Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.231 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 9/11, WTC, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 21:15
Re: Weltbild:

Wie wir eben gesehen haben, ist es für eine umfassende Analyse besser, mehr Alternativen im Weltbild zuzulassen, also mithin das konspirologische Weltbild als Zusatzdeutung für die Interpretation nach Verschwörung aussehender Indizien mit zu betrachten, als von vornherein den Weltbild-Standpunkt vertreten: "Ist alles quatsch".
So etwas nennt man kriminaltechnisch "ergebnisoffen", wobei die meisten Verbrechen in irgendeiner Art und Weise Verschwörungen beinhalten. Ganz ehrlich, wie oft wurde so ein oder ein ähnliches Argument schon von den OVT'lern benutzt- bestes Beispiel hier ist die ID JimGarrison.
Es hängt von vielerlei inneren und äußeren Faktoren ab, was jeder Mensch überhaupt für ein Weltbild hat- und dieses muss nicht notwendigerweise deswegen richtiger sein, weil mehr Menschen es teilen. Ob ein Weltbild richtig oder falsch ist, kann man gar nicht so pauschal sagen. Beispielsweise kann ein Weltbild auf auf kolportierten, authoritären Lügen (Endsieg ist nah) genauso beruhen wie auf Mythen, Überzeugungen von Überzeugungen, Glauben. Meist geht vieles miteinander einher. Bestes Beispiel: Über Jahrhunderte glaubte ein Großteil der Menschen (und viele tun es noch), dass der Papst der oberste Vertreter Gottes auf Erden war (ein von der Kirche inszenierter Mythos!), und nicht etwa (auch) ein weltlicher Patriarch gewählt durch krude und undurchsichtige Wahlriten, wer die meisten Bischöfe hinter sich versammeln konnte, als Vertreter einer weltlichen auf Macht basierenden hierarchischen Struktur.
Heutzutage gehen damit viele rationaler um und sehen es metaphorisch und nehmen es nicht ernst, aber im Grunde ist das ein gutes Beispiel.
Jeder Mensch tendiert sowieso dazu, sein eigenes Weltbild zu überhöhen und als richtiger anzusehen als das von Anderen, dem widersprechenden. Vermutlich eine Folge des patriarchalen Abgrenzungswahns für Herrschaftszwecke. Man sollte bei so etwas vorsichtig sein, und keine Zirkelschlüsse aus seinen Weltbild ableiten:
"Der 11.9.2001 war wie er war" Hans Leyendecker, SZ.


Wieder Übertragen die Bedeutung zum WTC:

Was sagen die Weltbilder der weltweiten Wissenschaftler:
Es gibt OVT'ler, die behaupten, sie hätten tausende, wenn nicht alle Wissenschaftler auf ihrer Seite. Das muss nicht zwingenderweise richtig sein:

Dr. Harrit hatte ganz am Schluß im Interview vom 8.4.2009 bei Michael Woolsey gesagt: "Most scientist do just not know, they are unaware of the facts, as I was once."
Die meisten wissen also gar nichts von alternativen Weltbildern. Suchen demnach auch nicht danach. Viele werden durch das Anti-VT-Gebasche abgeschreckt und davon abgehalten, sich mit dem "conspiratorial view of world" zu beschäftigen (was negiert, dass tatsächlich Verschwörungen stattfanden und -finden, was selbst wie eine VT wirkt, um echte Verschwörungen vor der Aufklärung zu decken)
Dann gibt es nachweislich die eingekauften Wissenschaftler, die pro OVT reden- sehr wenige, die immer wieder bemüht werden- und die einen großen Einfluss auf die Weltbilddeutung weiterer Wissenschaftler haben, die sich nicht einhergehender mit der Sachlage beschäftigen (wie so oft geschildert habe ich das bei meinen Kollegen die Koryphäen in Stahl-Tragswerks-Statiken waren selbst erlebt) aber pro OVT reden.

Und eben die Wissenschaftler in immer größer werdener Zahl, die sagen, "Moment mal, da stimmt doch etwas nicht, das müssen wir mal mit unser Reputation genauer hinterfragen."

Quintessenz: Verschwörunstheoretiker haben ein offeneres Weltbild, und damit bessere Voraussetzungen echte Verschwörungen auch zu entlarven, ein Weltbild, welches nicht zwingend falsch sein muss, nur weil wenige es teilen.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 21:16
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:"Es war keine Sprengung, das sind alles Verschwörungstheorien = Unsinn"
So ein Quargel. In welche Richtungen gingen denn die ersten VT-Überlegungen? Da wurden die - sehr gut belegten - Verbindungen zwischen der Bush-Familie und der bin-Laden-Familie bzw. zwischen dem US-Geheimdienst und al-Qaida diskutiert. Zwei Franzosen (habe das Buch hier irgendwo) haben ein Buch über die Finanzierungswege zur al Qaida geschrieben (Hauptquelle: das Netz saudischer Wahabbiten).

Jetzt kann ich mal den Spieß umdrehen: auf einmal tauchten die "Kein-Flugzeug-im-Pentagon"-Idioten auf sowie die "das-WTC-wurde-gesprengt"-Hirnbefreiten und machten jegliche sinnvolle, aber auch sehr schwierige Recherchearbeit über Verflechtungen der Geheimdienste zunichte.

Ich könnte sogar soweit gehen, dass die Nu-Skool-VTler den Nebelgranaten derjenigen, welche sie zu kritisieren vermeinen, aufgesessen sind.

Denn auch wenn der Anschlag nicht vorher bekannt war (auch wenn es Warnungen vom BND ein paar Monate vor den Luftschlägen gab, die anscheinend besser über die Hamburger Szene Bescheid wussten als die US-Dienste), eines wollte kein westlicher Geheimdienst: dass Leute anfangen zu schnüffeln, was ihre eingeschleusten Agenten in Gefahr bringen könnte. In London wurde ja einer dieser Doppelagenten als Drahtzieher verhaftet und gleich wieder frei gelassen.

Den Krieg im Internet haben die Geheimdienste gewonnen. Spinner haben den Platz eingenommen mit einer Triade an WTC-Sprengung/Roswell-Verschwörung/Moon-Hoax.

Es ist schlimm :(


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 21:45
Mehr Infos Re: Freshkills, Behandlung des Schutts

Workers allege 9/11 debris not searched
A supervisory construction worker at a Staten Island landfill alleges that city workers hauled away debris for use in road repairs without properly searching it for remains or personal effects of victims of the Sept. 11, 2001 attacks.

New York Post reported Saturday that workers at the Fresh Kills landfill estimate at least 223,000 tons of the roughly 1.65 million tons of Ground Zero debris never went through the sifting process and that, as one worker said in an affidavit.


http://news.webindia123.com/news/ar_showdetails.asp?id=703250009&cat=&n_date=20070325

***

http://concernedcitizens.homestead.com/FKfacts.html

http://www.msnbc.msn.com/id/4373627/

http://www.nytimes.com/2001/10/02/nyregion/nation-challenged-harbor-red-tape-cut-rivers-dredged-carry-debris-water.html?n=Top%2FReference%2FTimes%20Topics%2FSubjects%2FM%2FMissing%20Persons


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 21:57
@voidol
Zwei Franzosen (habe das Buch hier irgendwo) haben ein Buch über die Finanzierungswege zur al Qaida geschrieben (Hauptquelle: das Netz saudischer Wahabbiten).


Deine Franzosen heißen Jean-Charles Brisard und Guillaume Dasqui. Sind selbst geheimdienstnah. Und haben wiederum selbst eine Verbindung zum 11.9, durch das vorher im August geführte Interview mit John O'Neill, dem neuen WTC-Sicherheitschef, der vorher Osama-FBI-Chefermittler war und aus seinen Job herausgemobbt wurde, und der am 11.9.2001 starb.

http://www.hereinreality.com/johnoneill.html

Interessant:
http://www.zweitausendeins.de/writersblog/broeckers/index.cfm?mode=search&CT=1


Was Vorwarnungen angeht: Es gab derer Dutzende. Ägypten, Mossad, Deutschland, Frankreich...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:04
@voidol

Ich könnte sogar soweit gehen, dass die Nu-Skool-VTler den Nebelgranaten derjenigen, welche sie zu kritisieren vermeinen, aufgesessen sind.

Ich sehe das anders: Man hat anfangs Rechtsradikale losgeschickt, um mit der Idee der Sprengung haussieren zu gehen, damit man das Thema verbrennt und so kontrolliert bzw. die wirkliche Sprengung geheimzuhalten. Gerhoch Reisegger, Eric Hufschmidt, Christopher Boyllin...

Nur irgendwie hat diese Damage Control nicht geklappt, das Thema hat sich zum Selbstläufer entwickelt, spätestens als sich echte Wissenschaftler dazu gesellten und wir das Alles auf ein höheres technisches Niveau hieften, wir sind den Anfangs-Schmuddel-Desinfo-Agenten zeiten längst entwachsen, da nützen auch alle Noplaners, Atomwaffen, Laserbeamer und sonst welche Ablenkungs-VT's nichts mehr! In der Welt der Geheimdienst wirst du nie etwas handfestes beweisen können, die leben ja quasi Falschinformationen und Des-Info wie ihr Erstes Ich, aber forensische Spuren im WTC-Staub sind unschlagbarer wissenschaftlicher Beweis.


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:07
Dazu passt übrigens auch die Lease-Aktion an Silverstein, um den jüdischen Sündenbock da reinzubekommen. Jedenfalls meine Erklärung. Macht doch Sinn oder? Wenn man eine geheime Sprengung vorhat, legt man sich doch gleich Konterstrategien zu, wie man das auch geheimhält- Antisemitismusvorwürfe ist in unserer Welt eine der stärksten Waffen. Eine andere war der "Fog of war", z.B. in Sachen "geschmolzenes Metall" oder sofort auf Sendung gehende Vertreter der OVT, die gleich die "richtige" Erklärung liefern, sowie die später laufend wechselnde Erklärungen zu der Einsturzursache.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:23
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Reste der metallischen Sphären wird es wie Staub und damit die rot/grauen Chips im Wasser nicht geben. Ausgewaschen.
Geht es noch??
Metallische Sphären - ausgewaschen. Nachdem Lack - spezifische Lösungsmittel das nicht schaffen?

Wie weit meinst Du, uns - speziell mich - ver**schen zu können. Diese einschätzung meiner intelligenz ist schon richtig beleidigend.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:31
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Ich habe alle diese Fragen hinreichen mit "Ja" beantworten können,
Du hast nichts beantwortet, Du hast einfach Behauptungen aufgestellt und hältst diese offensichtlich für absolute Wahrheiten.

Nochmal, vielleicht begreifst Du es jetzt: Du hast es nicht mit einer Riege unbedarfter Geschworener zu tun, und selbst der technisch am wenigsten Vorgebildete hier hat technisch noch einiges mehr auf dem Kasten als Du bisher gezeigt hast.

Und dass _Du_ diese Fragen _für Dich_ mit "ja" beantwortet hast zählt in der grossen weiten Welt maximal 2 Cent. Wenn erforderlich - ich habe einen Spiegel mit rosarotem Rahmen gratis zu vergeben. Falls Du ihn haben willst: PM.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:36
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Also nur die indirekte Bestätigung über Reaktions-Reste- die allerdings auch einwandfreier Beweis dafür sind, dass dort Thermit-Reaktionen stattgefunden haben.
Die Jones - Analyse auf die Du hier anspielst ist kein "einwandfreier Beweis" sondern wissenschaftlicher Murks ganz im Stil von G. Wisnewski`s "Analyse" des Haider - Unfalls. Ich habe noch nie einen ähnlichen Schwachsinn gelesen.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:41
@Mondsohn
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:also mithin das konspirologische Weltbild als Zusatzdeutung für die Interpretation nach Verschwörung aussehender Indizien mit zu betrachten, als von vornherein den Weltbild-Standpunkt vertreten: "Ist alles quatsch".
So etwas nennt man kriminaltechnisch "ergebnisoffen",
Ich verweise Dich hier nochmals (ohne konkrete Hoffnung dass Du es begreifst) auf meinen Einwand, die Jones - Studie sei biased. Lies einfach mal, deren erste 5 Seiten. Dort disqualifiziert sie sich bereits selbst hundertprozentig.

Mit dieser Ausgangsposition den Quatsch 24000! (Deine eigene Angabe) Fachleuen zu präsentieren grenzt an _langsames_ Harakiri.

Macht es nur. Das Gelächter wird sicher auch in den abgelegensten Ecken Europas hörbar sein.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:42
Dr. Harrit hatte ganz am Schluß im Interview vom 8.4.2009 bei Michael Woolsey gesagt: "Most scientist do just not know, they are unaware of the facts, as I was once."

Youtube: A danish scientist Niels Harrit, on nano-thermite in the WTC dust ( english subtitles )
A danish scientist Niels Harrit, on nano-thermite in the WTC dust ( english subtitles )


4:09: "Molten Metal pours out of the South Tower several minutes before collapse."

wie es aussieht, flüchtet er vor "facts" und bleibt "unaware", und steht so seinen kollegen, denen er unterstellt ihnen würden fakten entgehen, in nichts nach.

muss wie ein schlag in die magengrube sein, wenn über seiten hinweg getextet und C&P wird, man sich so sehr auf diese menschen stützt, und dann... ein einziger satz eines VT-super-scientists die mühe zunichte macht.

VT-ler sind nicht zu beneiden.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:46
@Mondsohn

Da fällt mir eine kleine Geschichte ein (ja, auch ich kann mit meiner Muttersprache umgehen):

VT und OT - Läaufer machen einen Wettlauf gegeneinander, der OT - Vertreter gewinnt knapp.

Kommentar der OT: Mit konzentrierter Anstrengung und vollem Einsatz ist es unserem Läufer gelungen, knapp den ersten Platz zu erringen.

Kommentar der Vt: Obwohl die Verschwörer der OT unseren Läufer durch eine als Einsturz getarnte Sprengung einer Brücke kurz irritierten errang er einen ehrenvollen zweiten Platz. Der OT - Läufer errang nur einen blamablen vorletzten Platz.

So läuft es doch bei Dir, oder irre ich mich?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

01.05.2009 um 22:49
@Mondsohn

Den Rest Deiner Ergüsse spare ich mir, da nur Antworten auf Beiträge, die wenigstens ein Minimum an erkennbarem Sinn enthalten überhaupt sinnvoll möglich sind.

Gute Nacht und schöne Albträume.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 01:55
@ Mondsohn:
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Von den Flugzeugen wurde meines Wissens nach überhaupt nichts archiviert, das ist m.E.n. das erste Mal in der Flugzeugunglückgeschichte, dass dies nicht passiert ist (Lockerbie, TWA800, beispielsweise, hat man Jahrelang gepuzzelt! Hier wird einem die OVT-Fraktion erklären, man hätte nichts untersuchen müssen, weil es ja kein Unglück, sondern ein Terroranschlag war, und eh alles klar war oder so ähnlich, oder einen weiteren Präzedenzfall anführen.)
Die Überreste von Flug 93 lagern in Archiv Iron Mountain in Pittsburgh, Pennsylvania.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 02:33
@ Mondsohn:
Zitat von MondsohnMondsohn schrieb:Dazu passt übrigens auch die Lease-Aktion an Silverstein, um den jüdischen Sündenbock da reinzubekommen. Jedenfalls meine Erklärung. Macht doch Sinn oder?
Ein jüdischer Sündenbock wäre aber noch effektiver, wenn es sich bei den Anstiftern um Israelis handelt.
Dann kann man erst Gerüchte über jüdische Schuld streuen und sie anschließend als antisemitisch diskreditieren. Angesichts der Offensichtlichkeit ist ein Diskreditierungsversuch damit auch glaubhaft.
Jeder würde dann glauben, dass man den Juden ans Leder will, aber genau das würde die israelischen Täter decken, wenn es so wäre.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 06:47
@KalteZwiebel
Die Überreste von Flug 93 lagern in Archiv Iron Mountain in Pittsburgh, Pennsylvania.

Quelle? Beweise dafür? Wenigstens ein Foto?

Du kennst sicher so gut wie ich die Geschichte vom BBC/ZDF, die die Flugzeugtrümmer sehen wollten, und wie diese endete.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 07:18
@KalteZwiebel
9/11 WTC1 & WTC2 (Seite 104)

Das macht alles Sinn, und dazu passen auch die unspezifischen Vorwarnungen. Weitere Schuld-Ablenkung. So arbeitet der Mossad, jedenfalls nach Insider Victor Ostrovky. Konkret ist es vermutlich sogar schwer, zwischen Tür an Tür mit Atta lebenden israelischen Kunststudenden-Agenten und den geframten angeblichen Terroristen zu unterscheiden, so dicht wie die aufeinanderhocken.

Noch mal zu Thema Framing, dem Klonen von Identitäten:

Youtube: NORTH TOWER Ch06a
NORTH TOWER Ch06a
ab Minute 6

Youtube: NORTH TOWER Ch6b
NORTH TOWER Ch6b



melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 07:21
@OpenEyes
Deine letzten 4 Posts sind alle wenig konkret und dienen einzig und allein dem Zweck, die Studie pauschal zu disqualifizieren.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 07:31
@OpenEyes

Mit dieser Ausgangsposition den Quatsch 24000! (Deine eigene Angabe) Fachleuen zu präsentieren grenzt an _langsames_ Harakiri.


Ja?

http://www.911blogger.com/node/19982

There are definitively more people who are interested in what we are doing and learn something and support us. Maybe 70/30. 80 % support us.


Klingt realistisch.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

02.05.2009 um 07:33
@Mondsohn
mondsohn schrieb:
Einige wenige Stahlreste langern in einem der Öffentlichkeit unbekannten Hangar auf dem JFK-Airport.
du lügst schon wieder. die stahlreste wurden in den letzten jahren aus platzmangel einer stahlbearbeitungsfirma zugeführt, und von daher existieren keine stahlreste mehr.


1x zitiertmelden