weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jörg Haiders Tod

1.162 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Österreich, Autounfall, FPÖ, BZÖ, Jörg Haider, Rechtspopulist
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 06:20
@niurick:

"Gibt es mittlerweile eine mögliche Erklärung für das "seltsame" Loch im Dach?

Um dort die Spreitze anzusetzen, halte ICH es für unsinnig, und ausserdem ist der Lack rundrum nicht zerkratzt.
"Verschwörung" hin oder her: was hat's mit dem Loch auf sich?"

Sieh Dir die Bilder an die ich auf Seite 42 unten gepostet habe, auf dem letzten (die tödlichen Meter) kannst Du sehen dass der Wagen einen Gartenzaun in Art eines Geländers abgeräumt hat. Ein Teil davon liegt beim Wagen auf der Strasse. Der Durchmesser der Stangen dürfte gut zu dem Loch passen.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 06:26
@lfenpfad:

"Delle nicht gleich Loch

ja aber es sieht wirklich "sauber" und nicht zerkratzt drumherum aus, finde ich auch, komisches Loch irgendwie ......"

Du implizierst damit, dass die Delle durch Fremdeinwirkung etstanden ist und nicht durch das Unfallgeschehen selbst, und den Unfall verursacht hat. (ansonsten ist die Frage sinnlos) Da musst Du aber schon mit einer glaubwürdigen Hypothese kommen _wie_ sie entstanden ist wenn nicht durch den Unfall


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 06:38
@Jae_C: (meine Antworten sind mit "---" gekennzeichnet)

"Das mit den 1.8 Promille erscheint mir auch merkwürdig

-Blutprobe, obwohl bei Unfällen ohne Schaden Dritter unüblich
http://www.focus.de/politik/ausland/tid-12160/kaernten-raetsel-um-haiders-letzte- stunden_aid_341306.html

---Bei einem Unfall einer Person des öffentlichen Lebens wird man bei der Untersuchung wohl alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben.

-Freunde+Bekannte verneinen Alkoholkunsoms Haider an dem Abend

---Zitate bitte.

-er hatte in der Nähe des jetzigen Unfallortes schon einmal einen Unfall,
jeder halbweg Normale wäre da automatisch übervorsichtig und würde
nix trinken und vorsichtig fahren

---Falscher Schluss. Er hatte einen Horrorcrash wegen überhöhter Geschwindigkeit und ist fast unverletzt geblieben. Das kann ihm auch ein "Gefühl der Unsterblichkeit" gegeben und ihn noch leichtsinniger gemacht haben.

-er hätte einiges trinken müssen
http://www.unfall-info.org/Verhalten_im_Strassenverkehr/Wieviel_Alkohol__Berechnung__MPU
(Bsp. 5 Pils bei 70 kg = 0,8 Promille also bei 1,8 Promille...da ich zu müde für
Rechnen bin, sage ich nochmal...einiges ,-)

---Er hatte auch einen turbulenten Abend hinter sich, da kann sich schon einiges ansammeln. Und abhängig davon wann er den letzten Alkohol getrunken hat kann der Alkohol auch erst während der Fahrt voll zugeschlagen haben.

Also, das alles ist bei einem "Normalbürger" schon verdächtig.
Wenn der Todeskandidat dann noch ´n Politiker ist, darf man ja wohl auch
ein bissle skeptisch sein, vor allem bei einem Menschen Haider, der echt
polarisierte.
Wahrscheinlich wird jetzt noch jede Menge Dreck ´rausgesucht und irgendwo
hat jeder Macken, der gute Haider war ja auch nicht ohne, also wird es jetzt
est richtig heftig.

---Was willst Du damit andeuten?

Hoffe, wir bleiben hier alle halbwegs objektiv, zumindest "versuchweise"...

---Ja, das hoffe ich auch, aber bisher scheint sich gerade das Gegenteil zu entwickeln.

Mal sehen, bin immer noch auf die politischen Wendungen gespannt..."

---Was soll dies über den Unfall aussagen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 06:43
@elfenpfad:

"Wegen des Loches werde ich einen mir bekannten Autohändler/mechaniker befragen, was der zu diesem Bild meint."

Ein Bekannter hat bei einer Rauferei einen Anderen in den Hintern getreten und ihn erheblich verletzt. Ich werde jetzt einen Schuhmacher befragen, was er zu dieser Verletzung meint


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 06:45
@slfenpfad:

"wenn es eine Eisenstange gewesen wäre, müssten Kratzspuren zu sehen sein, und das Loch wäre nicht so sauber OHNE Einbuchtungen nach innen."

Das hängt einzig davon ab, wie die Eisenstange vom Auto getroffen wurde. Bitte keine voreiligen Schlüsse ziehen.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:03
@dosbox:
"Ich glaube auch nicht, dass dieses pathetische Theater der Wirklichkeit entspricht, aber ich sage jetzt nichts weiter dazu, nachher geht's mir so, wie ihm und das brauche ich wirklich nicht. "

Nana, jetzt übertreibst Du es aber ganz schön. Meinst Du etwa, der MOSSAD oder wer/was auch immer würde sich um Deine Vermutungen kümmern?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:05
"aber andererseits ist
alle klar, wenn seine polit.Freunde/Feinde plötzlich Wendungen vornehmen
und sich durch diese Dummheit verraten."

---Also _die_ Logik möchte ich mal nachvollziehen können.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:09
@dosbox:

"Nein, keine Eisenstangen, keine Pfosten, keine Hydranten. Das ist alles zusammengelogener Unsinn. Wahrscheinlich wird sein Auto nach einer oberflächlichen Begutachtung und einem schon verfassten Untersuchungsergebnis auch ziemlich schnell in der Schrottpresse verschwinden, statt evtl. von Volkswagen in Wolfsburg untersucht zu werden."

---Klar, und die Unfallfotos sind natürlich alle Fakes, der Zaun der neben dem Auto liegt wurde dazugelegt, der abgesplitterte Beton mit dem Hammer weggeschlagen und das Aut von einem Panzer überrollt nachdem es von einem GPS-Satelliten aus der Bahn geworfen wurde.

---Hab ich was vergessen?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:13
@schmitz:

"Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, das stimmt wohl. Aber mit Aufklärung, hat dies dann solange nichts mehr zu tun, wie die neuen Erkenntnisse nicht wirkliche aus dem direkten und unmittelbaren Umfeld von Haider selbst stammen."

---Nicht einmal dann. Der Unfall ist bestens dokumentiert, ein Eigriff von aussen während des Unfalls ausgeschlossen, die Resultate (demoliertes Auto, Verletzungen des Fahrers) stimmen mit dem Hergang überein. Egal welche "Erkenntnisse aus dem Umfeld Haiders auftauchen,sie können am Unfallhergang nichts ändern.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:20
@elfenpfad:

"ich habe ein paar Bilder angeschaut dazu.
Wenn ich jetzt die zwei letzten von Dir reingestellten nebeneinander vergleiche, frag ich mich, wann diese zwei Bilder gemacht wurden. Ganz sicher nicht zum gleichen Zeitpunkt.

Das sieht fast aus, als wenn auf dem zweiten ein wenig nachgeholfen worden ist, damit das Loch nicht mehr nach Einschuss aussieht -- ?

Auch nur eine Spekulation meinerseits ..... "

---Bitte denk doch mal nach:
Dass der Unfall bei überhöhter Geschwindigkeit passiert ist und die Sicht schlecht war geht aus den Unfallfotos zweifelsfrei hervor. Dass es unmöglich ist, nachts bei Nebel ein mit 150 oder mehr dahinrasendes Aut _von oben_ in die Motorhaube zu treffen sollte selbst Dir klar sein.
Was also gibt es da zu spekulieren?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:23
@Jae_C:
"und jemand wie Haider, der schonmal ´nen Unfall hatte, fährt vorsichtiger!
Spreche da aus Erfahrung!"

---Wie kommst Du dazu, aus Deiner Reaktion auf die eines Anderen zu schliessen.


melden
Werwie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:28
@ OpenEyes:

Ich bin ganz Deiner Meinung, daß Jörgi (der Drachentöter) sich diesmal mit einem Drachen angelegt hat, der ein `bißchen´ zu groß für ihn war.

Aber nachdem mittlerweile ALLE (& nicht nur in diesem Forum) kapiert haben müßten, daß Alk & Autofahren nicht gerade gesund sein können, denke ich wir können den Fall ganz einfach `ad acta´ legen!!


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:32
@Jae_C

"Darf ich bitte nochmals erwähnen, daß ein gewisses Misstrauen
grundsätzlich gut ist...und wenn jemand Bekanntes wie ein Herr
Haider stirbt, sowieso.
Wieso hat er 1,8 Promille, nochmal, das ist sauviel
http://www.unfall-info.org/Verhalten_im_Strassenverkehr/Wieviel_Alkohol__Berechnung__MPU

---Du unterstellst also, dass der Gerichtsmediziner Falschaussagen macht, allein augrund dessen, dass Du Dir nicht vorstellen kannst dass jemand etwas trinkt, ins Auto steigt und nach der üblichen Verzögerung bei der Alkoholaufnahme durchden Körper 10 Minuten später nicht mehr 1,2 sondern 1,8 Promille hat? (nur eine mögliche Erklärung)

und ich könnte da schwerlich LAUFEN denn FAHREN und er hatte schonmal
´nen Unfall in der Nähe des jetzigen Unfallortes.

---Dass Du es nicht kannst sagt was darüber aus ob Haider es konnte?

Also, mal von Mensch zu Mensch, fährt man da nicht schon automatisch vor-
sichtiger - im Hinterkopf immer :"hier war´s doch vor...Jahren".
Und da soll er gerast sein wie Sau im Nebel und betrunken ?!
Na - Skepsis angebracht!
Und je nachdem wie die "Nachfolgeregelung" abläuft, dann noch mehr!"

---Selbst wenn er nüchtern war - dass er im Nebel gerast ist kannst Du nicht leugnen ohne Dich lächerlich zu machen. Dazu sind die Fotos und die Unfallspur ein nicht widerlegbarer Beweis. Vergiss nicht, er hat eine Autofahrerin überholt, die _wegen des Nebels_ 40(!) gefahren ist.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:35
@elfenpfad:

"Schlichtweg danebengezielt vielleicht ? Vielleicht hätte die Kugel Haider ja treffen sollen ?

---Von oben? Was denn, Hubschrauber, Scharfschütze mit Luftballon um den Bauch?

Immerhin ist der Wagen ja mit sehr erhöhter Geschwindigkeit gefahren..... "

---Na wenigstens _das_ räumst Du jetzt ein :)


melden

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 08:41
ist das Loch im Dach nicht eventuell vom Beton-Pfosten?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 09:00
Zum Thema Alkohol:

Laut Promillerechner ist folgendes Szenario möglich:

2 Halbe Bier, vier Gläschen Sekt und ein doppelter Whiskey macht
1 Promille, das muss man ihm noch nicht anmerken.

Wenn er jetzt noch vor dem Wegfahren zwei doppelte gekippt hat, dann hat er nach etwa 10-15 Minuten die 1,8 erreichen können. Und die können ihn dann voll erwischt haben.

Natürlich kann die Zusammensetzung der Sachen die er konsumiert hat anders sein, was ich oben angeführt habe ist nur einer von mehreren möglichen Abläufen um zu zeigen dass der gemessene Wert und seine scheinbare Nüchternheit gar nicht so unwahrscheinlich sind wie manche hier glauben.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 09:03
@Werwie:

"Aber nachdem mittlerweile ALLE (& nicht nur in diesem Forum) kapiert haben müßten, daß Alk & Autofahren nicht gerade gesund sein können, denke ich wir können den Fall ganz einfach `ad acta´ legen!!"

Würd ich ja gerne, aber ich möchte anderseits wenigstens den Versuch machen den einen oder anderen unbedarften Zaungast daran zu hindern, dass er/sie sich in den Nebelschwaden totaler Absurdität verliert. :)


melden

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 09:21
elfenpfad schrieb:Das sieht doch nach einem GLATTEN Einschussloch aus - aber wie gesagt,
ich werde morgen diese Bild jemanden zeigen, der täglich mit Unfallwagen aller Art zu
tun hat
Bevor men so einen Shice schreibt, sollte man sich erst mal damit befassen, wie so
ein Einschussloch im Auto aussieht.

So, der Reihe nach.
Die Motorhaube hat ZWEI Löcher auf ungefähr gleicher Höhe, Links und Rechts. Ich
hab erst gedacht die Leute von VW haben gepfuscht und die Scheibenwaschdüsen
falsch angebracht. Sieht aber eher danach aus, als wäre da ein Stück Geländer oder
Zaun reingeschlagen.

Zur Theorie der Einschusslöcher:
Nehmen wir mal an, der Vogel war mit knapp 160 unterwegs:
Wenns zwei Löcher wären, dann müssten sie ÜBEREINANDER und nicht
nebeneinander sein.
Zweitens: Wenn schon von Beschuss die Rede ist, dann wohl sicherlich von vorne.
Dann wäre das Loch länglich mit deutlichen Lackabplatzern.
Handelsübliche Gefechtsmunition ist 5,56x45 oder 7,62x39 oder 7,62x51. Dafür sind
die Löcher deutlich zu gross. Ausserdem wären die Geschosse im Motorblock
hängengeblieben. Wenn ich weiß wie man hier Bilder posten kann dann werd ich am
Montag mal ein zwei Bilder von einem Ford Sierra posten den wir mit auf die
Schiessbahn genommen haben.

Dem Loch nach zu urteilen müsste es Mindestens 0.50cal eher 20mm sein. Wenn dem
so währe, dann würde man auf der Rückseite des Fahrzeugs ein faustgrosses Loch
sehen. Der Linke Treffer hätte den feinen Herrn gründlich von innen nach aussen
gekrempelt. Und das würde man definitiv im Sitz sehen, zumal auch dieser ein
ziemliches Loch haben würde. Die Lehne an sich ist aber bis auf die Verformung
unbeschädigt.
Und zu dem Thema wenn man einen Unfall hatte, fährt man vorsichtiger, kann ich
nur sagen: Gequirlte Mäusekacke.
Ich hab mich dermassen oft mit meinem Motorroller auf die Fresse gelegt, daß ich laut
dieser Theorie das Teil nur noch schieben würde.
In den ersten zwei Jahren mit Führerschein hab ich nicht nur ein Auto zerlegt,
inklusive Auto mit 130 um die eigene Achse drehen und in die Leitplanke setzen.
An Geschwindigkeitsübertretungen und rasantem Fahrstil hindern mich derzeit nur die
Spritpreise.
Also Mumpitz.
Der ist Hackevoll die Strasse in völliger Ignoranz einer Kurve weitergefahren und dann
gings ab wie Luzie.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 09:24
Volle Zustimmung.

Was Deine Fahrweise betrifft aknn ich nur hoffen (in Deinem Interesse) dass die Spritpreise hoch bleiben. :)


melden
Anzeige

Jörg Haiders Tod

17.10.2008 um 10:13
Bleibt noch zu erwähnen, daß das Abfeuern einer Waffe ein ziemlich lautes Geräusch
macht. Ich bin da vom Fach möchte ich behaupten.
Für 0.50cal und 20mm gibt es keinen Schalldämpfer und bei den kleineren Kalibern wird
die Mündungsgeschwindigkeit drastisch herabgesetzt (bis zu 320m/s) wodurch ein
grosser Teil der Durschlagsleistung verloren geht.

Mittlerweile hab ich Familie und der Roller kann nicht schneller als 50, also sind dem
auch Grenzen gesetzt ;)


melden
135 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden