weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11: Tag der Verschwörungen?

sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:21
Ich frage mich ja schon die ganze Zeit, warum ein Forum-User sich Nexus nennt:

To some, PSYOPS is a backwater military discipline of leaflet dropping and radio propaganda.

To a growing group of information war technologists, it is the nexus of fantasy and reality. Being able to manufacture convincing audio or video, they say, might be the difference in a successful military operation or coup.

http://www.washingtonpost.com/wp-srv/national/dotmil/arkin020199.htm

Wie schon mal erwähnt- mehr gibt es dazu schon fast nicht zu sagen: Die Möglichkeit, gefälschte Videos und Tonbandaufnahmen zu gestalten, sind der Traum der Informations-Krieger des Staatsterrorismus; die Verwischung aus Fantasie und Realität der Informationen kann den Unterschied ausmachen, ob eine militärische Operation oder ein Coup gelingt oder nicht.

Ein Nexus halt.


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:46
Worüber reden wir also?
JETZT reden wir über einen Moderator, der meint Verlinkungen zu antisemitische Seiten vergleichen zu können mit Verlinkungen zu magsichen Zauberkugeln.
Sag mal gehts noch ?
Ich überlege gerade wirklich ob du der erste bist den ich hier melden sollte.
Was haben die Gründe derer, die Jones' Dokus sehen/ seine iNet-Seiten lesen, mit 9/11 zu tun? Was hat die "Psyche seiner Anhänger" mit der Frage nach dem "Inside-job" zu tun?
Was auch immer du gerade willst, es hat mal WIEDER rein gar nichts mit dem zu tun was ich gerade gepostet habe.
Es wird schon seinen Grund haben warum du nicht auf die Fakten meines Beitrages eingehen willst.


Wesentlich interessanter finde ich, dass seit 9/11: "Opfer" + Richter + Jury + Henker die USA ist. Soll das "unabhängig" sein?
Klar ist viel interessanter als die Tatsache das VTs auch oft aus der rechten Ecke kommen. *rolleyes*
Und wo bleibt meine Antwort mal wieder ?
Wenn du nichts zu sagen hast zu meinem Beitrag, schreib doch lieber nix ?
Leeres Bla Bla finde ich auch im Fernseher.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:51
sitting-bull schrieb:S-B sagt nein zu Angsterzeugenden, gefälschten Terrorvideos, die islamische Feindbilder beschwören sollen.
Die gesendet wurden über As-Sahab.^^
Mal wieder schießt sich der SIBU selber lachenden ins Knie :D


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:51
@nexuspp
Es wird schon seinen Grund haben warum du nicht auf die Fakten meines Beitrages eingehen willst.

Der war gut!


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:54
NexusPP,

JETZT reden wir über einen Moderator, der meint Verlinkungen zu antisemitische Seiten vergleichen zu können mit Verlinkungen zu magsichen Zauberkugeln.

Wo ist da die Fähigkeit, des Differenzierens? Die Inhalte habe ich nicht miteinander verglichen, sondern darauf hingewiesen, dass auf den hier verlinkten Seiten nicht immer nur ein Thema zu finden ist.


Was auch immer du gerade willst, es hat mal WIEDER rein gar nichts mit dem zu tun was ich gerade gepostet habe.

Dann wiederhole ich meine Frage gern, die auf folgendes Zitat zielt ->

Ich zeige gerne nochmal auf wie tolerant Alex Jones Anhänger zu sein scheinen.
Kann man das überhaupt noch Toleranz nennen ?


In welchem Zusammnhang steht das mit 9/11?


Leeres Bla Bla finde ich auch im Fernseher.

Und auch das wird hier kritisiert. ;)


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:54
winstons schrieb:Der war gut!
Oha der erste hat sich gerade gefunden, der belegen will, das die verlinkten Seiten von Jones und WRH nicht weiter führen zu antisemitischen Zeilen.
Jetzt wird es spannend ^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 18:59
niurick schrieb:Wo ist da die Fähigkeit, des Differenzierens?
Bleibt bei dir aus, stimmt.
Die Inhalte habe ich nicht miteinander verglichen, sondern darauf hingewiesen, dass auf den hier verlinkten Seiten nicht immer nur ein Thema zu finden ist.
Der Versuch einer Rechtfertigung warum sich solche Links nur auf VT Seiten finden lassen ?
Arg dünn.
Mit anderen Worten , Niurick findet es durchaus ok das zu rechten Seiten verlinkt wird ??
In welchem Zusammnhang steht das mit 9/11?
Für VT-logen gibt es da wohl gerade keinen Zusammenhang.
Wird wohl daran liegen das diese Tatsache ziemlich unangenehm für VT-logen zu sein scheint.^^


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:11
NexusPP,


Der Versuch einer Rechtfertigung warum sich solche Links nur auf VT Seiten finden lassen ?

Falsch. Nicht der "Versuch der Rechtfertigung", sondern Kritik an beidem.



Mit anderen Worten , Niurick findet es durchaus ok das zu rechten Seiten verlinkt wird ??

Hier auch wieder: definitiv falsch.
Nicht "Mit anderen Worten". Es muss richtig lauten "Mit anderen meinen (aus Sicht von NexusPP) Worten."



Wird wohl daran liegen das diese Tatsache ziemlich unangenehm für VT-logen zu sein scheint.^^

Dann mal "Butter bei die Fische"!
Welches Thema ist "unangenehm"?


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:11
Aber schauen wir doch einfach mal weiter:

ZITAT:

"Alex Jones has a cosy relationship with the Texan preacher Texe Marrs, who runs an 'end-times ministry' called 'Power of Prophecy' and, judging by his website, appears to believe in pretty much every nutjob conspiracy theory going (including - of course - 9/11 conspiracies). Jones promotes and sells books by Marrs, and Marrs sells material by Jones. Jones likes Marrs so much he's happy to invite him onto his radio show."


Zitat:
The book also claims that 'Israeli secret agents, in concert with rogue Bush Administration high-ups and Jewish groups in the U.S.A., engineer[ed] 9/11 and the bombing of the World Trade Center towers'.


Zitat:
Elsewhere on Marrs' site, we find The Judas Goats for sale. Another anti-Semitic conspiracy book, this one makes yet more claims about Jewish subversion and control of America. Its author, Michael Collins Piper, is a longtime associate of Holocause denier Willis Carto, publisher of the far-right newspaper, The Spotlight, to which Piper was a contributer for two decades. We also find the video The Other Israel, a production of obsessive 'anti-Zionist' and gay hater Ted Pike, of the 'National Prayer Network', a video that repeats anti-Semitic lies claiming modern day Jews are imposters, and not 'real Jews' at all, a lie found on numerous race hate websites. Then there is Behind Communism, a book which repeats the Third Reich line that Communism is yet another Jewish conspiracy for world domination, a Jewish conspiracy that sought to create 'a massive, bloody, killing and torture factory' (again repeating the anti-Semitic motif of 'the Jew' as a bloodthirsty, conspiring murderer).

"That Alex Jones is happy not only to accept money from the 'Scriptures for America' hate group, but is also happy to do business with and associate himself with a man like Texe Marrs says a lot about his personal integrity and willingness to turn a blind eye to blatant racism if there's money to be made."

Quelle:
http://alexjonesexposed.blogspot.com/2008_04_01_archive.html


melden
winstons
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:11
@nexuspp
Ich dachte wir sind hier bei 9/11?

Aber ich hab schon gemerkt, du kannst gut Dreck auf Leute schmeißen.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:14
NexusPP,


der C&P-Mist, der keine eigene Meinung beinhaltet, wird ab sofort als Spam gesehen - dementsprechend gelöscht.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:19
niurick schrieb:der C&P-Mist, der keine eigene Meinung beinhaltet, wird ab sofort als Spam gesehen - dementsprechend gelöscht.
LOOOOOOOOOOOOOOOL
Aha ^^ na dann mach dich mal an die Arbeit den geposteten "MIST" von SIBU aufzuarbeiten ^^

Doch genau das ist meine Meinung.
VTs haben oftmals dubiose Verbindungen in Braune Ecken !

Aber hey, ich kann dich schon verstehen, ist halt ein Thema worüber VT-logen nicht gerne sprechen.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 19:52
der C&P-Mist, der keine eigene Meinung beinhaltet, wird ab sofort als Spam gesehen - dementsprechend gelöscht.

ab sofort? ich hoffe das gleiche gilt für den von Sitting Bull regelmässig gestreuten C&P-Mist.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 20:13
NexusPP,


VTs haben oftmals dubiose Verbindungen in Braune Ecken !

Erste Frage: was verstehst Du unter "dubios"?

Zweites: Verbindungen = Ursprung?



NexusPP & sator

ich bin mal so freundlich, mich auf Eure Offtopic-Frage zu beziehen. ;)
Mit dem Hinweis beziehe ich mich auf den Beitrag von 19:11 Uhr.

Dieser besteht nur aus C&P und nicht aus der eigenen Meinung.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 20:37
Riverso sagt, wenn es um Zündel oder andere "Holocaust-Leugner" geht, die Kraft Gesetz verurteilt werden, dass in der Geschichte nur Lügen mit Gerichtsprozessen verteidigt werden musste, die Wahrheit ist selbstevident und hält jede falsche Unterstellung alleine aus. Niemals hat er irgendetwas in die Richtung behauptet, der Holocaust habe nicht stattgefunden oder ähnliche spinnerte Positionen, die man so in der Szene antrifft.
Rivero geht mit der auch von Norman Finkelstein ausgehenden These konform, dass es so etwas wie eine Holocaust-Industrie geben würde, eine Masche, um mit Antisemitismus-Unterstellungen bestimmte Ziele zu erreichen und Kritiken an bestimmten Vorgehen mundtot zu machen.

Rivero stellt eindeutig die Einflüsse des zionistischen Kreises auf die US-Politik heraus, siehe AIPAC und Co., und er kritisiert regelmäßig die Einflüsse, die da sagen: "Israels Interesse in der US-Außenpolitik..." und sagt statt dessen: "USA first, Second and Third"
Aber das macht Jimmy Carter auch.

Fazit: Ich kann keine antisemitischen Tendenzen bei Rivero erkennen, für mich ist er ein "Constitionalist" und Patriot, der klar fremde Einflüsse auf die US-Politik scharf verurteilt.
Manche Links, wie zum Beispiel die zu dem AIPAC-Skandal Anfang der 90'er, sind schwer zu beschaffen, weil die AIPAC-Lobby in den Medien sehr mächtig ist und sehr drauf bedacht, dass bestimmte Dinge aus der Welt verschwinden. Selbst ich habe dabei notgedrungen schon mal auf einen Link von Echsen-Mann Icke zuückgegriffen. Heoßt dass jetzt, dass ich auch an Echsen-Verschwörungen glaube?

Es ist immer wieder das "Guilty by association", Schuldig durch [selbstgeschaffene] Verbindungen, falsche Anstisemitismusunterstellung, persönliche Angriffe, In eine Ecke stellen, immer wieder die gleiche Propaganda-Masche, um den 9/11 Inside Job zu verschleiern und durch diese propagandistischen Kniffe undenkbar zu machen.

Fakten sprechen für sich selbst.


melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 20:48
"Zweites: Verbindungen = Ursprung?"

Wenn man bedenkt das Eric Hufschmied bereits 2002 ein Buch zum 11. September raus brachte, welches von Andreas von Bülow zitiert wurde, und 2003 dazu einen Film veröffentlichte, würde ich schon sagen das er zu den Ursprüngen gehört.

Um so interessanter ist es, zu welche Terminologie Hufschmied auf seiner Website anklingen lässt:

"The term “Holocaust denier” was certainly created to give these people a bad image. A more accurate term for these people would be “people who are disgusted by the inaccuracies and lies in our history books.” An even better phrase would be “Holocaust Truth Seekers”."

Aber nein, es kann nicht sein, was nicht sein darf. Die Wahrheitsbewegung ist von höchsten Idealen gleitet und keineswegs ein Spielball von gewissen Interessengruppen.

Und das man 2003 beim 9/11-Symposium an der Humboldt-Uni diejenigen rausschmiss, die gegen die Anwesenheit von Horst Mahler demonstrierten, hat auch nichts zu bedeuten.

Die Wahrheitsbewegung ist eine große Einheit und keinen interessiert, ob in dieser Einheit die einzelnen Wahrheiten zum Teil größer differieren, als sie sich von der OVT unterscheiden.


melden
sitting-bull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 21:10
Und das man 2003 beim 9/11-Symposium an der Humboldt-Uni diejenigen rausschmiss, die gegen die Anwesenheit von Horst Mahler demonstrierten, hat auch nichts zu bedeuten.

Genau das ist die Vorgehensweise bei "Guilty by association". Platziere einen Neo-Nazi (mit zu vermutenden Staatsterrorismuswurzeln a la NDP, die genau deswegen nicht verboten werden konnte, weil sie in der Führungsriege zu großen Teilen aus verdeckten Ermittlern besteht, die sich ihre Honigfalle nicht zumachen lassen wollen, dann verlieren sie ja ihren Überblick) in die Zuschauerreihen, und kübel dann über die Vortragenden undifferenzierte Antisemitismusvorwürfe aus. Genau so wurde es dann auch gemacht- und in Deutschland ist es immer noch so, dass man sich dagegen erwehren muss und schon etwas von dem Dreck hängen geblieben ist.



"Ich bin als Autor nicht zimperlich im Austeilen, und hab auch gelernt harte Kritik einzustecken," sagte Mathias Bröckers zu seinem Griff zu juristischen Maßnahmen gegen den NDR, “aber ich lasse meine Arbeit nicht mit falschen Behauptungen diffamieren und so ins antisemitische, faschistische Abseits schieben. Die offenen Fragen um den 11.9. sind zu wichtig, um auf diese Weise aus der öffentlichen Diskussion verbannt zu werden. Jetzt werden die Panorama-Autoren und der NDR an ihrem eigenen journalistischen Maßstab gemessen werden, ob sie ihre journalistischen Sorgfaltspflichten verletzt haben, mit diesem Lehrstück aus der Abteilung Desinformation und Propaganda.”

Abgesehen von seinen diffamierenden Falschbehauptungen zeichnete sich der Panorama-Beitrag auch durch eine erschreckende politische Kurzsichtigkeit aus, indem er die Skepsis an der offiziellen Version des 11.9. als ein rein deutsches Phänomen darstellt und durch Beimischung eines “reichsdeutschen” Wirrkopfs in die rechtsradikale Ecke zu drängen versucht.

http://www.broeckers.com/Tunnelblick-Statt-Panorama.htm

http://hintergrund.de/medienkrieg.html



melden

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 21:11
Neurotikus,

Die Wahrheitsbewegung ist von höchsten Idealen gleitet und keineswegs ein Spielball von gewissen Interessengruppen.

Was Du meinst, beschränkt auf einen Teil der "Wahrheitsbewegung", aber nicht auf die "Wahrheitsbewegung".
Welchen Grund hätten bsp. die "Jersey Girls" an der Verbreitung antisemitischer Propaganda?


melden
Anzeige

9/11: Tag der Verschwörungen?

06.07.2008 um 21:33
neurotikus schrieb:Und das man 2003 beim 9/11-Symposium an der Humboldt-Uni diejenigen rausschmiss, die gegen die Anwesenheit von Horst Mahler demonstrierten, hat auch nichts zu bedeuten.
Nein für VT-logen bedeutet das nichts.
Auch das WRH.com Werbung machte für die "No More Wars for Israel Conference" bedeutet überhaupt nix :)
Das bilden sich die anderen immer nur ein damit sie der 9/11 Wahrheitsbewegung eins auswischen können ^^
Links wurden vermutlich vom CIA gesetzt :D


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden