weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

1.322 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Skeptiker, Gwup

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 11:16
Nochmal: Wo ist da ein Widerspruch? Das sind Fragen, die sich die Bundesprüfstelle auch gestellt hat. Wie ihre Antwort ausfiel, konntest du bereits nachlesen. Daß du das ignorierst ist zwar bedauerlich, war aber zu erwarten.

Ist dir mittlerweile irgendetwas eingefallen, was deine Unterstellung vom "mundtot machen" belegen könnte und nicht in einem nazibraunen Hirn entstanden ist??


melden
Anzeige
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 11:28
@geeky
geeky schrieb:Nochmal: Wo ist da ein Widerspruch?
Kannst Du nicht lesen, Du selber hast verschiedene Zitate reinkopiert
wo diese verschiedenen sich widersprechenden Aussagen gemacht werden,
es scheint Dir wohl doch zu hoch zu sein, wie Du mir durch deinen bescheidenen
Ablenkungsversuch bestätigst... ;)

Im ersten Zitat hat es der Kosmos ihm verraten, im zweiten hat er es
abgeschrieben, dann kann es der Zeitgeist gewesen sein und wenn
er es sich selber ausgedacht hat ist er rassistisch....wie oft denn noch?

Und da es bei Darwin so steht, sollte man Darwin verbieten....;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 11:35
@maxtron
maxtron schrieb:Im ersten Zitat hat es der Kosmos ihm verraten,
Was ist dieses "es"?
maxtron schrieb:im zweiten hat er es abgeschrieben,
Was ist dieses "es"?
maxtron schrieb:dann kann es der Zeitgeist gewesen sein
Was ist dieses "es"?
maxtron schrieb:und wenn er es sich selber ausgedacht hat ist er rassistisch....
Was ist dieses "es"?
Wie kommst du auf die törichte Idee, dieses "es" sei immer identisch?
maxtron schrieb:wie oft denn noch?
Das ewige Wiederholen einer Unterstellung macht sie noch nicht wahrer.

Ist dir mittlerweile irgendetwas eingefallen, was deine Unterstellung vom "mundtot machen" belegen könnte und nicht in einem nazibraunen Hirn entstanden ist??


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 12:13
@geeky
geeky schrieb:Rudolf Steiner erklärte sich selbst zum Hellseher, der seine Erkenntnisse nicht aus säkularer Wissenschaft schöpfte, sondern direkt aus dem Kosmos bezog.
Erstes Zitat von Dir....
geeky schrieb: Aus dieser geheimnisvollen Schrift wollte Steiner seine Erkenntnisse auf hellseherische Weise gewonnen haben.
Noch eins für seine angebliche Quelle...
geeky schrieb:Dabei hat der Säulenheilige der Waldorfbewegung seine Visionen nicht mal selbst herbeiphantasiert, sondern vielfach schnöde abgeschrieben.
Hier Dein Zitat das er es abgeschrieben hat....
geeky schrieb: sagt Zander. "Steiners Rassentheorie ist in seinem Werk verwoben, das waren keine zufälligen Ausfälle", meint der Forscher.
Hier widerspricht sich der Forscher sogar selber und deutet an das er es doch erfunden hat, auch ein Zitat von Dir für seine Quelle..
geeky schrieb:keinesfalls um Zufallsprodukte oder durch den Zeitgeist bedingte rassistische Stereotype handelt", heißt es in dem Antrag. Vielmehr seien sie als "Ausprägungen einer spezifisch Steinerschen esoterischen Rassenkunde"
Hier hat er es wieder selber erfunden...auch ein Zitat von Dir...

Bist Du Dir dann auch mal einig wo er jetzt den Rasssimus her hat in seinem Werk,
denn das ist dann die Quelle des Rassismus...entweder war es der Zeitgeist, Darwin
bei dem er das abgeschrieben hat, der Kosmos der über Rassen flüstert, oder
es ist ihm selber eingefallen das es Rassen geben könnte...

Deine sich abzeichnende intellektuelle Insolvenz, die Du versuchst durch allgemeine
Rundschläge in die braune Ecke zu überdecken, werden auch durch gegenfragen
nicht besser....das was Du nämlich meinst ist Ariosophie... ;) das floss bei den
Nazis ein in ihre Ideologie....
rassistische und okkulte, sektenartige Vereine, die, ausgehend von den österreichischen Ariosophen Guido von List und Lanz von Liebenfels seit 1900 gegründet worden waren: unter anderem die Guido-von-List-Gesellschaft (1905) oder die Armanenschaft (gegründet 1907). Aus diesen stammten unter anderem Runensymbole und das Hakenkreuz. Sie vertraten auch Ideen wie die „Menschenzucht“ von „Ariern“.
Und da wir beim Thema Zeitgeist sind, solltest Du evt. mal ein paar Bücher lesen
zu diesen Themen, denn dann wird klar das es der Zeitgeist war zu dieser Zeit:
Zu den geistig-politischen Wurzeln dieser Gruppen zählten der Rassismus, Militarismus und Imperialismus, die sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts besonders im Kaiserreich und in Österreich verbreiteten und schubweise zunahmen. Das stärkste tragende Bindeglied ihrer heterogenen Ideologien war jedoch der Antisemitismus, der sich im Verlauf der Novemberrevolution von 1918 und in den Folgejahren zugleich als radikale Ablehnung der Weimarer Verfassung äußerte. Die Weimarer Republik wurde dort allgemein als von Novemberverbrechern geschaffene „Judenrepublik“ denunziert. Die Völkischen definierten ihre Weltanschauung als strikten Gegensatz zum Marxismus der Linksparteien, zum politischen Katholizismus der Zentrumspartei und zu ihrer Fiktion eines „Weltjudentums“.
Wikipedia: Nationalsozialismus
Und das, in einen Topf werfen von einer Bewegung in der viele Juden vertreten
waren, mit einer anderen die durch die Nazis vertreten wurde und dadurch auch
zum Verbot der einen Bewegung führte kann man ja schon fast als Dummdreist
bezeichnen, aber Hauptsache mal die Braune Keule schwingen.... ;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 12:25
maxtron schrieb:Hier Dein Zitat das er es abgeschrieben hat....
... und WAS?

"Dabei hat der Säulenheilige der Waldorfbewegung seine Visionen nicht mal selbst herbeiphantasiert, sondern vielfach schnöde abgeschrieben."

Du kennst den Unterschied zwischen seinen exklusiv empfangenen Visionen und dem, was er sich daraus zusammenreimte? Offenbar nicht. Beschäftige dich bitte zumindest rudimentär mit Steiner, bevor du dich noch lächerlicher machst.
maxtron schrieb:Deine sich abzeichnende intellektuelle Insolvenz
Wenn das ein überführter notorischer Lügner und Verleumder sagt, dann kann es nur ein großes Lob sein.


Ist dir noch immer nichts eingefallen, was deine Unterstellung vom "mundtot machen" belegen könnte und nicht in einem nazibraunen Hirn entstanden ist?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 13:27
@maxtron
maxtron schrieb:Lenk nicht von Deiner Ahnungslosen Hetze gegen Steiner ab, Du hast das
begonnen...ich schrieb das mit der Faschistoiden Hetze gegen die
Waldorf Schulen durch Gwup
Die "Hetze" gegen Waldorf Schulen im Bezug auf Rudolf Steiner kam seitens dem deutschen Lehrerverband und wurde der Bundesfamilienministerin vorgelegt.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-52809337.html


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

07.02.2010 um 13:37
dazu auch hier:

http://www.akdh.ch/ps/ps_report.html#Bund
http://www.akdh.ch/ps/report3.htm


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:14
@geeky
geeky schrieb:Ist dir noch immer nichts eingefallen, was deine Unterstellung vom "mundtot machen" belegen könnte
Ach, das ist einfach, da Du dich scheinbar als Sprachrohr siehst, diese
versuche nun mich mundtot zu machen... ;)
geeky schrieb:Wenn das ein überführter notorischer Lügner und Verleumder sagt,
Im übrigen sehr billig...
geeky schrieb:"Dabei hat der Säulenheilige der Waldorfbewegung seine Visionen nicht mal selbst herbeiphantasiert, sondern vielfach schnöde abgeschrieben."
Also nochmal, entweder hat es ihm der Kosmos zugeflüstert, eins Deiner
Zitate, Er hat es erfunden oder abgeschrieben...das Visionen bezieht
sich auf Visionär, also nicht ablenken... ;) ...tja selberdenken ist angesagt,
leider steht das mal wieder nicht bei Gwup....tipp les mal ein paar Bücher
oder Texte aus der Zeit, am Beispiel Darwin habe ich das eigentlich schon
Belegt, das viele zu der Zeit von niederen Rassen ausgingen....aus heutiger
Sicht mag das merkwürdig klingen aber so war das damals halt und Steiner
hat wohl eher abgeschrieben. Also halten wir fest das Steiner die Rassen
sache evt. von Darwin hat....
....das hat aber nichts mit Waldorfschulen zu tun, denn die distanzieren
sich von solchen Gedanken aus dem Kaiserreich....


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:19
@maxtron
Es ist offensichtlich sinnlos, Dir etwas zu erklären, denn Deine Voreingenommenheit, oder sollte man Dogmatismus sagen, ist nicht zu toppen...

Es gibt, auch heute noch Antroposophen, die sich eben nicht davon distanzieren! Und Du kannst hier im Dreieck tanzen, Du hast Unrecht! Pech! ;)


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:20
@wissenschaft
wissenschaft schrieb:Die "Hetze" gegen Waldorf Schulen im Bezug auf Rudolf Steiner kam seitens dem deutschen Lehrerverband und wurde der Bundesfamilienministerin vorgelegt.
Seine Hetze war gemeint...
Aus Dem zweiten Link:
Evelyn Hecht-Galinski, die Tochter des langjährigen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden, Heinz Galinski, verteidigt die Waldorfschulen gegen den Verdacht des Antisemitismus:
taz: Frau Hecht-Galinski, Sie waren selbst Waldorfschülerin in Berlin. Wie sind Ihre Erfahrungen aus dieser Zeit? Können Sie sich an antisemitische Vorkommnisse erinnern, oder wurden Sie als Jüdin irgendwie diskriminiert?

Evelyn Hecht-Galinski: Ich habe nur die besten Erinnerungen an meine Schulzeit in der Waldorfschule. Niemals wurde ich als jüdische Schülerin anders behandelt als meine Mitschüler. Auch ausländische Kinder in meiner Klasse wurden nie diskriminiert. Im Gegenteil, es wurde großer Wert darauf gelegt, dass ich den jüdischen Religionsunterrricht in der Jüdischen Gemeinde besuchen konnte. Man war auch interessiert an jüdischen Riten und Feiertagen. Genauso interessierte auch ich mich immer schon für andere Konfessionen und Bräuche. Dieses tolerante Miteinander fördert die Waldorfpädagogik. Gerade deshalb hat mich mein Vater auch sehr bewusst auf die Waldorfschule geschickt.

Haben Sie sich nach der Schulzeit mit der Anthroposophie beschäftigt? Sind Sie selbst Anthroposophin?
Ich kann nur sagen: Während meiner Schulzeit habe ich sehr wenig mit Anthroposophie zu tun gehabt, denn im Unterricht wird sie ja nicht vermittelt.
Dies steht ganz im Gegensatz zu dem, was unwissende Leute jetzt in den Medien darstellen. Da wird nämlich so getan, als ob auf der Waldorfschule anthroposophieverseuchte Rassisten erzogen würden! Dagegen verwahre ich mich ganz entschieden!
Nach meiner Schulzeit habe ich mich auch nicht mit der Anthroposophie beschäftigt. Mir hat nur immer die Farbenlehre gut gefallen, die mir später beruflich in unserer Textilfirma sehr hilfreich war. Außerdem mag ich den biologisch-dynamischen Landbau von Demeter sehr gerne. All diese Sachen sind ja erst heute zu ihrer Blüte gekommen. Aber um diese gut zu finden, muss man ja keine Anthroposophin sein. Auch die Esoterik liegt mir völlig fern.
Also ich kenne auch welche die auf Waldorfschulen waren, ausser das die ihren
namen tanzen können sind die nicht auffällig... ;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:24
@maxtron
Was hat nun Deine persönliche Einschätzung mit nachvollziehbaren Fakten zu tun?

Wir erinnern uns erneut:

Du hast Dich daran hochgezogen, daß einer der GWUP Leute Waldorfschulenpädagogik "fragwürdig" fand. Das nennst Du nun seitenlang Hetze und kriegst Dich gar nicht mehr ein..und was hat das eigentlich mit Deinem Thema zu tun? Man kann Waldorfschulen mögen, muß man aber nicht und die Gründe sind hier nun mannigfaltig verlinkt.

Wir halten fest, @maxtron hat Null Beweise für seine Behauptungen gebracht, macht aber munter einen auf Siegerpose,-wie nennt man sowas?


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:42
@schmitz
schmitz schrieb:Es ist offensichtlich sinnlos, Dir etwas zu erklären, denn Deine Voreingenommenheit, oder sollte man Dogmatismus sagen, ist nicht zu toppen...
Ich betrachte diese Dinge Objektiv, aber jemand der nur die braune
Keule schwingt von morgens bis abends und Dreck benutzt um
nach Dreck zu werfen, so wie Du das machst, kann nicht mehr
unterscheiden.
Substantiviert aus „objektiv“, über französisch objectif, kann man das Wort zurückverfolgen bis zum lateinischen obiacere (gegenüberliegen). Verwandte Begriffe sind Wertfreiheit, Unparteilichkeit, Unvoreingenommenheit, größtmögliches Ausschalten von Gefühlen, Vorurteilen. Gegenbegriffe sind Subjektivität oder Einseitigkeit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Objektivität
Ich schätze mal wenn man sich zu sehr mit dem Dreck beschäftigt, dann
bekommt man leicht vorurteile...wie man bei dir schön sieht.
In der Sozialpsychologie ist die Dogmatismus-Skala ein von Milton Rokeach entwickeltes Konstrukt für ein relativ geschlossen organisiertes System von Aussagen über die Wirklichkeit, die geglaubt oder angezweifelt werden. In ihrem Mittelpunkt stehen Annahmen von absoluter Autorität, die ihrerseits die Grundlage abgeben für Muster von Intoleranz gegen andere. Kennzeichnend sind damit geistige Geschlossenheit, ein rigider und autoritätsgeneigter Denkstil sowie Intoleranz. Dogmatismus wird mittels einer „Multi-Item“-kumulativen Likert-Skala gemessen
Wikipedia: Dogma
Auch dieses scheint es eher bei dir zu treffen, Intoleranz gegen andersdenkende wie Waldorfschulen und sonstiges wie Esoterik oder alles was nicht in dein Weltbild passt.... ;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:42
@maxtron
Du kannst hier noch so viele Wiki Links reinstellen, der Verlauf des Threads ist eindeutig... :D


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:50
Es ist äußerst voreingenommen, sich selbst Objektivität zu attestieren... :D :D


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 21:58
@nolovelost
Das kannst Du ja den Gwuplern erzählen... ;) die meinen das
eine einseitigkeit objektiv ist...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 22:10
@maxtron

Dies war ein allgemein gehaltener Einwand... :D :D


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 23:36
@maxtron
maxtron schrieb:Also ich kenne auch welche die auf Waldorfschulen waren, ausser das die ihren
namen tanzen können sind die nicht auffällig...
Öhm, also nicht jeder Egoshooter Spieler ist ein potenzieller Amokläufer.


melden
maxtron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 23:42
@wissenschaft
wissenschaft schrieb:Öhm, also nicht jeder Egoshooter Spieler ist ein potenzieller Amokläufer
Aha, der Denkprozess setzt ein...es besteht also noch Hoffnung für Dich... ;)


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 23:46
@maxtron
Du solltest Dich echt mal bedeckt halten... :D

Und? Komm raus mit dem nächsten Beispiel, warum Leute von der GWUP andere ja nur mondtot machen wollen...wir warten...*lechz*


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

08.02.2010 um 23:59
@maxtron

Das hat doch absolut nichts damit zu tun, welche Ideologien eines Steiners den Schülern vermittelt wird?

Die öffentliche Kritik beruht auf den rassistischen Inhalten von Steiner, weil die Schüler dadurch andere (rassistische) Werte vermittelt bekommen.

Deshalb werden sie sicher lange nicht zu rechtsextremen Personen, tragen aber durch dieses teils rassistische Lehrmaterial bereits rechte Ideologien in ihren Köpfen.

Der Rest unterliegt dann letztendlich an dem Umfeld und der Erziehung der Schüler.

Die heftigen Reaktionen seitens der Waldschorfschulen bezüglich der Fernsehsendung Report zeigten bereits schon sektenhafte Züge, was doch sehr zu bedenken gibt.

Und Wenn Du den Vorwurf an Antisemitismus bereits als "Hetze" ansiehst, muss man darüber nicht mehr viel diskutieren, da sind die klaren Linien bereits gezogen.

Warum Du da jetzt persönlich mit der GWUP im Klinsch bist, sollte Dein persönliches Problem sein.


melden
222 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden