Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 01:31
@Vollzeittroll

Selber?


melden
Anzeige

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 01:37
@Cypher01
Wieso?


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 01:38
@Vollzeittroll
Warum?


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 08:20
@Cypher01
Alles klar, du bist ein troll.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 10:55
Nicht unbeding Fresszombies :D aber voll mit Geschmacksverstärker

Ich kann mal zu McD, BurgerK. und co etwas berichten:

Aufgrund einer Chronischen Erkrankung (Rhaumaartig) muss ich hin und wieder Medikamente nehmen, bei der Gewichtszunahmen von bis zu 30kg noch im Normalen liegen -.-

Bin bei der ersten Einnahmezeit hab ich von 55kg auf 80kg in 3Monaten zugekommen.
Ohne McD oder BK. Beim Absetzen der Medi hab ich aber auch in einigen Monaten auf 70kg und 65kg abgenommen.

Meinen Partner, der gerne nach BK geht, und von der Familie kaum feste Zeiten oder richtige Portionen kennt, isst dort extrem gerne. Muss sagen bin froh, dass er nicht wie der Rest seiner Familie aussieht :) Soll nichts gegen viele Funde sein, nur sollte man selbst mit Übergewicht nicht Probleme machen, wenn man 2Min warten muss bis alle am Tisch sitzen. Bei ihnen ist in der Zeit nämlich schon der komplette Reis leer -.- bevor der Koch am Tisch sitz.

Ich übertreibe wirklich nicht und mir ist es wirklich unangenehm dort zu essen, wenn wir eingeladen sind. (Als Info am Rande, um das Essverhalten meines Partner zu verstehn) Ich bin ihnen übrigends, mit meinen 70kg bin 1,63m, der Zeit zu dürr. Können es auch nicht nachvoll ziehen, wenn mich 1-2 Portionen schon extrem satt machen.

Die BK und McD Zeit, ist nun definitiv um :D (Heute bringt mein Partner nur Sonntags, wenn er da Arbeiten muss, etwas von BK mit.) Ist ein Kompromis von uns beiden :) dafür Koche ich nur einmal die Woche etwas mit Fleisch. Dafür gutes vom Bauern in der Nähe.

Auch auf Tüten von Maggi und Knorr wird komplett verzichtet. Es gibt nur selbst gemachte Pizza (kein Italier mehr). Mein Partner kann aber natürlich weiter bestellen, ich esse dann aber etwas anderes, oder Reste vom Vortag :)


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 10:58
Nach dem langen Vortext :D nun der hauptsächliche Grund:

- Es schmeckte gut, sogar sehr gut. Immer wieder hatte ich hunger darauf ;)

- Es machte mich Satt, wirklich pappe Satt.

- Tja aber nach 1-2Stund kam dann der verrücker Heißhunger.
Ich brauchte immer etwas zwischendurch vorallem nach Fast Food -.-
Egal ob Herb oder Süß Snaks. Nach so einem Dicken Essen,
war mir klar, "noch mal nen ganzes Mittagessen ist nicht sinnvoll"
Also nur was kleines für den Heißhunger. Reichte nur nie.

- Dann hab ich angefangen abgesehen von BK und McD auch Pizza bestellen
(gab es hin und wieder immer noch), immer frisch ohne Maggi, Knorr und co.
zu Kochen. Ich fing mit Sport an. Alles lief super ;) Noch ...

- Dann der große Hammer der mich erfasste :)
So mehr ich mich richtig ohne Zusatzstoffe, vorallem ohne Glutermat oder andere
Geschmacksverstärker, ernährte um so mehr konnte ich merken, wie schlimm es auf meinen
Körper wirkt, wenn ich BK und andere Fast Food gegessen hatte.
Soetwas hätte ich nicht gedacht -.-
Gehörte auch zu jenen die keine Gefahr oder Auswirkung sahen oder sehen wollte

Was war genau passiert :) ?

- Ich machte nun jeden Tag 1std auf dem Crosstrainer :) . Im Winter ganz praktisch :)
Wenn ich ausgewogen und selbst gekochtes, ohne fertig Pulver oder anderes Fast Food,
gegessen hatte, war ich voll Energie. :) Ich bin definitiv keine Dauersportlerin
oder treibe es extrem :D Aber alles lief super.
(Ich mache immer zwischen 18Uhr und 20Uhr Sport, also einige Zeit nach dem Mittagessen.)

- Und wenn ich Fertigzeug und Fast Food gegessen hatte?..
Ja ich hatte denn auch, wie bei dem vorigen Punkt, gefrühstückt.
Statt selber gemachtes Mittagessen gab es etwas von McD, BK oder Pizza.
Abend essen auch wie immer :) Wie gesagt nur das Mittags was an den Tagen Fertigzeug.
Wenn seine Familie uns einlud, wurde mit Fertigtüten aller Maggi und Knorr gekocht.
Satt würde ich, wenn nur wieder 1-2Stunden ob wohl ich mich satt gegessen hatte.

Was sagte mein Körper dazu?

- ich war dauer müde, aber wirklich nur an Tagen mit Fertigzeug.
Mir fiel es erst nicht auf, sondern mein Partner und Freund sprachen mich an, warum ich denn
regelmässig platt war. Ich bemerkte nur, dass mein Crosstrainig immer wieder so schlecht
aus viel, dass 10 Min eine Qual waren -.- ich fühlte mich wie 80-90J und bin 28J.
An nicht FF Tagen war ich extrem Vital :D
(Ich mache immer zwischen 18Uhr und 20Uhr Sport, also einige Zeit nach dem Mittagessen.)

- Ich dachte es lag an meine Erkrankung und machte einen Zeitplan.
Trug es immer fleißig ein. Tja und dann wusste ich es. Es war immer an den besagten Tagen.

- Ich lasse es nun, ausser an den Sonntagen, seit 2 Monaten komplett weg.
Seit einem Monat gibt es nur noch 6 Nuggets (wenn er mal was mitbring)
und ich koch mir was kleines dazu.
Konnte festellen, dass es weniger auswirkung hat, als Burger / Pizza und co.

- Kein Heißhunger mehr. Kann ohne Probleme auch 5Stunden Pause einhalten.
Hab kein Bedarf mehr an Fertigzeug. Mag auch kaum Süßes mehr,
2 Stücke von Schokolade sind schon viel :D
Schaffe gerade mal 1 stück. Ich bin echt zufrieden und hätte nicht gedacht, dass sie soviel
ändert, wenn man Fast Food und Geschmacksverstärker weglässt :D


Entschuldigung für den langen Text.
Doch um meine Erfahrung dazulegen, musste ich auch etwas mehr schreiben ;)


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 11:29
@rubberfresh
rubberfresh schrieb am 08.03.2014:Es ist ganz einfach. Die tun bei McDonalds genauso wenig spezielle Zusätze hinein wie andere Fastfood-Hersteller.
Das Problem ist folgendes. Im industriell hergestellten Fastfood ist die Nährstoffdichte extrem hoch. Wesentlich höher als in "normalem Essen". Deshalb können wir uns viel mehr von diesem Essen reinstopfen bis das Sättigungsgefühl einsetzt. Damit kann der menschliche Organismus einfach nicht umgehen. Wir sind evolutionär nicht dafür ausgelegt jeden Tag massenhaft Essen zur Verfügung zu haben.

Da gab es heute eine interessante Doku im Fernsehen. Dort haben sie es sehr ausführlich beschrieben.
Jup :) Mein Magen und Darm freut sich auch darüber, dass es kein FastFood mehr gibt. Der brauch jetzt nicht mehr fast 2 Wochen (musste wirklich 7-10 Tage nicht -.- dafür aber extrem viel) um etwas zu bearbeiten. Jetzt kommt es jeden Morgen.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 12:08
@Friggjargras
zuviel von einem stoff ist nie gut. nichtmal von vitamin-c. der körper hat sich, wie auch bei rauchern, auf die stoffe eingestellt. die wirkzeit verkürzt sich, du willst öfter zum fastfoodhändler deines vertrauens. kein wunder dass dein schiss beschissen war.

oder habe ich da was falsch gelesen?


melden
Saarländer1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 12:10
Hallo zusammen also ich bin auch der Meinung das MC DONALDS irgend wie die Leute zu Fresszombies machen.Wenn ich nur bei MC DONALDS vorbei fahre,und rieche den Duft,das könnte ich da rein gehen,und fressen.Das passierte mir oft,auch wenn ich einen vollen Magen hab.Auch bei Bürger King das gleiche.Der Duft der zieht einen magisch an.Dann denkt man direkt an das fressen nicht an das Essen.


melden
masterpain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 12:40
Hallo!
Das liegt am Fettgeruch!
Jede Imbissbude und Dönerstand versetzt meine Speichelproduktion in Alarmbereitschaft!
Der Burgerking riecht aber meiner Meinung nach besser als der Mäcci von aussen, die verwenden
anderes Frittieröl!

Der Mensch handelt oft unterbewusst nach Gerüchen, wie z.B. in Schuhläden Ledergeruch gepumpt wird ( hab ich mal im Fernsehen gesehen) um "Qualität" vorzugaukeln.

Sabber.. hätt jetzt voll Bock auf MC!


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 12:53
@Friggjargras
Nach dem was du geschrieben hast würde ich das nicht verallgemeinern.
Vielleicht kommt speziell dein Körper damit nicht (mehr?) klar, aber grundsätzlich ist das nicht so.
Ich kann mir bei dir vorstellen das es schlicht und ergreifend so war das du nur wenn es BK gab mehr gegessen hast und ansonsten deutlich weniger. Das du dann träge wirst ist klar.
Habe ich richtig gelesen das du nur ein mal die Woche Fleisch ist?

Was gibt es denn sonst den Rest der Woche wenn ich fragen darf?


Ansonsten bin ich der Meinung, wer sich von McD und BK usw "süchtig" machen lässt ist selbst schuld. Da braucht man sich auch nicht wundern wenn man schlaff in der Ecke hängt nach ein paar Jahren und die Wanne vor sich herschiebt.
Ich kann ohne Probleme auf McD und BK verzichten, genehmige es mir trotzdem ab und zu.
Da wird sich dann ein mal der Bauch vollgehauen mit 3-4 Burgern und Pommes und dann ists wieder gut. Danach bin ich dann auch erst ein mal ein paar Minuten träge...


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

12.03.2014 um 19:17
@Geisonik

Klar verallgemeinern lässt sich nie etwas :) Dachte selber nicht, dass ich irgendwann mal so viel von diesem Zeug esse. Ich hatte die Tage das Thema hier gesehn und besschäftige mich ja gerade damit :) vondaher ist es auch ganz gut Beobachtungen zu dem Thema gemacht zu habe.
Wichtig ist ja immer das man aus Fehlern lernt, bevor es zu spät ist :D
Soetwas zu Essen gab es in meiner Kindheit und Jugend nicht. Vielleicht, auch ein Grund, dass mein Körper so reagiert hat.

Alle 2-3 Wochen führen wir in etwas nach BK oder bestellten Pizza. Ich hatte immer einen Burger, z.B BIG KING, Crispy Chicken oder LONG CHICKEN. Kein Menu oder Extras.
2-4 Burger, jenach dem was mein Partner bestellt, verträgt er auch ohne Probleme. Würde ich nicht schaffen :D

Ja bei uns brate ich einmal die Woche Fleisch an, meist Sonntags. Abends aber auch mal eine Bockwurst oder Wurstaufschnitt aufs Brot, nur nicht jeden Tag. Dafür aber mehr Fisch und andere Eiweißhaltige Lebensmittel, z.B Tofu. Aufgrund von Rheuma (seit ca 2005 und vor der FF-Zeit) habe ich die Fleisch Menge reduziert. Komplett Veggi oder Vegan kommt nicht in Frage, wegen Mangelerscheinungen und appetit.
Mein Blutwerte sind vor 1 Woche sehr gut gewesen. Muss ja jeden Monat zur Kontrolle hin.
Die Werte haben sich auch verbessert, war ja auch abzusehen. Es gibt viel frisches vom Bauern des Vertrauens und ab diesem Jahr sogar in kleinen Mengen selbst angebautes. Platz ist bei uns genug. Nur die Zeit war nicht dafür da.

Kurzer Exkurs: http://www.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Richtig-essen-bei-Rheuma-59295.html
Die richtige Ernährung ist eine wichtige Säule der Behandlung. Patienten mit chronisch entzündlichem Rheuma haben deutlich weniger Beschwerden und brauchen oft sogar weniger Medikamente, wenn sie ihre Ernährung umstellen und dabei vor allem ihren Fleisch- und Wurstkonsum stark einschränken. Das haben Studien gezeigt.

Ernährungsexperten empfehlen eine überwiegend pflanzliche Kost, die durch fettarme Milchprodukte und Fisch ergänzt wird. Der Grund: Patienten, die ihren Speiseplan entsprechend gestalten, nehmen deutlich weniger entzündungsfördernde Arachidonsäure auf. Diese Fettsäure steckt vor allem in Fleisch, Ei und fettreichen Milchprodukten. Pflanzliche Lebensmittel hingegen liefern keine Arachidonsäure.

Fisch und Meeresfrüchte enthalten zwar auch Arachidonsäure, glänzen jedoch mit einem hohen Gehalt an entzündungshemmenden Fettsäuren (Omega-3-Fettsäuren), die im Stoffwechsel als Gegenspieler der Arachidonsäure wirken. Auch einige Fettsäuren in Pflanzenölen haben einen günstigen Einfluss auf den Stoffwechsel der Arachidonsäure und somit eine entzündungshemmende Wirkung.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

14.03.2014 um 20:46
@Friggjargras

Kann das nicht bestätigen.

Bin 1.98 - 91 Kg.

Bestelle alle 2-4 Tage Pizza, gehe beinahe täglich in der Mittagspause Fritten essen und sehr oft Bk, MC etc...

Koche Abends verdammt gerne, esse auch viel Salat Abend - und Fisch einmal die Woche.
Mache Sport, halte mein Gewicht und mir geht es blendend!

Und beisse im übrigen gleich in einen von 5 Cheeseburgern die ich hier liegen habe :D


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

14.03.2014 um 21:12
@Hammelbein

Machst du es denn schon länger? Mein Partner hat damit auch 0 Probleme.
Bei ihm gab es Pizza, Pommes und Mc schon in der Kindheit sehr oft (also mind 25Jahre).

Ich hab heute auch einen Termin beim Allergologen gemacht. Musste eh zum Hausarzt und hab es mal angesprichen. Direkt eine Überweisung bekommen. Gibt wohl einige Menschen, die Vertragen bestimmte Stoffe nicht und bekommen Symtome wie Menschen mit Pollenallergie oder solche wie bei mir. Mal schauen was daraus wird :)
Unabhängig davon bleib ich bei der jetzigen Ernährung ;) Wichtig ist ja immer womit man sich besser fühlt. Egal, ob mit oder ohne Schnellem Essen.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

21.04.2014 um 23:46
ich war heute bei McD und hab einen Burger gegessen.


Das wars auch schon.


melden
melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.06.2014 um 16:28
@Interalia
haha, aus dem Grund würde ich McD jetzt eher nicht meiden. Da gibt es 10000 bessere und wichtigere Argumente dagegen.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.06.2014 um 19:24
Irgendetwas muss das Geheimnis sein, denn die einzelnen Zutaten schmecken isoliert einfach schlecht und die berühmte Gurke sieht nach 10 Minuten an der frischen Luft aus wie meine Spucke wenn ich Bronchitis habe.

Aber nun bekommen diese Läden ja etwas Konkurrenz, bzw ist der Wunsch nach anderen Burgern momentan ziemlich groß.

Denn ein "echter" Hamburger schmeckt anders als das von Mc Donalds und Co.


melden

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.06.2014 um 19:28
@Vollzeittroll
Vollzeittroll schrieb:haha, aus dem Grund würde ich McD jetzt eher nicht meiden. Da gibt es 10000 bessere und wichtigere Argumente dagegen.
Hab's auch nicht als Nonplusultra-Argument eingestellt, sondern als Info. ;)
Was kennst denn Du so für gewichtigere Gründe?

@insideman
insideman schrieb:Irgendetwas muss das Geheimnis sein, denn die einzelnen Zutaten schmecken isoliert einfach schlecht und die berühmte Gurke sieht nach 10 Minuten an der frischen Luft aus wie meine Spucke wenn ich Bronchitis habe.
:D


melden
Anzeige

Suchtstoffe: Züchtet McDonalds Fresszombies?

27.06.2014 um 19:31
Es ist das Fett, es verstärkt den Geschmack. Und außerdem in unseren schnelllebigen Gesellschaft ist Zeit das kostbarste, du wartest grad mal 5 Minuten auf deinen Burger, für wenig Geld, denn ein guter Burger wie bspw im Irish Pup kostet das 3 fache.

Das gute am kapitalistischen System ist ja das der einzelne Konsument bestimmt was erfolgreich ist.


Im übrigen sind die Fleischstücke versalzen, das Huhn hormonell behandelt und nicht mal aus Duetschland/Österreich/Schweiz, die Saucen (alle) überzuckert.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt