Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

421 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BP, Ölpest, Deepwater Horizon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 11:38
@FiatLuxFan schrieb:
Die Blackbox der Deepwater Horizon hat,wie der Zufall es so will,7 Stunden vor der Explosion ihren Dienst aufgegeben.Nach der Explosion ist sie mit der havarierten Ölplatform gesunken

http://www.pjstar.com/archive/x968918577/Missing-rig-data-from-black-box-causing-mystery
@FiatLuxFan schrieb:
Ist die Blackbox zufällig ausgefallen,hats BP getan um zu vertuschen,oder ein durchgeknallter Saboteur?
Die Daten der Black Box fehlen deshalb weil Datenbackups nicht per Echtzeitübertragung ausgelagert wurden. Es wurde nur alle paar Stunden manuelle Backups gemacht und diese dann zur Auswertung und Aufbewahrung weitergeleitet.
Dass wie du behauptest die Black Box "7 Stunden vor der Explosion ihren Dienst aufgegeben/ ausgefallen ist" ist eine Fehlinterpretation deinerseits.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 11:39
https://www.youtube.com/watch?v=DGbgLT8Ud-w


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 12:42
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:Dem wäre es sogar recht wenn die Blackbox die letzten 7 Stunden vor der Explosion nicht aufzeichnet.
Dann sieht alles wie ein Unfall aus.
nö du hast keine ahnung wie dein tiefseetauchender schwimmroboter "dr. jessegrimm" vorgehen würde; der würde stattdessen lieber die überwachungskameras lahmlegen

( muss ja nicht jeder sehen wie der mit seiner eisensäge die plattform versenkt )


wenn du an sabotage durch shell & co glaubst,
dann solltest du einen aufruf starten dass wir alle aus solidarität nur noch beim
unschuldigen opfer BP/ARAL tanken ...

vielleicht solltest du deinen link zur black box aber auch einfach nur mal selber lesen ?
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:Gustav Meyrink spricht in seiner Prophezeiung ja von einem Einzeltäter,der das Leck verursachte(durch Sprengung).

Klar ist das nur eine Geschichte.
genau. mehr nicht.

aber wenn du schon die "einzeltäterschaft" aus meyrinks gutenacht geschichte als bindend übernimmst, dann halt dich auch an das restliche szenario:

»Ganz Mexiko stand seiner Meinung nach auf Felsenhöhlen im Erdinnern, die zum großen Teil, wenigstens so weit sie mit Petroleum gefüllt waren, miteinander in Verbindung standen. Die vorhandenen Zwischenräume nach und nach wegzusprengen, war seine Lebensaufgabe geworden.«

Nach den letzten Sprengungen »floss das Petroleum, genau wie Dr. Jessegrim berechnet hatte, fleißig aus den unterirdischen Becken Mexikos ins Meer ab


also nix mit ölbohrplattformen, nix mit tiefseeöl, schon gar nix mit sabotage unter wirtschaftlichen konkurrenten :

dein "dr. jessegrimm" ist einfach nur ein dealer mit einer kombination aus dachschaden und mangelhaften geologischen kenntnissen...



ist ja schon traurig genug dass die VT scharlatane 100 jahre zurück graben müssen um irgendein geschichtchen zu finden in dem "öl" und "meer" vorkommen und das man dann an den haaren in irgendeinen "bedeutungsvollen zusammenhang" mit dem aktuellen geschehen zerrt

aber für deren zielgruppe reicht das aus weil die ohnehin immer nur überschriften lesen und nie erfahren werden wie wenig die szenarien miteinander zu tun haben


2x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:00
Die kompletten Weltmeere bedeckt von Öl hätte zur Folge das keine Wolken mehr entstehen können und somit der Regen auf dem kompletten Globus ausfällt. Abgesehen davon sind die Ozeane dieser Welt für 2/3 der Sauerstauffherstellung verantwortlich.

Öl ist leichter als Wasser und schwimmt daher früher oder später "oben" auf.
Kann jemand ausrechnen, wieviel Liter Öl notwendig sind um die kompletten Weltmeere mit einer 2 cm Schicht zu bedecken?


2x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:29
@FiatLuxFan
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:Ich fürchte dein Link über den genauen Unfallhergang ist ohne Blackbox-Daten nichts wert
Ich fürchte, dass diese ganze Welt mit all ihren täglichen Geschehnissen ohne Black Box Daten nix wert ist ^^

Zumindest nicht für die ganzen Gaffer, die dann jedes mal drumherum stehen und Fotos/Videos machen, um dabei gewesen zu sein und sie es ja schliesslich alle besser wissen ;)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:30
@LogicBomb
Zitat von LogicBombLogicBomb schrieb:Kann jemand ausrechnen, wieviel Liter Öl notwendig sind um die kompletten Weltmeere mit einer 2 cm Schicht zu bedecken?
kann jemand ausrechnen, was passieren muss, dass die ganze Menschheit jemals zufrieden und glücklich auf dieser Welt ist?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:35
Wer keine Ölfunfälle will, sollte bitteschön keine Ölprodukte konsumieren und auch kein Auto damit betanken.

Wer kein Auto hat, sollte sich bitteschön nicht beschweren, warum er nicht selbständig mobilisiert ist. Wer nicht mobilisiert ist, sollte sich bitteschön nicht über Globalisierung beschweren.

Wer nicht globalisiert ist, sollte sich nicht über Fortschritt und Technik beschweren.

Lösung: zurück in den Wald, fernab von jeglicher Zivilisation. Die Afrikaner zeigen das bis Heute noch sehr vorbildlich.

Will man nicht haben?

Dann zurück zum Teufelskreis.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:36
http://www.shortnews.de/id/835872/Goldman-Sachs-und-BP-Chef-verkauften-vor-Horizon-Unglueck-Grossteil-der-BP-Aktien (Archiv-Version vom 27.11.2016)


Goldman Sachs hatte Glück im Unglück. Wie jetzt bekannt wurde, verkaufte die Bank knapp 50 Prozent ihrer BP-Aktien. Nicht ungewöhnlich, doch der Verkauf ereignete sich wenige Wochen vor der Horizon Katastrophe. Tony Howards, seiner seits Chef des BP Konzerns, hatte auch Glück.

Auch Howards stieß ca. einen Monat vor der Explosion seine Aktien ab. Welche Tatsache brachte Goldman Sachs und Howards dazu, die Aktien abzustoßen? Nach dem Unglück brach die Aktie von BP um über 30 Prozent ein.

Das Unternehmen Firma Boots & Coots gilt als Spezialist für die Bekämpfung derartiger Katastrophen. Dieses Unternehmen wurde 10 Tage, bevor sich die Explosion ereignete, an Haliburton verkauft. Vor dem Unglück wurde die Bohrinsel hoch versichert und diverse Betonarbeiten durchgeführt.<<<<<



Das nennt man wohl Glück im Unglück. :)


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:39
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:Das nennt man wohl Glück im Unglück.
Das hatte überhaupt nichts mit Glück zu tun, sondern war berechenbar. Siehe mein Postings mit dem Verlauf der Aktie.

Ebenso war das nicht Wochen vor dem Fall, sondern als die Aktie begann, Anfang 2010 plötzlich zu fallen.

Der Rest liegt im Blafasel und im persönlichen Laiengetratsche, wenn man wieder großen Spaß daran findet, am Flüsterpost Spiel beizutragen.

http://www.vitalx.de/nuhr.htm (Archiv-Version vom 26.08.2010)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 13:52
@wissenschaft

Gemäß Deines Links:


/dateien/gg63984,1278935574,gg639841278585024691477

mag die Aktie ja Anfang 2010 abgefallen sein, danach ist sie aber offensichtlich erstmal wieder gestiegen?

Vielleicht ist diese Deutung auch ebenso wie die verlinkte News falsch, das kann man dann aber auch so benennen.

Also sei so lieb und steck Dir doch bitte den Nuhr Link und Deine anderen Diskreditierungen in den Arsch.


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:00
Ich würde sagen, egal wie groß die Scheiße auch sein mag, es gibt immer mindestens eine Partei, die Profit daraus schlagen kann. Eine Welt voller Ferengi.^^


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:03
Zitat von jimmybondyjimmybondy schrieb:mag die Aktie ja Anfang 2010 abgefallen sein, danach ist sie aber offensichtlich erstmal wieder gestiegen?
Das mag für Wahrsager vielleicht gelten.

Ein Aktiengeschäft ist so schlecht vorhersehbar, wie das Wetter.

Wenn man jeglichen Husten auf dieser Welt und das Umfallen eines Reissackes "deuten" würde, hätte jede Gegebenheit wenigstens wieder einen Sinn.

Deine letzte Bemerkung lass ich einfach mal so an meinen 4 Buchstaben vorbeigehen, wenn die Regel gilt: wenn man nicht weiter weiss, wird man ausfällig.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:06
@wissenschaft

Die Kausalität des Unfalls und Hergangs im mexikanischen Golf kann eigentlich nur lauten, BP geht pleite. Und natürlich hat die Börse ihre, auch vorhersagbaren Gesetzmäßigkeiten!

Wikipedia: Dotcom-Blase

Nicht überall wo VT draufsteht, ist auch Scheiße drin! ;)


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:09
@wissenschaft

Wenn Du mich hier blöde anmachst, dann nenn ich das Echo und nicht "nicht weiter wissen".

Laut dieser Quelle ob sie nun richtig ist oder nicht, hat Tony Howards seine Aktien nicht Anfang 2010 verkauft, sondern erst Wochen vor dem Unglück. Ich denke er wird dann den Kurzuwachs sicher mitbekommen haben? ^^


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:14
@zwergnase
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:nö du hast keine ahnung wie dein tiefseetauchender schwimmroboter "dr. jessegrimm" vorgehen würde; der würde stattdessen lieber die überwachungskameras lahmlegen

( muss ja nicht jeder sehen wie der mit seiner eisensäge die plattform versenkt )
Du scheinst ein Fall zu sein,der sich schon zuviel mit VTs beschäftigt hat und nun alle als Unsinn abtut und lächerlich macht.Mag sein das ich ein Fall bin der in der Beziehung etwas paranoid ist,aber ihr tut so als gäbe es in dieser Welt keine(grossen)Verschwörungen.Und das ist lächerlich.

Z.B.deine Truther-Anspielung "ich stelle doch nur Fragen :D "spricht Bände.^^
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:aber wenn du schon die "einzeltäterschaft" aus meyrinks gutenacht geschichte als bindend übernimmst, dann halt dich auch an das restliche szenario:
Wenn du die Meyrink-Geschichte als Gutenachtgeschichte titulieren willst solltest du dich aber auch an die Tatsache halten das er Kontakt zu dem österreichischem Medium Willy Schneider hatte.Das Medien nicht immer alles korrekt vorhersehen können und im Jahre 1903 vieles über die Ölförderung noch nicht erforscht war sollte auch klar sein ;)
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:ist ja schon traurig genug dass die VT scharlatane 100 jahre zurück graben müssen um irgendein geschichtchen zu finden in dem "öl" und "meer" vorkommen und das man dann an den haaren in irgendeinen "bedeutungsvollen zusammenhang" mit dem aktuellen geschehen zerrt
In der Novelle von Meyrink ist gar nicht soo viel an den Haaren herbeigezogen,vieles stimmt mit den heutigen Ereignissen überein:
https://www.youtube.com/watch?v=MpNu7k_OBZ0


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:40
@jimmybondy schrieb:
Laut dieser Quelle ob sie nun richtig ist oder nicht, hat Tony Howards seine Aktien nicht Anfang 2010 verkauft, sondern erst Wochen vor dem Unglück. Ich denke er wird dann den Kurzuwachs sicher mitbekommen haben? ^^
Der Typ brauchte nur Geld:
http://www.telegraph.co.uk/finance/newsbysector/energy/oilandgas/7804922/BP-chief-Tony-Hayward-sold-shares-weeks-before-oil-spill.html

---------
@FiatLuxFan schrieb:
Du scheinst ein Fall zu sein,der sich schon zuviel mit VTs beschäftigt hat und nun alle als Unsinn abtut und lächerlich macht.
Und dass aus dem Munde von jemanden dessen Theorie auf einem fehlinterpretierten Text aufbaut ist. Ach FiatLuxFan, du lernst es nie...


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 14:46
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:aber ihr tut so als gäbe es in dieser Welt keine(grossen)Verschwörungen
???

du bist doch derjenige der das ganze grade eindampfen möchte auf eine strunzlangweilige und dröge wirtschaftssabotage unter wettbewerbern...

( wofür allerdings wie bereits festgestellt schlicht gar nix spricht )

eigentlich gings im thread doch um die im zuge der NWO geplante entsorgung von ca. 50 % der bevölkerung, oder schlimmeres, also leg mal wieder 'ne schüppe drauf
Zitat von FiatLuxFanFiatLuxFan schrieb:Wenn du die Meyrink-Geschichte als Gutenachtgeschichte titulieren willst solltest du dich aber auch an die Tatsache halten das er Kontakt zu dem österreichischem Medium Willy Schneider hatte
wenn *sowas* für dich tatsächlich von bedeutung sein sollte dann dürftest du aber erst recht nicht an sabotage unter konkurrenten glauben, siehe posting weiter oben


melden
FiatLuxFan Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 15:16
@woogli
Zitat von woogliwoogli schrieb:Und dass aus dem Munde von jemanden dessen Theorie auf einem fehlinterpretierten Text aufbaut ist. Ach FiatLuxFan, du lernst es nie...
Sei dir da mal nicht so sicher.Was ich in diesem Forum(besonders 9/11) allerdings gelernt habe ist die Tatsache,das Leute,die die OFFI-VT mit Suppenschöpfern gefressen haben und dadurch diese Version der Geschichte als endgültige und absolute Wahrheit verkaufen wollen.Und das ist BS @woogli !


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 15:37
@FiatLuxFan

Auf den Hinweis über deine Fehlinterpretation bist du noch nicht eingegangen:
Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung? (Seite 8)
Wie siehts aus, kommt da noch ein Statement von dir, oder dürfen wir dass in die Kategorie mutwillige Irreführung einordnen, @FiatLuxFan ?!


1x zitiertmelden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

12.07.2010 um 19:24
Zitat von LogicBombLogicBomb schrieb:Kann jemand ausrechnen, wieviel Liter Öl notwendig sind um die kompletten Weltmeere mit einer 2 cm Schicht zu bedecken?
mal grob überschlagen:

die erdoberfläche hat rund 500 millionen quadratkilometer,
davon ca. 70% ozeane macht rund 350 millionen quadratkilometer

für eine "1 kilometer schicht" bräuchte man demnach rund 350 millionen kubikkilometer öl

( die krümmung der erdkugel mal vernachlässigt )

für eine "1 meter schicht" demnach 350.000 kubikkilometer und

für eine "2cm schicht" demnach rund 7000 kubikkilometer


im grade vor sich hinplätschernden macondo ölfeld im golf von mexico
sollen so 50 bis 100 millionen barrel liegen, davon 30 % förderbar

Wikipedia: Macondo-Ölfeld

( mit "förderbar" dürfte dabei der für BP über alle förderphasen erzielbare ertrag gemeint sein, "von alleine" läuft da noch erheblich weniger aus )

aber wir sind mal nicht so kleinlich und lassen grosszügig 30 millionen barrel auslaufen

http://de.unitjuggler.com/volume-konvertieren.html

30 millionen barrel = ca. 4,8 milliarden liter = 0,0048 kubikkilometer


7000 kubikkilometer zu 0,0048 kubikkilometer :


wir bräuchten also ca. 1,5 millionen solcher "katastrophen"
( und die auch immer im worst case ) um die von dir gewünschte "sauerei" zu erzeugen


fazit:

weitermachen wie bisher :D


melden