Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Monsanto - mit Gift und Genen

1.300 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Gift, Gene, Genmanipulation, Monsanto, Agent Orange

Monsanto - mit Gift und Genen

07.01.2014 um 08:40
akropolis schrieb:
ausserdem wurde ein Fall von einem Bauern geschildert, welcher für Freunde Saatgut gereinigt hat (damit dies im nächsten Jahr wieder zur Aussaat verwendet werden kann) und darum von Monsanto verklagt wurde.
Es gibt Interviews mit diversen Bauern.

Solifuga schrieb: Naja, wenn man einen Vertrag unterzeichnet, der es verbietet, ohne eine neuerliche Zahlung von Lizenzgebühren die Ernte als Saatgut wiederzuverwenden, ist doch klar, dass man auf den Deckel kriegt, wenn man es trotzdem tut. Diese ganzen skandalisierten Klagefälle entpuppen sich fast immer als absichtlicher Vertragsbruch oder zumindest bewusstes Ausnutzen einer vermeintlichen Grauzone, um die Gebühren zu umgehen. Und dann ist das Geschrei groß, wenn der Schuss nach hinten losgeht.
Gut möglich, dass einige Bauern da versucht haben, etwas einzusparen.
Es geht jedoch auch um Bauern, von welchen Monsanto-Saatgut zum Nachbarsfeld geweht wurde (Pollenflug), und die dann verklagt wurden.
Ein festgelegter Mindestabstand zwischen den Feldern soll das verhindern, jedoch wissen der Wind und die Bienen wohl nichts davon.
akropolis schrieb:
Ausserdem wird im Film über einen Jungen berichtet, welcher nach dem Verzehr eines Burgers mit an E-Coli erkrankte und darauf gestorben ist (dies steht jedoch nicht im Zusammenhang mit Monsanto, sondern mit der Fütterung von Mais an Kühe)

Solifuga schrieb: Das steht primär mit ganz anderen Problemen in Verbindung, vor allem Hygienemängeln bei der Zubereitung. Ob die Fütterung mit Getreide das Risiko erhöht, wird zwar diskutiert, aber bei Fäkalien muss man mit der Anwesenheit von möglicherweise krankheitserregenden E.coli grundsätzlich rechnen. Verkaufspersonal, das sich nach dem Toilettengang nicht die Hände wäscht, ist da allemal gefährlicher als ein paar ordnungsgemäß totgekochte Erreger im Burgerfleisch.
Ich kenne die Zahlen und Fakten nicht, aber grundsätzlich finde ich es bedenklich, wenn man Grasfresser auf Getreide (oder zum Teil tierisches) Futter umstellt.


melden
Anzeige

Monsanto - mit Gift und Genen

08.01.2014 um 19:22
muselhumanist schrieb:In einem Film wurde auch ein Bauer gezeigt, welcher gegen Monsanto geklagt hat, weil er bei seinem eigenen Viehbestand bei Proben Genmanipulation festgestellt hat. Daraufhin wurde er von Monsanto wegen "illegaler Verwendung patentpflichtiger Monsantoprodukte" von Monsanto verklagt.
akropolis schrieb:Es geht jedoch auch um Bauern, von welchen Monsanto-Saatgut zum Nachbarsfeld geweht wurde (Pollenflug), und die dann verklagt wurden.
Gibt es dazu denn Aktenzeichen bzw. Namen?
Ich frage aus der Erfahrung heraus, dass solche Fälle bei genauerer Prüfung oft eben doch "Dreck am Stecken" haben. Bei Percy Schmeiser z.B. gelangten die GVO-Pflanzen zunächst unerwünschterweise auf die Anbauflächen. Er hat die GVOs dann gezielt durch die Anwendung von Glyphosat herausselektiert, daraus Saatgut gewonnen, und das im nächsten Jahr ausgesät. Erst daraufhin verklagte ihn Monsanto. Bis heute wird die Geschichte aber meist verkürzt kolportiert: erst kontaminiert Monsanto dem armen Mann die Felder, und dann verklagen sie ihn auch noch deswegen! - Aber so einfach war es halt doch nicht.

Wie die Gerichte in diesen Fällen entschieden haben, wäre noch eine ganz andere Frage. Grundsätzlich traue ich Monsanto schon zu, mit übertriebener Härte vorzugehen. Skandalös wirds erst, wenn sowas vor Gericht durchgewunken wird. Vorausgesetzt, bei den obigen Darstellungen fehlt nicht wieder die halbe Geschichte...


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

08.01.2014 um 20:34
Solifuga schrieb:Aber so einfach war es halt doch nicht.
Manchmal kommt mir das Ganze ein wenig vor wie eine Verschwörung GEGEN Monsanto ... ;-)


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

08.01.2014 um 22:35
@Jmb1982
Jmb1982 schrieb:Manchmal kommt mir das Ganze ein wenig vor wie eine Verschwörung GEGEN Monsanto ... ;-)
Ist's auch. :D


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

09.01.2014 um 11:12
Namen habe ich keine in Erinnerung, müsste den Film nochmals kurz durchspulen.
Habe aber einen Auszug aus dem Inhalt gefunden:
34:30 ... und der Landwirt, welcher als einer der wenigen immer noch Saatgut gewaschen hatte wurde wegen Patentrechtsverletzungen von Monsanto verklagt. Nach kurzer Zeit musste er sich mit der Chemiefirma einigen, weil er die Gerichtskosten nicht mehr aufbringen konnte.
Hier ein Inhaltsverzeichnis als Pdf mit Laufzeit (unter "Sendungen zu diesem Artikel):
http://www.srf.ch/sendungen/myschool/food-inc

Natürlich sind die Bauern teilweise auch selber keine Engel, das bestreitet niemand.
Ich würde vermutlich auch nach jeder Lösung suchen, wenn die Ernte nicht so gross wie versprochen ausfällt und die Kosten höher sind als versprochen.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

02.02.2014 um 16:50
So jetzt ist es schon so weit:
Bundestag stimmt für Zulassung von Gen-Mais
Quelle:http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/01/31/bundestag-stimmt-fuer-zulassung-von-gen-mais-1507/comment-page-1/#comments


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

02.02.2014 um 17:20
freigeist75 schrieb:Bundestag stimmt für Zulassung von Gen-Mais
Die dwn sind keine Quelle sondern Bullshit. Aber was will man von einem "Freigeist" anderes erwarten...


melden
melden

Monsanto - mit Gift und Genen

02.02.2014 um 19:31
@freigeist75
@absurdus

"In dieser Frage ist die Große Koalition noch uneins.
Die SPD stellt klare Forderungen an das Kanzleramt.
Doch dort tut man sich mit einer Entscheidung schwer."
[...]

Während der Minister in seiner Regierungserklärung am Donnerstagabend über den Genmais kein Wort verlor, gingen SPD-Abgeordnete auf Gegenkurs. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Umweltexpertin Ute Vogt sprach als erste Klartext: "Ich erwarte von dieser Bundesregierung, dass wir zu diesem Thema mit einem klaren Nein nach Brüssel gehen." Und Vogts badische Kollegin Elvira Drobinski-Weiss schob später hinterher: "Wir brauchen diese Technologie nicht. Die Zulassung des Genmais muss abgelehnt werden."

Doch dazu kann sich die Bundesregierung bisher nicht durchringen.

[...]

Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen. In der kommenden Woche soll eine weitere Abstimmung erfolgen. Doch viel spricht für eine Enthaltung der Deutschen in Brüssel. Das sorgt für erheblichen Unmut unter den Sozialdemokraten im Bundestag. Die Genossen stemmen sich auch deshalb mit Macht gegen den Genmais, weil sie eine Bevölkerungsmehrheit hinter sich wissen. Nach einer kürzlich vorgenommenen Umfrage in Auftrag von Greenpeace lehnen gut 88 Prozent der Deutschen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen ab. Andere Umfragen kommen zu ähnlichen Ergebnissen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/debatte-in-merkels-koalition-spd-und-cdu-streiten-ueber-genmais-a-950395.html


melden
crusi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Monsanto - mit Gift und Genen

02.02.2014 um 23:01
Alter, nee! Wenn das soweit kommen sollte, kaufe und esse ich keine kohlenhydrathaltige Produkte mehr, außer Raffinade Zucker!


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

03.02.2014 um 21:25
@crusi

9541 f59f 420


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

03.02.2014 um 21:28
@crusi
Wetten dass es im Internet Seiten gibt auf denen vor den fürchterlichen Gefahren von raffiniertem
Zucker gewarnt wird. ,)


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

04.02.2014 um 00:40
@akropolis
akropolis schrieb am 09.01.2014:Ich würde vermutlich auch nach jeder Lösung suchen, wenn die Ernte nicht so gross wie versprochen ausfällt und die Kosten höher sind als versprochen.
Ich würde in diesem Fall ja zusehen, dass ich wieder auf konventionelles Saatgut umsteige, wenn das so viel besser und billiger ist... Irgendwo passt es doch nicht zusammen, dass GV-Pflanzen angeblich NUR Nachteile bringen, die Farmer sich aber alle möglichen Tricks einfallen lassen, um sie in die Finger zu kriegen.


@crusi
crusi schrieb:Alter, nee! Wenn das soweit kommen sollte, kaufe und esse ich keine kohlenhydrathaltige Produkte mehr, außer Raffinade Zucker!
...auch, wenn der am Ende ebenfalls aus gentechnisch erzeugten Pflanzen stammt? ;)
http://www.transgen.de/anbau/flaechen_international/1250.doku.html


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

07.02.2014 um 20:38
Volkes Wille? Uns doch egal!

Mehr als drei Viertel der Deutschen lehnen Gentechnik ab, doch für Kanzlerin Merkel zählen die Interessen der Agrarlobby mehr als die Ängste der Bürger. Bei einer EU-Abstimmung über eine Genmaissorte wird sich die Regierung daher enthalten - ein herber Schlag für die Verbraucher.

[...]

Die Bundeskanzlerin hat ihren Willen nun auch in der großen Koalition durchgesetzt. Dort heißt es zwar unter anderem, die Regierungsparteien würden Vorbehalte eines Großteils der Bevölkerung gegenüber der grünen Gentechnik anerkennen. Doch die Kanzlerin will auch die Wirtschaftsklientel nicht vergrätzen, Merkel steht im Wort bei der Chemie- und Agrarindustrie. Vor allem Bayer und BASF wünschen sich ein gentechnikfreundliches Umfeld in Deutschland.

Während Gentech-Pflanzen rund um den Globus auf dem Vormarsch sind, bekommen die Anbieter in Europa kaum ein Korn in die Erde. Das kostet sie Umsatz und Gewinn. Denn jenseits der ideologisch geführten Debatten ist die grüne Gentechnik vor allem eines: ein knallhartes Geschäft, das von einer Handvoll internationaler Agrarkonzerne dominiert wird, allen voran das US-Unternehmen Monsanto. Diese Firmen setzen alles daran , den Markt für Saatgut und damit die Ernährungsgrundlage der Menschheit unter ihre Kontrolle zu bringen.

Die versprochenen höheren Ernteerträge bleiben die Gentechnikkonzerne bislang jedoch schuldig, das zeigen Studien. Stattdessen werden auf den Äckern dieser Welt jedes Jahr immer noch größere Mengen an giftigen Spritzmitteln eingesetzt. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch den Verbrauchern. Denn sie müssen am Ende nicht nur für die höheren Produktionskosten der Landwirte aufkommen, sondern auch für Umweltschäden.

Wenn der EU-Rat nächste Woche in Brüssel über den Genmais abstimmt, geht es aus deutscher Sicht also um die grundsätzliche Frage, welche Richtung die Bundesregierung bei der Gentechnik einschlagen wird. Die geplante Enthaltung macht schon jetzt deutlich, dass es einen Kurswechsel unter Merkels Regierungsführung nicht geben wird. Eine große Chance für eine verbraucherfreundlichere Politik in Berlin ist damit vertan.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/zulassung-von-genmais-volkes-wille-uns-doch-egal-1.1881670
...und noch 'was:
[...]

Sollte MON810 eine neue Zulassung erhalten, wären die nationalen Verbote zunächst ausgehebelt, erklärt der Informationsdienst weiter. Dann müssten die Regierungen erneut wissenschaftliche Studien vorlegen, um unter Verweis auf Umweltrisiken den Anbau zu untersagen. Wirtschaftliche oder ethische Argumente reichen nicht aus.

http://www.topagrar.com/news/Acker-Wetter-Ackernews-Sachsen-Anhalt-will-5-ha-MON810-Mais-erlauben-1343072.html


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

07.02.2014 um 21:19
@Interalia
Interalia schrieb:Die versprochenen höheren Ernteerträge bleiben die Gentechnikkonzerne bislang jedoch schuldig, das zeigen Studien. Stattdessen werden auf den Äckern dieser Welt jedes Jahr immer noch größere Mengen an giftigen Spritzmitteln eingesetzt.
Da es im betreffenden Artikel konkret um die Bt-Maissorte 1507 geht: bezüglich Bt-Mais wird auch vonseiten der Kritiker anerkannt, dass er zu einer *Abnahme* des Insektizidverbrauchs geführt hat:
http://link.springer.com/article/10.1186/2190-4715-24-24
Interalia schrieb:Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch den Verbrauchern. Denn sie müssen am Ende nicht nur für die höheren Produktionskosten der Landwirte aufkommen, sondern auch für Umweltschäden.
Dann müssen die Bauern in den USA wirklich blöde sein. Oder warum kommt keiner von denen auf die Idee, zu konventionellen Sorten zurückzukehren, billiger als die Konkurrenz zu produzieren und die Ernte mit einer wesentlich höheren Gewinnspanne zu verkaufen?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

09.02.2014 um 12:11
@Interalia
Bezüglich des von Dir verlinkten Spruches:

Was ist denn "real food"?
Wo liegt die Grenze dessen, was "echte Nahrungsmittel" sind? Und wer entscheidet das?


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

09.02.2014 um 13:16
@CarlSagan

Echte Nahrungsmittel sind die, die auf natürliche Weise angebaut wurden. Also es darf weder Gentechnik, oder andere Mittel im Spiel sein, die nicht der Natur entsprechen.
Alles andere, ist nicht das originale Naturprodukt.


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

09.02.2014 um 13:21
@Yotokonyx

Im Grunde sind aber alle heutigen Nahrungsmittel vom Menschen genetisch verändert worden, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

mfg
kuno


melden

Monsanto - mit Gift und Genen

09.02.2014 um 13:24
@kuno7

Das heißt aber noch nicht, dass diese Lebensmittel schlechter sind, als natürliche. Es wurden doch nur im Laufe der Zeit die Größe und vielleicht die Farbe verändert, damit es besser aussieht. Sonst, sind es aber vom Grund auf die selben Lebensmittel.
Erst wenn mittels Chemie, oder andere ähnlichen Verfahren das Erbgut manipuliert wird, kann man von einem künstlichen Lebensmittel ausgehen.


melden
Anzeige

Monsanto - mit Gift und Genen

09.02.2014 um 13:29
@Yotokonyx

Die Einteilung in natürlich und chemisch ist doch ohnehin wenig hilfreich. Letztlich kommt es darauf an, wie der Körper mit den Inhaltsstoffen klar kommt, unabhängig von der Etikettierung.

mfg
kuno


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt