Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Flache Erde

11.816 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Erde, Kosmos, Flache Erde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Flache Erde

09.03.2021 um 10:50
Auf die Gefahr hin, dass die hundertste Wiederholung nervt:
Wie bitte soll über einer Ebene (Flache Erde) ein leuchtend helles Objekt hinter einem Horizont verschwinden? Das passiert aber mit der Sonne jeden Tag, denn unbestreitbar wird es nachts dunkel. Und unbestreitbar ist es weltweit an unterschiedlichen Orten mal hell und gleichzeitig an anderen Orten dunkel. Selbst bei einer riesigen Entfernung bliebe die Sonne immer noch am Horizont erkennbar, es würde eben nie ganz dunkel. An so simplen Überlegungen scheitern die Flacherdler doch bereits.
Klar, eine Kugelform der Erde ist schwerer vorstellbar als "flach", zudem es für eine Orientierung im kleinen Maßstab, also so innerhalb von 2 Tagen Fußmarschentfernung auch keine Rolle spielt.
Am Bodensee kann man sehr schön Beobachtungen machen, mit denen sich die "Flache" Erde widerlegen lässt.
In Langenargen steht Schloss Montfort direkt am Ufer. Man kann es von der gegenüber liegenden Schweiz aus sehr gut erkennen. Allerdings ist die Mauer unterhalb des Schlosses merkwürdig niedrig. Auch mit einem extrem starken Fernglas ändert sich das nicht. Hat man ein Boot zur Verfügung und fährt damit über den See, so taucht die Mauer immer mehr auf, d.h. der sichtbare Teil der Mauer oberhalb der Wasserlinie wird immer größer.
Bregenz ist immer einen Ausflug wert. Dort kann man mit einer Seilbahn zum Pfänder fahren. Vom Gipfel aus hat man einen sensationellen Ausblick über den See bis zum Westufer und nach Konstanz. Allerdings eben nur vom Gipfel aus. Steht man dagegen am Ufer, so nutzt auch das beste Tele nichts, Konstanz bleibt hinter dem Horizont verborgen.
Fährt man jetzt mit dem Boot von Bregenz aus nach Westen, so kann man beobachten, dass zunächst das Seeufer unsichtbar wird, dann die ersten Häuser scheinbar im Wasser stehen, dann irgendwann ist Bregenz insgesamt nicht mehr sichtbar und am Ende der Fahrt ist nur noch der Pfänder erkennbar.
Diese einfachen, bei schönem Wetter jederzeit wiederholbaren Beobachtungen hätte ich dann gerne mal von einem Flacherdler erklärt bekommen. Beim letzten Mal hatte man mir ein Foto von Meersburg als "Bregenz, von Konstanz aus mit Tele fotografiert" verkaufen wollen. Ich war über ein Jahr lang dort zuhause, mit Blick auf den See. :D


1x zitiertmelden

Flache Erde

09.03.2021 um 11:27
Zitat von califixcalifix schrieb:so kann man beobachten, dass zunächst das Seeufer unsichtbar wird
Ach ne, das geht nur bei euch und hier an den Küsten von Ost- und Nordsee geht das nicht? *böseguck* ;-) Jeder Urlauber an den Küsten sieht das tagtäglich oder selber, wenn er eine weitere Angeltour bucht oder wenn er nach Helgoland fährt.
Zitat von califixcalifix schrieb:An so simplen Überlegungen scheitern die Flacherdler doch bereits.
In ihrer flachen Welt scheitern sie nicht, du bist das Schlafschaf und/oder SIE[TM] haben dich geblitzdingst. Dann gibt es halt weitere zusätzliche böse Einflüsse, wie Software in Teleskopen oder was auch immer.
Auch wenn es hart klingt, aber ihr eigenes Weltbild muss um jeden Preis aufrecht erhalten werden.


melden

Flache Erde

09.03.2021 um 15:54
Das geht natürlich auch an der Küste. Nur mit der Seilbahn den Berg hochfahren, da müsst ihr noch dran arbeiten. ;D
Bei dem Chip im Teleskop, das waren früher schon echte Genies, die haben dem Galileo doch sowas reingebaut, lange bevor das offiziell erfunden wurde.


1x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 08:03
Zitat von califixcalifix schrieb:Nur mit der Seilbahn den Berg hochfahren, da müsst ihr noch dran arbeiten.
Okay, Berg nicht, aber: Wikipedia: Seilbahn Kaufhaus Weipert ;-)

Zum Thema noch ergänzend:
Jeder (ja, jeder) könnte die Kugelform der Erde selber ausmessen, das ist keine Raketenwissenschaft. Dazu empfehle ich das Buch von Ken Alder: Das Maß der Welt: Die Suche nach dem Urmeter
Im Jahre 1792, mitten im Chaos der Französischen Revolution, sind zwei Astronomen akribisch dabei, eine ebenso weit reichende Revolution, nicht nur in der Geometrie, einzuläuten. Sie wollen das bislang herrschende Gewirr von unterschiedlichen Maßen und Gewichten durch ein demokratisches, metrisches System ersetzen. Das so genannte Meter soll von der Krümmung der Erde abgeleitet, exakt berechnet und zum Maß aller Dinge werden.
Quelle: https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?cm_sp=red-_-leg-_-zvab&isbn=3570005453

Die beiden Astronomen haben mit aus unsere Sicht primitivsten Mitteln die Erde vermessen, ohne GPS, Facebook und Co.
Zitat von califixcalifix schrieb:Chip im Teleskop
Es gab bis vor einiger Zeit ein dazu passendes Forum, aus der Erinnerung forumflacheerde, die Domain existiert nicht mehr. Bei der Suche bin ich auf eine Seite gestoßen: https://kritisch-denken.ch/skeptisch-folge-75-flache-erde/

Schau dir die Kommentare unten an, wie willst du dagegen halten?
Kleines Zitat:
Deswegen, dass die Meisten an eine unsinnige Lüge (Wir rasen mit ca. 100.000 Km/h auf einer mit ca 1600 Km/h am Äquator drehenden Kügel um die Sonne. Andere noch angeblich höhere Geschwindigkeitn lasse ich hier weg. Keiner spürt etwas von all diesen Bewegungen. Aber wir können sonst jede kleinste Bewegung wahrnehmen!) glauben,
Quelle: https://kritisch-denken.ch/skeptisch-folge-75-flache-erde/
Wasser hät nie an einer Kugel. Der Sternenhimmel wäre jede Nacht ein anderer auf dem Globus Modell. Atmosphäre würde sofort vom Weltraumvakuum abgesogen werden. Antrieb ist unmöglich wenn kein Widerstand da ist Weltruum gemäss den felsenfest stehenden Newton Gesetzen.
Quelle: https://kritisch-denken.ch/skeptisch-folge-75-flache-erde/


3x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 08:35
Tja, Naturwissenschaftslegasteniker die im Brustton der Überzeugung ihren Glauben in die Welt rausposaunen. Da machste nix.

mfg
kuno


melden

Flache Erde

10.03.2021 um 10:59
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Keiner spürt etwas von all diesen Bewegungen. Aber wir können sonst jede kleinste Bewegung wahrnehmen!) glauben,
Dabei könnte man sowas ganz einfach selbst beobachten, wenn man genauer drauf achten würde. Man muss ja nur mal mit geschlossenen Augen in einem gleichmäßig schnell fahrenden Verkehrsmittel fahren. Abgesehen von Ruckelbewegungen wegen der nicht gleichmäßigen Fahrbahnoberflächen spürt man keine Bewegung. Und da die Erde nicht ruckelt, spürt man eben nichts. Ich weiß gar nicht, wie man trotzdem auf die obige Behauptung kommt.


1x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 11:02
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Quelle: https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?cm_sp=red-_-leg-_-zvab&isbn=3570005453
Wehe das Buch ist nicht gut, dann haue ich dir das um die Ohren! :D :D


melden

Flache Erde

10.03.2021 um 11:11
Zitat von martenotmartenot schrieb:wenn man genauer drauf achten würde.
Das tun sie bestimmt, sogar ganz bestimmt. Aber die Chips in uns lassen das einfach nicht zu. ;-)

@Thorsteen
Ich fand's wirklich gut, es ist mehr eine Art von Reisebericht. aber ich habe es gelesen, bevor mich das Thema erwischte. Alleine schon die damaligen Verhältnisse mit irgendwo um 200 verschiedenen Maßeinheiten in Frankreich oder die historische Bedeutung der Flächenmaße "Morgen" und "Tagwerk" kannte ich bis dato nicht:
Ursprünglich stammt der Begriff aus der Landwirtschaft und bezeichnet jene Landfläche, die an einem Tag bestellt werden konnte, also von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Dabei legte man im Allgemeinen ein Ochsengespann zu Grunde, denn Pferde hatten in der Epoche der Grundherrschaft (etwa in der Zeit vom Frankenreich bis 1848) nur wenige der Bauern oder Halbbauern zur Verfügung.
Quelle: Wikipedia: Tagewerk#Wortherkunft
Das waren keine exakten Zahlen, wie wir sie heute kennen, dort wurden sie als soziale Maßeinheiten beschrieben.

Primär geht es aber darum, wie die gemessen haben, um die Kugelform nachzuprüfen, die benutzte Technik ist überschaubar aus heutiger Sicht.


melden

Flache Erde

10.03.2021 um 19:28
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:Atmosphäre würde sofort vom Weltraumvakuum abgesogen werden.
🤷‍♂️Bei einer flachen Erde aber natürlich nicht... Aaaalter!

Hatte letztens das Vergnügen einen hardcore Flacherdler kennenlernen zu dürfen!
(Mein erster echter)
Netter Kerl aber ... keine Mondlandung,
9/11 Atombombe, flache Erde ( vielleicht auch gekrümmt), kein covid, kein Energie Erhaltungssatz... usw.
Totales Misstrauen gegenüber allem und jedem!


2x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 19:51
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Bei einer flachen Erde aber natürlich nicht... Aaaalter!
Ja na klar, da ist doch ne Kristallkugel drüber, die verhindert das.. Weltall ist ja eh bloss ne Erfindung, oder so

ja, ich weiss. Da rollen sich einem die Zehennägel auf


1x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 20:00
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Ja na klar, da ist doch ne Kristallkugel drüber, die verhindert das.. Weltall ist ja eh bloss ne Erfindung, oder so

ja, ich weiss. Da rollen sich einem die Zehennägel auf
Wobei die "Theorie des saugenden Vakuums" ja nu auch nich wirklich viel klüger is. :D

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Flache Erde

10.03.2021 um 23:58
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Wobei die "Theorie des saugenden Vakuums" ja nu auch nich wirklich viel klüger is. :D
Der „Sog“ ist offensichtlich geringer als 1G
(Juhu)

Und... es ist ja nicht so als ob wir keine Atmosphäre verlören! Die Erde zieht einen Millionen Kilometer langen Schweif an Teilchen hinter sich her bzw. hinterlässt einen solchen.
Aber ein „saugendes Vakuum“ ?
(Keine Frage, in deren Welt gibt es auch keine Gasriesen... Jupiter oder Saturn hätten sich wegen des „Weltraumvakuumsoges“ schon längst verflüchtigt 😏)

https://www.astronomie.de/das-sonnensystem/planeten-und-monde/die-erde/atmosphaere/

https://www.scinexx.de/news/geowissen/wie-viel-sauerstoff-verliert-unser-planet/


melden

Flache Erde

11.03.2021 um 13:27
@therealproton
Wenn diese Leute alles und jedem kritisch gegenüber wären würden sie ja auch die VT hinterfragen aber meistens hört die Kritik nach der an der spannenden Stelle auf wenn die VT zu hinterfragen wäre.


1x zitiertmelden

Flache Erde

11.03.2021 um 13:57
Zitat von therealprotontherealproton schrieb:Totales Misstrauen gegenüber allem und jedem!
Das passt gut zu dem Artikel: https://www.lpb-bw.de/verschwoerungstheorien#c45486


@Miles1701
Ob man deren verhalten wirklich "kritisch" nennen sollte? Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Kritik hätte für mich typisch einen hohen rationalen Anteil, aber diese kategorische Ablehnung von einfachen überprüfbaren Fakten?

Aus meinem obigen Link, damit wir beim Thema bleiben:
Anhänger der Theorie, die Erde sei in Wirklichkeit flach, ziehen häufig die Schöpfungsgeschichte der Bibel als angeblichen Beweis heran und argumentieren, nur das sei „echt“, was mit den eigenen Sinnen wahrgenommen werden könne. Die Kugelform stelle dagegen nur die Macht- und Geltungssucht einer globalen Elite dar. Sie soll das Bild einer kugelförmigen Erde vorgeben, um die Menschen vor Gott fernzuhalten. Die Wahrheit aus der Bibel solle verschleiert werden. Ignoriert wird, dass selbst im gesamten christlichen Mittelalter die Kugelgestalt der Erde unumstritten war.
Quelle: https://www.lpb-bw.de/verschwoerungstheorien#c45625


2x zitiertmelden

Flache Erde

11.03.2021 um 14:01
Zitat von Total_RecallTotal_Recall schrieb:ie soll das Bild einer kugelförmigen Erde vorgeben, um die Menschen vor Gott fernzuhalten. Die Wahrheit aus der Bibel solle verschleiert werden.
Ja nee, is klar. Wo ist da denn der Zusammenhang? Die leute glauben doch trotzdem an Gott, unabhängig davon welche Form der Erde man da in der Bibel reininterpretieren möchte.


melden

Flache Erde

11.03.2021 um 14:42
@skagerak
Das geht darum das je nach Übersetzung die Erde als Erdenkreis/Erdenrund oder Erdenscheibe beschrieben wird und Gott darüber das Himmelszelt errichtet hat. Und das die Bibel falsch liegt darf einfach nicht sein weil Buch eines unfehlbaren Gottes und so.


1x zitiertmelden

Flache Erde

11.03.2021 um 14:59
Zitat von Miles1701Miles1701 schrieb:Das geht darum das je nach Übersetzung die Erde als Erdenkreis/Erdenrund oder Erdenscheibe beschrieben wird und Gott darüber das Himmelszelt errichtet hat. Und das die Bibel falsch liegt darf einfach nicht sein weil Buch eines unfehlbaren Gottes und so.
Ja, das ist mir zum Teil auch klar. Aber wie kommen die darauf dass man mit dem Vorgaukeln einer kugelrunden Erde, Menschen von Gott fernhalten könne?


melden

Flache Erde

11.03.2021 um 15:09
@skagerak
Je nach dem welche Religiöse Strömung man fragt geht es hauptsächlich darum das Gott in der Bibel sagt: "Die Erde ist eine Scheibe/Kreis/manchmal auch Viereck" und wer anderes sagt der lügt und entfert sich und die Menschen die dem folgen von Gott. Ich hab auch schon gehört weil der Teufel die Leute belügt und die Folgen ihm deshalb weil sie seine Lügen glauben. Manche ultrorthodoxe glauben ja auch wenn die Wissenschaft im Konflikt mit der Bibel steht hat die Bibel Recht.


melden

Flache Erde

11.03.2021 um 15:13
@Miles1701
Ah ja, stimmt, sorry, nu hab ich´s wieder 😏
Ich stand mal wieder auf meinen mittlerweile plattgetrampelten Schlauch 😁


melden

Flache Erde

11.03.2021 um 15:14
Kleiner Lesetipp zum Thema: https://ludwig-neidhart.de/Downloads/FaelschungenFlacherde0.pdf


1x zitiertmelden