
*gähn*

Jaja, die ganzen tollen Videobeweise aus dem Internet, die vorTatsachenverdrehung und Faktenresistenz nur so überquellen. Alles schon gehabt. Vontausendmaligen Wiederholen wird's auch nicht wahrer. :|


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 00:51
Moin,

von einem Gebetsmühlenartigen Abstreiten erstrecht nicht. In diesemZusammenhang gibt es so viele Ungereimtheiten, da muss man schon absichtlich die Augenschließen um die zu übersehen.

Wäre nett wenn man hier all die seriösenWissenschaftler, Techniker, Professoren uvm. die sich mit dem Einsturz befassten nichtals Lügner diffamieren, sondern sich mit den Ergebnissen die sie auf ihren HP´sbereitstellen beschäftigen würde.

P.S.: Die Vehemenz mit der manche die Faktenhartnäckig leugnen ist schon vielsagend.

Sela!


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 00:59
Welche Fakten? Meinst Du das, was solchen Teenagerproduktionen wie Loose Changeentspringt? Oder den hirnverbrannten Unsinn, den leute wie Wiesniewski oder dieserkomische Franzose von sich geben? Da sind echt die Vorabend-Reality-Krimis bei Sat1logischer aufgebaut...

Naja, aber manch einer glaubt auch einfach jeden Mistweil die Realität wohl zu kompliziert wäre.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:02
Tach auch C12H22O11,

wie gesagt, In diesem Zusammenhang gibt es so vieleUngereimtheiten, da muss man schon absichtlich die Augen schließen um die zu übersehen.

Ich habe 10 Punkte (hatte mehr auf Lager) in den Thread geworfen und es wärenützlicher wenn sie auf die Fragen dort eingehen würden. Einfach globaler Rundumschlagist billig und wird den Opfern nicht gerecht!

א


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:07
@Aleph

Anhand deiner Fragen vermute ich das du ein 9/11 VT Neuling bist, daher habe ich eine Bitte an dich

BITTE LESEN !!!

http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf
http://www.9-11commission.gov/hearings/index.htm
http://wtc.nist.gov/ ( bittealle Links anklicken und durchlesen)

( hier noch was feines !!!!! )
Originalplans for WTC twin towers
http://www.nistreview.org/WTC-PLANS.zip


BITTE LESEN !!!!
Und dann schauen wir mal wo Fragen offen sind ^^

Ok bisnächstes Jahr dann ;o)


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:09
Muss denn immer wieder alles von vorne durchgekaut werden? Der ganze Mist wurde schon inzig Threads zerlegt und am Ende blieb nie etwas übrig. Man muss schon absichtlich dieAugen schliessen, um nicht zu erkennen, dass diese ganzen angeblichen "Ungereimtheiten"von einigen hirnkranken oder geschäftstüchtigen Leuten erfunden wurden und dann vonallerhand Leuten, die meist null Ahnung haben, aufgegriffen werden.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:12
"3. Augenzeugen des Einsturzes sagten ÜBEREINSTIMMEND daß sie viele hintereinanderablaufende Explosionen hörten "

du meinst bestimmt drei Augenzeugen ^^

Aber wir wollen dich dann mal ernst nehmen.
Welche deiner Quellen belegen dieseBehauptung ?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:16
Na jetzt wird´s ja putzig.

Ich soll genau die Daten abrufen die von der gleichenRegierung herausgegeben wurden, die eine unabhängige Untersuchung verhinderte? was hattesie zu verbergen?

Das kann ja alles wohl nicht ihr Ernst sein.

Imübrigen verstehen sie es perfekt mit nichtssagenden Links von den gestellten Fragenabzulenken. Warum?

א


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:17
Wow mindest 20 Ausrufezeichen, wenn man schon bei fünf seine Unterhose auf dem Kopfträgt, man was machst den du. (Hat hier jemand einen Art Umrechner ;) )

"1. Wowaren die vielen Leute die normalerweise dort arbeiten?"

Bei der arbeit imWTC, die meisten konnten flüchten, die Flugzeug sind ja in den höheren Etagen reingeflogen.

"2. Warum steuert man Flugzeuge zu einer solchen Zeit in die Towersund nicht wenn anzunehmen ist, daß sie voll mit Arbeitern besetzt sind? Das ist dochSchwachsinn, genau das Szenario das stattfand würde man beim Inside Job wählen um dieVerluste gering zu halten."

Erklärung sie oben.

Um es jetzt mal hartauszudrücken, solang die Türme kollabieren, und sich die Todszahl in vierstelligenBereich einpendelt ist es ziemlich egal um wie viel Hundert mehr sterben.

"3.Augenzeugen des Einsturzes sagten ÜBEREINSTIMMEND daß sie viele hintereinander ablaufendeExplosionen hörten"

Wie viele? Wann? Wo waren sie? Wieso werden dann tausendeandere die so was nicht gehört haben nicht berücksichtigt?

"4. Techniker undProfessoren haben eindeutig bewiesen daß der Einsturz der Türme in einer Geschwindigkeitablief die mit normalen Abläufen nicht zu erklären ist"

Auch dort, wer?

" die selben haben festgestellt daß es unmöglich ist daß sich das kompletteKerngerüst aus Stahl in schön handliche fast gleichlange Teile zerlegte "

WillFotos sehen, Tonnen des Stahlschrotts lagerten ja lange Zeit in Zwischenlagern bevor sieendgültig entsorgt wurden, da mussten du ein paar Thrutler das doch dokumentiert haben,oder?

"6. die selben haben festgestellt daß es mittels eines Feuers mit KerosinVOLLKOMMEN UNMÖGLICH war die Stahlkerne zu schmelzen, da jeder auf den Videos dieSchwarzen Rußwolken sieht! Diese sind aber Anzeichen für ein Feuer unterSauerstoffmangel, das max. 800Grad entwickelte, man schätzte sogar nur 600 !"

Stimmt auch, aber wieso müssen Stahlträger schmelzen wenn sie sich schon beiniedrigeren Temperaturen verbiegen.

"7. warum wurden alle Stahlteile inübergroßer Hektik abtransportiert und somit eine Untersuchung unmöglich gemacht?"

Siehe Punkt 5.

"8. warum wurde die Einsetzung einer unabhängigenUntersuchungskommision entgegen der sonstigen Gepflogenheiten verhindert?"

Wasbedeutet für dich unabhängig, sobald für dich das Ergebniss stimmt, oder wie?


"9. Wo sind die Trümmer der angeblich im Pentagon eingeschlagenen Maschinegeblieben?"

Hmm, zählt man Triebwerke, Verkleidungsteile und ähnliches nichtmehr? Stopp stimmt, die sind extra von den Verschwörern dort abgeladen worden sind.

"10. Entspricht es etwa nicht der Tatsache daß die USA über den Angriff auf PerlHarbour rechtzeitig informiert waren, und unnötigen den Tod vieler Soldaten billigend inKauf nahmen um einen überzeugenden Grund für den Kriegseintritt zu haben? Was sollte andiesem 9/11 anders sein?"

Halt ich immer noch für ein Gerücht, vor allem inBezug auf Pearl Harbor. Wenn die Streitkräfte auf den Philippinen wappneten sich für einejapanische Invasion. Komischerweise wurden auch die überrollt, weil sie den Japaner totalunterschätzen, da hat’s keine dunklen Mächte dazu gebraucht.

Genauso wäre esein idiotisches Wagnis gewesen mit Pearl Habor schlicht den wichtigsten Marinestützpunktin Pazifik zu verlieren (ne dritte Angriffswelle, oder gar nur ein Schlachtschiff in derHafeneinfahrt versenkt hätte alles für Monate unbrauchbar gemacht.) Das der Kampf inPazifik, teils auch nur Glück gewonnen wurde ist auch so ne Sache.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:28
"Im übrigen verstehen sie es perfekt mit nichtssagenden Links von den gestellten Fragenabzulenken. Warum? "

aha nichtssagende Links ^^
Warum ich von den gestelltenFragen ablenke wollen Sie wissen ?
Das kann ich Ihnen sogar recht schnellbeantworten.
Sie tauchen hier auf, in der Hoffnung einen tollen Beitrag zu leisten,zu einem längst durch und durch gekautem Thema.
Ihr Auftritt beschränkt sich auf"Anfänger" Fragen, die hier mehrmals und sehr gut beantwortet wurden.
Sie haben sichnicht einmal die Mühe gemacht, auch nur Stichprobenartig , den gesamten Thread zu lesen,denn sonst würden sie wohl kaum hier auftrumpfen wollen mit Fragen die letzten Endeskeine sind.

Zudem kommt noch Ihre Arroganz die es Ihnen verbietet ihre hübscheNase mal in die offiziellen Unterlagen zu stecken.

Und SIE wundern sich, dasIhnen niemand so wirklich auf Ihre Fragen antworten will?
Seien Sie lieber verwundertüber sich selbst, denn sie versagen bei der Erschaffung einer Basis für Ihre "WICHTIGEN"und "OFFENEN" Fragen.


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:31
"Und SIE wundern sich, das Ihnen niemand so wirklich auf Ihre Fragen antworten will? "

He stopp einmal, ich bin auf seine Fragen eingegangen, vor allen deshalb weilich seit ein paar Monaten den WTC Thread nicht mehr besucht, und bis jetzt wieder Elanund Kraft getankt habe. ;)

Rest des Post vollste Zustimmung.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:42
Tach auch 0815Denker,

der Umrechner ist mir leider abgestürzt als ich die Linksdort oben sah.

Da sie gut informiert scheinen : Der Einschlag war seitlich, dasFeuer auch. Somit sind die in Beton vergossenen Stahlträger gut geschützt. Primär müssteder Beton seitlich durch die Hitze zerplatzen und nachgeben. Das hätte aber einseitliches Abkippen zur Folge gehabt.

Was auch immer sie oder C12 schreiben, esist bei diesem Szenario mit seitlichem Einschlag vollkommen Physikalisch Unmöglich daßdie Türme Senkrecht einstürzen. Fragen sie mal einen Statiker.

Außerdem kann mandie Einstürze und vergleichbare gesprengte Hochhäuser zu dutzenden im Netz abrufen undvergleichen. Tun sie das mal.

Zum Schluss : Ist denn die N24 auch unglaubwürdig?
http://www.n24.de/politik/zeitgeschichte/article.php?articleId=103493&teaserId=104827

01. März 2007
BBC-Video stützt Verschwörungstheorie zu 9/11
In einemNachrichtenvideo, das derzeit auf verschiedenen Videoplattformen im Internet auftaucht,ist die BBC-Journalistin Jane Standley zu sehen. Sie berichtet vom Einsturz des SalomonBrothers Building (World Trade Center 7), die eingeblendete Zeit ist 16.53 Uhr. Kurios:genau das Gebäude steht im Hintergrund des Bildes noch intakt da. Aber auch im Ticker desSenders läuft die Meldung: "... das 47-stöckige Salomon Brothers Building (...) istebenfalls eingestürzt."
...
Aufregung war zudem nach Meldungen aufgekommen,wonach der News-Clip aus dem Internet gelöscht worden sei. Der Forderung, dieOriginalbänder zu überprüfen, aus denen die Aufnahmen stammen sollen, will die BBC nichtnachkommen. "Wir haben die Bänder nicht mehr."

Na klar, wenn schon die Nasa 700Kisten mit Filmen verliert, kann man selber doch auch mal was wegschmeißen. ;-)

Da bleib ich lieber bei der VT, die ist glaubwürdiger.

א


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:47
Au ja, und jetzt noch das typische "Kann so nicht", "Darf so nicht", "wissenschftlichbewiesen", "physikalisch unmöglich". Kommt ja leider immer gerade von den leuten, dieselbst am wenigsten Ahnung haben und stumpf alles nachplappern, was im Internet steht.

Welcher Beton soll eigentlich "seitlich zerplatzen"? Und welches Feuer war nurseitlich? Und welcher Statiker irgendwas behauptet, ist auch irrelevant, wenn er vonfalschen Voraussetzungen ausgeht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 01:48
P.S.: warum sie so auf mich einprügeln ist rational nicht nachvollziehbar, auch derVorwurf der Arroganz ist nicht gerade nett, ich stelle Fragen zu einer Verrschwörung ineinem Verschwörungsthread. Den Thread hab ich in Teilen gelesen. Daß ich nicht alle der66 Seiten gelesen habe, möchten sie mir bitte verzeihen.

Ich kann mich nichterinnern hier jemanden beleidigt zu haben, deshalb sind ihre Angriffe unangemessen. Eswäre nett sich wieder im Ton einzukriegen.

Gruß א


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 06:40
Hallo Aleph.

Du bist nicht auf dem neusten Stand.

Nichtmal diehartnäckigsten VT'ler hier im Forum benutzen Deine "Argumente" noch, also nun noch einmaldie Bitte:

- Wenigstens diesen Thread lesen
- Die offizielle Version lesen

Es ist mir schleierhaft, warum Du Dir allen Ernstes zutraust, eineSchlussfolgerung bzgl. dem 11.09. zu ziehen, obwohl Dir nicht einmal alle dazunotwendigen Informationen vorliegen.
Vielleicht kannst Du mir zustimmen, wenn ichsage, dass man innerhalb einer Diskussion über BEIDE Standpunkte informiert sein muss.
Es ist schlicht unmöglich, Aussagen der offiziellen Version in Frage zu stellen, wennman nicht weiß, was die offizielle Version behauptet.

Ich nehme als Beispiel malDeine Behauptung, "Techniker und Professoren" hätten ermittelt, "daß es mittels einesFeuers mit Kerosin VOLLKOMMEN UNMÖGLICH war die Stahlkerne zu schmelzen,..."

Dasganz sicher richtig. Aber: WER hat denn behauptet, dass es

1. "Stahlkerne" imGebäude gab

2. diese "geschmolzen" waren ?

Die offizielle Versionbehauütet dies nicht, also gehe ich davon aus, dass Du hier belegen kannst, dassirgendwo geschmolzene Stahlkerne zu sehen waren.

Und von wegen schwarzerRußwolken möchte ich nur das hier sagen:

An anderer Stelle innerhalb der VTberuft man sich auf "pilzartige", "blumenkohlartige" etc. weiße Wolken, was dannder Beleg für eine Sprengung sein soll.

Es ist dringend erforderlich, dass Dudie offizielle Version kennst!
Aber die ist in englischer Sprache verfasst, was vieleMenschen davon abhält, sich ernsthaft mit ihr zu befassen. Entweder aufgrund mangelnderEnglischkenntnisse oder aus der Tatsache heraus, dass es selbst mit entsprechendenKenntnissen anstrengend ist...
Das macht es natürlich noch leichter, der offiziellenVersion irgendwelche Behauptungen unterzuschieben, die man dann als falsch oder unmöglichpräsentiert. Und es ist unerheblich, welche Meinung Du bzgl. 911 hast, DAS wirdwohl jeder nachvollziehen können.

Jeara


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 07:23
@Aleph

warum sie so auf mich einprügeln ist rational nicht nachvollziehbar,auch der Vorwurf der Arroganz ist nicht gerade nett

nunja.. wie duvielleicht shcon festgestellt hast, haben wir hier einiges an erfahrung mit 911gesammelt. und einige sind eben etwas genervt, da immer wieder die gleichen fragenaufkommen, die aber ansich keine fragen sind, die der gemeine VTler beantwortet habenwill. vielmehr sind sie für ihn eine antwort auf die frage "war es ein inside job?". dievermeintlichen ungereimtheiten und im auge des VTler als fakten ausgeschildertenerklärungen der "seriösen" vt-wissenschaft, wird als beweisführung eingesetzt und dienendem zweck der beantwortung der erwähnten kernfrage. nämlich ob die us-regierungdahintersteckt oder nicht. wie ich sehe, hast du dir diese frage mit einem deutlichen"ja" beantwortet.


Wäre nett wenn man hier all die seriösenWissenschaftler, Techniker, Professoren uvm. die sich mit dem Einsturz befassten nichtals Lügner diffamieren, sondern sich mit den Ergebnissen die sie auf ihren HP´sbereitstellen beschäftigen würde.

hm, wäre nett, wenn du die adressen indem absatz von dir erwähnten webseiten zur verfügung zu stellen? bin gespannt, was dasdenn für seriöse wissenschaftler, techniker, professoren "und viele mehr" sind.

zu einer deiner fragen:
6. die selben haben festgestellt daß es mittels einesFeuers mit Kerosin VOLLKOMMEN UNMÖGLICH war die Stahlkerne zu schmelzen, da jeder auf denVideos die Schwarzen Rußwolken sieht! Diese sind aber Anzeichen für ein Feuer unterSauerstoffmangel, das max. 800Grad entwickelte, man schätzte sogar nur 600 !

wenn du dir mal bitte die bildreihe auf seite 51 dieses threads dazu anschauenwürdest. -> Diskussion: 9/11: Tag der Verschwörungen?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 09:30
@Jeara

"Nichtmal die hartnäckigsten VT'ler hier im Forum benutzen Deine"Argumente" noch, also nun noch einmal die Bitte:"

Doch! Solange es nichts mitAtombomben und Hollogrammen zu tun hat, benutze ich diese "Argumente"

"1."Stahlkerne" im Gebäude gab

2. diese "geschmolzen" waren ? "

Das siehtman auf Bildern, Filme usw...und wenn doch nicht, dann glaub ich auch nicht, dass dasFeuer so heiss war!

"An anderer Stelle innerhalb der VT beruft man sich auf"pilzartige", "blumenkohlartige" etc. weiße Wolken, was dann der Beleg für eine Sprengungsein soll. "

Sind es auch..Denn die wurden genau an den richtigen Ortenplaziert! Es gibt genug Filme / Audiodateien die eindeutig Beweisen, dass vor dem KolabsExplosionen zu hören und teilweise auch zu sehen sind!

Das Zitat einesFeuerwehrmannes "boom, boom, boom, Floor for Floor"

"Es ist dringenderforderlich, dass Du die offizielle Version kennst! "

Ach komm....Ich wette mitdir, ich kann mit einer A380 in jedes Hochhaus der Welt crashen und das würde danach nochstehen bleiben


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

30.03.2007 um 09:33
Ach komm....Ich wette mit dir, ich kann mit einer A380 in jedes Hochhaus der Welt crashenund das würde danach noch stehen bleiben


gut...jetzt hab ich übertrieben;-)


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ins all fliegen25 Beiträge
Anzeigen ausblenden