Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

421 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BP, Ölpest, Deepwater Horizon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

10.07.2010 um 21:39
*doppelpost*
Die Panikmache bleibt, obwohl es schon längst ein natürliches biologisches Mittel gegen das Öl gibt. Es wurde auch schon mehrfach Politikern der USA offeriert, jedoch haben die sicherlich gute Gründe, die Lösungsannahme zu verweigern oder woher kommt die Gegenwehr?
Hier das Video: Youtube: BIOSATIVA zersetzt Öl - neutralizes oil
BIOSATIVA zersetzt Öl - neutralizes oil


Verbreitet das Video bitte über alle Forenebenen und Netzwerke, vieleicht bekommen wir die Infos bis in den Mainstream, die Amis und die tierischen Opfer dürfte es freuen und die Natur auch!!!

www.biosativa.at is die Firma mit dem Produkt...


1x zitiertmelden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 16:39
@truth-man

Erstmal danke fürs reinstellen des Videos! :)
Aber was meinst du genau mit
Zitat von truth-mantruth-man schrieb:Es wurde auch schon mehrfach Politikern der USA offeriert, jedoch haben die sicherlich gute Gründe, die Lösungsannahme zu verweigern oder woher kommt die Gegenwehr?
Willst du damit sagen die USA macht das absichtlich um ihr Martial Law mal zu testen?

@jimmybondy schrieb:
Hab hier noch was passendes, nicht grade meine bevorzugte Quelle, aber dennoch.




Die geplante Apokalypse

Bleibt festzuhalten, dass man schon damals in Meyrinks Kreisen offenbar von Ölreservoiren fantasierte, die sich ins Meer ergossen, und zwar in den Golf von Mexiko.


»Um mir die Priorität dieser Prophezeihung zu sichern, stelle ich fest, dass folgende Novelle im Jahre 1903 geschrieben wurde. Gustav Meyrink.«
Zitat aus Wiki:


In diesen Romanen sowie in verschiedenen Artikelnäußerte Meyrink, selbst schon früh Mitglied der theosophischen Loge Germania, esoterisch-mystische Ansichten, die unter anderem Elemente des Buddhismus, aus jüdischer und christlicher Mystik sowie aus Theosophie und Alchemie enthielten. Im Rosenkreuzertum und der Theosophie des 20. Jahrhunderts, sowie allgemein unter esoterisch interessierten Menschen, stoßen seine Werke auf besonderes Interesse. Meyrink nahm ? wie auch Thomas Mann ? an Sitzungen mit dem österreichischen Medium Willy Schneider teil, die vom Freiherrn Albert von Schrenck-Notzing in München durchgeführt wurden, und publizierte auch über Parapsychologie (An der Grenze des Jenseits).

Wikipedia: Gustav Meyrink

Dieser Mann,der also in okkulten Freimaurerlogen aktiv war,und dem dort sicher Einbliche vergönnt waren,von denen Normalsterbliche nur (alb)träumen können,weist auf die Priorität seiner Prophezeihung ausdrücklich hin.

Meyrink spricht in seiner Novelle von einer Sabotage eines gewissen"Dr.Jessegrimm"einem Vorgänger des James Bond Bösewichts"Dr No"

Dieser Dr.Jessegrimm könnte ein Saboteur eines Konkurrenzkonzerns von BP sein.Die These der okkulten Elite und deren Protagonisten,mit denen ich mich hier bis jetzt kaum beschäftigt habe,hätten in diesem Fall ein grosses Zeichen gesetzt.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 17:14
@truth-man schrieb:
Die Panikmache bleibt, obwohl es schon längst ein natürliches biologisches Mittel gegen das Öl gibt. Es wurde auch schon mehrfach Politikern der USA offeriert, jedoch haben die sicherlich gute Gründe, die Lösungsannahme zu verweigern oder woher kommt die Gegenwehr?
Wenn es denn solch ein Wundermittelchen ist warum wird es dann in dem Video am raffinierten Speiseöl und nicht gleich an nichtraffinierten Rohöl demonstriert ?
Also, wenn es denn tatsächlich, wie von diesem Herren behauptet, bei nichtraffinierten Öl besser funktioniert als bei raffinierten Öl, dann tät ich das doch sofort im Werbevideo demonstrieren ! Aber so...., sehe ich das Ganze nur als reine Werbekampanie für ein Produkt bei der man eine Katastrophe zuhilfe nimmt.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 17:20
Zur Theorie der Massenevakuierung usw

https://www.youtube.com/watch?v=57us853Tw-Q

http://www.globale-evolution.de/Forum/viewtopic.php?f=17&t=318&start=360


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 17:36
joa.. der trick mit der schweinegrippe hat ja anscheint nicht funktioniert.. da gehen sie jetzt an die grundlage allen lebens "unser wasser".. und mal im ernst wie soll man so ein leck in 1500m tiefe dicht machen? da kann ja kein mensch runter nur so ein dusseliger roboter..
*super!

die einzige möglichkeit heisst wohl leer laufen lassen aber wie lange kann das denn da noch sprudeln? hat da vielleicht jemand genauere zahlen? würde mich mal interessieren.
könnten schon bald alle unsere meere mit öl verseucht sein? wenn das eintreten sollte dann.. ja dann herzlichen glückwunsch NWO


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 18:27
Wenn unbedingt Bevölkerungsreduktion und Umweltkatastrophen.... wieso so weit schweifen und nicht einfach auf eine globale Hungerkrise zusteuern? Wieso immer Biowaffen, kosmische Strahlen, KZ's und so Zeugs?
Einfach die Nahrungsgrundlage zerstören... Die Reichen werden schon nicht verhungern,... e voila


2x zitiertmelden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 18:48
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Wenn unbedingt Bevölkerungsreduktion und Umweltkatastrophen.... wieso so weit schweifen und nicht einfach auf eine globale Hungerkrise zusteuern? Wieso immer Biowaffen, kosmische Strahlen, KZ's und so Zeugs?
Ein"Unfall"lässt sich der Bevölkerung natürlich viel leichter als Wahrheit verkaufen.Nach 9/11 hat man seine Hausaufgaben gemacht.(womit ich nicht sage das 9/11 ein Inside Job war!!)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 20:05
@FiatLuxFan
Bei den Sicherheitsstandarts, war es nur eine Frage der Zeit. Da braucht man nur etwas Geduld.
Das selbe auch bei 9/11. War nur ne Frage der Zeit und ist es noch immer.
Da kann man schön seine Hände in Unschuld waschen und der Dinge harren die da kommen werden.


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 20:14
@Glünggi

Da ist was untergegangen,zrotz editiertem Beitrag. :(
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Einfach die Nahrungsgrundlage zerstören... Die Reichen werden schon nicht verhungern
Da ist man doch seit Jahtzehnten dabei.Zum Beispiel völlige Überfischung der West-Küste Afrikas,was glaubst du denn warum die Flüchtlingsströme Richtung Europa immer grösser werden.Von RUANDA ganz zu schweigen.

Das ist zwar Off-Topic,aber Diese Beispiele zeigen(mir)das Verschwörung/Sabotage hier gar nicht so absurd ist umd das:

Was hälst du von der Meyrink-Story,die okkulte NWO-Elite ist vielleicht doch kein Hirngespinst dem jede Grundlage fehlt ;)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 21:22
@FiatLuxFan
Ne jede Grundlage fehlt nicht, aber diverse Ausführungen, schlagen dem Fass den Boden aus... leider.


1x zitiertmelden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 21:49
@Glünggi
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb:Ne jede Grundlage fehlt nicht, aber diverse Ausführungen, schlagen dem Fass den Boden aus... leider.
Da hast du Recht,das hab ich mir auch selbst schon gedacht.Leider beteiligt sich niemand mehr an dem Thread und dann wirds schwierig.Ausserdem war der vorletzte Satz an Wirrheit und Sinnlosigkeit kaum zu überbieten.(von meinem letzten Post)

Den rekonstruierten Unfallhergang sehe ich nur als Spekulation,vielleicht wars wirklich Sabotage und der Saboteur ist entweder mit einer Tauchausrüstung entkommen oder unter den 11 Toten.Vielleicht sollte man hier mal ansetzen,das abarbeiten und dann andere Möglichkeiten in Erwägung ziehen.


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 22:02
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:vielleicht wars wirklich Sabotage und der Saboteur ist entweder mit einer Tauchausrüstung entkommen...
ja in 1500m tiefe kann er tatsächlich vollkommen ungestört sabotieren mit seiner taucherausrüstung

da kommen nichtmal die atom u boote hin

( den druck auf den ohren muss er halt versuchen zu ignorieren :D )


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 22:37
@zwergnase

Mannometer,machst du das absichtlich?Das ist doch klar,ich meinte natürlich das derjenige auf der Deepwater Horizon selbst sabotiert hat und anschliessend mit Taucherausrüstung unerkannt ans Ufer geschwommen/getaucht ist.
Für einen erfahrenen Taucher ist das kein Problem,auch nicht bei Nacht.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

11.07.2010 um 22:46
ich meinte natürlich das derjenige auf der Deepwater Horizon selbst sabotiert hat und anschliessenn mit Taucherausrüstung unerkannt ans Ufer geschwommen/getaucht ist.
die ganzen 80 km bis zum ufer ?

davor hab ich auch nicht weniger respekt als vor einem 1,5km tieftauchrekord :D


2x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 00:25
Vielleicht hatte er auch
Youtube: ein knall rotes gummiboot
ein knall rotes gummiboot



melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 00:41
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:die ganzen 80 km bis zum ufer ?

davor hab ich auch nicht weniger respekt als vor einem 1,5km tieftauchrekord
Davor solltest du aber Respekt haben,der Weltrekord beträgt 120 Kilometer :D (Ohne Taucherausrüstung,aber die braucht ein Saboteur ja nicht zwingend,nur einen Neoprenanzug) Das Werkzeug/die Bombe etc.kann ihm ein Helfer auf die Bohrinsel schaffen oder er findet sie dort(Werkzeuge).
http://tauchen.nullzeit.at/Content.Node/news/2006/01/schwimmweltrekord_110_kilometer_vom_festland_nach_ibiza.php (Archiv-Version vom 10.05.2010)

Also,es wäre theorethisch möglich,und sonst nimmt er Hilfsmittel um den Strand zu erreichen.Ein Boot,Komplizen die in einem Boot nicht weit von der DH auf ihn warten,etc)


Ich hab noch ganz was interessantes gefunden das für Verschwörung/Sabotage spricht:

Die Blackbox der Deepwater Horizon hat,wie der Zufall es so will,7 Stunden vor der Explosion ihren Dienst aufgegeben.Nach der Explosion ist sie mit der havarierten Ölplatform gesunken

http://www.pjstar.com/archive/x968918577/Missing-rig-data-from-black-box-causing-mystery

Ich fürchte dein Link über den genauen Unfallhergang ist ohne Blackbox-Daten nichts wert @wissenschaft !


@iijiil Wie du siehst brauchte er das nicht,ihr solltet euch zuerst mal schlau machen bevor ihr so einen Mist behauptet.


2x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 00:50
@woogli

Das weiss ich. Ich hab den Bericht auf der Website des Haveriekommandos gelesen aber gerade das finde ich ja deswegen Schwachsinn denn wichtiger ist es doch, das Öl aus dem Meer zu entfernen und nicht noch eine umweltbelastende Chemikalie dazuzutun die sowieso nichts bringt.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 01:22
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:Ich hab noch ganz was interessantes gefunden das für Verschwörung/Sabotage spricht:
das würde allenfalls dafür sprechen dass da jemand eventuelle schlampigkeiten und fahrlässigkeiten nicht auch noch auf dem silberteller präsentieren möchte

und eben das ist auch die implikation im vom dir verlinkten text:

"The gap poses a mystery for investigators: What decisions were made — and what warnings might have been ignored ?"

einem saboteur wäre das wurscht

davon ab darf man getrost davon ausgehen dass BP jeden auch nur kleinsten hinweis auf sabotage durch die böse konkurrenz dankbar ausschlachten würde um sich in die bequeme opferrolle zu verabschieden...


leider aber,

gibts offenbar genug hinweise darauf dass man stattdessen vor der eigenen haustüre erstmal genug dreck zu kehren hat:

wenn von den im wiki link unter


- verfahrensfehler

- versagen des blowoutpreventers


aufgelisteten schlampereien und fahrlässigkeiten, der fragwürdigen kosten/nutzen entscheidungen sowie gnädigem wegschauen der kontrollorgane auch nur die hälfte stimmt
dann brauchts weisgott keine verschwörung um zu erklären
warum da irgendwann mal was knallen musste:

Wikipedia: Deepwater Horizon


1x zitiertmelden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 02:43
@zwergnase
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:einem saboteur wäre das wurscht
Dem wäre es sogar recht wenn die Blackbox die letzten 7 Stunden vor der Explosion nicht aufzeichnet.
Dann sieht alles wie ein Unfall aus.

Was denkst du:Ist die Blackbox zufällig ausgefallen,hats BP getan um zu vertuschen,oder ein durchgeknallter Saboteur?

Gustav Meyrink spricht in seiner Prophezeiung ja von einem Einzeltäter,der das Leck verursachte(durch Sprengung).

Klar ist das nur eine Geschichte.Solche Erzählungen gibts in Millionen Büchern zu ebensovielen Themen.Aber die Kreise,in denen er sich bewegte geben einem schon zu denken.^^


1927 konvertierte er vom Protestantismus zum Mahayana-Buddhismus.Als einer der Ersten im deutschen Sprachraum (ein bedeutender Vorgänger war aber E.T.A. Hoffmann) verfasste Meyrink phantastische Romane. Während sein Frühwerk mit dem Spießbürgertum seiner Zeit abrechnet (Des deutschen Spießers Wunderhorn), befassen sich seine späteren Werke hauptsächlich mit übersinnlichen Phänomenen und dem metaphysischen Sinn der Existenz (Der Golem, Das grüne Gesicht, Der weiße Dominikaner, Der Engel vom westlichen Fenster). In diesen Romanen sowie in verschiedenen Artikeln äußerte Meyrink, selbst schon früh Mitglied der theosophischen Loge Germania, esoterisch-mystische Ansichten, die unter anderem Elemente des Buddhismus, aus jüdischer und christlicher Mystik sowie aus Theosophie und Alchemie enthielten. Im Rosenkreuzertum und der Theosophie des 20. Jahrhunderts, sowie allgemein unter esoterisch interessierten Menschen, stoßen seine Werke auf besonderes Interesse. Meyrink nahm ? wie auch Thomas Mann ? an Sitzungen mit dem österreichischen Medium Willy Schneider teil, die vom Freiherrn Albert von Schrenck-Notzing in München durchgeführt wurden, und publizierte auch über Parapsychologie (An der Grenze des Jenseits).

Wikipedia: Gustav Meyrink


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 10:06
http://www.shortnews.de/id/839865/27-000-nicht-ueberpruefte-Bohrloecher-im-Golf-von-Mexiko


27.000 nicht überprüfte Bohrlöcher im Golf von Mexiko


m Golf von Mexiko wird seit den 40er Jahren Gas und Öl gefördert. Etwa 27.000 der Bohrlöcher werden heute nicht mehr genutzt, darunter 600 im Besitz von BP. Eine Überprüfung darauf, ob sie Lecks aufweisen, findet allerdings nicht statt.

Laut den Regierungen einiger US-Bundesstaaten hätten 3.500 dieser Bohrlöcher längst wieder angezapft oder verschlossen werden müssen, 1.000 davon seit mehr als zehn Jahren. Die Ölkonzerne missachten die Forderungen jedoch vehement.

Zudem wird zur Schließung der ungenutzten Löcher Zement benutzt, der jedoch unter den wechselnden Druckverhältnissen auf dem Meeresgrund korrodiert und bricht und die Bohrlöcher wie Vulkane wieder aufbrechen könnten.


melden