Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

421 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BP, Ölpest, Deepwater Horizon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

06.08.2010 um 01:45
@FiatLuxFan
ich persönlich finde ja den ersten satz die größte frechheit zu sagen, dass
three-quarters of the oil from the Deepwater Horizon leak has already evaporated, dispersed, been captured or otherwise eliminated — and that much of the rest is so diluted that it does not seem to pose much additional risk of harm.
weiter unten heißt es dann wieder es sei definitiv die schlimmste ölkatastrophe ever. solche artikel sollen vermutlich nur die gemüter wieder abkühlen. anders kann ich mir diese unglaubliche schönrederei nicht erklären :nerv:


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

06.08.2010 um 10:32
@neurotikus
Es hebt sich ja nicht der gesamte Meeresboden im Golf... nur ein kleiner Teil.. ;)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

06.08.2010 um 14:08
Ich glaube das wurde hier noch nicht gepostet :

Youtube: Golf von Mexiko - Horror wird Wirklichkeit
Golf von Mexiko - Horror wird Wirklichkeit



melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

06.08.2010 um 14:29
@Kyu
Wer ist der Typ??


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

06.08.2010 um 14:30
Videoserie komplett: Welches der beiden Bohrlöcher bekommen wir im TV zu sehen?


http://www.wirtschaftsfacts.de/?p=7683


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

07.08.2010 um 13:47
@andreasko

WTF? Ist diese Geschichte mit den zwei Bohrlöchern etwa doch wahr?Ich will nicht den nächsten Hoax glauben nach dem vermeintlichen Horrorvideo mit dem sich anhebenden Ozeanboden...

Es wäre mehr als skandalös wenn man uns im TV das stillgelegte Bohrloch zeigen würde und das Öl immer noch weitersprudelt wie zuvor.
Nach dem Motto:Jetzt hat die Öffentlichkeit ihre positive Meldung und wir haben unsere Ruhe.
Pumpen wir halt viel mehr Corexit beim Leck rein dann kommt kaum noch was an die Oberfläche.Aus den Augen,aus dem Sinn... :(

Dieser Thread bekommt doch noch einen Sinn,auch als Unfall ist der ganze Fall schon lange eine Verschwörung geworden.
Wie oft hat BP die Menschen getäuscht,vertröstet und belogen.Da würde das perfekt ins Schema passen.

Ist das die grösste Lüge von allen.?Die Chancen stehen 50:50.

Da hilft nur der Glaube an die Seriösität von BP, und der ist bei mir nicht sehr gross...


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

07.08.2010 um 14:38
@FiatLuxFan
was ich nicht verstehe ist, dass es dann 2 BOPs zur gleichen zeit gegeben haben muss, die nicht funktioniert haben. wir sind ja bis jetzt immer von einem blowout ausgegangen. es hat sich ja herausgestellt, dass der BOP, der nicht funktioniert hat, ein paar jahre zuvor zur inspektion nach china geschickt wurde, wo die kontrollen nicht so streng sind, um kosten zu sparen. wie aber ist dann der 2. blowout zu erklären?


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

07.08.2010 um 14:52
@richie1st
was ich nicht verstehe ist, dass es dann 2 BOPs zur gleichen zeit gegeben haben muss, die nicht funktioniert haben. wir sind ja bis jetzt immer von einem blowout ausgegangen. es hat sich ja herausgestellt, dass der BOP, der nicht funktioniert hat, ein paar jahre zuvor zur inspektion nach china geschickt wurde um kosten zu sparen. wie aber ist dann der 2. blowout zu erklären?
Warum ein zweiter Blowout?So wie ich das in den Videos verstanden habe ist das zweite Bohrloch,das man eventuell der Öffentlichkeit zeigt,eine aufgegebene Probebohrung.

BP hat zwei Bohrungen getätigt,aber dann nur eine Quelle genutzt.Das kann der Typ der das herausgefunden hat,auch mit den Plänen belegen.

Ist es nicht seltsam das man zuerst 3 Monate nicht den Hauch einer Chance hat und sagt das Leck kann nur mit Entlastungsbohrungen entgültig geschlossen werden.Plötzlich war es dann doch dicht und kein Problem mehr...

Ich hoffe das ich mich wieder täusche aber schau dir den Link selbst mal an.Für mich sah die Welt danach jedenfalls ganz anders aus.Aber wie gesagt:Die Chance ist 50:50.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

07.08.2010 um 15:02
@FiatLuxFan
:D sorry, hatte einen denkfehler. hab mir deinen post nochmal genau durchgelesen und jetzt dann doch verstanden, was drin stand. tu einfach so, als gäbe es meinen letzten post nich :D

ja das wär natürlich eine verzweiflungstat, so es wirklich 2 bohrlöcher gibt, eine kamera zum zweiten runterzubringen und dort die heile welt zu filmen. gerissen und schlau wär's auch...


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

07.08.2010 um 16:18
verseuchte tote austern

https://www.youtube.com/watch?v=Larp-93rWp0


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.08.2010 um 22:25
Nehmen wir einmal an uns wird wirklich die heile Welt vorgetäuscht,indem man uns im TV das zweite,aufgegebene Probeborloch zeigt während das Öl weiter aus dem havarierten Förderbohrloch sprudelt.

Da müssten natürlich die Eingeweihten der US-Regierung,Küstenwache und alle anderen Mitwisser dicht halten.Das hört sich zunächst unwahrscheinlich an.

Wenn man aber bedenkt das ja trotzdem weiter an den Entlastungsbohrungen gearbeitet wird und das Leck spätenstens dann dicht ist kommt einem die VT-Version gar nicht mehr so abwegig vor.

Bei den Entlastungsbohrungen kann ja auch einiges schief gehen,z.B.wenn man die relativ dünne Leitung nicht trifft.Vielleicht will man sich so vor zukünftigen Pannen absichern,die natürlich an die Öffentlichkeit kämen und weitere Unsicherheit und Entrüstung zur Folge hätten.
So kann man einfach in Ruhe machen und niemand schaut einem auf die Finger...

Nur ein Gedanke von mir,das muss natürlich nicht stimmen.



Hier ein realistischerer Zeitungsartikel zu den Folgen der Ölpest für die Umwelt:
http://www.usatoday.com/tech/science/columnist/vergano/2010-07-30-oil-spill-toxins_N.htm?csp=34news&utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+usatoday-NewsTopStories+%28News+-+Top+Stories%29
BP denkt derweil anscheinend schon wieder darüber nach die Quelle erneut anzuzapfen:
http://content.usatoday.com/communities/greenhouse/post/2010/08/bp-oil-spill-gulf-1/1?csp=34


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

09.08.2010 um 01:20
@FiatLuxFan
mir ist ein punkt aufgefallen, der ganz am anfang der Deepwater Horizon Affäre auf
VT Seiten eine gewisse Rolle gespielt hat aber bald vollends von der bildfläche verschwunden ist, nämlich - was hat das Sinken der Ölplattform verursacht.
Gibt es über die Ursache des Blow Outs einige Theorien, so liegt das Sinken noch völlig im Dunkeln.

Und es ist keineswegs so dass: Feuer auf Ölplattform = Ölplattform sinkt

Hier wird eine Reihe von Ölplattformdisasters aufgezählt:
http://home.versatel.nl/the_sims/rig/i-sunk.htm (Archiv-Version vom 04.12.2010)
-In der Regel ist es so dass bei einem Feuer die Ölplattform nicht sinkt, da ja das Feuer über Wasser ist und die Schwimmkonstruktion davon nicht betroffen ist
- Ölplattformen sinken meist wenn irgendwelche Taue beim Ziehen übers Meer beschädigt werden und die Plattform ihr Gleichgewicht verliert

Nach dem englischen Wikipedia ist es ungeklärt was das Sinken verursacht hat.

In der Bild war neulich ein interessanter Artikel:
http://www.bild.de/BILD/news/2010/07/29/oelpest-golf-von-mexiko-bp/deepwater-horizon-mit-loeschwasser-versenkt.html
Zwei Sachen:
- vermutlich hat erst "der Löscheinsatz zu dem Untergang geführt"
-erst " durch den Untergang der gigantischen Plattform wurde das Steigrohr derart beschädigt, dass täglich Millionen Liter Öl ungehindert ins Meer fließen konnten!"



melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 01:41
http://www.bp.com/liveassets/bp_internet/globalbp/globalbp_uk_english/incident_response/STAGING/local_assets/html/OceanInterventionROV2.html (Archiv-Version vom 24.08.2010)

das ist die Livecam vom Leck bei deepwater horizon, auf dem Meeresgrund.

Diese weißen Blasen die da aufsteigen... was ist das ?

Sind das überhaupt Blasen? Oder vielleicht Quallen?

Könnte es sein, dass das Methangas ist?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 01:43
@sentex
Ich seh nur nen schwarzen Fleck. Siehst du mehr?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 02:17
@MikeNess
Siehste nicht dieses weisse Zeug aufsteigen?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 02:18
@sentex
Bei mir geht wohl der Player nich. Hab nur en schwarzes Bild. -.-


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 02:19
@MikeNess
Achso, naja musste später wieder versuchen, ging bei mir anfangs auch nicht .. ;)

bin jetzt aber schlafen. gute nacht ;-)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

16.08.2010 um 02:20
@sentex
Versuch ich's morgen mal. Gute Nacht.


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

22.08.2010 um 17:26
@jeremybrood

Danke für den interessanten Beitrag.Das wusste ich nicht obwohl ich mich relativ intensiv mit dem Thema beschäftigt habe.
Jetzt müssen wir nur noch nachweisen das die Feuerwehr absichtlich zu viel Löschwasser eingesetzt hat.*gradschweramgrübelnbin* :D

Nein,jetzt ernsthaft:Ich war in ca.7-8 deutsch-und englischsprachigen Foren am Stöbern,no Chance...




ABER:Es gibt NEWS!!!(Eigentlich nichts wirklich neues aber ich hatte mal wieder"Urlaub")

Matt Simmons(grösster BP-Kritiker,"Peak Oil"-Theorie-Publizierer,Offshore-Windparks-Förderer,2.Bohrloch-Anprangerer und "Cap-Lösung"als absurd bezeichnender ist unerwartet plötzlich an einem Herzinfarkt verblichen.

Youtube: Matt Simmons Critical of BP Performance  Dies in Hot Tub at 67 Years Old
Matt Simmons Critical of BP Performance Dies in Hot Tub at 67 Years Old


Zuerst hiess es er sei ertrunken,dann kam noch erschwerend ein Herzinfarkt dazu...
http://www.wlbz2.com/news/local/story.aspx?storyid=123586&catid=3 (Archiv-Version vom 17.08.2010)

So schnell kanns gehen wenn man der Öllobby und NWO im Wege steht... ;-) :(


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

22.08.2010 um 18:26
Ach ja im zarten Alter von 67 nach einem Herzinfarkt im Whirlpool ertrunken ..........kann ja nur eine Verschwörung sein .


1x zitiertmelden