Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Marc Dutroux und die toten Zeugen

matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

22.06.2013 um 19:51
geeky schrieb:Oder meinst du gar nicht die Krimiszenarien, in denen Täter auf Lynchmob trifft?
welch frivol-zynische unterstellung gar, ich hegte solches im sinne. hat der herr heute nichts besseres zu tun, als sein mundwerk gegen einen unbescholtenen neugierigen zu erheben?


melden
Anzeige

Marc Dutroux und die toten Zeugen

22.06.2013 um 20:24
@matraze106

Auch mich treibt die Neugier: Was haben die Täter um Dutroux, was alle unsere verurteilten Sexualstraftäter hier in .de nicht haben, die ihre Strafe absaßen und nun versuchen, wieder unter uns zu leben? Sie ins Kloster zu schicken würde ja doch nur wieder den Argwohn einiger erwecken, die Kirche hätte ihre Finger mit im Spiel. Aber WO sollen sie denn dann hin?


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

28.06.2013 um 10:24
@geeky

Der sollte nie wieder raus kommen ;

In der Haftzelle des belgischen Kindermörders Marc Dutroux (56) ist ein Kinderporno-Video entdeckt worden. Das pornografische Material sei inmitten einer auf den ersten Blick unverdächtigen Fernsehdokumentation versteckt gewesen, berichteten die Zeitungen der Mediengruppe Sudpresse und HetNieuwsblad. Dutroux war 2004 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er sechs Mädchen und junge Frauen entführt, gefoltert und vergewaltigt hatte.
http://www.bild.de/bildlive/2013/10-belgien-31026670.bild.html


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

28.06.2013 um 10:53
@evadarnes

Naja, die BL*D ist nun nicht unbedingt als Quelle geeignet, schon gar nicht in der Saure-Gurken-Zeit. In den holländischen Blättern, auf die die sich berufen, ist z.B. keine Rede von einem Kinderporno, sondern nur von einer Szene mit leichtbekleideten Kindern. Wie diese Kassette in seine Zelle gelangte ist natürlich eine Frage, der nachgegangen werden sollte, aber alles andere halte ich eher für künstlich angewärmte Luft.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

28.06.2013 um 14:14
Was meint ihr was hinter dieser ominösen Kassette steckt?


Ich meine, dass es schon wieder sehr komisch ist. Kaum geht es um einen Antrag auf eine mögliche Haftlockerung seinerseits taucht diese Kassette auf!

Der ist doch nicht wirklich so doof, jetzt wo es darum geht teilweise auf freien Fuss zu kommen, sich so was amateurhaftem erwischen zu lassen.

Ich glaube, dass damit verhindert werden soll, das er vorschnell wieder teilweise freikommt. Und das natürlich auch zu Recht.

Ob die Gründe dafür sind, dass man in höheren Kreisen Angst hat, das er sich für die Verurteilungen rächen möchte, er offene Rechnungen für sein Schweigen bzgl. der Hintermänner einfordert oder einfach nur deshalb weil er aufgrund seiner Taten nicht wieder frei kommen kann, sei mal dahin gestellt...

Letztlich hat der Mann eine Playstation und nen Laptop in der Zelle. Warum und wer allgemein schaut da denn noch Kassetten???


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

28.06.2013 um 14:29
@apple84

Woher hast du denn das mit dem Laptop?


melden
Gnupf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

30.06.2013 um 15:00
Mir drängt sich bei der unbeschreiblichen Schwere der Schuld der Täter die Frage auf, ob man diese überhaupt angemessen bestrafen kann, sollte man sie denn dingfest machen können.
Was haben solche "Menschen" verdient, selbst lebenslange Haft ist da zu wenig.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

30.06.2013 um 16:03
@Namah
Namah schrieb am 18.06.2013:Die Kirche macht möglich ........
dazu aktuell auch passend: Ein wegen Kindesmißbrauch verurteiler Priester beschuldigt den Vatikan, einen Callboy-Ring zu unterhalten:

"Don Patrizio Poggi, a parish priest in Rome who served five years for sexually abusing teenage boys, has filed a complaint with Italian police alleging the existence of a Vatican "rent boy" ring.[...]"

http://gawker.com/convicted-pedophile-priest-claims-the-vatican-had-a-ren-610641646


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

30.06.2013 um 22:05
also echt, der teufel regiert die welt, wer das nicht einsehen will lebt in einer lüge vor sich hin. der planet erde wäre an sich so ein schöner planet , schade drum. wenn man diese dinge hört, schämt man sich zur selben rasse zu gehören wie diese gestalten. horror


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

02.07.2013 um 12:42
apple84 schrieb am 28.06.2013:Letztlich hat der Mann eine Playstation und nen Laptop in der Zelle.
Wo ist der, im Knast oder im Erholungsheim??


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

02.07.2013 um 13:17
Die Bild-Ente ist inzwischen kläglich verendet:
In der Haftzelle des belgischen Kindermörders Marc Dutroux, 56, ist offenbar doch kein Kinderporno-Video entdeckt worden. Das erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Nivelles südlich von Brüssel. Er widersprach damit mehreren Berichten nationaler Medien. Bei einer routinemäßigen Durchsuchung der Zelle sei eine Videokassette mit einer Reportage gefunden worden, in der auch ein junges Mädchen in einem Badeanzug gezeigt wurde, erklärte der Sprecher.
http://www.welt.de/vermischtes/article117534475/Behoerden-dementieren-Kinderporno-in-Dutroux-Zelle.html


@Alari

Daß er in seiner Zelle einen Laptop hat, ist eine ebensolche Ente.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

02.07.2013 um 14:09
@geeky
Dachte ich mir doch schon fast!


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

17.09.2013 um 21:30
Fall Dutroux
Ex-Frau des Kindermörders bietet 20 Euro Entschädigung
17.09.2013, 18:26 Uhr | dpa

Die Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kindermörders Marc Dutroux will die Opferfamilien mit 20 Euro monatlich entschädigen. Die 53-Jährige habe diese Summe ernsthaft angeboten, berichtet die Tageszeitung "Le Soir" unter Berufung auf den Anwalt von zwei Familien.

Mehr als ein Jahr nach ihrer Freilassung mache sich Michelle Martin somit daran, eine der Auflagen für ihre Entlassung zu erfüllen.

Zu Entschädigung verurteilt

Die geringe Summe kann laut Zeitung nur eine symbolische Geste sein: Michelle Martin, Marc Dutroux und ein Komplize waren von einem Gericht dazu verurteilt worden, den überlebenden Opfern 500.000 Euro und den Familien der verstorbenen Kinder bis zu 250.000 Euro zu zahlen.

Dem Bericht zufolge läuft gegen Martin eine Klage wegen Betruges, sie soll Zahlungsunfähigkeit vorgetäuscht haben. Der Vorwurf laute, dass Martin das Erbe ihrer Mutter - eine Villa und Schmuck - ausgeschlagen und an ihre Kinder überschrieben habe, um keine Entschädigung zahlen zu müssen.

Opfer verhungern lassen

Martin war 2004 als Mittäterin von Marc Dutroux zu dreißig Jahren Haft verurteilt worden. Dutroux entführte und vergewaltigte in den 1990er Jahren sechs Mädchen und junge Frauen. Vier von ihnen starben. Seine damalige Frau ließ Mädchen im Kellerverlies jämmerlich verhungern. 1996 wurden Martin und Dutroux verhaftet und kamen in Untersuchungshaft.

Michelle Martin war im August 2012 nach sechzehn Jahren unter Auflagen vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Die Zeit in Untersuchungshaft wurde ihr angerechnet. Sie lebt in einem Nonnenkloster im Örtchen Malonne. Dutroux selbst soll lebenslang hinter Gittern bleiben.


melden
Lemniskate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

07.10.2013 um 19:54
Vernazza2013 schrieb am 17.09.2013:Ex-Frau des Kindermörders bietet 20 Euro Entschädigung
17.09.2013, 18:26 Uhr | dpa
Zum kotzen ...
Da soll man sachlich bleiben und ihr nicht die 20 Euro sonstwohin wünschen?


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

09.01.2014 um 12:30
Ex-Frau von Kindermörder Dutroux will in die Toskana

Von: dpa
Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2014, 11:25 Uhr

BRÜSSEL. Die Ex-Frau und Komplizin des belgischen Kindermörders Marc Dutroux plant einen Umzug in die Toskana. Die 53 Jahre alte Ex-Lehrerin Michelle Martin bekam von einem Gericht in Mons die Erlaubnis, sich eine Woche lang in einem Kloster in der Toskana um Aufnahme zu bemühen.

Einem Bericht der Zeitung „La Meuse” (Namur) vom Donnerstag zufolge sucht die Frau gezwungenermaßen eine neue Unterkunft.

Martin, die 2004 als Mittäterin Dutrouxs zu 30 Jahren Haft verurteilt worden war, war im August 2012 entlassen worden und in einem Kloster in der Nähe von Namur untergekommen. Der Klarissinnen-Orden plant jedoch einen Umzug nach Brüssel und will die Ex-Frau jenes Mannes, der als meistgehasster belgischer Verbrecher gilt, nicht mitnehmen. Dutroux hatte in den 1990er Jahren sechs Mädchen und junge Frauen entführt und vergewaltigt. Vier starben. Seine damalige Frau ließ zwei Mädchen in einem Kellerverlies jämmerlich verhungern.

Michelle Martin steht auch der Haftentlassung unter Aufsicht der Justizbehörden und darf das Kloster nur mit richterlicher Genehmigung verlassen.

http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/region/ex-frau-von-kindermoerder-dutroux-will-in-die-toskana-1.734124


melden
Vernazza2013
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Marc Dutroux und die toten Zeugen

21.01.2014 um 16:48
aus der Haft 40 Seiten

Dutroux schreibt Brief an Vater seines Opfers


Brüssel - Der berüchtigte belgische Kindermörder Marc Dutroux hat für einen langen Brief an den Vater eines seiner Opfer vor allem neue Verachtung geerntet.

Der mittlerweile 58 Jahre alte Häftling hatte den Brief an Jean-Denis Lejeune gerichtet. Dessen Tochter Julie war 1995 im Alter von acht Jahren von Dutroux entführt und missbraucht worden. Sie wurde später wie ein anderes Mädchen tot in einem Kellerverlies gefunden.

Den Zeitungsangaben zufolge erneuert Dutroux in dem Brief frühere Vorwürfe, dass er Opfer eines Komplotts gewesen sei. Die These, dass hinter den Missbrauchsfällen ein Netzwerk mit Mitgliedern in höheren Gesellschaftkreisen stand, gilt aber seit längerem als widerlegt. Nach Ansicht des unabhängigen Journalisten Michel Bouffioux enthält Dutroux' Brief nichts, was neu wäre oder überprüft werden müsste: "Der Psychopath fährt fort, die Tatsachen zu manipulieren, um über die seinen Namen tragende Affäre Verwirrung zu säen."

Die Qualitätszeitungen des Landes widmeten dem über 40 Seiten langen Schrieb am Dienstag nur kleine Meldungen. Darin urteilte beispielsweise "Le Soir", es handle sich um "Spinnereien". Lejeune selber reagierte nicht auf den Brief. Auch die politische Klasse des Landes, das durch den Dutroux-Fall in den 1990er Jahren tief erschüttert wurde, enthielt sich des Kommentars fast durch die Bank.

Dutroux war 2004 wegen der Entführung, Freiheitsberaubung und des Missbrauchs von sechs Mädchen und Heranwachsenden sowie des Todes von zweien der Opfer zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er versucht, vorzeitig entlassen zu werden, die Chancen dafür gelten aber als äußerst gering.

http://www.tz.de/welt/dutroux-schreibt-brief-vater-seines-opfers-zr-3325121.html?cmp=defrss


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

22.01.2014 um 00:09
"Die These, dass hinter den Missbrauchsfällen ein Netzwerk mit Mitgliedern in höheren Gesellschaftskreisen stand, gilt aber seit längerem widerlegt; ...die Qualitätszeitung des Landes...; ...die Politische Klasse die in den 1990er Jahren tief erschüttert wurde... ."

Mir kommt gleich das kotzen. Desinfo, lügen, geheuchle.
Unfassbare Verbrechen werden an unserem Heiligtum, den Kindern, verübt und alles kuscht und spielt mit, wenn sie nicht gar selbst mit den Kindern "spielen". Der Fall Marc Dutroux ist einer der größten Justizskandale in der Menschheitsgeschichte und einer der größten Beschämungen der Menschheit.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

22.01.2014 um 11:30
Das Problem ist und bleibt, dass sich einfach gar nichts beweisen lässt (oder wenn doch die Beweise auf mysteriöse Weise verschwinden). Mir fällt auch leider rein gar nichts ein, was man dagegen tun könnte. :( Sehr unbefriedigendes Thema mMn.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

23.01.2014 um 17:41
Der Journalist, der das alles aufgedeckt hat, befindet sich immer noch im Untergrund.
@GingerAle


melden
Anzeige

Marc Dutroux und die toten Zeugen

24.01.2014 um 00:09
@AgathaChristo

Könntest du näher darauf eingehen, um mir ein besseres Verständniss diesbezüglich zu ermöglichen?


melden
130 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Pokerstars & Co104 Beiträge