Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Titanic Verschwörung

1.245 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungen, Titanic

Titanic Verschwörung

08.04.2018 um 21:49
@Berlinandi
Berlinandi
schrieb:
Gestanzte Nietlöcher sind gegenüber gebohrten Nietlöcher immer eine Schwachstelle, da beim Stanzvorgang zwangsläufig Haarrisse entstehen.
Mag sein jedoch wurde die gleiche Technik bei der Olympic angewandt die ist aber nicht gesunken weil Haarrisse zu Rissen wurden! Sie ist gar nicht gesunken! Kann also kein großer Mangel gewesen sein.
Berlinandi
schrieb:
Auch wird gesagt, das das gewählte Material eine hohe Sprödigkeit aufwies.
Stimmt nicht im Vergleich zum heutigen Stahl vielleicht, für damalige Verhältnisse war der Stahl gut.

LG Steven


melden

Titanic Verschwörung

01.06.2018 um 16:37
TheEngineerGuy
schrieb am 08.04.2018:
war ich in der Lage die Originalbaupläne der Olympic Klasse zu beschaffen. Diese sind für Normalsterbliche nicht zu bekommen und verkehren nur in Historiker Kreisen
Was für einen Unsinn du redest erkennt man ja auch schnell daran, das für den Titanic Film mit Leo & Kate, die Original Baupläne für die Titanic auf einmal wieder da waren, als der Film gedreht werden mußte, und ein Original Nachbau vom Teil des Schiffes maßstabsgetreu hergestellt werden mußte. Wer da nicht misstrauisch wird. Und was Historiker angeht: Historiker sind Menschen, die sich alle auf eine Lüge geeinigt haben, die dann für allgemein verbindlich gilt, in den Geschichtsbüchern.


melden

Titanic Verschwörung

01.06.2018 um 23:33
@ansendederzeit

Niemand hat behauptet, die Pläne seien verschwunden gewesen. Kopien wurden nach Anfrage und Bezahlung von der Werft Harland & Wolff angefertigt. Das Material der Werft wurde inzwischen an das Ulster Folk and Transport Museum übergeben.
ansendederzeit
schrieb:
Und was Historiker angeht: Historiker sind Menschen, die sich alle auf eine Lüge geeinigt haben, die dann für allgemein verbindlich gilt, in den Geschichtsbüchern.
Willst du etwa damit behaupten, alle Historiker wären Lügner?
Geschichte ist nicht beweisbar, daher kann sie auch nicht verbindlich gelten...


melden

Titanic Verschwörung

02.06.2018 um 12:47
ansendederzeit
schrieb:
Historiker sind Menschen, die sich alle auf eine Lüge geeinigt haben, die dann für allgemein verbindlich gilt, in den Geschichtsbüchern.
Aus welcher Quelle hast Du denn dieses "Wissen" erchannelt?


melden

Titanic Verschwörung

28.10.2019 um 15:11
Das Schiff kollidierte um 23.40 Uhr mit dem Eisberg. Teile des Rumpfs auf der Steuerbordseite wurden auf einer Länge von 90 Metern eingedrückt und eingerissen, die sechs vorderen wasserdichten Abteilungen freigelegt. Es war klar, dass die Titanic sinken würde.


Der Untergang wurde durch einen unglücklichen Umstand möglicherweise noch beschleunigt. Besatzungsmitglieder öffneten eine Gangwaytür an der Backbordseite, damit Menschen von einer unteren Ebene in ein Rettungsboot steigen konnten.
https://www.welt.de/wissenschaft/article13941475/Was-beim-Untergang-der-Titanic-wirklich-geschah.html


melden

Titanic Verschwörung

28.10.2019 um 15:15
Gemäss neueren Erkentnissen soll wohl nicht nur die Seite sondern der gesamte Schiffsboden auf dieser Länge eingedrückt worden sein. Es wurde wohl bei neueren Tauchfahrten etwas abseits vom Frack ein riesiges Stück des doppelten Boden gefunden. MIt diesen neuen Informationen ist es fast schon ein Wunder wie lange das Schiff noch geschwommen ist.


melden

Titanic Verschwörung

28.10.2019 um 20:32
@Roesti

Edward Wilding, Schiffsarchitekt bei Harland & Wolff, hat schon 1912 berechnet, dass die Gesamtfläche des Lecks ca. 1,2 Quadratmeter beträgt, was auf einen Schaden der Rumpfplattenverbindungen an unterschiedlichen Stellen hinweist. Die beiden gefundenen Doppelbodenteile stammen vom Auseinanderbrechen des Rumpfs, und das geschah erst ganz kurz vor dem Untergang.


melden

Titanic Verschwörung

28.10.2019 um 20:41
Pierrot
schrieb:
Auseinanderbrechen des Rumpfs, und das geschah erst ganz kurz vor dem Untergang.
Vielleicht sollte man das Schiff bergen, damit man weiß was wirklich geschehen ist.


melden

Titanic Verschwörung

28.10.2019 um 20:53
@starbarbier67
starbarbier67
schrieb:
Vielleicht sollte man das Schiff bergen, damit man weiß was wirklich geschehen ist.
Ich denke nicht, dass es da wesentliche Zweifel gibt. Der von dir verlinkte Artikel gibt das Geschehen meiner Meinung nach ziemlich gut wieder. Eine Bergung halte ich für definitiv unmöglich und böte auch, selbst wenn es gelänge, keine wesentlichen Erkenntnisse...


melden

Titanic Verschwörung

29.10.2019 um 08:13
Das Schiff bergen wird man nicht können, das fällt doch auseinander so lange wie das schon da liegt. Ich denke auch nicht dass man es muss. Wird nicht viel Neues geben das man nicht schon weiß.


melden

Titanic Verschwörung

29.10.2019 um 11:00
Pierrot
schrieb:
Edward Wilding, Schiffsarchitekt bei Harland & Wolff, hat schon 1912 berechnet, dass die Gesamtfläche des Lecks ca. 1,2 Quadratmeter beträgt, was auf einen Schaden der Rumpfplattenverbindungen an unterschiedlichen Stellen hinweist. Die beiden gefundenen Doppelbodenteile stammen vom Auseinanderbrechen des Rumpfs, und das geschah erst ganz kurz vor dem Untergang.
Danke dafür, ich hatte erst kürzlich was dazu gelesen und da war die Rede von diesem Rumpfteil. Allerdings ist es wohl tatsächlich so das Aufgrund des Druckes ein Leck genannter grösse gereicht hat. Und da ist nicht ein Loch von 1.2 m2 gemeint sondern die gesamtöffnung des Risses (wohl irgendwas um 35m lang und n paar cm offen quasi)
Jörmungandr
schrieb:
Das Schiff bergen wird man nicht können, das fällt doch auseinander so lange wie das schon da liegt. Ich denke auch nicht dass man es muss. Wird nicht viel Neues geben das man nicht schon weiß.
Muss man eigentlich auch nicht. Das Schiff wurde ja bis zum letzten Detail gefilmt, fotografiert und mit Sonar etc vermessen. Man konnte so sogar unter den Sand gucken. Klar, innen ist noch nicht alles erforscht worden, Details sind aber wohl genug bekannt.


melden

Titanic Verschwörung

29.10.2019 um 11:54
@Roesti
Roesti
schrieb:
(wohl irgendwas um 35m lang und n paar cm offen quasi)
Genau: zusammengerechnet ergibt das 1,2 m2.
Die Rechnung von Wilding hat sich auch in moderneren Untersuchungen bestätigt.


melden

Titanic Verschwörung

29.10.2019 um 15:07
Jörmungandr
schrieb:
Das Schiff bergen wird man nicht können, das fällt doch auseinander so lange wie das schon da liegt.
Yepp. Zum einen ist das Wrack absolut zerbrechlich, eine Bergung würde es vorallem nach so langer Zeit kaum überstehen. Zum anderen sind viele Teile der Titanic längst zersetzt, andere von Algen übersät und von Eisenbakterien zerfressen. Außerdem gäbe dann noch rechtliche Probleme, da bis heute nicht geklärt ist, wem das Schiff dann eigentlich wirklich gehören würde. Offiziell liegt der Besitzanspruch bei der RMS Titanic Inc. Das Unternehmen hat allerdings gar kein Interesse daran das komplette Wrack zu bergen. Stattdessen sammelte es mittlerweile mehr als 5.500 einzelne Titanic-Relikte die es heute weltweit ausstellt. So oder so. Die Titanic wird wohl führ immer im Nordatlantik bleiben bis der Zahn der Zeit auch die letzten Reste von ihr beseitigen wird.


melden

Titanic Verschwörung

29.10.2019 um 15:40
Da das Schiff unter den Schutz der Vereinten Nationen gestellt wurde, ist jeder Gedanke an eine Bergung hinfällig: es gäbe keinen Platz, an dem man das Wrack bringen dürfte...

https://news.un.org/en/story/2012/04/408092


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 11:31
Jörmungandr
schrieb am 29.10.2019:
Ich denke auch nicht dass man es muss.
So? muss man nicht bergen? Dann kann der Thread ja geschlossen werden, und die Titanic ist auf eine Eisberg gefahren, und es war alles so wie es im Untersuchungsbericht steht.


warum gab es dann gleich zwei Untersuchungskommissionen?

Eine in England.

Und eine in den USA.

Das ist doch wohl ungewöhlich. So ungewöhlich, das alleine schon dieses für sich alleine genommen, eine Bergung des Schiffes rechtfertigen würde.


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 11:36
nun ja... wenn dann hätte man dies evt. gleich nach der Entdeckung 1985 tun sollen... denn der Zustand in dem das Schiff da war, war sicherlich nochmal ein anderer als es heute ist. Sind ja nun schon wieder 34 Jahre vergangen....


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 11:39
@knopper
stimmt 34 Jahre sind wirklich lange, wenn es um das verrosten geht. Aber unter (sehr tief) Wasser ist das anders, habe ich gehört. Und natürlich glaube ich deswegen, das man es bergen kann.


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 11:43
starbarbier67
schrieb:
Das ist doch wohl ungewöhlich. So ungewöhlich, das alleine schon dieses für sich alleine genommen, eine Bergung des Schiffes rechtfertigen würde.
LOL, wenn du die Historie durchgehst findest du die Erklärung

Nix aber auch gar nix spricht hier für eine große VT.

Noch ist irgendwas ein Grund für eine Bergung. Unglaublich das dieser Thread immer noch so existiert..

Ich bin sicher wir können die White Star Line noch drankriegen.
starbarbier67
schrieb:
Aber unter (sehr tief) Wasser ist das anders, habe ich gehört. Und natürlich glaube ich deswegen, das man es bergen kann.
Dann sag das den 100 Experten und Profis die wissen das man es nicht mehr bergen kann.

und naja Salzwasser ist nicht wirklich "Anders"bzgl Korrosion und zersetzung von Metall...


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 11:46
starbarbier67
schrieb:
So ungewöhlich, das alleine schon dieses für sich alleine genommen, eine Bergung des Schiffes rechtfertigen würde.
Und was bringt die Hebung eines über 100Jahre alten Wracks aus 3800 Metern Tiefe?

Erkenntnisgewinnung ist es eher nicht, die Struktur ist schon zu sehr angegriffen. Da arbeiten übrigens auch Eisen fressende Bakterien (Halomonas titanicae) und haben ein Festmahl.
Leider ist die Glomar Explorer schon 2015 verschrottet worden, denn sonst könnte man mal was mit deren Schaufel aus dem Azorian-Projekt versuchen...


melden

Titanic Verschwörung

14.11.2019 um 14:54
Man kann das Ding nie im Leben bergen. Das fällt sofort auseinander. Der Druck da unten hält das ja noch einigermaßen zusammen, aber das Ding ist viel zu verrostet


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt