Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Monsanto - mit Gift und Genen

1.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gift, Gene, Genmanipulation, Monsanto, Agent Orange

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 17:31
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Gentechnisch veränderte Lebensmittel möchte ich nicht kaufen müssen.
Dann viel Spaß und Erfolg beim Lichtnahrungsprozess. :D
Lemniskate schrieb:ich kann mich irren, aber nennt man das nicht "Natur" ?
Das ist doch genau der Punkt!

1.) Zufällige genetische Rekombination großer DNS-Sequenzen mit zufälligem Ausgang und zufälliger Mutation = Natur.

2.) Gezieltes "schalten" einzelner Genen (oder kleiner Sequenzen) mit geplantem Ausgang ohne zufällige Mutation = Labor.

Variante 1 ist Genmanipulation, aber supitolle Kuschelnatur und überhaupt kein Problem.

Variante 2 ist Genmanipulation, aber grauenvolle Zombieapokalypse, wo Saaten im Labor mit Hass-Energie aufgeladen werden, um die Menschen krank zu machen und zu töten und die Welt untergehen zu lassen.

Da passt doch was nicht zusammen.

Und nochmal:

Monsanto baut Scheiße. Tun sie. Keine Frage. Die Gerichtsaktionen sind scheiße, genau wie die Patentierung mich nicht begeistert.


Bei der Patentierung muss man obendrein noch sehen, dass Monsanto auch nur bestehende Gesetzgebung nutzt. Würde der Gesetzgeber dem einen Riegel vorschieben, dann sähe das auch anders aus. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

All das hat nichts mit der Gentechnik als Wissenschaft zu tun.

"Gentechnik" und "Monsanto" gleichzusetzen, ist ganz großer Schwachsinn.

Monsanto gefällt mir nicht! = Gentechnik ist scheiße!
In welcher Welt ist das ein logisches Argument?

Das wäre so, als würde man Ofen- und Kaminbautechnik verteufeln, weil Firma Topf damals die Gaskammern in Auschwitz gebaut hat.
Lemniskate schrieb:Sie Modifizieren etwas das Millionen von Jahren bestens funktioniert hat?!
Beschäftige Dich mal ein wenig mit "Natur" und "Biologie" und dem, was ganz natürlich, ohne Menschenhand, so alles verändert wurde oder ausgestorben ist.
Das mit den "Jahrmillionen unverändert" gibt es nur für sehr wenige Organismen.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 17:34
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Monsanto gefällt mir nicht! = Gentechnik ist scheiße!
In welcher Welt ist das ein logisches Argument?
Auf www.allmystery.de


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 17:34
@interrobang
interrobang schrieb:Auf www.allmystery.de
Point taken. :D


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 18:10
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Monsanto gefällt mir nicht! = Gentechnik ist scheiße!
In welcher Welt ist das ein logisches Argument?
In deiner?!?
Ich hab die beiden nicht gleichgesetzt.
Gentechnik ist scheiße!
Monsanto ist scheisse!
CarlSagan schrieb:Beschäftige Dich mal ein wenig mit "Natur" und "Biologie" und dem, was ganz natürlich, ohne Menschenhand, so alles verändert wurde oder ausgestorben ist.
Jo geht in Ordnung mit mir. Ganz von allein ist da ne pflanze oder nen Tiger ausgestorben. Fein!
CarlSagan schrieb:Das mit den "Jahrmillionen unverändert" gibt es nur für sehr wenige Organismen.
Ich hab nie behauptet das alles jahrmillionen unverändert blieb.
Das weiß man aber auch wenn man sich son bisschen mit Natur beschäftigt hat ;-)

Ansonsten tust du hier ziemlich herablassend, denen gegenüber die nicht so ueberschäumen vor Fachwissen wie du. Ist das absicht oder merkste das garnicht?
Eigentlich beantwortet der virtuelle high five mit interro schon meine Frage. Aber ich könnte mich ja auch irren. 


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 18:10
ist es in dieser Welt noch nicht klar das wer Gene an Pflanzen verändert der will auch seinen Profit da raus schlagen? und ist die Gentechnische Manipulation unmöglich eines dieser Dinge in dem sich der Mensch seines Handels und seiner Verantwortung nicht bewusst ist?

und lehrt die Geschichte nicht das da wo kein Misstrauen sein soll und darf nicht besonders hingeschaut werden sollte? die "Präzision" des Menschen kennt man doch zu genüge und in Anbetracht das die technischen Fähigkeiten des Menschen den Punkt erreicht haben wo er Schöpfer und Vernichter einer ganzen Welt sein könnte ist doch genaues Hinschauen unerlässlich. mit der Freisetzung der Gentechnik befassen sich auch Ethikkommissionen und das doch nicht aus Spass oder zu unrecht .


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 18:36
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Ganz von allein ist da ne pflanze oder nen Tiger ausgestorben
In der Tat. Ganz natürlich, ohne Menschenhand. Und nicht nur einmal.
In der Neuzeit hat in der Regel der Mensch seine Hand mit drin. Aber "Aussterben" ist etwas völlig natürliches, manchmal ein Teil der evolutionären Artbildung. Aussterben gab es schon immer und betraf nicht nur die Saurier. :)
Lemniskate schrieb:Ansonsten tust du hier ziemlich herablassend, denen gegenüber die nicht so ueberschäumen vor Fachwissen wie du.
Das kommt vielleicht bei denen so rüber, die über den eigenen Tellerrand nicht hinausschauen wollen. :troll:

Alles was ich weiß – und das ist beileibe nicht viel – kann jeder andere auch wissen, wenn er es denn wollte. Da liegt meiner Meinung nach auch der Hase im Pfeffer.
Gegen Gentechnik kann man ja sein, aber sollte man nicht vielleicht wissen warum? Reicht es Heute schon aus, einfach ein "Dagegen!"-Schild hochzuhalten, ohne zu wissen, wogegen man denn da eigentlich wirklich ist?

Vielleicht hat man valide, auf Fakten basierende Argumente. Das ist gut und diskutierenswert.
Vielleicht glaubt man aber auch nur dem, "was man so gelesen hat" oder "was einem so erzählt wurde".

Und das "gelesen" beschränkt sich dann meistens auf die Googlesuche "Monsanto Verbrecher" oder "Gentechnik Ungesund". Da bekommt man dann seine vorgefasste Meinung bestätigt und ist glücklich, es ja immer schon gewusst zu haben.

Selbst wenn man entsprechende Informationen anbietet und gegenteilige Fakten zu gemachten Argumente präsentiert, dann wird trotzdem wieder das Märchen vom "giftigen Genfood", vom "unkontrollierbaren Gottspielen" oder von der "Genübertragung durch unsere Nahrung" neu aufgewärmt, anstatt dass man sich mal mit den Fakten auseinandersetzt.

Man könnte sich darüber informieren, wogegen (oder wofür) man so leidenschaftlich kämpft.
Tut man aber nicht. Denn die Wissenschaft ist ja auch nur eine große Verschwörung, die "Mutter Natur" vernichten will. ;)


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 19:49
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Alles was ich weiß – und das ist beileibe nicht viel – kann jeder andere auch wissen, wenn er es denn wollte.
CarlSagan schrieb:Vielleicht glaubt man aber auch nur dem, "was man so gelesen hat" oder "was einem so erzählt wurde".
Bis dahin alles ok. Außer das ich mich Frage warum dein wissen richtiger sein soll? 
Warum soll dein "beileibe nicht viel wissen" gehaltvoller sein? Weil du so ein Video angeschaut hast...
http://m.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=cRB9NqoivS0&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3DcRB9NqoivS0%26feature%3Dplayer_embedded
?
Der klingt uebrigens genau wie du, nur nicht so mit diesem ueberhenlichen Unterton wenn's um die unwissende Bevölkerung geht.
Das ist offensichtlich deine ganz eigene Art...wie du hier zeigst...
CarlSagan schrieb:Und das "gelesen" beschränkt sich dann meistens auf die Googlesuche "Monsanto Verbrecher" oder "Gentechnik Ungesund". Da bekommt man dann seine vorgefasste Meinung bestätigt und ist glücklich, es ja immer schon gewusst zu haben.
Ziemlich einfaelltige Behauptung.

Es reicht wenn man "monsanto" in google eingibt, da kommt nach Wikipedia incl. Monsanto mit gift und genen, schon die erste negativ Schlagzeile ...
Monsanto – Wikipedia
de.wikipedia.org/wiki/Monsanto
Monsanto ist ein 1901 gegründeter und seit 1927 börsennotierter Konzern mit Sitz in St. Louis im US-Bundesstaat ...
‎Monsanto, mit Gift und Genen - ‎Hugh Grant (Manager) - ‎Roundup

News zu monsanto
Protest gegen Monsanto-Ehrung
derStandard.at - vor 23 Stunden

"World Food Prize" für Biotechpioniere empört Kritiker.
Recht auf Nahrung: "Monsanto hat Afrika im Griff"

ZEIT ONLINE - vor 4 Tagen
Protest gegen Monsanto
Das Wochenblatt aus Paraguay - vor 1 Tag
Hmm... nur miese Panikmache und eine verteufelung...

Naja was soll's, ich halte weiterhin mein "dagegen Schild" hoch, weil ich eine von denen bin die Gentechnik für  "unkontrollierbare Gottspiele" hält.
CarlSagan schrieb:Denn die Wissenschaft ist ja auch nur eine große Verschwörung, die "Mutter Natur" vernichten will. ;)
 
ich glaube du hast etwas zu viel im Thema Nwo gelesen, du kommst da ja garnicht von ab...;-))


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 19:51
@Lemniskate
CarlSagan schrieb:Gentechnik ist scheiße!
Ach ja?
Erzähl das mal den Millionen von Diabetikern, die dank gentechnischer Methoden auf in großem Maßstab herstellbares, biotechnologisch produziertes Humaninsulin zurückgreifen können und dadurch nicht mehr auf tierisches Insulin angewiesen sind!
1979 gelang es Frankfurter Wissenschaftlern, mittels rekombinanter DNA, das Gen für Insulin aus menschlichen Zellen zu isolieren, in Plasmide zu klonieren und mittels Gentransfer in Mikroorganismen wie Bakterien (Escherichia coli) oder Hefen (Saccharomyces cerevisiae) zu verbringen, so dass 1982 die Möglichkeit bestand, mittels dieser gentechnisch veränderten Organismen Humaninsulin in großen Mengen ohne den Einsatz tierischen Ausgangsmaterials von Schwein oder Rind zu produzieren.
Wikipedia: Insulinpräparat#Biotechnologisch_hergestellte_Insuline

Das ist auch Gentechnik!

Besonders interessant ist im Zusammenhang mit der generellen, vorschnellen Verteufelung der Gentechnik auch der nachfolgende Absatz im Wikiartikel:
Aufgrund der Diskussion über Chancen und Risiken von Gentechnik verweigerte 1984 der damalige hessische Umweltminister Joschka Fischer die Genehmigung einer Betriebserlaubnis einer Versuchsanlage zur Herstellung von humanem Insulin mittels Bakterien.[1] Erst 1999 brachte die aus der Firma Hoechst hervorgegangene Firma Aventis dieses neue Humaninsulin in den USA auf den Markt.
Wäre es damals nach Leuten wie Joschka Fischer gegangen, gäbe es diese Herstellungsverfahren bis heute noch nicht.

Darüberhinaus bietet die Gentechnik auch enormes Potential bei der Bekämpfung von Erbkrankheiten oder Krebs und ist nicht zuletzt in der medizinischen Grundlagenforschung bereits seit Jahrzehnten überhaupt nicht mehr wegzudenken.

Übrigens beruht auch der Vaterschaftsnachweis oder die DNA-Analyse in der Kriminologie auf typischen Methoden der Gentechnik, z.B. der PCR.
Wikipedia: Polymerase-Kettenreaktion


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 20:03
JohnDifool schrieb:Wäre es damals nach Leuten wie Joschka Fischer gegangen, gäbe es diese Herstellungsverfahren bis heute noch nicht.
Ja , und jetzt hat damit tausenden Menschen das leben gerettet.
super Sache, für die die es betrifft.
Und heute müssen wir unbedingt noch mehr gentechnisch manipulieren damit all die vielen Menschen auf der Erde zu essen bekommen.
Das eine gibt eben das andere.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 20:13
@Lemniskate

klingt ja fast danach als wenn du lieber die Leute hättest sterben lassen.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 20:45
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Bis dahin alles ok. Außer das ich mich Frage warum dein wissen richtiger sein soll?
Warum soll dein "beileibe nicht viel wissen" gehaltvoller sein? Weil du so ein Video angeschaut hast...
Zur Fraktion mit Youtube-Bildung gehöre ich nicht.

"Richtiger" ist übrigens gut ausgedrückt, dafür wirklich mal ein Kompliment.

Richtiger deshalb, weil mein Wissen auf vielen verschiedenen Quellen und überprüfbaren Fakten gründet, und nicht auf Youtube-Videos und Anti-Monsanto Webseiten. Ich möchte, dass mein Weltbild möglichst nah an der Wahrheit liegt. Daher nehmen ich keine zementierte Position ein, sondern ändere meinen Standpunkt in dem Maße, in dem ich über eine Sache neue Fakten lerne.

Das tut manchmal weh, weil manche Vorstellungen einem lieb werden und man sie sich "angewöhnt".

Irgendwann muss man beim recherchieren mal auf einen Konsens stoßen, da man nicht alle Experimente selbst durchführen kann. Ich vertraue auf den wissenschaftlichen Konsens, dass die Schwerkraft überall auf unserem Planeten gleich wirkt. Beweisen kann man das nicht, aber es ist vernünftig, das anzunehmen.

Bei GMOs ist es so, dass wir diese bereits seit Jahrtausenden essen und nie dabei Probleme entwickelten. Und bei den "modernen" GMOs, die wir erst seit ein paar Jahrzehnten essen, entwickelten wir auch keine Probleme. Sie erwiesen sich sogar eher als sicherer als GMOs aus zufälliger oder "natürlicher" Produktion, weil man das Endergebnis viel besser kontrollieren kann.
Lemniskate schrieb:Ziemlich einfaelltige Behauptung
Kann man aber experimentell prüfen.

Frag mal jemandem "Wie bekommst Du im Internet raus, ob Gentechnik ungesund ist?"
Ich habe das mal Spaßeshalber im Kollegen-, Freundes- und Familienkreis gemacht.
8 von 10 Menschen geben "gentechnik ungesund" bei Google ein und stürzen sich auf die Ergebnisse, bei denen Gentechnik als Ungesund bezeichnet wird.
Das hat etwas mit der Informationsverarbeitung im Gehirn zu tun. Dagegen kann man sich kaum wehren, wenn man die Fallstricke nicht kennt.
Lemniskate schrieb:Hmm... nur miese Panikmache und eine verteufelung...
Ein letztes Mal:

Ich sprach von Gentechnik und nicht von Monsanto und deren Machenschaften.
Nirgendwo habe ich behauptet dass Monsanto eine tolle Firma ist, die keinen Dreck am Stecken hat.
Nicht die (häufig berechtigte) Kritik an Monsanto ist Panikmache und Verteufelung.
Die häufig unberechtigte Kritik an- und die Lügenverbreitung über die Gentechnik ist Panikmache und Verteufelung.

Das lässt den Schluss zu:
Entweder willst Du mir das mit Deinem Monsanto-bezogenen Zitat in den Mund legen, oder es mangelt Dir an Lesekompetenz.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:12
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:Richtiger deshalb, weil mein Wissen auf vielen verschiedenen Quellen und überprüfbaren Fakten gründet, und nicht auf Youtube-Videos und Anti-Monsanto Webseiten.
Dieses Video habe ich von hier...http://www.transgen.de/home/
...nix anti, oder?
CarlSagan schrieb:Ich möchte, dass mein Weltbild möglichst nah an der Wahrheit liegt
Tja das mit dem Wahrheitlichen Weltbild ist dann wohl etwas das wir teilen.
Und doch hast du mit deinem wissen noch lang kein Privileg anderen Naivität im großen Stil zu unterstellen. Oder doch?
CarlSagan schrieb:Entweder willst Du mir das mit Deinem Monsanto-bezogenen Zitat in den Mund legen, oder es mangelt Dir an Lesekompetenz.
Ich bleibe nur beim Thema.
Monsanto mit Gift und Genen . 


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:13
Nerok schrieb:klingt ja fast danach als wenn du lieber die Leute hättest sterben lassen.
Im Prinzip schon .


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:32
@Lemniskate
Nerok schrieb:

klingt ja fast danach als wenn du lieber die Leute hättest sterben lassen.
Lemniskate schrieb:Im Prinzip schon .
Aber die anderen sind Überheblich. Ist klar.

"Lasst Sie doch verrecken. Hauptsache ich hab' was genfreies zu fressen."

Was für ein empathischer, guter Mensch Du doch bist.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:37
@Lemniskate

dann bist du in meinen Augen einfach ein menschenverachtendes Individuum für das ich nur abfällige Wörter übrig hätte die ich mir spare.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:43
@CarlSagan
CarlSagan schrieb: RTL war's nicht, sondern ein "seriöser" Sender, der von unserem Geld bezahlt wird.
Ich hatte es befürchtet. Das Traurige daran ist, dass das nichtmal überraschend kommt.


@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Und das nenne ich ueberhenblichkeit! Was bildet der Mensch sich hier eigentlich ein wer er ist?!
Sie Modifizieren etwas das Millionen von Jahren bestens funktioniert hat?!...wie gesagt, zum kotzen ist das.
Homo sapiens modifiziert seine Umwelt seit Anbeginn seiner Existenz in jeder erdenklichen Hinsicht. Gräser haben über Millionen von Jahren bestens funktioniert - und dann kommt der Mensch und erdreistet sich, wild herumzukreuzen und das monströse Resultat namens "Weizen" zu einem seiner Hauptnahrungsmittel zu machen, während er gleichzeitig Obst- und Gemüsepflanzen dazu bringt, unnatürlich große Fruchtkörper zu produzieren. Aber kein Problem - überheblich und verwerflich wird es erst, wenn ein Labor ins Spiel kommt. Wenn man nicht nur blind herumpantscht, sondern gezielt vorgeht. Wenn das Produkt nicht einfach aufs Feld geschmissen wird, sondern ausgiebig auf mögliche negative Auswirkungen getestet wird.
Verkehrte Welt.

klingt ja fast danach als wenn du lieber die Leute hättest sterben lassen.
Im Prinzip schon .
Dafür braucht es aber verdammt nochmal ne bessere Begründung als ein diffuses Unbehagen gegenüber der Gentechnik.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:48
Solifuga schrieb:Dafür braucht es aber verdammt nochmal ne bessere Begründung als ein diffuses Unbehagen gegenüber der Gentechnik.
stimmt! Es ist auch mehr.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:53
CarlSagan schrieb:Was für ein empathischer, guter Mensch Du doch bist.
das beurteilt der richtige...
Wie lustig^^


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 21:57
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Im Prinzip schon .
Dann gehe aber gefälligst mit gutem Beispiel voran und verzichte selber auf sämtliche Medikamente, die unter Zuhilfenahme gentechnischer Methoden hergestellt wurden! Natürlich auf die Gefahr hin, dass du dann einen äußerst qualvollen und frühen Tod sterben könntest!

Ich finde, Leute wie du sollten bei ihrer Krankenkasse ein Formular unterschreiben müssen, in dem steht, dass sie auf gar keinen Fall mit Medikamenten behandelt werden möchten, bei deren Entwicklung oder Herstellung Gentechnik zum Einsatz kam!
In spätestens hundert Jahren hätten sich dann all diese menschenverachtenden Ideologen, Ignoranten und Nixblicker einfach auf ganz natürlichem Wege selber herausgemendelt. Ganz ohne Gentechnik, sondern nur durch pure Evolution.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:15
JohnDifool schrieb:Ich finde, Leute wie du sollten bei ihrer Krankenkasse ein Formular unterschreiben müssen, in dem steht, dass sie auf gar keinen Fall mit Medikamenten behandelt werden möchten, bei deren Entwicklung oder Herstellung Gentechnik zum Einsatz kam!
na da bin ich aber froh das du nix zu sagen hast.

@Solifuga
Homo sapiens modifiziert seine Umwelt seit Anbeginn seiner Existenz in jeder erdenklichen Hinsicht. Gräser haben über Millionen von Jahren bestens funktioniert - und dann kommt der Mensch und erdreistet sich, wild herumzukreuzen und das monströse Resultat namens "Weizen" zu einem seiner Hauptnahrungsmittel zu machen, während er gleichzeitig Obst- und Gemüsepflanzen dazu bringt, unnatürlich große Fruchtkörper zu produzieren.
Aber kein Problem - überheblich und verwerflich wird es erst, wenn ein Labor ins Spiel kommt. Wenn man nicht nur blind herumpantscht, sondern gezielt vorgeht. Wenn das Produkt nicht einfach aufs Feld geschmissen wird, sondern ausgiebig auf mögliche negative Auswirkungen getestet wird.
Stimmt an der Stelle wo die Menschen den Weizen zum hauptnahrungsmittel machten, lief schon was schief.
Ich wuerd mich nicht wundern wenn das die Idee eines überheblichen war ;-)

Und ja, im Labor wirds überheblich und verwerflich.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:18
@Lemniskate
Lemniskate schrieb:Und ja, im Labor wirds überheblich und verwerflich.
Und warum? Was ist dort anders?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:21
@interrobang
interrobang schrieb:Und warum? Was ist dort anders?
Ja weil... weil.... Menschen eben!

Youtube: Nostalgia Critic - MAN!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:21
@CarlSagan
Vielleicht weil es im Labor steril ist?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:24
@interrobang
interrobang schrieb:Vielleicht weil es im Labor steril ist?
STERIL!?
Die wollen, dass wir alle keine Kinder mehr zeugen/bekommen können?
Diese Drecksäcke von Wissenschaftlern!


melden
Anzeige

Monsanto - mit Gift und Genen

17.10.2013 um 22:24
( btw. Wusstet ihr, dass Monsanto einen Nobelpreis erhalten hat, der auch noch von dem Konzern mitunter selbst gestiftet wurde? :D )


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
"Merkwürdiger" Zug145 Beiträge